Joanne Fedler

 2.9 Sterne bei 308 Bewertungen
Autorin von Weiberabend, Heißhunger und weiteren Büchern.
Joanne Fedler

Lebenslauf von Joanne Fedler

Joanne Fedler wollte ursprünglich Richterin oder Politikerin werden um die Welt ein bisschen besser zu machen. Sie studierte Jura in Yale. Als ehemalige Frauenrechtlerin setzte sich sehr für die Frauen in ihrem Heimatland Südafrika ein und war einige Zeit als Beraterin für misshandelte Frauen und bei einem Non-Profit Unternehmen als CEO tätig. Mittlerweile ist Fedler mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern nach Australien, Sydney gezogen. Fedler arbeitet Vollzeit als Schriftstellerin und schrieb neben mehreren erfolgreichen Romanen auch einige Sachbücher. Ihre Romane wurden in verschiedenen Ländern veröffentlicht. In Deutschland befand sie sich ein Jahr lang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Alle Bücher von Joanne Fedler

Sortieren:
Buchformat:
Weiberabend

Weiberabend

 (187)
Erschienen am 22.08.2011
Heißhunger

Heißhunger

 (45)
Erschienen am 03.08.2012
Endlich wieder Weiberabend

Endlich wieder Weiberabend

 (42)
Erschienen am 02.06.2014
Wovon wir nicht sprechen

Wovon wir nicht sprechen

 (2)
Erschienen am 01.09.2017
Wie die Liebe bleibt

Wie die Liebe bleibt

 (1)
Erschienen am 10.01.2017
Hörbestseller / Weiberabend

Hörbestseller / Weiberabend

 (20)
Erschienen am 11.03.2010
Heißhunger (DAISY Edition)

Heißhunger (DAISY Edition)

 (8)
Erschienen am 12.04.2011

Neue Rezensionen zu Joanne Fedler

Neu
MadameFlamusses avatar

Rezension zu "Wovon wir nicht sprechen" von Joanne Fedler

Schweres Thema gut erzählt
MadameFlamussevor 7 Monaten

Ich könnte sagen, ein schönes Buch, wenn, ja wenn da nicht die Härte des Themas wäre. Joanne Fedler widmet sich in „Wovon wir nicht sprechen“ dem Thema „Gewalt an Frauen“. Die Protagonistin arbeitet als Rechtsberaterin in einem Frauenhilfsverein „SISTAA“ genannt. Und die Hälfte des Romans hat damit zu tun.
Die zweite Hälfte dreht sich um das Leben dieser Rechtsberaterin, die selbst auch schon einiges hinter sich hat, bei dem ihre Ursprungsfamilie eine Rolle spielt....

Das Thema im Roman kommt nicht von ungefähr. Einmal hat die Autorin selbst bei einer Anlaufstelle für misshandelte Frauen gearbeitet UND wenn wir uns umschauen: es passiert jeden Tag! von daher bin ich auch froh das es Bücher gibt die solche Dinge aufgreifen.

Mehr dazu auf meinem Blog

Kommentieren0
0
Teilen
MilaWs avatar

Rezension zu "Heißhunger (DAISY Edition)" von Joanne Fedler

Verkörperte Gewalt
MilaWvor einem Jahr

Inhalt:

Joanne Fedler sitzt bei einer Ernährungsberaterin. Sie ist entschlossen, endlich abzunehmen. Während ihrer Diät wird ihr klar, dass die Gründe für ihr Übergewicht tief liegen, nämlich in der Vergangenheit ihrer durch Flucht und Angst geprägten Familiengeschichte.

 

Inhalt:

Das Cover ist sehr irreführend. Wer einen Diätratgeber erwartet, wird enttäuscht sein. Stattdessen erzählt Joanne Fedler eine sehr persönliche Geschichte von Entwurzlung und wie sie verlernte achtsam zu sein und auf ihren Körper zu hören. Sehr interessant fand ich die Beschreibung der körperlichen Auswirkungen des enormen Drucks eines Lebens in einem von Gewalt geprägten Umfeld. Ihre Beschreibungen des gerade gegenüber Frauen sehr gewalttätigen Lebens in Südafrika sind definitiv harter Tobak. Die unvermittelten Zeitsprünge zwischen jetzt, naher Vergangenheit, ferner Vergangenheit und dem, was dazwischen passiert, sind (zumindest im Hörbuch) oft irritierend. Manchmal fällt es schwer, die Ereignisse chronologisch zu ordnen. Erkenntnisse über Religion, Achtsamkeit, Selbstliebe etc. sind eingebettet in die Geschichte, was ich persönlich sehr gelungen fand. Sicherlich nicht jedermanns Sache, aber ich war positiv überrascht.

Kommentieren0
1
Teilen
KiraMinttus avatar

Rezension zu "Endlich wieder Weiberabend" von Joanne Fedler

Endlich wieder Weiberabend
KiraMinttuvor 2 Jahren

"Endlich wieder Weiberabend": Sechs Jahre nach ihrem letzten Treffen kommt ein Teil der ehemaligen Truppe um Jo und Helen wieder zusammen, um Kindern, Partnern und dem Alltag wenigstens für ein langes Wochenende zu entkommen. Obwohl die sieben Frauen nur eine kurze Zeit miteinander verbringen, kommt es durch das mehr oder weniger insgeheime Vergleichen der jeweiligen Lebensmodelle zu emotionalen Achterbahnfahrten und anregenden Diskussionen. Vorurteile werden aufgestellt und wieder abgebaut, Geheimnisse preisgegeben und neue Freundschaften geknüpft, während ältere Bande sich lösen. Und immer wieder dreht sich alles um das Zusammenspiel von Kindern und Müttern, um das umeinander Kreisen, um das Loslösen und um den Abschied.

Um einen Zugang zu diesem Buch zu finden ist es ganz sicher von Vorteil, selbst Mutter zu sein. So einige der Gedankengänge, die Ich-Erzählerin Jo umtreiben, lassen sich nur nachvollziehen, wenn man den Alltag mit Kindern selbst erlebt hat oder immer noch erlebt.

Auch wenn die einzelnen Frauen sich teilweise doch sehr auf bestimmte Schubladen aufteilen lassen, fiel es mir leicht, mich in die jeweiligen Ängste, Unsicherheiten und Sehnsüchte hineinzuversetzen. Allerdings geht Joanne Fedler nicht über die Selbstoffenbarung der einzelnen Protagonistinnen hinaus. Selbsterkenntnis und der Mut zu Veränderung und Weiterentwicklung werden nur dezent angedeutet, so dass die Dynamik zwischen den sieben Frauen trotz aller persönlichen Tragik leider etwas blass und oberflächlich bleibt.

Insgesamt eine angenehme und eher leichte Unterhaltung, mit einer Handvoll nachsinnenswerter Gedanken.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Joanne Fedler im Netz:

Community-Statistik

in 535 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks