Joan Marble Ein Garten in Italien

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Garten in Italien“ von Joan Marble

Stöbern in Historische Romane

Revolution im Herzen

Fesselnd, spannender historischer Roman über die Marxens und Lenchen

MissLila

Das Lied des Nordwinds

Ein fesselnder historischer Roman, der mich voll überzeugen konnte!

Gina1627

Im Schatten von San Marco

Facettenreich, spannend, romantisch, Spionage und viel Action

Arietta

Die Arznei der Könige

Gute Unterhaltung. Die Nebenfiguren eindeutig interessanter. Ein paar wichtige Chance vertan. Die Story entwickelt sich sehr schleppend.

MichaelSterzik

Winter eines Lebens

Herzzerreißendes Finale, das jedoch an manchen Ecken den Fokus auf die Hauptcharaktere verliert.

howaboutlife

Das Haus der Seidenblüten

Historischer Ausflug in die Welt der Seidenweberei im London des Jahres 1760 - lesenswert, aber nicht so stark wie die zwei Vorgänger 3,5*

SigiLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Garten in Italien" von Joan Marble

    Ein Garten in Italien

    leserin

    19. June 2011 um 15:35

    Die amerikanische Journalistin Joan Mable aus Boston fuhr nach Ägypten und lernte den amerikanischen Bildhauer Robert Cook kennen und heirateten. Ihr Mann arbeitete in Rom und so lebten sie anfangs dort. Joan züchtete schon in Rom am Balkon alle Arten von Geranien in Tontöpfen. Sie entdeckten die Schönheiten Etruriens, jetzt Toskana, nördlich von Rom und entschlossen sich hier niederzulassen. Im Buch wird chronologisch nach Monaten die amüsante Erfolgsgeschichte über das neu erworbenen Grundstück beschrieben. Der Ankauf erfolgte nach längeren Verhandlungen und Bestechunge mit italienischem Humor. Aus einem unwirtlichen Grundstück ohne Wasser und Strom wurde durch Joans und Roberts Begeisterung und Leidenschaft im Laufe der Monate ein Schmuckstück von einem Garten. Das Geschehen wurde liebevoll und excellent beschrieben, im Buch findet man jede Menge Tipps zur Aufzucht von Pflanzen durch Samen. Für Gartenliebhaber äußerst informativ und unterhaltend. Witzige und geistreiche Geschichten aus dem Alltag über Vögel (der Einzug der nicht mehr vorhandenen Vogelwelt in diesem Bereich wurde lebhaft und lehrreich geschildert), Katzen und andere Tiere machen das Buch lebendig. Der typische diplomatische italienische Charakter der Nachbarn und anderer Personen wurde auf ironische Weise dargstellt. Episoden über die Pilzsammelkultur, den Aalfang und die "diplomatische" Schafzucht machen das Buch zu einem Lesevergnügen. Auch über diverse Rezepte darf man sich freuen. Nur ein Zufall hat mich zu diesem äußerst lehrreichen, informativen und spannend verfaßten Buch geführt. Mein Fazit: Für Gartenliebhaber und solche, die es werden wollen (falls es noch einen geringen Zweifel gibt)ist die humorvolle und spannende Lektüre "Ein Garten in Italien" ein absolutes Highlight. Die italienische, diplomatische, hilfsbereite und humorvolle Mentalität ist ebenso grandios beschrieben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks