Joanne Harris Die blaue Muschel

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(11)
(14)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die blaue Muschel“ von Joanne Harris

Auf Le Devin, einer kleinen Insel in der Bretagne, hat sich das Leben seit Jahrhunderten nicht verändert - so kommt es der jungen Mado vor, als sie in das Fischerörtchen Les Salants zurückkehrt, in dem sie aufgewachsen ist. Doch auf der Insel steht nicht alles zum Besten: Die Flut steigt immer höher und droht, den Ort zu überschwemmen, die Dorfbewohner sind resigniert und glauben nicht mehr an eine Zukunft. Schlimmer für Mado sind jedoch das Schweigen und die Feindseligkeit, die ihr Vater ihr entgegenbringt. Auch er scheint angesteckt zu sein von der Krankheit, die das ganze Dorf heimsucht: der Hoffnungslosigkeit. Aber Mado ist nicht bereit aufzugeben. Mit ihrem heimlichen Verbündeten, dem Schotten Flynn, setzt sie ein kleines Wunder in Gang: Das Meer und die Gezeiten selbst sind es, die dem Ort zu neuem Aufschwung verhelfen. Plötzlich ist jedoch das gewohnte Gleichgewicht zerstört, gute Freunde werden zu Feinden und alte Geheimnisse bedrohen den Frieden. Als Mado sich dann auch noch fragen muss, ob Flynn, ihr einziger Freund, die Seiten gewechselt hat, scheint ihr Traum von einer Zukunft auf der Insel zerstört. Doch wie das Inselmotto verheißt: "Das Meer bringt alles wieder" - auch das Glück.

Stöbern in Romane

Töte mich

Nicht zu empfehlen.

verruecktnachbuechern

Hotel Laguna

Eine literarische Familienreise in das schöne Mallorca. Gewürzt mit Kritik am Massentourismus

rallus

Und jetzt auch noch Liebe

Emma ist arbeitslos, schwanger und von Vater getrennt. Als sie Joe kennenlernt.Dieser steht vor der Hochzeit.Eine amüsante Zeit beginnt.

Nina_Sollorz-Wagner

Der Brief

Starker Anfang, lasches Ende

baroki

Was man von hier aus sehen kann

Wortgewandt, bildhaft, berührend und voller Humor. Ein Buch über die Liebe, das Leben und den Tod und eine außergewöhnliche Gemeinschaft.

Seehase1977

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die einem atemlos zurückläßt, grandios erzählt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die blaue Muschel" von Joanne Harris

    Die blaue Muschel
    papalagi

    papalagi

    22. June 2009 um 15:57

    Auf der bretonischen Insel Le Devin hat sich das Leben seit Jahrhunderten nicht verändert. so kommt es der jungen Mado jedenfalls vor, als sie in das Fischerörtchen Les Salants zurückkehrt, in dem sie aufgewachsen ist. Doch auf der Insel steht nicht alles zum Besten: Die Flut steigt immer höher und droht, den Ort zu überschwemmen, die Dorfbewohner sind resigniert und glauben nicht mehr an eine Zukunft. Schlimmer für Mado sind aber das Schweigen und die Feindseligkeit, die ihr Vater ihr entgegenbringt. Auch er scheint angesteckt zu sein von der Krankheit, die das ganze Dorf heimsucht: der Hoffnungslosigkeit. Mado ist nicht bereit aufzugeben. Mit ihrem heimlichen Verbündeten, dem Engländer Flynn, setzt sie ein kleines Wunder in Gang: Sie planen ein Riff zu bauen um so die Gezeiten, resp. den Verlauf der Flutwellen zu verändern. Und so schaffen sie es, dem Dorf zu neuem Aufschwung zu verhelfen. Plötzlich ist der Sand auf ihrer Seite der Insel, und nicht mehr auf La Houssinière. Und viele Möglichkeiten stehen offen, für eine Zukunft. Neid und Eifersucht herrschen in diesem Buch, die Salannais sind neidisch auf die Houssinières und umgekehrt, Niemandem wird etwas gegegönnt. Bis dann doch alles zu einem Ende kommt. Ferienlektüre, leicht zu lesen, Inselleben pur.

    Mehr
  • Rezension zu "Die blaue Muschel" von Joanne Harris

    Die blaue Muschel
    Cayenne

    Cayenne

    29. March 2009 um 00:21

    Alles kehrt zurück - das ist die Weisheit von Le Devin. So auch Madeleine.Nach Jahren kommt sie auf die Insel ihrer Kindheit zurück und findet bei den Inselbewohnern eine vorherrschende Traurigkeit und alte Feindschaften.Doch durch ihre Anwesenheit verändert Mado dort vieles. "Die blaue Muschel" ist erfüllt vom Geruch des Meeres,der Kraft der Gezeiten und der Sehnsucht nach Veränderung. Joanne Harris schreibt in ihrem bezaubernden Stil über Zusammenhalt,Gemeinschaftssinn und Liebe in einem Roman voll tiefer Gefühle und Emotionen.

    Mehr