Joanne K. Rowling Die Märchen von Beedle dem Barden

(1.601)

Lovelybooks Bewertung

  • 1530 Bibliotheken
  • 21 Follower
  • 14 Leser
  • 190 Rezensionen
(587)
(619)
(316)
(61)
(18)

Inhaltsangabe zu „Die Märchen von Beedle dem Barden“ von Joanne K. Rowling

Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht? In- und auswendig. Die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat. Die jedem Zaubererkind zur guten Nacht vorgelesen werden. Die Hermine mit Albus Dumbledores altem Buch vererbt bekam. Und die Harry Potter fast zu spät gelesen hat. Denn ein wertvoller Hinweis daraus rettete ihm am Ende das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten. Jetzt sind fünf dieser Märchen endlich auch Muggel-Lesern zugänglich. Eine Sternstunde für Millionen von Potter-Fans überall auf der Welt. Und für alle sonstigen Muggel, die einen siebten Sinn für zauberhafte Geschichten haben. Sie werden sie lieben.

Ein muss für alle Fans :)

— Abundantia

5 kurze nette Märchen, im Anschluss daran immer eine kurze Erklärung dazu von niemand geringerem als Albus Dumbledore

— Eliza_

Für alle Fans von Harry und Co ein Muss!

— I_like_stories

[4/5] Schöne Märchen. Lehrreiche Moral. Witzige Anekdoten & tiefgründige Interpretation von Dumbledore. Hat Spaß gemacht.

— JenniferKrieger

Viel zu kurz!!! Aber es war sehr schön, mal wieder in die Welt von Harry Potter einzutauchen.

— Enni

Schöne Märchen mit tollen Illustrationen 💜

— adventurously

Woooww echt super tolle Märchen aus der Zaubererwelt 😍❤️

— Sananeeee

Für jeden "Harry Potter"-Fan ein Muss, der die Magier-Welt schön abrundet!

— Cloudywing

Tolle Märchen und Interpretation durch Dumbledore!

— Isy2611

Märchen sind gandios! -Dumbledores Anmerkungen teilweiße zu langatmig. Trotzdem genial!

— lisamayr99

Stöbern in Fantasy

Bitterfrost

Ich liebe liebe liebe die Mythos Academy!

Shellan

Coldworth City

Konnte mich leider nicht begeistern. Es fehlte an Spannung und Tiefe..

enchantedletters

Hot Mama

Eine gelungene Fortsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

Götterblut

Humorvoll, skurril und unglaublich liebenswert ♥

EmelyAurora

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Bildgewaltig, fesselnd, düster und spannungsgeladen! In Ghor-el-Chras wird eine Schauergeschichte zur Wirklichkeit!

RineBine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für Zauberer und Muggel

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    Abundantia

    13. October 2017 um 17:19

    Ein muss für alle Harry Potter Fans :) Dieses Büchlein hat mich verzückt. Die fünf erzählten Märchen, die wie gewohnt eine Moral enthalten, werden von Albus Dumbledore kommentiert. Unter allen Zauberern bekannt, dienten die Geschichten als Gute-Nacht-Lektüre für die Kinder. Sie sind von Dumledore an Hermine weitergegeben worden und verzaubern auch jeden Muggel. Als Leser erfährt man so nochmals neue Details über die Zauberer und deren Welt und kann sich an den Anekdoten Dumbledores erfreuen. Das Büchlein weist einen flüssigen Schreibstil auf, wird von kleineren Zeichnungen begleitet und gehört für mich zur Sammlung dazu.

    Mehr
  • Süße Märchen und Dumbledores Notizen

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    I_like_stories

    21. September 2017 um 14:21

    Dieses Büchlein hat ewig in meinem Schrank gestanden und geduldig darauf gewartet gelesen zu werden.Warum eigentlich, frage ich mich jetzt, wo ich es endlich gelesen habe. Es ist wunderschön geschrieben, toll Illustriert und Dunbledores Notizen sind herrlich zu lesen. Enthalten sind einige Märchen die wir so nicht aus Harry Potter kennen und das Märchen der 3 Brüder, dass wir bereits im letzten Band der grandiosesten aller Reihen lesen durften.Und besonders dieses Märchen hat mich wieder neu berührt und ist mein Liebstes aus dieser Märchen Anthologie der Zauberer. Aber auch die anderen sind schön und zum Teil lehrreich, zB das über die 3 Hexen und den Ritter die den Brunnen des ewigen Glücks suchen.Nicht so gut fand ich das Märchen über den hüpfenden Kessel. Und ab und an waren Dumbledores Notizen etwas zu abschweifend und langatmig. Natürlich passt das zu diesem Charakter und ist daher auch absolut verzeilich. Nur etwas weniger davon und vlt ein Märchen mehr... Das wäre schön gewesen.Von mir bekommt das Büchlein 3,5/5 Sternen

    Mehr
  • [Rezension] Die Märchen von Beedle dem Barden – Joanne K. Rowling

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    JenniferKrieger

    27. August 2017 um 22:36

    Zur Rezension auf meinem Blog:http://jennys-buecherkiste.blogspot.de/2017/08/rezension-die-marchen-von-beedle-dem.htmlKlappentext:Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht: die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat? Jedem Zaubererkind werden sie abends vorgelesen. Nur Harry Potter hätte fast zu spät von ihnen gehört. Fast. Doch dann rettete ein wertvoller Hinweis daraus ihm das Leben – im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten.Einordnung:Das Buch ist kein Teil einer Reihe.Erster Satz:Die Märchen von Beedle dem Barden sind eine Sammlung von Geschichten, die für junge Zauberer und Hexen geschrieben wurden.(Seite XI)Rezension:Das Buch beinhaltet fünf wirklich schöne Märchen, die von der Art her genau wie unsere Muggel-Märchen sind. Nur die magischen Inhalte spielen eine etwas andere Rolle. Es gibt schöne Frauen und Ritter, Bösewichte und weise Alte, Rätselsprüche und Herausforderungen. Selbst im Erzählstil hat die Autorin die Stimmung gut getroffen, denn obwohl jede Geschichte natürlich sehr vorhersehbar war, sobald die Moral erkannt war, hat mir das Lesen viel Spaß bereitet. In all den magischen Geschichten stecken zudem auch immer Lehren, die auch Muggel sich zu Herzen nehmen sollten. Auch wir können beispielsweise unseren Mitmenschen helfen, wenn wir dazu in der Lage sind. Da die Geschichten für Zauberer wie Muggel gleichermaßen lehrreich sind, habe ich an manchen Stellen sogar vergessen, dass es sich eigentlich um magische Märchen handelt.Die Geschichten, die die Autorin sich ausgedacht hat, lassen jedoch noch viel mehr Interpretationen zu als die bloße Moral von der Geschicht'. Am Ende jedes Märchens findet sich eine Anmerkung von Professor Dumbledore. Manchmal erzählt er lediglich witzige Anekdoten, die zum Märchen passen, doch manchmal berichtet er auch über die verschiedenen Versionen, in denen diese Märchen im Laufe der Zeit verbreitet wurden. Beispielsweise beschreibt eines die Hochzeit einer Hexe mit einem Muggel und war daher in Zeiten von Voldemorts Herrschaft, in denen reines Blut viel Wert hatte, nicht gerne gesehen. Solche Details, die ich während des Lesens oftmals übersehen habe, werden mehrfach in Professor Dumbledores Anmerkungen thematisiert. Dadurch wurden die Märchen auch aus der Zaubererperspektive interpretiert und ich habe einige neue Dinge über die magische Welt erfahren.Fazit:Das Buch hat mich wirklich gut unterhalten, obwohl ich das letzte der fünf Märchen bereits kannte. Die Autorin hat sich lehrreiche Geschichten ausgedacht, die für Zauberer und Muggel gleichermaßen eine Moral beinhalten. Anschließend an jedes Märchen finden sich Anmerkungen von Professor Dumbledore mit witzigen Anekdoten, tiefsinnigen Interpretationen und wichtigen Hinweisen. „Die Märchen von Beedle dem Barden“ haben mir gut gefallen und bekommen dafür vier Schreibfedern.

    Mehr
  • Ein kleiner Ausflug in die Welt Hogwarts

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    Phoenicrux

    05. June 2017 um 22:05

    Ein tolles Buch für zwischendurch um ein wenig die Magie von Harry Potter wieder heraufbeschwören. Die Geschichten waren schön gestaltet und die Anmerkungen von Dumbledore waren so unterhaltsam wie informativ. Ich hätte am liebsten noch ein paar Seiten mehr gelesen. Beim Lesen kommen Erinnerungen an eine Welt voller Magie hoch.

  • Die Märchenvon Beedle dem Barden

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    Lavendel_Julia

    28. May 2017 um 22:17

    Inhalt: Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht: die großartigen Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammlt hat? Jedem Zaubererking werden sie abends vorgelesen. Nur Harry Potter hätte fast zu spät von ihnen gehört. Fast. Doch dann rettete ein wertvoller Hinweis daraus ihm das Leben-im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten.Die Geschichten sind echt super. Das Buch ist eine gute Ergänzung zu Harry Potter. Die Geschichten sind sehr gut zu lese. Da das Buch keine hohe Seitenanzahl hat konnte ich es relativ schnell beeneden. Der Schreinstiel war gut zu lesen. Es gab nach jedem Märchen kleine Anmerkungen von Dumbledore die mir persönlich sehr gut gefallen haben. Taschenbuch Preis: 6,99 EuroSeitananzahl: 109

    Mehr
  • MAGISCH!!

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    Berfin

    07. May 2017 um 12:59

    Das Buch ist wie im Cover schon zusehen recht klein und bunt dargestellt. Es ist das Märchenbuch von dem albekanntem Märchen schreiber in der Harry Potter welt ; Beedle der Barde! Natürlich ist das Buch auch von der Autorin Joanne K. Rowling und ein muss für alle Harry Potter fans!!

  • Märchen von Beedle dem Barden

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    stellette_reads

    03. May 2017 um 14:39

    Im vergangenen Jahr habe ich dann auch endlich mal nach den Märchen von Beedle dem Barden gegriffen und kam nun im Februar zum Schmökern. Es handelt sich hierbei um eine Ansammlung von fünf Märchen aus der magischen Welt und Anmerkungen jeweils von dem wundervollen Charakter Albus Dumbledore. Er zeigt uns nochmals eine ganz andere Perspektive und gibt einen neuen Einblick der Märchen, auf die man nicht bedingt selbst kommt. Auch sein einzigartiger Humor kommt nicht zu kurz. ♥ Eines der Märchen ist uns bereits aus dem Film Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 bekannt. Hermine liest Das Märchen von den drei Brüdern vor und nebenbei sehen wir die Geschichte zauberhaft illustriert auf der großen Leinwand. Da es sich gleichzeitig um mein liebstes Märchen handelt, seht ihr zu Beginn ein tolles Zitat aus selbigem Märchen.  Die Messages hinter den jeweiligen Märchen ist ähnlich wie bei unseren bekannten Märchen aus der Kindheit: Tugend wird belohnt. Bosheit wird bestraft. Für wen es gut oder auch böse aus geht, erfahrt ihr wenn ihr selbst zum Büchlein greift. Dabei würde ich raten erst die Harry Potter Reihe komplett zu beenden, da doch insgeheim der ein oder andere wichtige „Spoiler“ vorkommt ♥ Das Buch ist wunderschön illustriert – Von innen, sowie von außen schön anzusehen. J.K. Rowling konnte mich hier mit angehauchter Poesie und Magie zu gleich berühren und ebenso leicht in den Bann ziehen.

    Mehr
  • Eins, der drei Schulbücher aus Hogwarts.

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    Schnudl

    16. March 2017 um 12:39

    Um die Märchen von Beedle dem Barden in der Welt von Harry Potter besser verstehen zu können, hat die Autorin ein Schulbuch geschrieben, in dem ein paar Märchen aus der Welt der Zauberei erzählt werden. So kann man seiner Phantasie noch mehr freien Lauf lassen und besser verstehen. Ein MUSS für jeden Fan von Harry Potter und der Erlös für dieses Buch wird sogar gespendet.

  • Nettes Zusatzband der Harry Potter Reihe.!

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    TintenKompass

    12. March 2017 um 17:30

    Inhalt: Fast jeder Zauberer kennt sie, die unglaublichen Märchen von Beedle dem Barden. Jedem Zauberkind werden sie abends vorgelesen, nur Harry Potter selbst hätte fast zu spät von ihnen gehört. Doch ein wertvoller Hinweis aus einem dieser Märchen rettete Harry Potter, beim Kampf gegen Voldemort, das leben. Fünf dieser Märchen von Beedle dem Barden werden nun auch für Muggelgeborene zugänglich. Cover: Das Cover gefällt mir wirklich sehr auch, wenn es eher kindlich gehalten ist. Die verwendeten Farben harmonieren gut zusammen und die Abbildungen sind schon gestaltet. Der Titel ist gut positioniert und hat eine angenehme Größe, genauso wie der Name des Autors und die restlichen Texte. Meine Meinung: 'Die Märchen von Beedle dem Barden' wurde von Joanne K. Rowling, als Zusatzband, zu den Harry Potter Geschichten, verfasst. Ich persönlich liebe die Harry Potter Filme, habe die Bücher aber nie gelesen. Trotzdem wollte ich mal wieder etwas neues von Harry Potter erfahren, etwas, was ich noch nicht kannte. Da kam mir genau dieses Buch in den Sinn, weil ich die Idee dahinter sehr interessant finde. Ich muss auch sagen, dass mir die Gestaltung des Buches sehr gefällt. Jedes Märchen hat seine eigenen Zeichnungen und auch von außen ist das Buch sehr schön. Aber dazu muss ich auch sagen, dass ich das Buch ohne Schutzumschlag einfach schöner finde. Die unterschiedlichen Märchen bringen viel Abwechslung ins Buch und von Professor Dumbledore gibt es immer eine Anmerkung dazu. Dabei waren Dumbledores Anmerkungen immer durchdacht und brachten einem den Hintergrund der Märchen näher auf die man selbst vielleicht gar nicht gekommen wäre. Die Schrift ist dabei wirklich angenehm groß und passt einfach zur kindlichen Gestaltung, was ich persönlich sehr schön finde. Auch der Schreibstil war wirklich sehr schön und flüssig zu lesen, ich kam immer sehr gut voran. Im Allgemeinen ging es also um die Märchen, die auch schon teilweise in den Filmen kurz erwähnt wurden. Fazit: Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, es war eine nette Abwechslung zu den Harry Potter Filmen und ich würde die Märchen auch nochmal lesen. Das Buch war auch sehr schön gestaltet und man hat gemerkt, dass sich dabei Mühe gegeben wurde, was ich immer sehr wichtig finde. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen, vor allem an Harry Potter Fans.

    Mehr
  • Ganz niedlich

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    Becky_Schnecky

    25. January 2017 um 19:04

    Das Buch ist ganz niedlich für zwischendurch.
    Es geht schnell rum, da es sehr groß geschrieben ist und wenig Seiten hat.
    Die Märchen sind niedlich und Dumbledors Kommentare finde ich auch ganz süß.
    Leider hat mir irgendwas gefehlt. Ich weiß auch nicht, es ist schwer zu beschreiben. Es war einfach nichts besonderes, deshalb nur 3 Sterne.
    Für echte Harry Potter Fans trotzdem ein MUSS! :)

  • eine Märchensammlung kommt endlich in die Muggelwelt...

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    Carlosia

    27. December 2016 um 15:41

    Klappentext: Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht: die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat? Jedem Zaubererkind werden sie abends vorgelesen. Nur Harry Potter hätte fast zu spät von ihnen gehört. Fast. Doch dann rettete ein wertvoller Hinweis daraus ihm das Leben – im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten. Nun endlich haben auch Muggels die Gelegenheit, fünf der Märchen kennenzulernen. Eine Sternstunde für Potter-Fans. Und für alle, die zauberhafte Geschichten lieben. Mit einem Cover der Harry-Potter-Illustratorin Sabine Wilharm.   Über den Autorin: (Amazon) J.K. Rowlings Harry-Potter-Romane haben weltweit Rekorde gebrochen. Sie wurden in 79 Sprachen übersetzt, über 450 Millionen Mal verkauft, sind vielfach ausgezeichnet worden und haben auch im Kino Fans auf der ganzen Welt begeistert. Es gibt drei Begleitbände zur Serie, die J.K. Rowling für wohltätige Zwecke geschrieben hat: »Quidditch im Wandel der Zeiten«, »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« und »Die Märchen von Beedle dem Barden«. J.K. Rowling hat außerdem das Drehbuch zu dem Film »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« verfasst sowie bei der Entwicklung des Theaterstücks »Harry Potter and the Cursed Child Parts One and Two«, das im Sommer 2016 in London Premiere feierte, mitgewirkt. 2012 gründete sie Pottermore, ein Online-Portal, auf dem Fans noch tiefer in ihre magische Welt eintauchen können. Erster Satz: Die Märchen von Beedle dem Barden sind eine Sammlung von Geschichten, die für junge Zauberer und Hexen geschrieben wurden. Gestaltung: Auch dieses Buch ist sehr liebevoll Gestaltet. Das Cover verzaubert einen schon ein wenig durch diese Zeichnungen und im Buch selber geht es genau ao weiter. Es hat ganz lieb gestaltete Elemente sowie schöne Schnörkel. Zu jedem Märchen gibt es mindesten eine Zeichnung. Inhalt: Dieses Buch beinhaltet ein paar Märchen die in der Zauberer Welt verbreitet sind. Auf Geschrieben hat diese Beedle dem Barden sowie es in der Muggelwelt die Gebrüder Grimm sind. Das Besondere an dem Buch ist das man hinter jedem Märchen eine Anmerkung von Albus Dumbledore vorfindet. Meine Meinung: Ich finde dieses Buch sehr interessant, da man diese Geschichten natürlich gar nicht kennt. Sie sind jedoch genau so wie in der Muggelwelt immer stehst lehrreich. Besonders Gut haben mir die Anmerkungen gefallen, die auf Dinge in der Geschichte hingewiesen haben die nicht jedem sofort aufgefallenem sind. Bewertung: ∞∞∞∞∞

    Mehr
  • Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht?

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    Leseratte2007

    22. November 2016 um 19:21

    Darum geht es (Klappentext):Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht? In- und auswendig. Die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat. Die jedem Zaubererkind zur guten Nacht vorgelesen werden. Die Hermine mit Albus Dumbledores altem Buch vererbt bekam. Und die Harry Potter fast zu spät gelesen hat. Denn ein wertvoller Hinweis daraus rettete ihm am Ende das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten. Jetzt sind fünf dieser Märchen endlich auch Muggel-Lesern zugänglich. Eine Sternstunde für Millionen von Potter-Fans überall auf der Welt. Und für alle sonstigen Muggel, die einen siebten Sinn für zauberhafte Geschichten haben. Sie werden sie lieben.Meine Meinung:Schon als das Buch in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes erwähnt werden, war ich Feuer und Flamme auf dieses Buch. Was für Märchen muss jeder kennen und vieles mehr. Die Märchen war schön und interessant. Leider sind es nicht besonders viele und ich hätte gerne noch mehr gehabt. Auch die Bemerkungen von Dumbledore nerven ein wenig, aber sonst war das Buch sehr gut zu lesen und meine Neugier wurde befriedigt...

    Mehr
  • Die Märchen von Beedle dem Barden

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    laraundluca

    27. October 2016 um 10:18

    Inhalt: Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht? In- und auswendig. Die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat. Die jedem Zaubererkind zur guten Nacht vorgelesen werden. Die Hermine mit Albus Dumbledores altem Buch vererbt bekam. Und die Harry Potter fast zu spät gelesen hat. Denn ein wertvoller Hinweis daraus rettete ihm am Ende das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten. Jetzt sind fünf dieser Märchen endlich auch Muggel-Lesern zugänglich. Eine Sternstunde für Millionen von Potter-Fans überall auf der Welt. Und für alle sonstigen Muggel, die einen siebten Sinn für zauberhafte Geschichten haben. Sie werden sie lieben. Meine Meinung: Mein Sohn hat dieses Buch zu seinem Geburtstag bekommen. Als sehr großer Harry Potter Fan habe ich gemeinsam mit ihm die folgenden fünf Märchen gelesen: ⭐Der Zauberer und der hüpfende Topf ⭐Der Brunnen des wahren Glücks ⭐Des Hexers haariges Herz ⭐Babbitty Rabbitty und der gackernde Baumstumpf ⭐Das Märchen von den drei Büchern Die Aufmachung gefällt mir sehr gut. Die Märchen sind mit Skizzen untermalt, jede Seite schön verziert. Als echter Harry Potter Fan sollte man diese Märchen aus der Zauberwelt, die in den Harry Potter Bänden erwähnt werden, wirklich einmal lesen. Sie lassen die Herzen eines jedes Fans höher schlagen. Sie sind sehr unterhaltsam, spannend, aber auch ein bisschen grausam. Vor allem die Anmerkungen von Albus Dumbledore haben mir gut gefallen. Fazit: Eine schöne Ergänzung zu den Harry Potter Büchern, ein Muss für alle Fans.

    Mehr
  • Sehr humorvoll, lustig und einfach nur zauberhaft.

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. October 2016 um 18:44

    "Die Märchen von Beedle dem Barden" von Joanne K. Rowling Fakten zur Autorin und zum Buch: Wir kennen Joanne K. Rowling alle von der Harry Potter Reihe. Insgesamt gibt es sieben Bücher und acht Filme. Damit nicht genug, denn jetzt geht es hier um "Die Märchen von Beedle dem Barden" einem Buch, welches in der Harry Potter Reihe vorkommt. Das Buch ist aufgeteilt in eine Einleitung, 5 Kapiteln und einer persönlichen Mitteilung vom Geschäftsführer von Lumos. Inhalt: (Spoiler) In der Einleitung erfahren wir ein bisschen was über das Buch, unteranderem, dass die 5 Kapitel jeweils in das Märchen und in eine Anmerkung von Dumbledore unterteilt sind. Dabei sind meist seine Anmerkungen ausführlicher als das Märchen selbst. Dennoch bringt es viele Anregungen mit sich, die mich manchmal zum Lachen, zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken gebracht haben. 1. Zum einen gibt es das Märchen "Der Zauberer und der hüpfende Topf", in welchem es um einen Topf geht, der einen jungen Zauberer auf den rechten Weg bringt, in dem er in ausgefallener und witziger Weise den Zauberer auf den Nerv geht, bis er versteht, was es heißt Leuten zu helfen, egal ob sie Muggel (andere Kultur) sind oder Zauberer. Ich vermute das Joanne K. Rowling eine Idee hinter dem Märchen hat. Man soll die Menschen nicht nach ihrem Aussehen oder ihrer Herkunft beurteilen und sie wegstoßen, sondern man soll ihnen helfen, wenn sie Hilfe brauchen. Denn sie sind auch nur Menschen, so wie wir alle. 2. "Der Brunnen des wahren Glücks". Hier geht es um 3 Hexen und einen Ritter, welche sich auf dem Weg zu Brunnen des Glücks machen. Dabei entdecken alle Hexen nacheinander, dass sie den Brunnen gar nicht mehr benötigen. Und schließlich überlassen sie ihn dem Ritter.Die Moral hinter der Geschichte ist vielleicht, dass man gar nicht nach Glück streben braucht, sondern man es vielleicht direkt vor seiner Nase hat. 3. "Des Hexers haariges Herz". In dem Märchen geht es um einen Hexer, der jede Gefühle beiseitelässt. Sich sogar sein Herz aus dem Leib herauszaubert und separiert, nur um sich nicht verlieben zu müssen oder verletzt zu werden. Zum Schluss lernt er doch eine Frau kennen, die ihm gefällt, aber sein Herz will nicht mehr in seinen Leib und so bringt er sie um. Vielleicht ist die Moral hinter dem Märchen die, das es ganz natürlich ist, Gefühle zu haben und dass man sie einfach laufen lassen sollte. Denn wenn man sie unterdrückt, dann kommen sie vielleicht nie wieder.4. "Babbitty Rabbity und der gackernde Baumstumpf". Bei dem Märchen geht es eher darum, dass man nicht zu selbstsüchtig sein sollte. (Das Märchen war ziemlich traurig teilweise, weil ich einmal dachte, dass man sie umgebracht hätte.)5. Und zum Schluss kommt das Berühmteste Märchen von Beedle dem Barden. Genau das, welches in Harry Potter vorkommt. "Das Märchen von den drei Brüdern". Hier geht es darum, dass drei Brüder dem Tod entkommen sind und ihn dann auch noch verspotten. Zumindest die ersten zwei.Es ist wirklich ein schönes Märchen, wenn man bedenkt, dass der, der ihn nicht verspotten am längsten lebt. Alle die Hinterlistig oder Habgierig sind, sterben. Eigene Meinung: Ich finde, dass Joanne K. Rowling hier ein wirklich schönes Buch geschrieben hat. Auch die Moralen hinter den Märchen hat sie super zum Ausdruck gebracht. Ebenso gut finde ich, dass der Erlös von dem Buch an Lumos gespendet wird. Einer Organisation, die Waisenkindern in Waisenhäusern hilft. Alles in allem kann ich es jedem Harry Potter Fan empfehlen.

    Mehr
  • Interessante Geschichtensammlung

    Die Märchen von Beedle dem Barden

    Cat_Crawfield

    26. September 2016 um 15:19

    Klappentext: Vor langer Zeit lebten in einem fernen Land ein törichter König, der beschloss, dass er alleine die Macht der Zauberei besitzen sollte. Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht: die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat? Jedem Zauberkind werden sie abends vorgelesen. Nur Harry Potter hätte fast zu spät von ihnen gehört. Fast. Doch dann rettete ein wertvoller Hinweis daraus ihm das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten. Inhalt: Eine Ansammlung von Kindergeschichten die jeder Zauberer kennt. Von Hexen, über törichte Könige bis hin zu Rittern die ihre Tapferkeit beweisen. In den verschiedenen Geschichten geht es aber nicht vorwiegend um Zauberer, sondern auch um Muggle - was in der magischen Welt nicht bei allen Anklang gefunden hat. Der Zauberer und der hüpfende Topf Der Brunnen des wahren Glücks Des Hexers haariges Herz Babbitty Rabbitty und der gackernde Baumstumpf Das Märchen von den drei Brüdern Meine Meinung: Tolle Geschichten aus der magischen Welt, auch wenn sie etwas grausam erscheinen. Wir kennen Geschichten wie "Dornröschen" oder "Cinderella", doch diese hier sind ganz anders. Es geht um Zauberei, den Tod und das Leben. Meinem kleinen Neffen lese ich die Geschichten erst vor wenn er alt genug ist, denn ich möchte ihm ja keine Angst einjagen xP Herausgerissene Herzen und Warzen sind in diesem Buch Gang und gebe. Dennoch fand ich es sehr spannend die einzelnen Geschichten zu lesen.  Cover: Zuckersüßes Cover, das die Inhalte des Buches wiederspiegelt.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks