Joan Weng

 4.2 Sterne bei 187 Bewertungen
Autorin von Das Café unter den Linden, Noble Gesellschaft und weiteren Büchern.
Joan Weng

Lebenslauf von Joan Weng

Joan Weng studierte Germanistik und Geschichte und promoviert aktuell über das Frauenbild in der Literatur der Weimarer Republik. Für ihre Kurzprosa wurde sie mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Seit 2013 leitet sie die Redaktion von www.zweiundvierziger.de, dem Blog der 42er Autoren. Sie lebt mit ihrer Familie bei Tübingen.

Neue Bücher

Die Frauen vom Savignyplatz
 (17)
Neu erschienen am 05.10.2018 als Taschenbuch bei Aufbau TB.

Alle Bücher von Joan Weng

Joan WengDas Café unter den Linden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Café unter den Linden
Das Café unter den Linden
 (65)
Erschienen am 14.07.2017
Joan WengNoble Gesellschaft
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Noble Gesellschaft
Noble Gesellschaft
 (50)
Erschienen am 19.01.2017
Joan WengFeine Leute
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Feine Leute
Feine Leute
 (41)
Erschienen am 12.02.2016
Joan WengDie Frauen vom Savignyplatz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Frauen vom Savignyplatz
Die Frauen vom Savignyplatz
 (17)
Erschienen am 05.10.2018
Joan WengKlavierstunde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Klavierstunde
Klavierstunde
 (14)
Erschienen am 08.01.2018

Neue Rezensionen zu Joan Weng

Neu
K

Rezension zu "Die Frauen vom Savignyplatz" von Joan Weng

Die Frauen vom Savignyplatz
karin66vor 6 Stunden

Das wunderschöne Cover und der Titel haben meine Aufmerksamkeit geweckt. Lassen sie beide doch auf einen tollen Roman hoffen. Die Autorin war mir bis jetzt noch unbekannt.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Einmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Die Personen darin sind vortrefflich ausgewählt. Vicky hat sofort meine Sympathie erhalten.

Zur Geschichte, Vicky wird während der Kriegszeit schwanger, obwohl sie bereits einem anderen Mann versprochen war. Sie heiratet Willie, der sie immer wieder betrügt und sich dann am Ende von ihr scheiden lässt. Vicky beginnt nun ein eigenständiges Leben zu führen und selbst für sich und die Kinder zu sorgen.

Ein sehr gelungener Roman, der alles in sich vereint, Liebe, Emanzipation, Vertrauen und Ehrlichkeit. Ich habe die Lesezeit sehr genossen und kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen. Es wird mit Sicherheit nicht mein letztes von der Autorin gewesen sein.

Kommentieren0
0
Teilen
heidi_59s avatar

Rezension zu "Die Frauen vom Savignyplatz" von Joan Weng

Für jetzt und für immer
heidi_59vor einem Tag


Die Frauen vom Savignyplatz


Joan Weng  




Berlin, 1925:

S.243
"Wenn man liebt, dann liebt man nur einen Einzigen. Der ist es für jetzt, der war es früher und der wird es auch immer sein.“

So sieht auch Vickys Vorstellung von der Liebe zu Ehemann  Willi aus. Nie hätte sie sich träumen lassen , dass es eines Tages anders sein könnte. 
Nach  8 Jahren Ehe, 4 Kindern , mit dem fünften schwanger , wird sie  eines Besseren belehrt und von ihrem treulosen Mann, wegen seiner Jugendliebe verlassen. Dabei wollten Willi und Vicky mal zum Buddhistischen Glauben wechseln , weil ihnen ein Leben lang miteinander nicht genug  war . 
Doch statt in eine melodramatische Stimmung zu verfallen , packt Vicky den Stier bei den Hörnern und kämpft . Sie will der Welt beweisen , das Frauen nicht nur zum Betten machen und Kinderkriegen taugen . 
Ihre konservativen Eltern begrüßen die Trennung von Willi . Er war nie ihr Traum vom Schwiegersohn. Sie würden ihre Tochter am liebsten sofort an den gut situierten Socken Fabrikanten Jakob Ebert verschachern, der schon seit Jahren auf Vicky hofft. Doch die spielt da nicht mit und nimmt samt ihren Kindern reißaus . Mit Will's nicht ganz uneigennützige Hilfe , will sie sich den Traum vom eigenen Buchladen erfüllen . Zusammen mit Freundin Lisbeth , eröffnet sie einen kleinen aber feinen Buchladen am Savignyplatz, der nur für Frauen ist . Sirupbücher für das Herz und die Seele der lesenden Frauen, die in allen Gesellschaftsschichten zu finden sind . Ob  zur Entspannung , zum Vergnügen oder zur Bildung , selbst das  Tagesblatt findet den Weg in zarte Frauenhände . Die mondäne Frau hat das Lesen für sich entdeckt und möchte plötzlich zum Schrecken der gestandenen Herrschafften  , bei aktuellen Themen mitreden .
Doch schon nach kurzer Zeit spüren die beiden emanzipierten Frauen und auch ihre Kinder, die ersten Anfeindungen der konservativen , anders denkenden Männerwelt. Selbst ihr Vater macht Vicky das Leben schwer !
Sie beginnt zu zweifeln , ob ihr Alleingang ohne Mann , für eine Frau mit fast 5 Kindern der richtige Weg ist . Und dann stellt auch noch ein Mann , Vickys Leben völlig auf den Kopf und erwartet eine mutige Entscheidung von ihr .
Was nützt denn die Liebe , wenn du nicht bereit bist , ist ihr Risiko zu tragen …?



“Die Frauen vom Savignyplatz” ist mein zweites Buch der Autorin .
Joan Weng hat einen wunderbaren, leichten und sehr lebendigen Schreibstil, der mich von der ersten Seite an mitnimmt , in das Berlin der 20er Jahre .
Mit Witz , Ironie und einer guten Prise “Berliner Schnauze”, lässt sie ihre liebenswerten und facettenreich angelegten Protagonisten, jede Menge Berliner Flair versprühen und erzählt auf herrlich unkonventionelle Art und Weise Vickys Geschichte , die wohl stellvertretend für die starken Frauen der 20er Jahren steht . Der Lebensspaß auf der einen und die Not auf der anderen Seite , sind spürbar und runden den gefühlvollen Roman mit einer schönen Liebesgeschichte perfekt ab .

“Die Frauen vom Savignyplatz” haben mich von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten und mir einen kleinen Einblick in die 20 Jahre gegeben.
Für mich ein schöner und rundum gelungener Roman, der mich mit einem zufriedenen Lächeln das Buch zuklappen lässt.

Sehr gerne vergebe ich
5 Sterne ☆☆☆☆☆
und eine ganz klare Leseempfehlung !



Ich bedanke mich ganz herzlich beim Aufbau Verlag für das schöne Rezensionsexemplar.


@heidi_59


Kommentare: 2
17
Teilen
Dominikuss avatar

Rezension zu "Die Frauen vom Savignyplatz" von Joan Weng

Vicky emanzipiert sich
Dominikusvor 2 Tagen


Die Frauen vom Savignyplatz ist der erste Roman, den ich von der Autorin Joan Weng gelesen habe.

In der letzten Zeit gibt es viele Romane aus der Zeit zwischen den Kriegen, in den goldenen zwanziger Zeiten.

Dieser Roman spielt in Berlin.


Vicky hat mit 17 Jahren, gegen den Wunsch ihrer Eltern, den 21jährigen Willi geheiratet. Sie ist mit dem 5. Kind schwanger, als die Ehe in die Brüche ging. Anfangs ist Vicky ziemlich naiv.

Dann erfüllt sie sich ihren Traum, sie eröffnet eine Buchhandlung für Frauen am Savignyplatz.


Dieser Roman besticht mit seinen Emotionen und guten Dialogen. Man erfährt wie die Frauen selbständiger werden und trotz aller Schwierigkeiten sich behaupten zu lernen.

Die Geschichte zeigt den Werdegang einer naiven Frau zu einer gestandenen Geschäftsfrau.

Das Nachwort der Autorin ist informativ. Den Roman kann ich weiterempfehlen und ich werde noch weitere Roman von Joan Weng lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Joan9114s avatar

 Liebe Lovelybooks Leser,

am 05. Oktober erscheint „Die Frauen vom Savignyplatz“ – ein historischer Liebesroman aus dem Berlin der 20er Jahre. Es

Ich möchte euch ganz, ganz herzlich zu meiner Leserunde einladen und darum geht es im Roman:

Berlin, 1925: Als Vicky von ihrem Mann verlassen wird, denkt sie gar nicht daran, sich einen neuen Gatten und Ernährer zu suchen. Stattdessen erfüllt sie sich lieber einen Traum und eröffnet gemeinsam mit ihrer besten Freundin eine Buchhandlung. Und zwar nur für Frauen. Der kleine Laden am Savignyplatz sorgt von Anfang an für Aufsehen. Schon bald werden sie zu Ikonen der aufkeimenden Emanzipation, aber auch Ziel konservativer Anfeindungen. Doch dann wirft Vicky plötzlich alle guten Vorsätze über Bord und das ausgerechnet wegen eines Mannes ...

Außerdem wird es ein Wiedersehen mit ein paar alten Bekannten aus "Das Café unter den Linden" geben, aber der Roman ist keine Fortsetzung und es ist auch nicht nötig, das Café zu kennen.

Hier sollte es in den nächsten Tagen zur Leseprobe gehen – sie ist gerade noch in der Mache ;) Und jetzt ist sie hier auf jeden Fall zu haben :)

Der Aufbau Verlag verlost unter allen Bewerbern, die sich bereit erklären, aktiv an der Leserunde teilzunehmen und das Buch zu rezensieren, 25 von mir signierte Exemplare.Bewerbungsfrage gibt es keine.

Ich freu mich schon sehr auf euch,

Joan Weng

 

Zur Leserunde
booksnacks_Verlags avatar
*** Kurzgeschichten Leserunde ***
Eine Kindheit in den 50er Jahren und eine Schuld, die nie verjährt.

Liebe Fans von spannenden Kurzgeschichten,

wir starten eine spontane, kurze Leserunde zu dem neuen spannenden Booksnack "Klavierstunde" von Joan Weng. „Ich bin des Mordes schuldig, und noch heute, nach all den Jahren, stehe ich manchmal starr im Angesicht meiner Sünde, frage mich nur eines: Warum? Wieso? Wie konnte es soweit kommen?“ 

Neugierig? Dann macht mit!

Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser spannenden, kurzweiligen Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen!

Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause! Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.

Die Autorin: Joan Weng wurde für ihre literarische Arbeit mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet . Bisher sind von ihr bei Aufbau Taschenbuch die Kriminalromane "Feine Leute" und "Noble Gesellschaft" sowie der Liebesroman "Das Café unter den Linden" erschienen.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
Zur Leserunde
Joan9114s avatar

 

Liebe Lovelybooks Leser,

am 14.Juli erscheint „Das Café unter den Linden“ – ein historischer Liebesroman aus dem Berlin der 20er Jahre.

Ich möchte euch ganz herzlich zu meiner Leserunde einladen und darum geht es im Roman:

Frühling 1925: Als Fritzi in Berlin ankommt, bringt sie nicht mehr mit als ein gebrochenes Herz, eine Reiseschreibmaschine und einen Traum: bei der UFA Drehbücher schreiben. In der schillernden Metropole findet sie sich schnell in einem Kreis von Malern, Schriftstellern und Musikern wieder, die das Leben und die Kunst feiern. Und dann trifft sie einen Mann, der alles für immer verändern wird. In einem Café unter den Linden …

Hier geht's zur Leseprobe

Der Aufbau Verlag verlost unter allen Bewerbern, die sich bereit erklären, aktiv an der Leserunde teilzunehmen und das Buch zu rezensieren, 25 Exemplare.

Ich freu mich schon sehr auf euch,
Joan Weng

 

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 233 Bibliotheken

auf 57 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks