Joanne Harris

(674)

Lovelybooks Bewertung

  • 961 Bibliotheken
  • 13 Follower
  • 10 Leser
  • 177 Rezensionen
(190)
(257)
(155)
(38)
(34)

Lebenslauf von Joanne Harris

Joanne Harris ist die Tochter einer französischen Mutter und eines englischen Vaters. Nach ihrer Schulzeit die sie hauptsächlich an einer Mädchenschule in Wakefield verbrachte, studierte sie am St. Cathrine's College (Cambridge) mittelalterliche und moderne Sprachen, unter anderem auch Französisch und Deutsch. Neben dem Studium arbeitete sie 15 Jahre lang als Französischlehrerin. In dieser Zeit veröffentlichte sie ihre ersten drei Romane. Dann wurde es ihr zu viel und sie wurde reine Schriftstellerin. Da sie das unterrichten aber vermisste, gibt sie immer noch französische Literaturkurse an der University of Sheffield. Ihre Romane spielen meistens in Frankreich, wo sie ihre Kindheit verbracht hat. Manche Szenen aus ihren Büchern hat sie ähnlich selbst erlebt. Heute spielt sie immer noch Bassgitarre in einer Band, die gegründet wurde als sie 16 war, gibt gerne Teepartys und würde gerne eine Rebellion anzetteln. mit ihrem Mann und ihrer Tochter Anouchka lebt sie ganz in der Nähe von ihrem Geburtsort.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • nicht mein Buch

    Feuervolk

    buchfeemelanie

    10. August 2018 um 15:53 Rezension zu "Feuervolk" von Joanne Harris

    Das Cover gefällt mir sehr gut.  Der Schreibstil ist ganz gut. Trotzdem bin ich nicht so gut in das Buch rein gekommen und habe es nach der Hälfte abgebrochen. Beginnen wir bei Maddy. Ich konnte nicht so den Bezug zu ihr aufbauen. Dabei ist sie kein unsympathisches oder oberflächlich gestaltetes Mädchen. Trotzdem ist der Funke nicht so über gesprungen. Da fand ich dann Loki fast schon überzeugender gestaltet.  Diese ganzen Runen haben mich etwas den Überblick verlieren lassen. Wie diese angewendet werden war für mich irgendwie ...

    Mehr
  • Wunderschön und angenehm....

    Chocolat

    Annette126

    22. July 2018 um 21:14 Rezension zu "Chocolat - Eine himmlische Verführung" von Joanne Harris

    Das Buch Chocolat - eine himmlische Verführung kommt aus dem Bereich der angenehmen Romane. Vivian eröffnet in einer französischen Kleinstadt mit ihrer Tochter am Kirchplatz einen angenehmen Laden für Pralines und Schokoladen. Der ortsansässige Pfarrer sieht das nicht so gerne, weil grade Fastenzeit ist. Aber Vivians Laden ist was ganz besonderes: Jeder kann kommen mit seinen Hoffnungen, Sorgen und Träumen und bekommt von ihr obendrein noch persönliche Pralines und Bonbons. Man kann sagen, der Laden läuft gut. Dann kommt das ...

    Mehr
  • Für mich eine große Enttäuschung

    Der leuchtende Stein

    Liz-liebt-buecher

    21. July 2018 um 15:33 Rezension zu "Der leuchtende Stein" von Joanne Harris

    Leider muss ich an dieser Stelle zu geben, dass mir das Buch gar nicht gefallen hat. Mit dem Schreibstil konnte ich mich nicht identifizieren und er hat mich gelangweilt. Die Geschichte an sich fand ich auch nicht besonder spannend und sie hat sich sehr doll in die Länge gezogen. Meiner Meinung nach war wenig Abwechslung und Spannendes in diesem Buch. Ich finde selbst das Cover nicht passend und interessant. Im Gesamten hat das Buch nichts für mich überzeugendes und daher gebe ich ihm leider nur einen von 5 Sternen.

  • Die Saat des Bösen

    Denk an mich in der Nacht

    Giselle74

    26. September 2017 um 10:03 Rezension zu "Denk an mich in der Nacht" von Joanne Harris

    Ich habe noch nicht viele Vampir-Romane gelesen, wenn man mal von den Büchern über Anton und Rüdiger und in jüngerer Zeit der Bis(s)-Reihe absieht. Ich mag aber sogenannte Gruselromane oder -geschichten, deren bekannster Vertreter wohl E.A. Poe wäre. Joanne Harris kenne ich durch "Chocolat", ein Buch, das ich wirklich gern gelesen habe, das aber ja eindeutig ein Liebesroman ist. Und so war ich sehr gespannt, inwieweit sich "Denk an mich in der Nacht" an schnulzige Liebesgeschichten mit Glitzervampirchen anlehnt und damit dem ...

    Mehr
  • Pfirsiche für Monsieur le Curé

    Himmlische Träume

    Ulenflucht

    02. August 2017 um 18:30 Rezension zu "Himmlische Träume" von Joanne Harris

    Ein Dorf hat ein Problem und wo Hilfe gebraucht wird, ist Vianne Rocher nicht weit. Denn sie kann bekanntermaßen mehr als nur Schokolade herstellen. Das ist auch gut so, denn diesmal kann die Schokolade Lansquenet nicht retten. Das Örtchen im Südwesten Frankreichs hat ein „Ausländerproblem“, so würden es die Einwohner wohl selber bezeichnen. Also ruft die Tote Armande ihre Freundin Vianne zur Hilfe und die hört diesen Ruf natürlich. Hat ja magische Kräfte und der Wind, der Wind, das himmlische Kind, ist auch allzu verlockend. ...

    Mehr
  • Too long, too slow

    The Evil Seed

    misspider

    30. April 2017 um 12:44 Rezension zu "The Evil Seed" von Joanne Harris

    I am so glad I finally finished this book after it dragged on endlessly, making me skip across the pages and for the first time testing my learned fast reading skills on a work of fiction...While I may have loved the gothic aura and slow creeping suspense of the story several years ago, today I just found it mostly boring. Sure, the author knows how to weave a tale, with captivating, though not necessarily likable, characters and a clever plot. However, the voice of the book did not call out to me as it would have in earlier ...

    Mehr
  • Chocolat

    Chocolat

    Sweetybeanie

    12. February 2017 um 18:19 Rezension zu "Chocolat" von Joanne Harris

    Zum Inhalt: Vianne Rocher ist noch nie sesshaft gewesen, immer wieder wechselt sie zusammen mit ihrer kleinen Tochter Anouk den Wohnort, niemals bleiben sie irgendwo länger… Nun sind sie in dem kleinen französischen Städchen Lansquenet-sous-Tannes gelandet. Vielleicht könnten sie hier endlich ein Heim gründen und bleiben. Vianne eröffnet eine Chocolaterie – einen himmlischen Laden mit wunderbaren Schokoladenkreationen genau zur Fastenzeit - und genau gegenüber der Kirche. Das ist ein Affront für den Geistlichen des Dorfes Pater ...

    Mehr
  • Ein wunderbar romantischer Roman

    Chocolat

    kassandra1010

    10. December 2016 um 19:19 Rezension zu "Himmlische Verführung" von Joanne Harris

    Vianne, eine Frau, wie sie von anderen Frauen nicht gerne gesehen wird und von anderen Männern gerne aus der ferne geliebt wird.Als die junge Mutter in dem kleinen französischen Städchen ihre Pattisserie aufmacht, seht die Welt dort Kopf. Es herrscht Funkstille zwischen den Männern und ihren Frauen und der Neid plagt die sich doch so Liebenden.Doch Vianne gelingt es, die Liebe wieder zu erwecken und stößt damit auf ihren Erzfeind. Ausgerechnet der ortsansässige Priester, der ja eigentlich Liebe und Nächstenliebe predigen sollte, ...

    Mehr
  • mehr oder weniger interessante Kurzgeschichten

    Katze, Hut und Regenschirm

    Petra54

    31. July 2016 um 14:34 Rezension zu "Katze, Hut und Regenschirm" von Joanne Harris

    Die erste Geschichte über zwei alte Damen im Altersheim, die wegen einer garstigen Pflegerin von einem Ausflug ausgeschlossen wurden, las sich recht flüssig. Auch der Witz gefiel mir recht gut. Die zweite Geschichte über ein kleines Mädchen, das sich mit Kunststücken in einem reißenden Fluss buchstäblich "über Wasser" hält, hat mich direkt gepackt. Da springen Kinder in die Fluten, obwohl jede kleinste falsche Bewegung den Tod bedeuten kann, um von möglichen Zuschauern etwas Essen zu erbetteln - unvorstellbar für mich. Die dritte ...

    Mehr
  • denk bloß nicht an dieses Buch!

    Denk an mich in der Nacht

    angelj222012

    11. July 2016 um 14:26 Rezension zu "Denk an mich in der Nacht" von Joanne Harris

    Abgrundtief enttäuschend. Ich bin so drum herum geschlichen und als es bei Veilandt im Angebot war hab ich es gekauft.... Es war furchtbar fast schmerzhaft. Es passiert kaum etwas und wenn mal etwas passiert hat man nicht genug infos. Ich wusste nicht mal ob das alles wirklich passiert oder ob die Hauptperson einfach nur halluziniert. Irgendwas mit Ophelia war da noch ... mit einem Bild ... Boar lieber wieder verdrängen

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.