Joanne Fedler Heißhunger (DAISY Edition)

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(0)
(2)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Heißhunger (DAISY Edition)“ von Joanne Fedler

»Das ist eine DAISY-Ausgabe, ein Hörbuch in einem speziellen MP3-Format. Verpackt ist es in einer Amaray/DVD-Box mit Punktschriftaufkleber für Blinde und Sehbehinderte Hörer. Das Hörbuch gibt es darüber hinaus inhaltsgleich auch in einer Audio-CD-Ausgabe.« »Herzerfrischend ehrlich!« Rhein-Neckar-Zeitung Ein Urlaubsfoto von sich selbst in ihrer ganzen, leider ziemlich aus dem Leim gegangenen Pracht lässt Joanne erkennen, dass es dringend an der Zeit ist, Ballast abzuwerfen. Schließlich ist ihr nächster runder Geburtstag nicht mehr fern – und sie will keinesfalls fett UND vierzig sein! Zwei Jahre gibt sie sich, um die überflüssigen 24 Kilos loszuwerden. Ein Kilo pro Monat, so schwer kann das doch nicht sein, oder?! Doch sehr rasch muss Joanne erkennen, dass es um mehr geht als ums Kalorienzählen. Das überflüssige Lebendgewicht, das sie mit sich rumschleppt, hat Gründe – und die gilt es aufzuarbeiten. Was mit dem Schlachtruf »Ich will meine Bikini-Figur zurück!« beginnt, wird rasch zu einer Reise zu sich selbst … DAISY steht für Digital Accessible Information System und ist der Name eines weltweiten Standards für Multimedia-Dokumente. Die DAISY-Hörbücher des Argon-Verlages verbinden Hörbücher im MP3-Format mit Textelementen des Booklets. Ein DAISY-Hörbuch besitzt weitreichende Navigationsmöglichkeiten: Der Benutzer kann etwa von Kapitel zu Kapitel oder von Satz zu Satz springen. Dabei kann die Sprechgeschwindigkeit reguliert werden, der Benutzer kann zudem beliebig viele Lesezeichen platzieren. DAISY-Hörbücher können entweder mit einem speziellen Abspielgerät oder über den Computer genutzt werden: Die Softwares DAISY-Leser und Max DaisyPlayer sind Freewares und auf dieser CD enthalten. Die meisten handelsüblichen MP3-Player spielen DAISY-Hörbücher ebenfalls ab, allerdings ohne DAISY-Funktionalität.

Anders als erwartet, keine lustige Chicklit, aber durchaus lesenswert

— Lesemaus_im_Schafspelz
Lesemaus_im_Schafspelz

Vorsicht Etikettenschwindel: In diesem Roman geht es nur zum Teil um Heißhunger und Diät.

— Lalena
Lalena

Stöbern in Romane

Mensch, Rüdiger!

Es zählt nicht, wie oft Du hinfällst. Es zählt nur, wie oft Du wieder aufstehst! Dieses Buch macht Spaß und Mut!

MissStrawberry

Und es schmilzt

Gutes, trauriges Buch.

Lovely90

QualityLand

Tolles & spannendes Buch, das ich weiterempfehlen kann. Leider etwas abruptes Ende.

Jinscha

Durch alle Zeiten

Ein heftiges Leben vor trügerisch idyllischer Bergkulisse

buchmachtkluch

Sweetbitter

Die Poesie der Gerichte und das Flair des Restaurants verschwindet im Drogen- und Alkoholrausch des Personals. Echt schade.

Josetta

In einem anderen Licht

Keineswegs nur für Frauen ist dieser einfühlsame Roman von Katrin Burseg.

Sigismund

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Am Thema vorbei, aber trotzdem lesenswert

    Heißhunger (DAISY Edition)
    Lesemaus_im_Schafspelz

    Lesemaus_im_Schafspelz

    10. December 2014 um 23:15

    „Ganze vierzehn Fussili“ – normalerweise reicht das gerade einmal aus, um zu testen, ob ausreichend Salz an der Pasta ist. Jedoch ist es von nun an das ganze Mittagessen, denn Joanne will Gewicht verlieren. Dazu sucht sie die „Diät-Domina“ auf, die alles andere als zimperlich mit ihr umgeht… Was sich als weiterer lustiger Frauenroman tarnt (ich denke da an „Weiberabend“), entpuppt sich schnell als Autobiografie von Joanne Fedler selbst. Dabei geht es nur augenscheinlich primär um ihre Gewichtsprobleme. Denn schon schnell taucht der Leser in die volle Wahrheit ein, die aus Gewalt und Angst in Südafrika bestand, bevor die ganze Familie nach Australien auswandert, um dort die Kinder ohne Angst aufziehen zu können. Positiv zu erwähnen ist in jedem Fall die bildhafte, humorvolle Sprache Fedlers, die richtig Freude bereitet. Wer jedoch einen seichten, leichten Frauenroman erwartet, der sollte sich nicht blenden lassen. Es ist trotzdem ein durchaus lesenswertes Buch, aber vielleicht sollte der Klappentext mehr zum Inhalt verraten. Mir lag das Hörbuch vor, so durfte ich Vera Teltz kennenlernen, die im großen und ganzen einen guten Job macht, aber teilweise doch arg überzogen intoniert, was schnell nerven kann. Insgesamt fällt ein abschließendes Urteil nicht leicht, da es ein gutes Buch ist, aber eben nicht das hält, was es verspricht.

    Mehr
  • Selbsthilfe

    Heißhunger (DAISY Edition)
    Lalena

    Lalena

    18. September 2014 um 15:13

    Heißhunger ist der zweite Roman von Joanne Fedler - nach Weiberabend und vor Endlich wieder Weiberabend und nicht nur vom Titel her unterscheidet sich dieses Buch sehr von den anderen beiden. Alle drei Romane scheinen autobiografisch zu sein. Joanne Fedler schreibt in der Form eines Ich-Erzählers aus ihrem Leben als Ehefrau und Mutter von zwei Kindern, geboren in Südafrika, ausgewandert nach Australien. Sie beginnt den Roman mit ihrem ersten Gang zu einer "Diätdomina", mit deren Hilfe sie Frustspeck, Schwangerschaftskilos und Hüftgold loswerden will. So weit macht der Titel des Buches noch Sinn und so weit ist das Buch auch noch amüsant und für mich und unzählige andere Frauen (leider)nachvollziehbar aber auch tröstlich. Und so weit gleicht es auch noch den anderen Büchern von Joanne Fedler, die beide von den kleinen und größeren Sorgen von Müttern mit Kleinkindern (Weiberabend) oder Heranwachsenden (Endlich wieder Weiberabend) handeln. In Heißhunger allerdings berichtet die Autorin nun von ihrem eigenen höchstpersönlichen Schicksal,  ihrer Emigration aus Südafrika, Panikattaken, Angstzuständen, Heimweh und den Schwierigkeiten beim Neubeginn auf einem anderen Kontinent. Das alles hat nur sehr wenig mit Diäten, Speckröllchen oder Heißhunger zu tun. und ist nicht mehr locker, leicht und amüsant, sonder zum Teil ziemlich harter Tobak. Die Angst vor der alltäglichen Gewalt, vor Raub, Vergewaltigung und Mord hat Joanne und ihre Familie dazu gebracht auszuwandern. Und dieser Roman wirkt ein bisschen wie ein Selbsthilferoman, in dem die Autorin diese Themen verarbeitet. Die Perspektive in dem Roman wechselt regelmäßig. So berichtet sie von der Gegenwart und Ihrem Kampf gegen den besagten Heißhunger, stetig unterbrochen von Retrospektiven bis zurück in ihre eigene Kindheit. Das Buch ist ein bisschen wie Etikettenschwindel, weil es nicht hält, was Titel, Cover und Inhaltsangabe versprechen. Ich kam nicht umhin, mich betrogen zu fühlen, um die lustig, leichte Geschichte mit der Diätdomina zu Gunsten eines teils etwas langwierigen Schicksalsberichts. Schlussendlich muss ich noch anmerken, dass ich Nana Spier als Sprechenrin vermisst habe, die die anderen beiden Hörbücher eingelesen hatte. Mit Vera Teltz als Sprecherin konnte ich mich leider nicht so anfreunden, aber das ist vielleicht nur Gewohnheitssache.

    Mehr
  • Heißhunger

    Heißhunger (DAISY Edition)
    Engelchen07

    Engelchen07

    15. June 2014 um 19:11

    laut Inhaltsangabe ein geniales Buch zur Erheiterung für Leute die Abnehmen wollen. So hab ich mir das Buch vorgestellt. Das Buch selber beginnt dann tatsächlich damit, wie Joanne sich zu einer Ernährungsberaterin hinquält. Leider ist dies auch schon das einzige, was gut war.. der Einstieg.. Das Buch plätschert mit Anektdoten und Lebensabschnitten von Joanne, ihrem Mann und den 2 Kindern so da hin. Ich hab viele Stellen nur noch überflogen, weil es wirklich soooo langweilig war. Nach knapp der Hälfte hab ich dann das Buch zur Seite gelegt, weil es bis dahin nicht wirklich viel mit dem Titel des Buches zu tun hatte. Ich war sehr enttäuscht und hab mir darunter wirklich mehr vorgestellt... :-(

    Mehr
  • Rezension zu "Heißhunger" von Joanne Fedler

    Heißhunger (DAISY Edition)
    cybersyssy

    cybersyssy

    10. June 2012 um 16:59

    ** Inhalt ** "Nichts schmeckt so gut, wie sich Dünnsein anfühlt" Ein Urlaubsfoto von ihr selbst in ihrer ganzen, leider ziemlich aus dem Leim gegangenen Pracht lässt Joanne erkennen, dass es dringend an der Zeit ist, Ballast abzuwerfen. Schließlich ist ihr nächster runder Geburtstag nicht mehr fern und sie will keinesfalls fett UND vierzig sein! Zwei Jahre gibt sie sich, um die überflüssigen 24 Kilos loszuwerden. Ein Kilo pro Monat, so schwer kann das doch nicht sein, oder?! Doch sehr rasch muss Joanne erkennen, dass es um mehr geht als ums Kalorienzählen. Das überflüssige Lebendgewicht, das sie mit sich rumschleppt, hat Gründe und die gilt es aufzuarbeiten. Was mit dem Schlachtruf "Ich will meine Bikini-Figur zurück!" beginnt, wird rasch zu einer Reise zu sich selbst ** Meine Meinung ** Das Buch hat mich sehr zwiegespalten zurück gelassen. Es ist kein Buch, in dem es um Ernährung geht, sondern um eine Frau, die im Laufe der Zeit zugenommen hat und diese Kilos nun wieder los werden will. Dass sie mich als Hörerin nun mit der Geschichte Südafrikas und ihrer persönlichen Geschichte beschallt, ist für mich als absolut politisch-uninteressierter Mensch echt nicht relevant und so ganz kann ich die Verbindung zu ihrer Gewichtszunahme und den Zuständen in Südafrika, hier vor allem in Johannesburg und Kapstadt, nicht sehen. Auch ihr Gejammer, dass sie ja so unglücklich in Australien ist, ging mir auf den Senkel. Ich kenne Australien nun ein wenig und habe bemerkt, dass die Aussies total aufgeschlossen sind und vor allem ist es ein Land, welches in Punkto Sicherheit um Längen Südafrika schlägt. Wer würde seine Kinder freiwillig in Südafrika aufziehen, wenn er die Möglichkeit auf ein freies Leben in Australien hat? Manche Erkenntnisse in Bezug auf Abnehmen und Diät, die Fedler hier dem Hörer präsentiert, kann ich unterschreiben. Ja, wir werden schon als Kind geprägt, was das Essen betrifft und ich habe einige Parallelen ziehen können. Aber auch das ist nichts Neues. Manchmal kam teilweise echt Ironie und Witz durch, die mich haben grinsen lassen. Doch diese wenigen Passagen reichten für mich nicht, um dem Buch mehr 4 Sterne zu geben. Vera Teltz als Sprecherin war wieder grandios und ich glaube, sie hat den größten Teil an den 4 Sterne, weil sie so herrlich akzentuiert liest und die Stimmung perfekt rüberbringt.

    Mehr
  • Rezension zu "Heißhunger" von Joanne Fedler

    Heißhunger (DAISY Edition)
    MEmma

    MEmma

    22. September 2011 um 13:52

    Ganz nett, aber wirklich mitgerissen hat es einen nicht. Und hauptsächlich ums Abnehmen geht es auch nicht.