Joana Peters Gefühle und Gedanken einer Medizinerin

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefühle und Gedanken einer Medizinerin“ von Joana Peters

Auch Ärzte sind nur Menschen Die Behandlung von schwer- und schwerstkranken Menschen ist sehr anspruchsvoll und komplex. Für Ärzte bedeutet dies oft auch eine psychische Herausforderung. Jeden Tag begegnen sie in ihrem beruflichen Alltag sehr viel Leid. Sie erleben Gefühle der Trauer, Angst und Hoffnungslosigkeit. Das Spannungsfeld zwischen Macht - und Hilflosigkeit bringt immer häufiger auch Ärzte an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Nicht selten leiden Mediziner an psychischen Erkrankungen. Der Beruf Arzt bringt jedoch auch sehr viele schöne Momente mit sich, von denen sie wieder Kraft schöpfen können. Dieses ganz persönliche Buch, bietet Ihnen sowohl die Möglichkeit, Belastungen zu bewältigen, in dem Sie sich diese von der Seele schreiben, als auch um Energie zu tanken, in dem Sie sich an die schönen Momente erinnern. Das Aufschreiben als Präventionsarbeit im Alltag.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen