Joanne K. Rowling Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

(793)

Lovelybooks Bewertung

  • 860 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 9 Leser
  • 30 Rezensionen
(610)
(154)
(25)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Harry Potter and the Prisoner of Azkaban“ von Joanne K. Rowling

This special edition of Harry Potter and the Prisoner of Azkaban has a gorgeous new cover illustration by Kazu Kibuishi. Inside is the full text of the original novel, with decorations by Mary GrandPré. For twelve long years, the dread fortress of Azkaban held an infamous prisoner named Sirius Black. Convicted of killing thirteen people with a single curse, he was said to be the heir apparent to the Dark Lord, Voldemort. Now he has escaped, leaving only two clues as to where he might be headed: Harry Potter’s defeat of You-Know-Who was Black’s downfall as well. And the Azkaban guards heard Black muttering in his sleep, “He’s at Hogwarts… he’s at Hogwarts.” Harry Potter isn’t safe, not even within the walls of his magical school, surrounded by his friends. Because on top of it all, there may be a traitor in their midst. (Quelle:'Flexibler Einband/27.08.2013')

I love it!

— Anne42

bis jetzt der beste teil 😍

— Knoppers

<3

— Elisaeh

War mein erstes komplettes Buch auf Englisch... Fand es auf Deutsch klasse und das Englische logischerweise auch :)

— ele1612

Einfach wieder ein wunderbares Harry potter Buch!!!

— MalaikaSanddoller

So amazing! Especially the chapter wit the time-turner.

— Dreamcatcher13

Soooo spannend! Und die ganzen Verknüpfungen der Geschichten! Unglaublich toll!!!

— Maikime

One of my favorite Harry Potter book

— Kleines91

Es wird düsterer und spannender. Mein Lieblingsbuch der Reihe.

— Lua23

Düster, spannend und mit überraschendem Ende. Erstmals taucht man tiefer in Harrys/Voldemords Vergangenheit ein

— Heldin-mit-Happy-End

Stöbern in Fantasy

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Irgendwie konnte es mich leider nicht so begeistern wie die Pan Trilogie.

TuffyDrops

Der Schwarze Thron - Die Königin

Spannung, Dramatik, Romantik, Intrigen und viele Wendungen zeichnen dieses Buch aus.

Tanzmaus

Nevernight

Grandioser Auftakt!

Chianti Classico

Die Blausteinkriege - Der verborgene Turm

Ich hab etwas gebraucht, um wieder reinzukommen, aber dann wars wirklich großartig, spannend und mit vielen Überraschungen!

Aleshanee

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Hach, wie immer ist es einfach hammermäßig gut gelungen. Es ist einfach super zu lesen, die Story ist spannend und interessant.

Lillylovebooks

Bitterfrost

Großartiger Auftakt, der in die bekannte und geliebte Welt der Mythos Academy entführt!

enchantedletters

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • HP and the prisoner of Azkaban

    Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

    alexasbookworld

    06. April 2017 um 19:03

    Das Buch ist wie jedes Buch der Harry Potter Reihe einfach nur perfekt. Die Freundschaft von Harry, Ron und Hermine ist so schön😍. Hermines Katze, Krummbein, erinnert mich immer an meine kleine Katze. Das Buch ist so gut geschrieben und ich liebe J. K. Rowlings Ideen. Ich fand es von Harry und Ron nur unfair, dass sie so gemein zu Hermine waren. Sie ist so nett und intelligent und meine absolute Lieblingsperson in Harry Potter. Ich kann mich 100%ig mit ihr identifizieren. Sie ist einfach toll! Und Emma Watson, die Hermine in den Filmen spielt, ist einfach wunderschön und eine verdammt gute Schauspielerin😍. Die Harry Potter Bücher kann man einfach immer wieder lesen und sie werden nicht langweilig. Das waren außerdem die ersten Bücher, die ich so richtig gesuchtet habe. In der zweiten oder dritten Klasse habe ich damals angefangen die Bücher zu lesen. Ich habe jeden Teil geliebt.

    Mehr
  • Toller dritter Band

    Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

    April

    05. September 2016 um 19:46

    InhaltDiesmal läuft in den Ferien alles gründlich schief. Weil Harry seine schreckliche Muggeltante mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert hat, droht ihm jetzt der Schulverweis. Doch Harry darf zurück nach Hogwarts - und alle behandeln ihn plötzlich wie ein rohes Ei. Liegt das daran, dass ein gefürchteter Verbrecher es auf ihn abgesehen hat? Zusammen mit Ron und Hermine geht Harry der Sache nach. Und stößt auf jede Menge Geheimnisse.Das CoverDas Cover passt gut in die gesamte Reihe, obwohl die Gestaltung jetzt nicht wirklich mein Geschmack ist. Aber da man den Patronus von Harrys Vater sieht, wird ein Bezug zur Geschichte hergestellt, was mir persönlich sehr wichtig ist.Der SchreibstilWas soll man denn noch sagen? J.K. Rowling schafft es immer wieder, mich in eine völlig andere, magische und realitätsferne Welt zu befördern. Wenn ich Harry Potter lese, vergesse ich alles um mich herum und bin immer wieder erstaunt, wie man eine so geniale Geschichte erfinden kann.Die PersonenHarry hat mir in diesem Band sehr gut gefallen, da er so langsam nicht mehr nur ein kleiner Junge ist, sondern groß wird. Zusammen mit Ron und Hermine erlebt er wieder viele Abenteuer und brennt sich noch ein bisschen mehr in mein Herz. Ich bin total begeistert von Ron, Harry und Hermines Freundschaft und finde man sieht gut, dass sie immer zusammenhalten. Auch wenn sie sich gelegentlich streiten, sitzt jedes ihrer Herzen am rechten Fleck und gemeinsam sind sie stark.Besonders gerne mochte ich Professor Lupin, der einfach ein toller Lehrer ist und Harry immer unterstützt. Aber auch Hermine hat mich schwer beeindruckt. Sie ist unglaublich zielstrebig und wissbegierig, sodass sie viel harte Arbeit auf sich nimmt, um einmal unglaublich gebildet zu sein. Alle Charaktere haben sich weiterentwickelt und durch ihre Persönlichkeit das Buch einfach perfekt werden lassen.Die StoryDer dritte Band ist nach dem vierten mein Lieblingsband. Nach den ersten Abenteuern in Band eins und zwei, wird es jetzt schon etwas ernster. Solangsam nimmt die Geschichte Fahrt auf und man muss einfach weiterlesen, da man weiß, demnächst wird es so richtig losgehen. Demnach gab es viel Spannung, was dazu geführt hat, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat.

    Mehr
  • Unglaublich tolles Buch!

    Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

    MalaikaSanddoller

    24. May 2016 um 12:57

    Ich weis nicht wie oft ich diese Bücher schon gelesen habe, bestimmt schon 5 mal und immer noch bin ich begeistert… Ich finde dass jeder diese Bücher gelesen haben sollte…

  • Harry Potter and the Prisoner of Azkaban - Ein sehr gelungener 3. Band

    Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

    Maikime

    28. April 2016 um 23:34

    Titel: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban (dt. und der Gefangene von Askaban) Autor: Joanne K. Rowling (das "K" steht für ihre Großmutter Kathleen); Sie ist eine britische Schriftstellerin, die zunächst unter ihrem Pseudonym Robert Galbraith bekannt wurde, den Charakter Harry Potter erfand sie auf einer Zugfahrt von Manchester nach London. Erscheinungsdatum: 08.07.1999 Seitenzahl: 317 Sprache: englisch Teil: 3 von 7 1. HP und der Stein der Weisen (engl. and the Philosopher's Stone) 3. HP und die Kammer des Schreckens (engl. Chamber of Secrets) 4. HP und der Feuerkelch (engl. and the Goblet of Fire) 5. HP und der Orden des Phönix (engl. and the Order of the Phoenix) 6. HP und der Halbblutprinz (engl. and the half-blood Prince) 7. HP und die Heiligtümer des Todes (engl. and the deathly Hallows) Inhalt: Die Ferien waren schrecklich und Harry kann es kaum erwarten nach Hogwarts zurückzukehren. Doch als Harry, Hermine und Ron ihr drittes Schuljahr beginnen, ist die Atmosphäre an der Schule angespannter als je zuvor. Ein verurteilter Massenmörder ist ausgebrochen und niemand weiß wo er sich befindet. Gleichzeitig werden unheimliche Wächter aus Askaban rekrutiert, die die Schule beschützen sollen... Meine Meinung: Ich habe ein unglaublich schönes Zitat von Rowling gefunden, welches ich euch auf keinen Fall verheimlichen will! Viele bedauern ja, dass sie nie an die Schule berufen worden sind, nie lernen durften wie man auf einem Besen fliegt oder Zaubertränke mischt. Dass man nie Post von einer Eule bekommen hat... Um ehrlich zu sein wäre ich auch gerne dort gewesen und jedes Mal wenn ich eine Seite weiter las, habe ich mir vorgestellt wie ich durch die scheinbar endlosen Gänge durch Hogwart gelaufen wäre. Rowling erweichte mein Herz mit folgendem Satz... "Alle Menschen, die sagen, sie hätten niemals ihren Hogwarts-Brief bekommen: Ihr habt ihn bekommen. Ihr wart in Hogwarts. Wir waren alle gemeinsam dort." Dieser Kommentar kann eigentlich ganz genau so stehengelassen werden. Er ist wunderschön und wahr zugleich. Allerdings möchte ich noch kurz ein/zwei Sätze zum Buch an sich loswerden :) Das Buch ist (mal wieder) von dem Schreibstil und der Geschichte her ein einziges Wunderwerk geworden und die Charaktere erobern die Herzen eines jeden Lesers. Aber die Spannung bleibt! Denn kein Band ist wie der vorherige und die Wendungen und Verknüpfungen der Geschichten sind jedes Mal aufs neue unerwartet und überraschend. Fazit: Ich bin verliebt in Hermine, verlobt mit Hogwarts und heiraten werde ich letztendlich dann wohl doch die Eule Hedwig. Denn mal ganz ehrlich: Wer möchte keine kleine Eule als Wegbegleiter in seinem Leben? Bewertung: 4,5 von 5 Sternen Mehr Rezensionen gibt es auf meinem Blog: http://marasbookpalace.blogspot.de/ Ich freue mich auf euren Besuch :) Liebe Grüße Maikime

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • [Re-Read-Rezension] Harry Potter and the Prisoner of Azkaban von J. K. Rowling

    Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

    Chianti Classico

    07. August 2015 um 19:40

    Zwölf Jahre lang war Sirius Black einer der bekanntesten Gefangenen, die das Zaubereigefängnis Askaban beherbergt hat. Noch nie hat es jemand geschafft dort auszubrechen, doch jetzt ist Sirius Black auf der Flucht und hinter Harry Potter her, der sein drittes Jahr in Hogwarts beginnen wird. Zu diesem Buch habe ich eine ganz besondere Bindung, denn es war das erste Buch, das ich selbst gelesen habe. Für mich ist es immer wieder besonders schön, das Buch anzufangen und in die Geschichte einzutauchen! "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" ist einfach mein absolutes Lieblingsbuch und daran wird sich wahrscheinlich nie etwas ändern! Der dritte Band der Harry Potter Reihe war auch der Auslöser dafür, dass ich mit englischen Büchern begonnen habe. Ich besitze eine sehr alte Auflage des dritten Harry Potter Bandes auf Deutsch, wo viele Stellen und sogar ein ganzes Kapitel stark von dem englischen Original abweichen. Grund hierfür ist, dass J. K. Rowling ihr Manuskript kurz vor dem Druck nochmal überarbeitet hat und besonders die Szenen in der Heulenden Hütte stark verändert hat. Diese Änderungen haben es erst viel später in die deutschen Ausgaben geschafft. Da ich aber besonders die Szenen mit Sirius in der Heulenden Hütte liebe, wollte ich die natürlich unbedingt lesen und habe zur englischen Version gegriffen. Sirius ist mein liebster Charakter der Reihe und da genieße ich jeden Auftritt von ihm! Für mich ist der dritte Band ein bisschen wie die Ruhe vor dem Sturm, denn natürlich weiß ich schon wie es im vierten Band weitergehen wird. Von Band zu Band wird die Geschichte dunkler und der dritte Band ist ein bisschen wie die Grenze, oder die Dämmerung vor der Nacht. Die Entwicklung der drei Protagonisten ist im direkten Vergleich zum zweiten Band stark erkennbar! Harry, Ron und Hermione handeln deutlich reifer und werden langsam erwachsen, oder kommen zumindest in die Pubertät! Voldemort spielte in den ersten beiden Bänden eine doch sehr präsente Rolle und auch aus dem dritten Band ist er nicht wegzudenken, aber es stehen doch andere Dinge beziehungsweise Personen im Vordergrund. Es ist wirklich egal, wie oft ich das Buch schon gelesen habe, die Geschichte kann mich einfach immer noch hundertprozentig fesseln und ich bin mir sicher, dass sich das niemals ändern wird!

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 3. - 6. April 2015

    Panthertage - Mein Leben mit Epilepsie

    Daniliesing

    Ostern rückt immer näher und damit ein schönes, verlängertes Wochenende um mal wieder richtig viel zu lesen! Wir zumindest finden, dass das die perfekte Gelegenheit für einen Lesemarathon ist, bei dem wir uns so richtig Zeit für all unsere tollen Bücher nehmen. Wir freuen uns schon sehr und sind natürlich dabei - ihr auch? Was ist ein Lesemarathon? Bei unserem Lesemarathon kommen wir hier vom 3. - 6. April (Karfreitag bis Ostermontag) zusammen und tauschen uns darüber aus, welche Bücher wir gerade lesen. Der Lesemarathon ist die perfekte Gelegenheit, um sich mal wieder ganz bewusst Zeit fürs Lesen zu nehmen und das gleich für mehrere Tage. Sonst kommt ja doch immer wieder was dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können. Wie kann man mitmachen? Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden. Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele spannende, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch! PS: Vielleicht wundert ihr euch, warum wir unseren Lesemarathon gerade zum Buch "Panthertage" angelegt haben? Wir möchten euch dieses Buch gern als persönliche Leseempfehlung ans Herz legen. Die Autorin Sarah ist eine ehemalige Kollegin von uns und hat hier fast 4 Jahre mit uns zusammen gearbeitet. Wir sind ganz begeistert von ihrem Buch und sehr stolz! Vielleicht sucht der ein oder andere von euch ja noch passenden Lesestoff?

    Mehr
    • 734
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • super Cover

    Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

    pamN

    31. December 2014 um 15:43

    Zur Geschichte und den Charakteren dieses Teils muss ich auch nicht wirklich etwas sagen. Jeder weiß worum es geht;) Ich liebe das Cover. Es zeigt Harry und seinen Patronus am See. Der Patronus leuchtet fast und hebt sich richtig gut von dem dunkler Hintergrund ab. Neben HP und der Stein der Weisen ist dieser Teil mein absoluter Liebling. Ich mag Lupin als Charakter und wie er den Schülern wirklich etwas beibringt, aber auch wie Harry endlich etwas über seine Eltern erfährt. Wie jedes andere Harry Potter Buch einfach toll und selbstverständlich 5 Sterne :)

    Mehr
  • Tolles Buch

    Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

    Leny

    29. December 2014 um 14:22

    Harry muss ziemlich viel Einstecken bei den Dursleys. Noch dazu muss er von nun an aufpassen, da der Massenmörder Sirius Black hinter ihm her ist und er keine Ahnung hat wieso, oder was er davon halten soll. Noch dazu kommen die vielen Geheimnisse, die jeder außer ihm zu kennen scheint. Dieses Buch ist definitiv mein Lieblingsbuch der Harry Potter Reihe. Ich liebe einfach diese wunderschönen unerwarteten Wendungen in diesem Buch. Snape ist leider immer noch nicht von einem Laster überfahren worden und ist immer noch ein Idiot. Naja. Ich finde es toll, dass man in diesem Buch mehr über Lily und James Potter erfährt. Trotzdem finde ich es schon komisch, dass sich Lupin so dumm verhält und er der einzige ist, der etwas an der ganzen Sache verändern hätte können.

    Mehr
  • Harry Potter3

    Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

    Froh

    08. October 2014 um 20:02

    Das ist jetzt nicht exakt die Ausgabe welche ich auf Englisch gelesen habe.  Die richtige finde ich hier irgendwie leider nicht. Zum Buch. Es ist das dritte Band und der Erzählstil wird schon deutlich besser und etwas erwachsener. Es kommen dunklere Elemente vor. Sirius Black und Lupin werden eingeführt. Daneben kommen Demantoren und Hippogreife vor.

  • Harry Potter eben :)

    Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

    taddy92

    31. July 2014 um 11:19

    Der erste Eindruck: Ich finde die Cover von diesen Ausgaben irgendwie total toll :) Ja, und ich lese es ja für die In English please Challenge und diesen Monat war eben der 3. Teil an der Reihe. :) Und sonst so: Mir fällt es ehrlich gesagt immer schwer, Rezensionen über englische Bücher zu schreiben, aber ich finde, über Harry Potter muss man nicht viel sagen. Jedenfalls ist der 3. Teil, bisher für mich der beste und ich finde es bei solchen Rereads immer wieder interessant, was ich so alles vergessen habe bzw. neu raus finden konnte. J. K. Rowlings Schreibstil ist in der Orignalsprache sogar noch besser und ich finde auch, dass man sich je mehr man liest, perfekt in diese ganze Zaubersprache eintauchen kann. Ich bin wie immer total begeistert, wie leicht es mir fällt in Englisch zu lesen. Im Großen und Ganzen habe ich das Buch in gut 2 Tagen durchgelesen und das soll schon was heißen! Wie immer spannend und total toll. Schwierigkeitsgrad Englisch: 2 (1-leicht / 3-schwer) ~ bitte beachtet, dass ich das nach meinen Kenntnissen beurteile :)

    Mehr
  • Meinung zum dritten Teil

    Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

    Immasolde

    25. December 2013 um 15:38

    Auch der dritte Teil der Harry Potter Reihe ist einfach fantastisch. Es ist immer noch toll, die Bücher auf englisch, und so zu lesen, wie J. K. Rowling es geschrieben hat. Dieser Teil war eine große Wendung, denn hier hat Harry nicht gegen Voldemord direkt gekämpft, sondern gegen Sirius Black, der angeblich für den Tod von Harry´s Eltern Schuld ist. Wie sich die ganze Geschichte entwickelt hat, war die reinste Achterbahnfahrt, vor allem zum Ende hin ist das Buch einfach großartig. Wie sich die Wahrheit entpuppt hat und der echte Schuldige gefunden wurde. Es lohnt sich meiner Meinung nach immer noch die Bücher zu lesen auch wenn man die Filme schon gesehen hat, denn es gibt so viele Passagen, die im Film gar nicht auftauchen, oder im Buch einfach so toll beschrieben werden, dass man es einfach lesen muss.

    Mehr
  • Von welchen Autoren habt ihr die meisten Bücher im Regal?

    Daniliesing

    Nachdem ich in letzter Zeit ganz fleißig meiner Bücherregale sortiert und eingeräumt habe, war ich bei manchen Autoren total erstaunt, dass sich so viele Bücher von ihnen in meinen Regalen gesammelt haben. Da kam mir gerade die Frage, bei welchen Autoren euch wohl die Sammelleidenschaft gepackt hat. Welche sind denn sozusagen eure Top 3 Autoren und wie oft sind sie jeweils in eurem Bücherregal vertreten? Stellt ihr die Bücher eines Autors zusammen ins Regal oder stehen sie bunt vermischt mit allen anderen Autoren? Was mögt ihr besonders an diesen Autoren und werdet ihr auch die nächsten Bücher kaufen? Ich würde euch ja jetzt schon verraten, welche Autoren es bei mir sind, möchte nachher aber erst noch ein paar Fotos von den Büchern machen, damit ich sie hier anhängen kann. Vielleicht hat der ein oder andere von euch ja in der Zwischenzeit schon Lust, mehr zu verraten. Ihr dürft natürlich gern auch Bilder machen, wenn ihr möchtet. So, jetzt bin ich mal gespannt, ob es nur mir so geht oder auch noch anderen. Am Ende sind es bei mir dann bestimmt doch gar nicht so viele im Vergleich zu anderen :-)

    Mehr
    • 59
  • Rezension zu "Harry Potter and the Prisoner of Azkaban" von Joanne K. Rowling

    Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

    LaDragonia

    14. August 2012 um 15:53

    Zum Inhalt: Für Harry Potter und seine beiden Freunde Ron und Hermine beginnt bald das 3. Jahr in Hogwarts. Während Ron und Hermine noch Urlaub machen, kann es Harry kaum erwarten, das die Ferien endlich zu Ende gehen, und er wieder zur Schule zurück kehren kann. Aber wer würde das auch nicht, wenn er mit einer Verwandschaft wie den Dursleys leben müsste? Als er, durch die Sticheleien seiner Verwandschaft auf in Wut versetzt unerlaubt Zauberei anwendet, muß Harry Hals über Kopf aus dem Hause der Dursleys fliehen. . Vom fahrenden Ritter wird er zum tropfenden Kessel gebracht, wo ihn bereits der Zaubereiminister Cornelius Fudge erwartet. Doch anders als befürchtet wird Harry nicht, wegen der Verwendung von Zauberei außerhalb der Schule, von Hogwarts verwiesen, sondern erhält von Fudge seine Bücher für das neue Schuljahr. Als wenig später mit Ron und Hermine trifft warnt Rons Vater ihn vor Sirius Black. Dieser, ein überzeugter Anhänger von Lord Voldemort, sei aus Azkaban ausgebrochen und wäre nun auf Rache an Harry für den Sturz des dunklen Lords aus. . Auch an der Schule sind in der Zwischenzeit die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt worden da man vermutet das Sirius Black versuchen wird dort einzudringen. . Meine Meinung: Ein tolles Buch der Reihe, es hat mir sehr gut gefallen. Vor allem die Dialoge kommen im englischen Original noch besser rüber als in der deutschen Übersetzung. Die Protagonisten werden älter und das merkt man auch an der Stimmung des Buches. Sie ist einfach schon viel düsterer als noch in den beiden Vorgängern. . Man lernt wieder neue Kreaturen kennen, wie z.B. den Hypogreif oder die wirklich gruseligen Dementoren. Aber auch über Harry Familie erfahren wir sehr viel. So z.B. das er einen Patenonkel hat. Um hier natürlich nicht vorzugreifen, werde ich nicht verraten wer das ist. Alles in allem ein Buch mit wirklich wunderbar neuen Ideen, die die Welt um Harry sehr bereichern. Mir hat es wirklich wieder sehr gut gefallen und ich bin jetzt schon gespannt auf die Fortsetzungen. Natürlich wieder im englischen Original.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks