Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

von Joanne K. Rowling 
4,7 Sterne bei827 Bewertungen
Harry Potter and the Prisoner of Azkaban
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Traubenbaers avatar

Nichts für Englischanfänger

EleonoreLaubensteins avatar

Eins meiner Lieblingsbände. Sirius ist bis heute einer meiner liebsten Charaktere.

Alle 827 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Harry Potter and the Prisoner of Azkaban"

Dieses Produkt ist durch technische Schutzmaßnahmen kopiergeschützt!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9780747573623
Sprache:Englisch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:Bloomsbury Publishing
Erscheinungsdatum:04.10.2004
Das aktuelle Hörbuch ist bei Import erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne637
  • 4 Sterne160
  • 3 Sterne26
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Traubenbaers avatar
    Traubenbaervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Nichts für Englischanfänger
    Rezension für "The Prisoner of Azkaban"

    "Harry Potter and the Prisoner of Azkaban" von J.K. Rowling ist ein Fantasy- und Jugendroman. Er erschien im Deutschen unter dem Titel "Harry Potter und der Gefangene von Askaban".

    Die ganze Zaubererwelt hält den Atem an: Ein Schwerverbrecher aus dem Hochsicherheitsgefängnis Azkaban ist ausgebrochen. Dieser scheint es ausgerechnet auf Harry Potter abgesehen zu haben. Zum Glück ist Harry in Hogwarts sicher... Oder doch nicht?!
    Dieses Buch habe ich zu meiner Schulzeit gekauft. Unsere Englischlehrerin pries es als gute Möglichkeit an, um einen Klassiker in der Originalsprache zu lesen und gleichzeitig die Sprachkenntnisse zu vertiefen. Leider konnte ich damals der Handlung kaum folgen und ich habe das Buch schnell abgebrochen.
    Jahre später fiel es mir wieder in die Hände und ich habe mich wieder daran versucht. Dadurch, dass sich meine Englischkenntnisse in der Zwischenzeit verbessert haben, kam ich besser zurecht.
    Ich finde der Schreibstil ist im Original besser, als in der deutschen Übersetzung: Die Sätze sind nicht so gleichförmig und es gibt mehr Abwechslung.
    Die Handlung ist, wie auch in der deutschen Version, spannend. Es gibt immer wieder unvorhergesehene Wendungen, die zum Weiterlesen animieren.
    Mir persönlich waren die Protagonisten sehr sympathisch.
    Ich denke dieses Buch ist nichts für Englischanfänger. Zumindest ich hatte anfangs Probleme damit. Das liegt nicht nur daran, dass manche Namen in der deutschen Version quasi mitübersetzt wurden und man sich so umstellen muss. Hermine ist da ein gutes Beispiel dafür: Sie heißt im Original Hermione. Aber auch sonst erfordert "Harry Potter and the Prisoner of Azkaban" einen sehr fortgeschrittenen Englischwortschatz.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    MrsFrasers avatar
    MrsFraservor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Komplexer werdende Handlung, persönlichere Betroffenheit – Harry Potter wird älter und reifer.
    Doch noch Familie!

    Harry lernt, dass er doch nicht so vollkommen alleine ist, wie er immer dachte und es mischt sich frische Magie (Zeitreisen und Hellseherei) mit vielen Infos über die Vergangenheit.


    Wie immer fällt es Harry schwer, in den Sommerferien bei seinen schrecklichen Verwandten seine Magie im Zaum zu halten. Als er deshalb die Flucht ergreift, wird er von einem magischen Bus eingesammelt, der ihn zur Winkelgasse, der Einkaufsstraße für Hexen und Zauberer bringt, und dort wird er vom Minister für Zauberei freundlich empfangen. Der hat beängstigende Neuigkeiten für Harry: der mutmaßliche Mörder seiner Eltern ist aus dem Zauberergefängnis Azkaban ausgebrochen und man vermutet, dass er es nun auf Harry abgesehen hat. An Hogwarts gelten daher im neuen Schuljahr für Harry ganz besondere Vorsichtsmaßnahmen, doch der neue Lehrer in Verteidigung gegen die dunklen Künste und eine geheimnisvolle Karte bringen Harry auf die richtige(n) Spur(en), um einiges aus seiner Vergangenheit bzw. der seiner Eltern zu erfahren und das nahegelegene Dorf Hogsmeade kennenzulernen.

     
    Im dritten Teil geht es wie in den zwei Bänden zuvor noch immer viel um die Vorstellung einiger Gegebenheiten aus der magischen Welt von Harry Potter. Vor allem Azkaban und seine seelenfressenden Wächter, die Dementoren, sind da wohl erwähnenswert. In ‚The Prisoner of Azkaban‘ erfahren wir zum ersten Mal aber auch einiges über die Eltern von Harry und ihren Kampf gegen Voldemort. Auch dreht sich hier nicht mehr alles nur um die Erlebnisse der Kinder, auch Erwachsene werden zu richtigen Charakteren mit eigenen Problemen und Kämpfen. Dadurch wird der Ton zum ersten Mal emotionaler und ernster. Harry ist persönlich von den Geschehnissen und Geschichten betroffen und das lässt alles näher und bedrohlicher erscheinen. Die Auflösung zum Schluss ist, wie alles in Rowlings World, überraschend und überzeugend. 


    Durch die seelenfressenden Dementoren, Menschen, die sich unwillentlich in blutrünstige Werwölfe verwandeln und Mord und Verschwörung wächst Harry Potter Band 3 allerdings langsam aus den Kinderschuhen heraus. Hier wird es doch zwischenzeitlich richtig gruselig und vor allem in Band 4 ist es dann endgültig vorbei mit dem ‚Kinderbuch‘.

    Kommentieren0
    50
    Teilen
    AnasBuchsammlungs avatar
    AnasBuchsammlungvor 4 Monaten
    The Grimm is coming for you

    Harry cannot wait to start his third year at Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry. He is already counting down the days until the Hogwarts express will take him there. But he has to begin his journey earlier than he thought. After his hated aunt Marge visits and he blows her up by accident, he has to flee the Dursley's house. Roaming the streets of Little Winging, being lost and not knowing where to go, he's suddenly confronted with a monstrous black dog. Only later will he find out, that it might have been the Grimm, an omen of death, coming after him. Soon, not only the Grimm will give him nightmares. After he is rescued from the street by the purple Knight Bus, which helps stranded wizards and witches out of their misery, he gets to know about Sirius Black, a convicted murderer who is the first wizard to escape from the wizard prison Azkaban. Black is supposed to be one of the most dangerous wizards to be alive. And for some reason he is after Harry. Another eventful year at Hogwarts begins.


    This is by far my favourite out of all the Harry Potter books. I love the story and so many wonderful characters are introduced. J. K. Rowling describes the scenes brilliantly and easily manages to draw pictures with her words. It's an easy to follow story with both cozy and exciting scenes which will not leave you for a long time. Read by Stephen Fry, the audiobook is, again, a must-listen! Harry Potter and the Prisoner of Azkaban is a master piece and worth listening to or reading at all times. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    LaLectures avatar
    LaLecturevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Toller Band! Es gibt so viel Neues und neue Figuren zu entdecken; gleichzeitig wird es langsam düsterer ​
    Toller Band! ​

    Inhalt

    Harrys drittes Jahr in Hogwarts hätte nicht turbulenter beginnen können: Erst verwandelt er seine Tante unabsichtlich in einen menschlichen Luftballon und verlässt den Ligusterweg Hals über Kopf. Und als er dann zurück in der Welt der Hexe und Zauberer ist, erfährt er, dass der gefährliche Sirius Black aus Azkaban ausgebrochen ist und alle zu denken scheinen, dass er es auf ihn abgesehen hat.


    Meinung

    Ich habe diesen dritten Band der „Harry Potter“-Reihe nicht zum ersten Mal gelesen und doch gab es wieder so viel Neues zu entdecken. Das Buch unterhält sowohl als Einzelband wunderbar als auch als Teil der Reihe, in der es mit seinen Enthüllungen und Entwicklungen eine große Rolle spielt.

    Wie immer haben mir die vielen kleinen, humorvollen Details über Hogwarts und die magische Welt, die nebenbei eingestreut werden, wunderbar gefallen. Kleinigkeiten wie den Buchhändler, der verzweifelt vom „Invisible Book of Invisibility“ berichtet, das er nie wiedergefunden hat, gehen in der Erinnerung an die grobe Handlung der Bücher oder in den Filmen verloren und machen das Lesen der Bücher umso mehr zu einer Freude.

    Überrascht war ich beim Lesen vor allem davon, wie schnell ich wieder emotional in die Geschichte involviert war, obwohl ich sie schon lange kannte. Gemeinsam mit Harry hasste ich Snape, litt mit ihm, als er mehr über den Tod seiner Eltern erfuhr, lernte Lupin kennen und lieben und regte mich vor allem über Missverständnisse auf, deren Auflösung ich schon kannte. Dass ich schon weiß, wie sich die Dinge am Ende alle wenden, hielt mich nicht davon ab, mit der Geschichte mitzufiebern, was meiner Meinung nach für ihre Qualität spricht.

    Für den Handlungsverlauf der gesamten Reihe spielt „Harry Potter and the Prisoner of Azkaban“ eine große Rolle. Mit Lupin und Sirius tauchen neue Figuren auf, die gleichzeitig neue Informationen über den Tod von Harrys Eltern mit sich bringen. Auch die Bedrohung durch Voldemort, die über der gesamten Reihe liegt, wird indirekt vorangebracht.
    Auffällig ist, dass die Reihe mit diesem Buch langsam aber sicher einen Schritt ins Düstere macht. Harry ist zwar mutig und wächst erneut über sich hinaus, ist jedoch lange nicht der klischeehafte, strahlende Held, den man aus anderen Büchern kennt. Er braucht die Hilfe seiner Freund*innen und kann selbst mit ihnen gemeinsam nicht alle Aufgaben meistern. Auch der scheinbar allmächtige Dumbledore ist Harry zwar weiterhin wohlgesonnen, kann ihm jedoch nicht immer helfen. Im Vergleich zu den ersten beiden Büchern endet dieses auch halbwegs offen und eher düster in Bezug auf einige Aspekte, wenn auch nicht völlig deprimierend und somit noch immer der Zielgruppe angemessen.

    Dieses „Mitwachsen“ der Reihe mit seinen Leser*innen hat mir gut gefallen und zeigt in meinen Augen, wieviele Gedanken J. K. Rowling sich um den gesamten Aufbau ihrer Reihe gemacht hat. Auch innerhalb dieses Einzelbandes beweist die Autorin wieder ihr Talent für Spannungsbögen und Handlungsaufbau, indem sie gekonnt Rätsel vom Beginn des Buches gegen Ende hin auf überraschende Weise auflöst. Andererseits enthält „Harry Potter and the Prisoner of Azkaban“ auch eine der größten Logiklücken der Reihe (Ich sag nur: die Ratte und die Karte) und führt ein heikles Element ein, das früher oder später fast immer zu Logiklücken führt.

    Das Beschreiben und Entwicklen von Figuren ist weiterhin eine der größten Stärken der Reihe. Die drei Hauptfiguren Harry, Ron und Hermine sind nicht nur alle einzigartig und sehr verschieden, sondern auch angenehm authentisch und unperfekt. Obwohl sie zusammen ein tolles Trio bilden, streiten sie auch zwischendurch, was bei einer so eigensinnigen Figur wie Hermine wohl nur realistisch ist.
    Beeindruckend ist auch, wie es Rowling gelingt, selbst Figuren, die nur am Rande vorkommen (z.B. Lavender Brown), erstaunlich anschaulich zu charakterisieren. Wer nur die Filme kennt, wird auch überrascht sein, dass Figuren wie Cho und Cedric, die erst in Band vier eine größere Rolle spielen, hier bereits auftauchen und vorgestellt werden.


    Fazit

    Ich bin vermutlich voreingenommen, da ich bereits die ganze Reihe kenne und sie einen besonderen Platz in meinem Herzen hat, doch mir hat „Harry Potter and the Prisonder of Azkaban“ sehr gut gefallen. Als einzelnes Buch ist es aufgrund der tollen Figuren, des Humors und des gelungenen Handlungsaufbaus zu empfehlen. Als Teil der Reihe stellt es eine wichtige Entwicklung dar, da es ein Stück düsterer ist und vor allem endet als die vorherigen beiden Bände und beweist, dass Harry und Hogwarts nicht hundertprozentig sicher sind.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    T
    there_are_applesvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein englischer Klassiker!
    Ein englischer Klassiker!

    Einfach genial und ein guter Klassiker!!
    Besonders die Beziehung zwischen Sirius und Harry ist genial!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Chianti Classicos avatar
    Chianti Classicovor 9 Monaten
    Rezension: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban - Illustrated Edition von J. K. Rowling, Jim Kay

    Mit dem dritten Band von J. K. Rowlings Harry Potter Reihe habe ich eine ganz besondere Verbindung, denn "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" war das erste Buch, das ich selbst gelesen habe und ist immer noch mein absolutes Lieblingsbuch!

    Die von Jim Kay illustrierten Schmuckausgaben gefallen mir bisher richtig gut, da habe ich mich natürlich sehr auf "Harry Potter and the Prisoner of Azkaban" gefreut und das Buch von der ersten bis zu letzten Seite einfach nur genossen!
     
    Ich liebe die Geschichte und die Zeichnungen von Jim Kay und so war das Lesen wieder ein tolles Ereignis! Ich freue mich auf jede Schmuckausgabe! Die Geschichte habe ich schon so oft gelesen, aber durch die wunderschönen Illustrationen ist es doch wieder etwas anderes, denn diese begleiten die Geschichte perfekt und man kann noch viel Neues entdecken!

    Fazit:
    Ich bin begeistert von Jim Kays Arbeit und auch das Lesen von "Harry Potter and the Prisoner of Azkaban" war wieder ein besonderes Erlebnis!
    Ich liebe die Geschichte des dritten Bandes so sehr und Jim Kay ist es gelungen, diese mit seinen Illustrationen perfekt zu begleiten! Verdiente fünf Kleeblätter!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    WAIBELJacis avatar
    WAIBELJacivor einem Jahr
    Harry Potters third adventure is definetly my favourite one!

    This year Harry is in very big danger. The very evil and dangerous Sirius Black has escaped from Askaban and is after Harry. When Harry found out, that Sirius killed his parents he is sure he want to kill Sirius. But nothing's like it seems.

    I love every of the Harry Potter stories especially The Prisoner of Askaban. J. K. Rowling is one of the best authors in the world that you can read in every sentence that she writes.
    YOU HAVE TO READ IT!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    alexasbookworlds avatar
    alexasbookworldvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: 😍😍😍
    HP and the prisoner of Azkaban

    Das Buch ist wie jedes Buch der Harry Potter Reihe einfach nur perfekt. Die Freundschaft von Harry, Ron und Hermine ist so schön😍. Hermines Katze, Krummbein, erinnert mich immer an meine kleine Katze. Das Buch ist so gut geschrieben und ich liebe J. K. Rowlings Ideen. Ich fand es von Harry und Ron nur unfair, dass sie so gemein zu Hermine waren. Sie ist so nett und intelligent und meine absolute Lieblingsperson in Harry Potter. Ich kann mich 100%ig mit ihr identifizieren. Sie ist einfach toll! Und Emma Watson, die Hermine in den Filmen spielt, ist einfach wunderschön und eine verdammt gute Schauspielerin😍. Die Harry Potter Bücher kann man einfach immer wieder lesen und sie werden nicht langweilig. Das waren außerdem die ersten Bücher, die ich so richtig gesuchtet habe. In der zweiten oder dritten Klasse habe ich damals angefangen die Bücher zu lesen. Ich habe jeden Teil geliebt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Aprils avatar
    Aprilvor 2 Jahren
    Toller dritter Band

    Inhalt

    Diesmal läuft in den Ferien alles gründlich schief. Weil Harry seine schreckliche Muggeltante mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert hat, droht ihm jetzt der Schulverweis. Doch Harry darf zurück nach Hogwarts - und alle behandeln ihn plötzlich wie ein rohes Ei. Liegt das daran, dass ein gefürchteter Verbrecher es auf ihn abgesehen hat? Zusammen mit Ron und Hermine geht Harry der Sache nach. Und stößt auf jede Menge Geheimnisse.

    Das Cover

    Das Cover passt gut in die gesamte Reihe, obwohl die Gestaltung jetzt nicht wirklich mein Geschmack ist. Aber da man den Patronus von Harrys Vater sieht, wird ein Bezug zur Geschichte hergestellt, was mir persönlich sehr wichtig ist.

    Der Schreibstil

    Was soll man denn noch sagen? J.K. Rowling schafft es immer wieder, mich in eine völlig andere, magische und realitätsferne Welt zu befördern. Wenn ich Harry Potter lese, vergesse ich alles um mich herum und bin immer wieder erstaunt, wie man eine so geniale Geschichte erfinden kann.

    Die Personen

    Harry hat mir in diesem Band sehr gut gefallen, da er so langsam nicht mehr nur ein kleiner Junge ist, sondern groß wird.
    Zusammen mit Ron und Hermine erlebt er wieder viele Abenteuer und brennt sich noch ein bisschen mehr in mein Herz.
    Ich bin total begeistert von Ron, Harry und Hermines Freundschaft und finde man sieht gut, dass sie immer zusammenhalten. Auch wenn sie sich gelegentlich streiten, sitzt jedes ihrer Herzen am rechten Fleck und gemeinsam sind sie stark.
    Besonders gerne mochte ich Professor Lupin, der einfach ein toller Lehrer ist und Harry immer unterstützt.
    Aber auch Hermine hat mich schwer beeindruckt. Sie ist unglaublich zielstrebig und wissbegierig, sodass sie viel harte Arbeit auf sich nimmt, um einmal unglaublich gebildet zu sein.
    Alle Charaktere haben sich weiterentwickelt und durch ihre Persönlichkeit das Buch einfach perfekt werden lassen.

    Die Story

    Der dritte Band ist nach dem vierten mein Lieblingsband.
    Nach den ersten Abenteuern in Band eins und zwei, wird es jetzt schon etwas ernster.
    Solangsam nimmt die Geschichte Fahrt auf und man muss einfach weiterlesen, da man weiß, demnächst wird es so richtig losgehen. Demnach gab es viel Spannung, was dazu geführt hat, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat.



    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MalaikaSanddollers avatar
    MalaikaSanddollervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Einfach wieder ein wunderbares Harry potter Buch!!!
    Unglaublich tolles Buch!

    Ich weis nicht wie oft ich diese Bücher schon gelesen habe, bestimmt schon 5 mal und immer noch bin ich begeistert… Ich finde dass jeder diese Bücher gelesen haben sollte…

    Kommentieren0
    14
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks