Joanna Smith Rakoff My Salinger Year

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „My Salinger Year“ von Joanna Smith Rakoff

At twenty-three, after leaving graduate school to pursue her dreams of becoming a poet, Joanna Rakoff moves to New York City and takes a job as assistant to the storied literary agent for J. D. Salinger. She spends her days in the plush, wood-panelled agency, where Dictaphones and typewriters still reign and old-time agents doze at their desks after martini lunches, and at night she goes home to the tiny, threadbare Brooklyn apartment she shares with her socialist boyfriend. Precariously balanced between glamour and poverty, surrounded by titanic personalities and struggling to trust her own artistic sense, Joanna is given the task of answering Salinger's voluminous fan mail. But as she reads the candid, heart-wrenching letters from his readers around the world, she finds herself unable to type out the agency's decades-old form response. Instead, drawn inexorably into the emotional world of Salinger's devotees, she abandons the template and begins writing back… Poignant, keenly observed and irresistibly funny, My Salinger Year is a memoir about literary New York in the late 1990s, a pre-digital world on the cusp of vanishing, where a young woman finds herself swept into one of the last great stories and entangled with one of the last great figures of the century. Above all, it is the coming-of-age story of a talented writer and a testament to the universal power of books to shape our lives.

Eine gelungene Hommage an JD Salinger.

— miss_mesmerized
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Joanna Rakoff - My Salinger Year

    My Salinger Year

    miss_mesmerized

    13. May 2015 um 06:24

    Nach dem Studium in London kehrt Joanna in die USA zurück, wo sie zunächst nicht wirklich weiß, was sie aus ihrem Leben machen soll. Eigentlich möchte sie schreiben, aber so einfach lässt sich das nicht realisieren. Ein Job in einer Agentur, die Autoren vertritt und vermittelt findet sie einen Assistentinnenjob – wie ihr Vater sagt: eine bessere Sekretärin, denn hauptsächlich tippt sie Memos ihrer Chefin ab und beantwortet Briefe. Vor allem Briefe, die begeisterte Leser an J.D. Salinger geschrieben haben, den die Agentur vertritt und der keine Fanpost erhalten möchte. Um diesen großen Autor dreht sich fast alles bei ihrer Arbeit und bald schon ist auch Joanna von dem Glamour rund um den Schriftsteller gefangen. Ist sie bei den ersten Telefonaten noch schüchtern verliert sie zunehmend die Scheu und dieser nimmt mehr und mehr Platz in ihrem Denken und Leben ein. Das Buch ist schlichtweg faszinierend. Einerseits ein Bericht über die Arbeit und Lebenssituation – die durchaus prekär ist – einer jungen Frau im New York der 1990er Jahre, andererseits liest es sich doch wie ein Roman um eine fiktive Figur. Interessant wie Salinger, der es ja immerhin in den Titel geschafft hat, als Person im Hintergrund bleibt, nur kurz in Telefonaten ein einmal auch persönlich auftaucht. Dennoch wirkt er omnipräsent und genau auf diese Weise schafft es Rakoff das widerzuspiegeln, was vielen jugendlichen Lesern bei seinen Büchern passieren dürfte, wenn sie sich mit Holden oder Franny identifizieren und diese imaginär zum Leben erwecken. Es macht einfach Spaß dies zu lesen, da es frei von Kitsch und falscher Lobhudelung ist und in einer leicht dahinplätschernden Sprache geschrieben ist, die hervorragend zur jungen Joanna passt. Fazit: Eine Hommage an J.D. Salinger, die auch ihn begeistern würde.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks