Joanna Trollope Immer freitagabends

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Immer freitagabends“ von Joanna Trollope

Eleanor fürchtet sich vor der großen Leere nach ihrer Pensionierung. Doch eines Tages macht sie die Bekanntschaft mit sechs jüngeren Frauen. Immer freitagabends treffen sie sich: Ihre Kinder im Schlepptau, eine Flasche Rotwein in der Hand, kommen sie zu Eleanor, und es entstehen außergewöhnliche, intensive Freundschaften. Bis eines Abends ein Mann dazustößt ... Mit viel Empathie erkundet Joanna Trollope das Phänomen der Freundschaft unter Frauen in einer Welt zwischen Arbeit, Kindern - und Liebesabenteuern.

Stöbern in Romane

Die Klippen von Tregaron

Gegenwart und Vergangenheit perfekt verwoben und angesiedelt in einer meiner Lieblingsregionen. Super!

DarkReader

Dann schlaf auch du

Endlich mal wieder ein Roman, der mich fesseln konnte. Gut meinende Eltern, süße Kinder, eine Nanny, die einen super Job macht. Aber...

troegsi

Wie die Stille unter Wasser

Ein wunderbares Buch, was zum nachdenken anregt.

MrsBraineater

Die Herzen der Männer

Thematisch spannend: Was macht einen Mann aus? Woher bezieht er seine Werte? Was eine Generation der anderen mit auf den Weg gibt.

wandablue

Nackt über Berlin

Zu skurril für meinen Geschmack

QPetz

Frau Einstein

Die tragische Lebensgeschichte einer Frau, die immer im Schatten ihres Mannes stand. Absolut lesenswert!

JulieMalie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Warmherzig und lebensnah

    Immer freitagabends

    Elfenblume

    16. April 2013 um 18:23

    Der Roman handelt von Freundschaft, von Beziehungen, von Liebe, von Problemen und Lösungen. Es geht um alleinerziehende Mütter, um Familienglück und Familienleid, um Kinder und ihre vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten. Es ist keine schwülstige, schwülwarme Liebesgeschichte, zum Glück. Die Geschichte erzählt das Leben von sechs Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Eleonore, die älteste der Frauen, hat irgendwann die Idee, einige junge Frauen aus ihrem Viertel zusammenzubringen. Daraus entwickelt sich eine langjährige innige Freundschaft und Verbundenheit, man teilt alles miteinander, bis eines Tages ein Mann in Paulas Leben auftaucht und alles auf den Kopf stellt. Plötzlich ist vieles im Umbruch, festgefahrene Strukturen brechen auf, bringen Licht ins Dunkel, zeigen neue Wege auf, die Freundinnen entwickeln sich in unterschiedliche Richtungen, treffen Entscheidungen. Es gibt Momente im Buch, da dachte ich "Achtung, pass auf!" und sah "sie" dann doch direkt in die Falle tappen. Das Buch ist unterhaltsam, einfühlsam, lebensecht, verspielt, realistisch, liebenswert, spritzig, witzig, lehrreich, fesselnd und eignet sich gut, wenn man eine Geschichte lesen möchte, die unterhaltend ist, aber nicht anstrengend. Bei der man auch mal träumen und sich gut in die Charaktere hineinversetzen kann. Wo man sagen kann, "ach ja, das kenne ich". Eine Geschichte mit Tiefgang, die aber trotzdem leicht verständlich und nachvollziehbar ist. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks