Harry Potter and the Philosopher's Stone

von Joanne K. Rowling 
4,9 Sterne bei34 Bewertungen
Harry Potter and the Philosopher's Stone
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Novembers avatar

Stephen Fry liest die Harry Potter-Reihe einfach nur hervorragend! Diese Hörbücher sind jedes Mal aufs Neue toll :)

Saralondes avatar

Stephen Fry ist als Sprecher überragend!

Alle 34 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Harry Potter and the Philosopher's Stone"

Say you've spent the first 10 years of your life sleeping under the stairs of a family who loathes you. Then, in an absurd, magical twist of fate you find yourself surrounded by wizards, a caged snowy owl, a phoenix-feather wand and jellybeans that come in every flavour, including strawberry, curry, grass and sardine. Not only that, but you discover that you are a wizard yourself! This is exactly what happens to young Harry Potter in J K Rowling's enchanting, funny debut novel, Harry Potter and the Philosopher's Stone. In the non-magical human world--the world of "Muggles"--Harry is a nobody, treated like dirt by the aunt and uncle who begrudgingly inherited him when his parents were killed by the evil Voldemort. But in the world of wizards, small, skinny Harry is renowned as a survivor of the wizard who tried to kill him. He is left only with a lightning-bolt scar on his forehead, curiously refined sensibilities and a host of mysterious powers to remind him that he's quite, yes, altogether different from his aunt, uncle, and spoilt, pig-like cousin Dudley.

A mysterious letter, delivered by the friendly giant Hagrid, wrenches Harry from his dreary, Muggle-ridden existence: "We are pleased to inform you that you have been accepted at Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry". Of course, Uncle Vernon yells most unpleasantly, "I AM NOT PAYING FOR SOME CRACKPOT OLD FOOL TO TEACH HIM MAGIC TRICKS!" Soon enough, however, Harry finds himself at Hogwarts with his owl Hedwig ... and that's where the real adventure--humorous, haunting, and suspenseful--begins.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781855496668
Sprache:Englisch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:BBC Audiobooks
Erscheinungsdatum:08.11.2004
Das aktuelle Buch ist bei Mentor erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne29
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Aglayas avatar
    Aglayavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Stephen Frys Hörbuchversion begeistert
    Stephen Frys Hörbuchversion begeistert

    Der junge Harry Potter findet an seinem elften Geburtstag heraus, dass er ein Zauberer ist und die nächsten Jahre an der Zauberschule Hogwarts seine Fähigkeiten aufbauen wird. Dabei ist der beinahe allmächtige dunkle Zauberer Voldemort hinter ihm her.

     

    Es wird wohl nur noch sehr wenige fantasyinteressierte Menschen geben, die Harry Potter nicht kennen, sei es von den Büchern oder den Filmen. Für mich entdeckt habe ich die Welt rund um Hogwarts kurz vor dem Kinostart des ersten Films, und seither habe ich die Bücher mehrfach gelesen und auch die Filme mehrfach gesehen. In Genuss der vom bekannten englischen Schauspieler Stephen Fry (interessanterweise einer der wenigen britischen Schauspieler, die keine Rolle in einer der Verfilmungen hatten) gelesenen Hörbuchversion kam ich hier aber zum ersten Mal.

     

    Die Geschichte selbst fasziniert mich immer wieder. Sie wird durch einen Erzähler aus der Sicht Harrys festgehalten, was dieser nicht selbst miterlebt, erfährt der Leser nur, wenn andere es ihm erzählen. Die Autorin J.K. Rowling verwendet dabei einen eher einfachen Wortschatz, der auch für jüngere Leser verständlich bleibt, ohne dabei langweilig zu werden. Da es sich bei „Harry Potter and the Philosopher’s Stone“ um den ersten Band einer Reihe handelt, und diese in einer uns fremden Welt spielt, verwendet die Autorin zu Beginn viel Zeit darauf, den Leser in diese Welt einzuführen. Dies gelingt sehr gut, da der Protagonist Harry ja selber neu in dieser Zauberwelt ist und man ihm alles erklären muss. Durch die ausführliche Einführung kann der Anfang etwas zäh wirken. Es dauert eine beträchtliche Weile, bis Harry in Hogwarts angekommen ist, sich eingelebt hat und sein Abenteuer endlich losgeht.

     

    Die Idee hinter der Buchreihe war natürlich schon in den 1990er Jahren, als die Bücher erstmals erschienen, nicht neu oder einzigartig, aber liebevoll umgesetzt mit der richtigen Mischung aus Spannung und Humor. Zugegebenermassen sind auch viele der Figuren recht eindimensional geraten. Bei den meisten erfährt man schon nach wenigen Seiten, was man von ihnen zu halten hat, und dies ändert sich auch im Laufe der Reihe nicht (die wenigen Ausnahmen werde ich hier bewusst nicht nennen). Dennoch hat mich das nie gestört, und ich konnte immer mit den Gryffindors mitfiebern.

     

    Meine persönliche Altersempfehlung bei Harry Potter orientiert sich stark an Harrys Alter in den jeweiligen Büchern. Während ich die späteren Bände nicht mehr unbedingt für kindergeeignet halte, denke ich, dass beim ersten Band der Reihe auch schon 10-11 Jahre alte Kinder mit dem Inhalt zurecht kommen werden, ohne Albträume davon zu bekommen, auch wenn einige Stellen für Kinder durchaus gruselig oder etwas beängstigend wirken können. Daneben lassen sich nach meiner persönlichen Erfahrung auch etwas ältere Semester wie beispielsweise mein Vater gerne in die Welt von Harry Potter entführen.

     

    Stephen Fry liest das Buch sehr deutlich, sodass – ausreichende Englischkenntnisse vorausgesetzt – auch Nicht-Muttersprachler wie ich der Lesung problemlos folgen können. Er gibt dabei jeder Figur seine eigene Stimme, wobei mich besonders Hagrid überzeugt hat. Fry klingt wirklich wie Robbie Coltrane, der den Halbriesen in den Filmen porträtiert hat. Auch Snape ist sehr gelungen und erinnert mich beim Hören an Alan Rickmans Version der Figur. Weniger überzeugt hat mich Frys Version von Harry selbst. Die Stimme erschien mir viel zu hoch, so hoch spricht doch ein Junge nicht (zumindest wenn er nicht in Stimmbruch ist), auch wenn er erst elf ist. Wenn wie hier ein bekannter Schauspieler ein Hörbuch liest ist das für den Hörer natürlich ein grosser Vorteil, da eine bekannte Stimme erstens meist besser verständlich ist und zweitens der Hörer schon vor dem Kauf entscheiden kann, ob er den Sprecher, respektive dessen Stimme, mag.

     

    Mein Fazit

    Auch nach fast 20 Jahren ist die Harry Potter Reihe in meinen Augen immer noch ein „Muss“ für Fantasy-Fans. Auch die Stephen Fry Hörbuchversion hat mich begeistert.

    Kommentieren0
    35
    Teilen
    baghss avatar
    baghsvor 10 Jahren
    Rezension zu "Harry Potter and the Philosopher's Stone" von Joanne K. Rowling

    Ich liebe die Art und Weise wie Stephen Fry die Bücher liest. Sehr spannend und unterhaltsam.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Ditas avatar
    Ditavor 11 Jahren
    Rezension zu "Harry Potter and the Philosopher's Stone" von Joanne K. Rowling

    Zum Inhalt des Buches muss man wohl nichts mehr sagen, bei Interesse bitte ich eher die Buchrezensionen zu lesen. Ich will hier besonders die Hörbuchproduktion loben.
    Wer Steven Fry kennt, wird nicht enttäuscht.
    Ich habe selten jemanden in sovielen Stimmen gehört. Bei jedem Charakter hat man das Gefühl, er trifft die richtige Tonart, sei es Harry selbst, Hagrid, oder Prof. McGonagall. Selbstverständlich fehlerfrei gelesen, immer die richtige Stimmung erfassend und außergewöhnlich abwechslungsreich sind die Harry-Potter-Hörbücher meine liebsten Hör-CDs. Nicht zuletzt der Vergleich mit dem deutschen Sprecher Rufus Beck macht Steven Fry in seinem klassischen britischen Englisch als äußerst empfehlenswert!!!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Novembers avatar
    Novembervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Stephen Fry liest die Harry Potter-Reihe einfach nur hervorragend! Diese Hörbücher sind jedes Mal aufs Neue toll :)
    Kommentieren0
    Saralondes avatar
    Saralondevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Stephen Fry ist als Sprecher überragend!
    Kommentieren0
    Favoles avatar
    Favolevor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Eine (bekannt) wundervolle Geschichte, die einfach grandios von dem genialen Stephen Fry erzählt wird.
    Nines avatar
    Nine
    S
    Scarlet
    H
    HolyPetrus
    mhorrighans avatar
    mhorrighan

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks