Harry Potter und der Feuerkelch

von Joanne K. Rowling 
4,6 Sterne bei10,300 Bewertungen
Harry Potter und der Feuerkelch
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MsStorymakers avatar

Ein super geiler Teil! :D

TiraLis avatar

Das Trimagische Turnier, ein spannendes und gefährliches Abenteuer mit finsterem Ende.

Alle 10,300 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Harry Potter und der Feuerkelch"

20 Jahre Harry Potter – anlässlich des Jubiläums erscheinen alle sieben Bände in einer prachtvollen neuen Gestaltung!

Harrys viertes Schuljahr in Hogwarts beginnt und ein Wettkampf hält die Schüler in Atem: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann er sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.
Dies ist der vierte Band der international erfolgreichen Harry-Potter-Serie, die Generationen geprägt hat.
Alle Bände der Serie:
Harry Potter und der Stein der Weisen Harry Potter und die Kammer des Schreckens Harry Potter und der Gefangene von Askaban Harry Potter und der Feuerkelch Harry Potter und der Orden des Phönix Harry Potter und der Halbblutprinz Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
Die Harry-Potter-Serie ist abgeschlossen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783551557445
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:704 Seiten
Verlag:Carlsen
Erscheinungsdatum:31.08.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.01.2003 bei DHV - Der Hörverlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7,302
  • 4 Sterne2,309
  • 3 Sterne606
  • 2 Sterne69
  • 1 Stern14
  • Sortieren:
    Chili07s avatar
    Chili07vor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Toll - wie alle anderen Bücher auch
    Es gibt also auch andere Schulen!

    Entweder man liebt Harry Potter oder nicht.
    Ich habe alle Bände und sie werden mein Regal auch nicht verlassen.
    Einfach unschlagbar gut - jedes Buch hat seine Stärken (und vielleicht auch mal eine kleine Schwäche), aber die ganze Story baut sich hervorragend auf und ich lese die Reihe immer gern mal wieder und fühle mich niemals gelangweilt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Seitenhains avatar
    Seitenhainvor einem Monat
    Spannendes Turnier

    Im vierten Band lernen wir die Zaubererwelt besser kennen: zunächst fährt Harry mit den Weasleys zur Quidditch-Weltmeisterschaft und dann richtet Hogwarts das berüchtigte Trimagische Turnier aus, zu dem Studenten aus Frankreich und Osteuropa kommen. Internationale Beziehungen werden gestärkt, interne Konflikte flammen aber auf. Und Voldemort lauert natürlich auch noch im Hintergrund...



    Der vierte Potter wurde dank seines Umfangs bei der Verfilmung ziemlich gekürzt. Es beginnt direkt am Anfang, mit der WM. Wer das Buch nicht gelesen hat, wird nie das famose Spiel sehen, das uns allen gezeigt hat, dass das Fangen des Schnatzes nicht automatisch den Gewinn des Spiels bedeutet: Krum fängt den Schnatz, aber Irland gewinnt die Weltmeisterschaft. Ein Meisterwerk! Wer das Buch nicht kennt, kennt keinen Wronski-Bluff!



    Außerdem wurde der gesamte Plot um Hermines Hauselfen-Revolution und Winky gestrichen. Wie konnte ich vergessen, dass man eine Birne kitzeln muss, um in die Küchen zu kommen? Ist das niedlich!

    Was ich jedoch nicht verstehe: als Harry versucht, für die zweite Prüfung ein Kraut sucht, gibt im Film Neville ihm den entscheidenden Hinweis. Im Buch war es jedoch Dobby. Dobby war in den Filmen, wieso hat man ihm diese Szene verwehrt?



    Wieder ein spannender Potter, der durch die internationalen Verwicklungen und die vielen undurchsichtigen Intrigen (Was geht mit Moody? Wieso will Crouch helfen? Ist Karkarov böse?) ein Pageturner ist. Und ein Plädoyer für die unterschätzten Hufflepuffs. Yeah.



    PS: IIIHHH, Rita Kimmkorn!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    Bastilkartonvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend, packend und mit vielen unterwarteten Ereignissen- für mich der Höhepunkt dieser grandiosen Reihe!
    Packend bis zur letzen Zeile

    Wenn ich mich für einen Teil der Harry Potter Reihe entscheiden müssten, der mir ab Besten gefallen hat, dann wäre es "Harry Potter und der Feuerkelch". 

    Denn die Geschichte rund ums Trimagische Turnier hat mich von Anfang an gefesselt. Diesen Teil habe ich gerade zu verschlungen denn ich war geradezu begeistert von den Ideen und Einfällen von J.K. Rowling. Auch, wenn die Seitenanzahl mich am Anfang erschlagen hat und ich früher bei dieser Länge kapituliert hätte, fand ich es in diesem Teil absolut passend. 

    Die Schilderungen waren trotz Übersetzung sehr detailreich und haben mein Kopfkino richtig in Schwung gebracht. Jede Aufgabe war spannend und aufregend. 

    In keinem Teil haben sich in mir so viele Gefühle abgespielt wie bei diesem. Von Spannung, zu Freunde, zu Wut und nicht zu vergessen Trauer war alles dabei. Gerade das Ende musste ich so schnell wie möglich lesen, da ich es nicht ausgehalten hätte, weiter im Dunkeln zu tappen.

    Man muss dazu sagen, das Ende ist nicht nur traurig und spannend, sondern auch etwas gruselig. Und dieser Teil ist ein Wendepunkt der Reihe. Denn das Böse bekommt ganz neue, räumliche Möglichkeiten. Doch mehr möchte ich nicht verraten, sonst spoilere ich zu viel ;)

    Auf jeden Fall hat es sich sehr gelohnt, bis zu diesem Teil durchzuhalten, denn mein Herz gehört schon ganz Hermine und Harry. Ginny ist auch der Knaller, ich liebe einfach alle Charaktere ungemein.

    Absolut lesenswert!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: hat mich auch wieder sehr gefallen
    harry potter - und der feuerkelch

    immer wieder sehr überwältigt von denn büchern

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ponybuchfees avatar
    Ponybuchfeevor 2 Monaten
    Hinterlist und Macht!

    Das Cover ist schlicht und schön zugleich.

    Die Autorin hat einen fließenden Schreibstil den man schnell weg lesen kann.
    In diesem Band wird Harry in ein böses Unglück gestürzt, aus dem es ihm nur mit Hilfe seiner Freunde gelingt zu fliehen. Doch jetzt wird es immer ernster!
    Ein muss für jeden Fan!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Traubenbaers avatar
    Traubenbaervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Mein liebster Harry- Potter- Band
    Rezension für "Der Feuerkelch"

    "Harry Potter und der Feuerkelch" von J.K. Rowling (erschienen bei Carlsen) ist ein Fantasy- und Jugendroman, der sich um Zauberei und Hexerei dreht. Es ist der vierte Band einer Buchreihe.

    Das Trimagische Turnier ist eine Veranstaltung, bei der sich  die besten Schüler verschiedener Zaubererschulen untereinander messen. Jedoch ist dieser Wettbewerb so gefährlich, dass er in der Vergangenheit abgeschafft wurde. Gerade als Harry das vierte Schuljahr besucht wird es jedoch wiederbelebt... Und Potter ist mittendrin.
    "Der Feuerkelch" ist mein liebster Teil der Harry- Potter- Reihe. Das liegt vor allem an der detailverliebten Beschreibung eines Quidditch- Turniers  und des Trimagischen Turniers. Beide Wettbewerbe sind so bunt, lebhaft und facettenreich, dass man am liebsten selbst Teil des Geschehens wäre. 
    Harrys Freundschaft zu Ron und Hermine wird in diesem Buch mächtig auf die Probe gestellt. Zum ersten Mal haben die Drei einen heftigen Streit. Ich finde das macht die Figuren noch realistischer. Zudem nimmt man sie als Leser nun noch mehr als Einzelpersonen wahr, als zuvor.
    Ich mag dieses Buch sehr und würde es jedem Leser von Internats- und Fantasyromanen wärmstens empfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: geniale, kurzweilige wie traurige, düstere und vor allem spannende Fortsetzung.
    J.K. Rowling – Harry Potter und der Feuerkelch

    J.K. Rowling – Harry Potter und der Feuerkelch


    Es lebt sich etwas ruhiger im Hause der Dursleys, seit sie wissen das Harrys Pate ein Mörder ist, und Harry stellt dies auch nicht richtig, im Gegenteil er nutzt dies zu seinem Vorteil.

    Selbst als die Weasleys in Harrys Zuhause auftauchen um ihn zur Quidditch-Meisterschaft mitzunehmen, hält sich Onkel Vernon weitestgehend zurück bevor sein Haus zerlegt wird. Harry kann es egal sein, muß er ihn doch erst nächstes Jahr wieder sehen und lebt für den Rest der Ferien im Fuchsbau, und geht endlich mit seinen Freunden zur Weltmeisterschaft, die von einem Vorfall des dunklen Lord gestört wird. Die Totesser, Voldemorts Anhänger, randalieren und ein dunkles Mal erscheint am Himmel.


    Zurück in der Schule wird die Aufmerksamkeit auf das trimagische Tunier gelenkt, ein Turnier, dass für die mindestens siebzehnjähigen Schüler dreier Zaubererschulen sind, um sich zu messen, um Kontakte zu knüpfen, um Freundschaften zu schließen und der Gewinner erhält neben 1000 Gallionen auch noch Ruhm und Ehre.

    Als die drei Schulchampions ausgewählt werden, geschieht das unfassbare: Obwohl Harry seinen Namen nicht in den Feuerkelch geworfen hat, wird er als Vierter ausgelost und muss sich mit schwierigen Aufgaben herumschlagen. Doch natürlich nehmen die Schüler das zum Anlass, um Harry zu meiden und gerade Ron ist sauer, weil er glaubt, Harry hätte die Alterslinie ausgetrickst und ihm nichts davon gesagt.

    Harry jedoch wünscht sich nichts sehnlicher als nicht beim Turnier teilzunehmen, da seine Narbe immer stärker zu Schmerzen scheint und er Apträume von Voldemort hat. Die Aufmerksamkeit die ihm zuteil wird, ist auch nicht gerade förderlich, denn eine Journalistin scheint es auf ihn abgesehen zu haben.

    Aber das ist noch nicht alles,... während das Zaubereiministerium und der neue Lehrer ihm versuchen zu helfen, wird klar, dass dies alles ein fürchterlicher Plan ist um Harry zu töten...


    Das vierte Buch um Harry Potter ist für mich bisher das Highlight der Reihe, und das obwohl ich den dritten Band einfach nur genial finde.

    Hier werden zwar sehr viele Handlungsstränge eröffnet, einige davon sind dazu etwas überflüssig, führen aber dazu, dass die eher düstere Grundstimmung aufgelockert wird und das Buch trotz seiner Dicke durchgängig spannend bleibt. Die Story ist kurzweilig, vielseitig, abwechslungsreich und mit vielen Überraschungen versehen, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte und konnte.


    Die Autorin schafft es, mich innerhalb weniger Seiten so dermaßen zu fesseln, dass ich praktisch durch das Buch geflogen bin. Die Story ist spannend, abwechslungsreich und vor allem emotional, ob nun positive oder negative Gefühle, selten hat ich in einem Buch so eine Achterbahn von himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt, am Ende musste ich weinen, ansonsten habe ich mit Harry mitgelitten und mitgefiebert, mitgehofft und mitgebangt.

    Jedes dieser Bücher ist „wie nach hause kommen“, wie wenn man in eine geliebte Familie und Freundeskreis kommt, um ein Abenteuer zu bestehen.

    Dafür das es ein Jugendbuch ist, ist es extrem spannend, aber auch mit den Morden sehr brutal, auch wenn es immer wieder durch eine gute Portion Humor aufgelockert wird.

    Insgesamt ist diese Story sehr viel düsterer als die drei Vorgänger, die Feindlichkeit der Mitschüler deutlicher zu spüren, die Gefahr schlimmer und als es dann zum großen Finale kommt, ist die Geschichte erdrückend, beklemmend und ich war richtig traurig, weil ich nicht damit gerechnet habe.

    Land, Leute und Story sind bildhaft ausgearbeitet, sei es nun die Kutsche der Schülerinnen, die fantastischen Tierwesen von Hagrit, die Schule und ihre Geheimgänge, den Kerker oder Hagrits Haus.

    Natürlich kenne ich auch den Film zum Buch, aber der wird dem Buch überhaupt nicht gerecht und mir ist erneut aufgefallen, wie die Geschichte sich in kleinen Teilen von dem Film unterscheidet.


    Harry hat es in diesem Band nicht einfach, das Versteckspiel mit Sirius geht ihm ziemlich an die Substanz, dazu die Alpträume und die schmerzende Narbe, ein Krach mit Ron und Hermines Aufgabe, die Hauselfen von der Sklaverei zu befreien, spielt ebenfalls eine Rolle.

    Die Ereignisse überschlagen sich in einer Tour, wirkliche Ruhepausen gibt es in der Story nicht und wie gesagt, das Finale übertrifft noch mal alles.

    Interessant sind auch die Hintergrundinformationen die wir zu Voldemort und den Totessern bekommen, ein paar Fragen diesbezüglich werden gelöst, aber natürlich stecken noch mehr als genug Geheimnisse in der ganzen Story.


    Ich habe mich auch hier wieder sehr gut unterhalten gefühlt, die Story ist kurzweilig und stimmig, passt sehr gut in die Reihe und arbeitet auf weitere Geschichten hin, durch die nicht ganz zusammengeführten Handlungsstränge. Eine geniale Fortsetzung, gut das das nächste Buch schon bereit liegt.


    Fazit: geniale, kurzweilige wie traurige, düstere und vor allem spannende Fortsetzung. 5 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    littlefighterx3s avatar
    littlefighterx3vor 3 Monaten
    Das 4. Abenteuer von Harry Potter

    Im vierten Abendteuer und auch Schuljahr, findet das trimagische Tunier in Hogwarts statt. Seine letzten Ferientagen verbringt Harry bei Ron und zusammen mit Ron seiner Familie, geht er zum Endspiel der Quidditch-Weldmeisterschaft. Wieder in der Schule erfahren die Schüler vom trimagischen Tunier, bei dem 3 Schulen zusammen kommen und jede Schule einen Champion ins Rennen schickt für seine Schule den Sieg zu holen. Minderjährige Zauberer und Hexen ist es verboten an dem Tunier teilzunehmen. Harry der auch Minderjährig ist, muss gegen seinen Willen an dem Tunier teilnehmen, da ein Feind seinen Namen in den Feuerkelch geworfen hat, und den Kelch verzaubert hat, damit Harry an dem Tunier teilnimmt. Harry muss sich Drachen stellen, in die Tiefen des schwarzen See's um einen Schatz zu finden, der sich als Ron raustellt und ihn retten. Die letzte Aufgabe ist die schwerste. Harry muss durch den Irrgarten mit den anderen Champions und den trimagischen Pokal finden. Harry wird von seinen Lehrern unterstützt, auch von dem neuen Lehrer in Verteidigung gegen die dunklen Künste Professor Moody. Während des Tuniers erfährt Harry mehr Hass denn je von seinen Mitschülern. Von den anderen beiden Schulen ist nämlich jeweils nur 1 Champion im rennen und für Hogwarts direkt 2, da der Feuerkelch verzaubert wurde und dachte es nehmen 4 Schulen an dem Tunier teil. Im Irrgarten trifft er zusammen mit Cedric dem zweiten Champion aus Hogwarts, dem Harry das Leben gerettet hat zusammen und beide zusammen laufen zum Trimagischenpokal und nehmen ihn gleichzeitig. Jedoch stellt sich raus das der Pokal ein Portschlüssel ist, und sie auf einen Friedhof transportiert hat. Auf dem Friedhof wird Cedric von Wurmschwanz getötet, der mittlerweile wieder für Voldemort (der dessen Name nicht genannt werden darf) arbeitet. Wurmschwanz hat einen Trank vorbereitet mit dem Voldemort wieder zu einem Mensch wird, und Harry wird gebraucht weil eine Zutat das Blut eines Feindes ist. Nachdem Voldemort wieder auferanstanden ist, liefern Voldemort und Harry sich einen Kampf, bei dem Harry durch die Verbindung beider Zauberstäbe und Rauchschwadern enstehen, und die Geister von Harry seinen Eltern und auch der Geist von Cedric daraus entstehen. Durch diesen Rauch, kann Harry entkommen und nimmt Cedric seinen Kröper mit. Nachdem beide wieder in Hogwarts auftauchen, nimmt Professor Moody Harry mit in sein Büro, da Harry unter Schock steht. In dem Büro stellt sich dann raus das es gar nicht der echte Moody ist sondern ein anderer Zauberer Namens Barty Crouch Junior ist der Vielsafttrank getrunken hat. Crouch Junior ist ein treuer Geflogsmann von Voldemort. Harry wird von Professor Dumbledore der noch rechtzeitig im Büro von Moody ankommt gerettet.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    diebuchrezensions avatar
    diebuchrezensionvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Spannende Aufgaben beim Trimagischen Turnier und auch Schüler von anderen Zauberschulen.
    Ein sehr spannendes Trimagisches Turnier!

    Das Buch

    Harrys viertes Schuljahr in Hogwarts beginnt und ein Wettkampf hält die Schüler in Atem: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann er sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.

    Cover und Titel: 

    Das Cover zeigt natürlich Harry. Im Hintergrund sieht man die erste Aufgabe des Trimagischen Turniers. Das Turnier ist natürlich ein wichtiger Bestandteil dieses Buches. Auch der Titel lässt schon ein wenig auf den Inhalt schließen, auch wenn nur der Kernpunkt der Geschichte verraten wird und das ganze Turnier durchweg spannend. 
     

    Fazit:

    Eine Quidditch-Weltmeisterschaft ist so spannend. Ich wäre wirklich gerne selbst dabeigewesen. Dieser Verkaufsmarkt und dann die magisch vergrößerten Zelte. Ich war absolut begeistert. Genial fand ich, dass endlich auch Bill und Charlie in der Geschichte vorkommen. Bisher wurden sie immer nur erwähnt und nun lernt man die beiden auch noch persönlich kennen. Und ich liebe sie. Die ganze Familie Weasley ist einfach ein Traum und ich bin ein Fan von fast jedem Mitglied dieser Familie. Dass das Dunkle Mal am Himmelt steht ist wirklich schade. Und dass es grade Harry angehängt werden soll… Doch nachdem Peter Pettegrew entwischt ist, muss dieses Dunkle Mal eine schlechte Vorahnung sein. 

    Sehr interessant fand ich auch das kurze Vorgeplänkel im Haus der Riddles und Harry, der davon geträumt hat. Dieser Traum scheint noch sehr wichtig zu sein im Laufe des Buches. 

    In Hogwarts findet in diesem Jahr das Trimagische Turnier statt. Es ist absolut spannend endlich mal Schüler von anderen Zaubererschulen kennenzulernen. Die Schüler aus Durmstrang und von der Beauxbaton-Akademie und Howarts stellen jeweils einen Schüler. Doch plätzlich ist Harry ebenfalls ein Trimagischer Champion. 

    Und auch in diesem Jahr gibt es wieder einen neuen Lehrer in Verteidigung gegen die Dunklen Künste - Mad Eye Moody. Dieser Lehrer ist für mich faszinierend, etwas gruselig und trotzdem informativ und witzig. Wieder ein super Charakter, der während des ganzes Buches die Stimmung auflockert. 

    Besonders gefreut hat mich, dass auch Sirius am Ende wieder mit dabei war. Er schickt Harry immer wieder Briefe und hilft ihm. Denn nicht nur Harry findet es seltsam, dass er zufällig als vierter Champion am Turnier teilnimmt. 

    Rita Kimmkorn ist eine sehr interessante Person, die immer wieder in Erscheinung tritt und jede Menge Wirbel verursacht.  

    Die Aufgaben während des Turniers sind super. Unerwartet bekommt Harry von allen Seiten Hilfe. Gemeinsam bekämpft er Drachen, Meermenschen und Dementoren. Dennoch sind diese Prüfung nichts im Vergleich zu der Prüfung, die Harry am Ende bestehen muss. 

    Auch wenn das Ende nicht wirklich überraschend kam, war die Art und Weise doch sehr spannend. Dennoch gibt es auch sehr traurige Ereignisse in diesem Buch.

    Ich habe grade „Harry Potter und das verwunschene Kind“ gelesen und sehr nun diesen Band mit anderen Augen. Er enthält viele Kleinigkeiten, die mir erst aufgefallen sind, als ich „Harry Potter und das verwunschene Kind“ gelesen hatte. Zusammenfassend ist dieser Band wirklich toll, absolut spannend und bereitet den Weg für die nächsten Bände und das große Finale. Absolut empfehlenswert. 


    https://diebuchrezension.de/#/books/book/199

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    D
    Dumavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Die Geschichte wird düsterer. Etwas schwächer als die Vorgänger, aber trotzdem sehr gut
    Das Dunkle Mal

    Anders als bei den anderen Büchern beginnt dieser Band nicht mit Harry und den Dursleys, sondern in einem Ort namens Little Hangleton. Dort auf einem Hügel am Ortsrand steht ein leerstehendes herrschaftliches Landhaus - Das Haus der Riddles. Unheimliches geschieht dort, ein Muggel kommt unter mysteriösen Umständen ums Leben und man erfährt, dass Voldemort nicht mehr ganz so schwach ist wie bisher angenommen. Diese Abweichung von dem „normalen“ Ablauf gefällt mir und macht neugierig.

     

    Für Harry scheint es dagegen ein wunderbarer Sommer zu werden. Denn er darf mit den Weasleys zum Finale der Quidditch-Weltmeisterschaft reisen. Doch was so fröhlich beginnt, endet in einem Desaster. Voldemorts Anhänger (Todesser) terrorisieren die Veranstaltung, das Zeichen des Dunklen Lords erscheint am Himmel und es bricht Panik aus.

     

    In Hogwarts selbst geht es nicht weniger turbulent zu. Das Trimagische Turnier soll dort stattfinden, ein Wettbewerb zwischen den Schulen Hogwarts, Beauxbatons und Durmstrang, bei dem drei schwere Aufgaben bewältigt werden müssen. Der Feuerkelch wählt pro Schule einen Teilnehmer aus. Eigentlich dürfen nur Champions ab einem bestimmten Alter teilnehmen, doch unerklärlicherweise wird auch Harrys Name vom Feuerkelch ausgespuckt, und er muss an dem Turnier teilnehmen. Die Enthüllung am Ende, wer den Namen in den Kelch geworfen hat, kam unerwartet.

     

    Spätestens bei diesem Buch merkt man die Weiterentwicklung vom Kinderbuch zum Jugend-/Erwachsenenbuch. Es wird noch etwas düsterer und die Handlung ernster. Auch Harry, Ron und Hermine sind keine Kinder mehr, sondern Teenager, die mit den typischen Problemen eines Heranwachsenden zu kämpfen haben. Dadurch wird manches Mal ihre Freundschaft auf die Probe gestellt. Außerdem erwacht allmählich das Interesse am anderen Geschlecht, was nicht immer ganz einfach ist.

     

    Wie schon in den vorherigen Büchern zieht JKR die Leser sofort in ihren Bann, auch wenn ich diesmal ab und zu das Gefühl hatte, dass es an manchen Stellen nicht richtig vorangeht mit der Geschichte, z.B. zwischen dem Lösen der Aufgaben. Die neuen Figuren hingegen sind wieder bildhaft beschrieben und einmalig.

     

    Des Weiteren muss ich sagen, dass das Finale auf dem Friedhof für meinen Geschmack etwas zu kurz war und das dortige Geschehen noch etwas ausführlicher hätte beschrieben werden können. Die Kulisse, das Ritual der „Auferstehung“ Voldemorts und das Priori Incantatem hatten extrem viel Potential. Man hätte vielleicht noch etwas mehr daraus machen können.

     

    Obwohl der vierte Band insgesamt sehr spannend ist, gab es zwischendurch doch immer wieder ein paar Stellen, die sich in die Länge zogen. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Das Buch ist trotzdem sehr gut und auf jeden Fall empfehlenswert!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Daniliesings avatar

    Alles begann vor ungefähr 20 Jahren, als am 28. Juli 1998 die deutsche Ausgabe von "Harry Potter und der Stein der Weisen" im Carlsen Verlag erschien. Wer hätte damals geahnt, was aus dem jungen Zauberer Harry und der Buchreihe Großes werden würde? Joanne K. Rowling begeistert bis heute kleine wie große Leser mit ihren Harry Potter Büchern und hat eine unvergleichliche magische Welt geschaffen.

    Wählt euer Haus!
    Diesen besonderen Geburtstag möchten wir zusammen mit euch feiern und haben uns dazu einiges überlegt! Ihr möchtet dabei sein? Dann tretet zuerst im entsprechenden Unterthema eurem Haus bei. Ihr habt dabei die freie Wahl und müsst keinen sprechenden Hut aufsetzen. Zusammen mit den anderen Schülern eures Hauses werdet ihr 7 Wochen lang Punkte sammeln. Wer wird wohl am Ende den Hauspokal gewinnen? Doch bis dahin warten so einige Aufgaben und Challenges auf euch. Seid ihr bereit?

    Fantastische Gewinne
    Gemeinsam mit dem Carlsen Verlag verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 große Gewinne! Diese könnt ihr euch auf unserer "20 Jahre Harry Potter"-Geburtstagsseite ansehen. Die Gewinner dürfen sich nach Abschluss der Aktion am 16. August 2018 der Reihenfolge nach ihren Lieblingsgewinn aussuchen. Die Gewinne werden wie folgt verteilt.

    1. Platz - Gewinner des Hauspokals: 4 Schüler des Gewinnerhauses erhalten einen der Gewinne
    2. Platz: 3 Schüler aus diesem Haus erhalten einen Gewinn
    3. Platz: 2 Schüler aus dem entsprechenden Haus erhalten einen Gewinn
    4. Platz: 1 Schüler aus diesem Haus erhält einen Gewinn

    Es lohnt sich also, als Team zusammen zu halten, sich gegenseitig zu unterstützen und natürlich gehört am Ende auch eine Portion Glück dazu. Oder kann hier jemand einen Felix Felicis Zaubertrank brauen?

    Vertrauensschüler
    Jedes Haus bekommt einen Vertrauensschüler von uns aus dem Team an die Seite gestellt, den ihr bei Fragen und Sorgen gern ansprechen dürft, der aber auch ein bisschen ein Auge darauf haben wird, ob alles mit rechten Dingen zugeht. Seid fair, denn wir wollen doch keinen Punktabzug riskieren, oder? ;)

    Wir wünschen euch an dieser Stelle vor allem ganz viel Spaß bei unserer magischen Aktion und freuen uns auf viele neue Schüler hier in unserer Runde!
    Cirillas avatar
    Letzter Beitrag von  Cirillavor einem Monat
    Drei echte Schätze! Viel Spaß damit. :)
    Zur Buchverlosung
    Daniliesings avatar
    Bei mir ist es mittlerweile schon ganz schön lange her, dass ich zum letzten Mal die Harry Potter Bücher gelesen habe und ich hätte mal wieder so richtig Lust sie alle am Stück zu lesen. Da dachte ich mir, vielleicht geht es ja noch einigen von euch hier so und ihr habt Lust, die Bücher zusammen mit mir zu lesen?

    Ich habe mir zum Geburtstag im Juli mal den einen Schuber mit allen englischen Bänden gewünscht. Falls ich ihn nicht bekomme, wird er dann trotzdem gekauft. Deshalb würde ich vorschlagen, dass wir z.B. ab dem 25. Juli mit Band 1 loslegen könnten. Ob man auf Deutsch, Englisch oder in einer anderen Sprache liest, ist dabei natürlich jedem selbst überlassen.

    Für jedes Buch würde ich eine extra Leserunde anlegen, sodass wir uns dazu austauschen können, Lieblingsstellen teilen können usw.

    Ich hätte auf jeden Fall großen Spaß daran :) Ist noch jemand dabei und möchte die Harry Potter Bücher mal wieder lesen?

    PS: Habt ihr eigentlich einen Lieblingsband?

    PPS: Natürlich kann man auch mitmachen, wenn man die Bücher noch gar nicht kennt.

    Die Leserunden:

    Band 1: Harry Potter und der Stein der Weisen
    Band 2: Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Band 3: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks