Gentlemen of New York - Rau wie Eisen

von Joanna Shupe 
4,5 Sterne bei4 Bewertungen
Gentlemen of New York - Rau wie Eisen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Laura_Ms avatar

Sehr gut, aber ein paar Schwächen im Vergleich zu Teil 1. Die Protagonisten waren mir sympathisch. Haben ich aber nicht vollständig gepackt.

P

Einfach nur ein geniales Buch. Vielleicht sogar ein Stück besser als der erste Band XD

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gentlemen of New York - Rau wie Eisen"

New York 1888. Die Stadt der ersten Selfmade-Millionäre. Für sie sind Gefühle eine Schwäche und Liebe nur ein Geschäft. Doch manchmal reicht ein einziger Kuss, um alles zu ändern.

Will Sloane hat alles: Geld, Macht und Ansehen. Alles, was sein Vater ihm nie zugetraut hat. Doch sein größtes Ziel ist eine politische Karriere. Nichts steht ihm dabei im Wege - außer einem drohenden Skandal, ausgelöst von der sehr talentierten und sehr verführerischen Betrügerin Ava Jones ...

»Wunderbar anders! Der Roman ist wie gemacht für jeden Liebesromanleser, der nach etwas Frischem sucht.« Booklist

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404175826
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:25.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Tigerbaers avatar
    Tigerbaervor 10 Monaten
    Rau wie Eisen

    Mit „Rau wie Eisen“ geht die Gentlemen of New York-Reihe von Joanna Shupe in die 2. Runde.

    Man muss für das Gesamtverständnis den ersten Teil „Hart wie Stahl“ nicht gelesen habe. Die Bücher sind soweit für sich abgeschlossen und jeder Teil widmet sich einem anderen Paar. In „Hart wie Stahl“ finden Lizzie Sloane und Emmett Cavanaugh zueinander, im 2. Band „Rau wie Eisen“ wird die Geschichte von Will Sloane und Ava Jones erzählt und im letzten Band der Trilogie finden Calvin Cabot und Lillian Davies wieder zueinander. Gemeinsam ist den drei Büchern, dass sich die drei Männer von diversen Geschäften kennen bzw. Will und Lizzie (aus Band 1 und 2) Geschwister sind.

    Will Sloane hat geschäftlich fast alles erreicht, was man erreichen kann. Doch für einen getriebenen Mann ist es nie genug und so greift Will nun nach der politischen Karriereleiter.

    Im New York der 1880er Jahre sind Medien gerade groß „en vogue“ und so lässt sich auch der politische Partner von Will von einem Medium beraten. Der Millionär fürchtet einen Skandal und will die Betrügerin so schnell wie möglich los werden. Doch Madame Zalikow erweist sich als hartnäckiger als gedacht.

    Ava Jones hat nur ein Ziel: Sie will ihren Geschwistern ein Leben auf dem Land ermöglichen. Vier Monate muss sie noch durchhalten, dann hat sie dank ihrer Verdienste als Medium „Madame Zalikow“ genug Geld, um eine Farm zu kaufen und kann mit ihren Geschwistern aus New York weg ziehen.
    Muss der Geschäftsmann Will Sloane gerade jetzt ihren Weg kreuzen und alles daran setzen ihre Maskerade auffliegen zu lassen? Und warum bringt dieser unbeugsame Mann ihr Herz so ins Stolpern?

    Da ich den ersten Teil der Reihe schon gelesen habe, durfte ich Will bereits als überfürsorglichen Bruder mit einem ausgeprägten Standesbewusstsein kennenlernen, der keinen Deut von einer einmal gefassten Meinung abzuweichen bereit ist. Mit diesem Wissen war ich sehr gespannt, wie sich Will als Protagonist in seiner eigenen Geschichte wohl verhalten wird.

    Zu meinem großen Entzücken gelingt es der Autorin Will neue Facetten hinzufügen bzw. mich als Leserin tiefer in seine Persönlichkeit eintauchen zu lassen, was mir ein neues Kennenlernen und schlussendlich ein besseres Verständnis dieses Charakters ermöglicht.

    Mit Ava bekommt Will auch den denkbar besten Gegenpart und es ist mehr als verständlich, dass er sich gegen alle Gründe der rationalen Vernunft in diese unpassende Frau verliebt.

    Das Setting der Rahmenhandlung im New York des „Gilded Age“ verleiht auch diesem Buch das gewisse Etwas, wenngleich das Ganze für mein persönliches Empfinden noch etwas mehr herausgearbeitet hätte werden dürfen. Der Fokus der Geschichte liegt auf dem Miteinander von Will und Ava und so gerät das durchaus interessante historische Drumherum etwas ins Hintertreffen. Auf der anderen Seite habe ich hier einen historischen Liebesroman gelesen und der widmet sein Hauptaugenmerk natürlich der romantischen Entwicklung ;-)

    In meiner Rezension zum ersten Band habe ich bemängelt, dass die Autorin ihre Figuren nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen lässt. Das ist hier deutlich besser gelungen und so freue ich mich nun auf den letzten Band der Reihe.

    4 Bewertungssterne!

    Kommentare: 2
    13
    Teilen
    Laura_Ms avatar
    Laura_Mvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr gut, aber ein paar Schwächen im Vergleich zu Teil 1. Die Protagonisten waren mir sympathisch. Haben ich aber nicht vollständig gepackt.
    Kommentieren0
    P
    Piecewartenochvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach nur ein geniales Buch. Vielleicht sogar ein Stück besser als der erste Band XD
    Kommentieren0
    23GZamasus avatar
    23GZamasuvor einem Jahr
    Kurzmeinung: <3 <3 <3
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks