Joanna Russ The Female Man (S.F. MASTERWORKS)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Female Man (S.F. MASTERWORKS)“ von Joanna Russ

A landmark book in the fields of science fiction and feminism. Four women living in parallel worlds, each with a different gender landscape. When they begin to travel to each other's worlds each woman's preconceptions on gender and what it means to be a woman are challenged. Acclaimed as one of the essential works of science fiction and an influence on William Gibson, THE FEMALE MAN takes a look at gender roles in society and remains a work of great power. Winner of the James Tiptree, Jr. Award for best novel, retrospectively

Bewegend, bissig und düster - vier Frauen aus vier Welten mit Perspektiven, die nicht unterschiedlicher sein könnten.

— Valentia
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Achtung bissig: Kein Buch für Machos und nette Mädchen

    The Female Man (S.F. MASTERWORKS)

    Valentia

    11. March 2016 um 23:29

    Joanna lebt in einer Welt, die mit den 70er Jahren unserer Zeit vergleichbar ist: Der Kampf für Gleichstellung ist im vollem Gange, aber es sind noch viele Hürden zu überwinden. Joanna behauptet sich als Intellektuelle in einer männlich dominierten Welt.In Jeannine's Welt hat es den zweiten Weltkrieg nie gegeben und die wirtschaftliche Depression der 20er Jahre dauert immer noch an. Die Ungleichheit in ihrer Gesellschaft ist geradezu schmerzhaft, und man sieht wie sie jeden Lebenswillen und jeden Wunsch von Jeannine im Keim erstickt.Auf Janet's Planeten Whileaway gibt es keine Ungleichheit zwischen den Geschlechter - weil es nur Frauen gibt. Als Wissenschaftlerinnen ihres Planeten sie in Joanna's und Jeannine's Welten schickt, löst sie Chaos und Sensation aus - und stellt das Leben der beiden Frauen gehörig auf den Kopf.Jael schließlich transportiert die anderen drei Frauen in ihre Welt, in der die Geschlechter seit langer Zeit unerbittlichen Krieg miteinander führen. Joanna, Jeannine, Janet und Jael sind unterschiedliche Ausgaben der selben Person, nur beeinflußt und verändert von den Welten in denen sie aufgewachsen sind. The Female Man ist sehr fragmentiert geschrieben. Die Erzählperspektive wechselt häufig, ohne das klar gemacht wird, aus wessen Perspektive gerade erzählt wird. Der Leser muss viele Ereignisse selbst rekonstruieren, da wenig erklärt wird. Diese Unklarheit betont, dass die Grenzen zwischen den Frauen, obwohl sie so unterschiedlich sind, nicht immer leicht zu ziehen sind.Sexismus und Diskriminierung werden stark thematisiert und machen wütend. Das Buch zeigt anschaulich, wie nicht nur Männer Frauen herablassend behandeln, sondern wie auch Frauen selbst sexistische Denkweisen verinnerlichen und dadurch ungleiche Behandlung als selbstverständlich akzeptieren.The Female Man wurde 1975 veröffentlicht und das Buch zeigt uns noch heute, wie wichtig der Kampf gegen Sexismus ist, und wie stark der Einfluss unserer Umwelt darauf ist, wie wir unser Geschlecht wahrnehmen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks