Joanna Fulford

 4.3 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Joanna Fulford

Sortieren:
Buchformat:
The Viking's Touch

The Viking's Touch

 (1)
Erschienen am 21.02.2012
His Lady of Castlemora

His Lady of Castlemora

 (0)
Erschienen am 04.10.2013
The Caged Countess

The Caged Countess

 (0)
Erschienen am 03.05.2013
Defiant in the Viking's Bed

Defiant in the Viking's Bed

 (0)
Erschienen am 04.10.2013

Neue Rezensionen zu Joanna Fulford

Neu
Kendras avatar

Rezension zu "Die wilde Schönheit und der Wikinger (Historical_eBook 318)" von Joanna Fulford

ein charmanter Liebesroman
Kendravor 3 Jahren

„Die wilde Schönheit und der Wikinger“ von Joanna Fulford aus der Historical Reihe des Cora Verlags ist ein kurzweiliger und charmanter Liebesroman, mit den man nichts falsch machen kann :-) Hier ist alles vertreten was sich ein Leser von solchen Büchern erhofft.....Kampf, Liebe und Gefahr! :-)

Besonders die Hauptprotagonistin Lara Ottarsdotter ist ein toller Wildfang, die sich mal wirklich von den anderen weiblichen Figuren in Liebesromanen abhebt, die es dort gewöhnlich anzutreffen gibt.
Eigenwillig, mutig und mit einem starken Willen gesegnet, steht sie nicht nur fest hinter ihrer Meinung , sondern sie weiß sich auch selbst im Angesicht einer Gefahr zu behaupten.
Mit all diesem Temperament ausgestattet , passt es ihr so gar nicht, als ihr Vater beschließt sie mit dem tapferen Wikinger Finn Eglisson zu verheiraten. Da die beiden Männer mit dem bösartigen Jarl Steingrim, den gleichen Feind haben, wird dieses Bündnis getroffen. Ganz zum leid von Lara. Während sie sich anfangs ziemlich kalt und abweisend gegenüber ihrem Bräutigam benimmt, ändert sich bald ihr Verhalten, nachdem sie mehr Zeit miteinander verbringen....Doch dann wird Lara entführt und Finn muss sich selbst über seine Gefühle klar werden...

Ein wirklich harmonischer Roman, der meiner Meinung nach noch ein Stückchen mehr an Drama und Gefahr hätte vertragen können, hier wurde mir manche brenzlige Situation etwas zu schnell gelöst....Auch die aufkeimende Liebe zwischen den beiden hat mich nicht komplett aus den Latschen hauen können, hier hätte ich mir ebenfalls mehr Romantik gewünscht.
Dennoch ein gut gemachter historischer Liebesroman, den man gemütlich unter der Kuscheldecke lesen kann und man sich dabei fast schon selbst so einen sensiblen Wikinger an seine Seite wünscht, wie Finn es ist :-)

Kommentare: 1
57
Teilen
inluvbookss avatar

Rezension zu "Die sinnliche Rache des Wikingers (Historical)" von Joanna Fulford

Eine wirklich (andere) sinnliche Rache...
inluvbooksvor 4 Jahren

Astrid ist seit einigen Jahren eine der besten Freundinnen von Ragnhild, die dem König versprochen ist. Beide werden von Hakken entführt, und Leif und der König machen sich auf den Weg die Frauen zu retten. So lernt Astrid Leif kennen und ist ganz bezaubert von dem jungen, starken Mann. Doch dieser stellt gleich klar, dass er auf keinen Fall heiraten will und macht der schönen Erbin ein verlockendes Angebot: Sie soll ihn als Geliebte begleiten, doch Astrid würde das niemals tun. Daher wendet sie sich von ihm ab. Tage später reist ihr Vormund, ihr Onkel, an. Er nimmt Astrid mit, denn er hat eine ausgezeichnete Ehe mit dem Cousin von Hakken für sie geschlossen. Astrid ist wütend, fühlt sich ohnmächtig, denn sie möchte ihn auf keinen Fall heiraten. Leif, der eigentlich mit Astrid abgeschlossen hat, merkt, dass er immer wieder an sie denken muss und auf keinen Fall will er zulassen, dass ein anderer Mann sie bekommt. So gibt er ihr einen Ausweg, sie soll mit ihm fliehen und Astrid, die nur diese Chance sieht, stimmt zu. Die Flucht ist gut geplant und als Leif kommt um sie zu holen, geraten sie in einen Hinterhalt. Geplant von Hakken, der noch eine Rechnung mit Leif offen hat und ihrem Onkel. Sie nehmen Leif gefangen, er soll von nun an als Sklave leben. Sie zwingen Astrid beim Schauspiel mit zu machen, ansonsten würden sie Leif quälen. Astrid stimmt zu, Leif kann es nicht fassen. Die Frau, zu der er Vertrauen gefasst hatte, legte ihn so derb rein. Er schafft es sich zu befreien und eins sicher, er wird an allen Rache nehmen. Vor allem an Astrid.

Meine Meinung

Ich habe schon viele Romane gelesen, in denen ein Mann an einer Frau, die ihn verraten hat, Rache nimmt.

Normalerweiße lassen sich solche Bücher in ein einfaches Schema packen. Die Liebenden lernen sich kennen, es passiert etwas Schreckliches, woraufhin der Verdacht entsteht, dass einer der Beiden den anderen verraten hat. Der schwört natürlich Rache. Nun wird in 3/4 des Buches der Racheakt beschrieben, und daran wie der andere versucht zu überzeugen, dass er nichts gemacht hat. Es entstehen Zweifel, die erst durch eine dritte Person, die selbst auch an dem Verrat beteiligt war, erst komplett aus dem Weg geräumt werden. Erst dann beginnt die Zeit der Vergebung.

Hier hat Joanna Fulford sich überhaupt nicht an das oben genannte Schema gehalten. Und das finde ich klasse. “Die sinnliche Rache des Wikingers” ist ein super schönes und romantisches Buch. Auch die Kulisse ist sehr schön gewählt. Trotzdessen, dass Leif und Astrid in diesem Zeitalter leben, sind sie sehr menschlich. Zu oft nutzen Autoren, dieses harte Zeitalter um ihren Protas eine gewisse Brutalität zu geben. Doch in diesem Buch ist es sehr real, sie verhalten sich wie reale Personen, haben Zweifel, Gefühle und vertrauen diesen.

“Die sinnliche Rache des Wikingers” ist ein absolut empfehlenswertes Buch.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Joanna Fulford?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks