Joanne K. Rowling Harry Potter und der Gefangene von Askaban

(9.385)

Lovelybooks Bewertung

  • 7766 Bibliotheken
  • 108 Follower
  • 54 Leser
  • 279 Rezensionen
(6975)
(1921)
(437)
(47)
(5)

Inhaltsangabe zu „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ von Joanne K. Rowling

Diesmal läuft in den Ferien alles gründlich schief. Weil Harry seine schreckliche Muggeltante mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert hat, droht ihm jetzt der Schulverweis. Doch Harry darf zurück nach Hogwarts - und alle behandeln ihn plötzlich wie ein rohes Ei. Liegt das daran, dass ein gefürchteter Verbrecher es auf ihn abgesehen hat? Zusammen mit Ron und Hermine geht Harry der Sache nach. Und stößt auf jede Menge Geheimnisse.

Ich muss leider sagen, bisher ist es der langweiligste Teil. Aber trotzdem umglaublich gut geschrieben. Ifh liebe J.K Rowling.

— ellyfortune

Ein neues spannendes Abenteuer rund um Harry, Ron und Hermine!

— Steffi_Hase

Harry Potter - Band 3 Wie auch die vorherigen Bände ein fabelhaftes und magisches Werk der Autorin Joanne K. Rowling.

— Monawunder

12x gelesen und nie langweilig~ <3

— LaPhine

So toll wie jedes Buch der Reihe.

— LovelyReading03

Diesen Band muss man unbedingt lesen.

— Odenwaldwurm

Auch der dritte Teil hat überzeugt.

— Seitenglanz

Dieses Buch macht einfach glücklich! Wunderschöne Geschichte

— missricki

Mein Lieblingsband aus der HP-Reihe

— Anju

Auch der dritte Band ist wieder ein großartiges und spannendes Potterabenteuer.

— November_Wood

Stöbern in Fantasy

Der Wortschatz

Eine tolle Geschichte, die mit der deutschen Sprache spielt und aufzeigt wie vielschichtig sie anwendbar ist.

Lealein1906

Das Erbe der Macht - Allmacht

Ein gelungenes Ende für eine sehr große Feindin der Lichtkämpfer und Anfang für den neuen Zyklus.

AnnaFreya

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Endlich wieder ein neuer Zamonien-Roman von Walter Moers. Anders als die anderen, aber wie immer mit VIEL Phantasie

markus1708

Animant Crumbs Staubchronik

Selten habe ich ein Buch gelesen,das mich so sehr berührt und gefesselt und das für so viel Herzflattern gesorgt hat. Einzigartig&umwerfend!

thebookishniffler

Das Lied der Krähen

Bei Seite 159 abgebrochen.Wahr leider nichts für mich.Für mich zu langartmig und verwirrend.Kann der Euphorie leider nicht zustimmen.Schade

Melanie_Grimm

Hexenmacht

Actionreiches und spannendes Weltraumabenteuer - gelungene Fortsetzung!

ConnyKathsBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Harrys drittes Abenteuer

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    Monawunder

    26. January 2018 um 18:25

    Harry geht für das dritte Jahr zurück nach Hogwarts und trifft dort Ron, Hermine und andere alte Bekannte wieder. Doch dieses Mal ist anders. Dementoren bewachen die Zauberschule, um sie vor dem Verbrecher Sirius Black zu schützen. Dieser soll viele Menschen umgebracht haben und hat es nun auf Harry abgesehen, der neben Quidditch, Zauberprüfungen und  der "Vergnügungsmeile" Hogsmead mit anderen Dingen beschäftigt ist... bis schließlich Sirius vor ihm steht.Joanne K. Rowling versteht es den Leser in die Welt der Magie und Zauberei durch ihren Schreibstil eintauchen zu lassen. Man kann verfolgen wie die drei Protagonisten immer erwachsener werden und fiebert nicht nur in Szenen wie der Ermordung Seidenschnabels mit. 

    Mehr
  • Harrys drittes Jahr in Hogwarts

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    LovelyReading03

    21. January 2018 um 15:13

    Harrys drittes Jahr in Hogwarts soll bald beginnen. Doch irgendetwas scheinen die anderen Zauberer ihm zu verheimlichen.Bald erfährt Harry, dass Sirius Black, ein vermeintlicher Massenmörder, Schuldiger am Tod seiner Eltern und zu allem Überfluss auch noch Harrys Pate, aus dem Hochsicherheitsgefängnis Askaban ausgebrochen ist und versucht Harry zu töten.Als Harry und seine Freunde allerdings Sirius Geheimnis herausfinden soll sich alles für sie ändern.Der dritte Teil der Reihe ist genauso toll, wie die anderen Bücher auch.Liebe sie einfach!!!!!

    Mehr
  • EINE TOLLE HARRY POTTER GESCHICHTE

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    Odenwaldwurm

    19. January 2018 um 09:28

    Natürlich weiß Harry, dass das Zaubern in den Ferien strengstens verboten ist, und trotzdem befördert er seine schreckliche Tante mit einem Schwebezauber an die Decke. Die Konsequenz ist normalerweise: Schulverweis! Doch Harry wird behandelt wie ein rohes Ei. Hat es etwa damit zu tun, dass ein gefürchteter Verbrecher es auf Harry abgesehen hat? Mit Ron und Hermine versucht Harry ein Geflecht aus Verrat und Rache aufzudröseln und stößt dabei auf Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen.Dies ist der dritte Band der international erfolgreichen Harry-Potter-Serie, die Generationen geprägt hat.(Klappcovertext vom Buch)Ein toller dritter Band der Harry Potter-Serie. Er war wieder sehr gut zu lesen und von Anfang an spannend geschrieben. Die Begegnung mit dem Hund hat mir sehr gut gefallen und passt sehr gut mit dem Wahrsager-Unterricht zusammen. Einfach nur eine super Idee. Nur jetzt ist das die Frage, was hat das alles mit Harry Potter zu tun? Deshalb kann man das Buch nur kaum aus den Händen legen und muss immer weiter lesen. Die Antwort auf die Frage, werden wir im laufe der Geschichte erfahren. Ich bin gut in die Geschichte gekommen. Die Charaktere waren sehr bildlich beschrieben und man mein auch auf die Zauberschule zu gehen. Der Schluss der Geschichte hat mir auch sehr gefallen, war auch teils sehr überraschend und sehr spannend geschrieben.Ich finde dieses Abenteuer gut beschrieben, dieser Band hat mir wieder besser gefallen. Eine sehr gute Fortsetzung der Harry Potter-Reihe! Ich freue mich schon auf die weiteren Bände des Buches.

    Mehr
  • Toller dritter Band.

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    Seitenglanz

    09. January 2018 um 11:15

    „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ von J. K. Rowling ist der dritte Band ihrer „Harry Potter“-Reihe. Am Anfang vom dritten Buch habe ich mich wirklich gefragt, was ist mit Rons Ratte los? Ja, in diesem Buch spielt genau diese eine größere Rolle, als man denkt. Und auch ein schwarzer großer Hund weckt Harrys Neugier. Besonders toll fand ich, dass Harry in diesem Buch einen Verwandten kennenlernt. Seinen Patenonkel! Doch ob er ihm trauen kann, das dürft ihr selbst lesen … Die Sprache und Wortwahl ist spannend, mystisch und mysteriös. J. K. Rowling ist hier wieder ein super Buch gelungen! Auch dieses Buch ist finde ich für jeden etwas. Die Geschichte wird immer dunkler und spannender, doch mir fehlte in diesem Buch das zauberhafte, welches ich in Band eins kennenlernen durfte. Das hat mir bisher am Besten gefallen. Aber ich denke, das ist Geschmackssache. Die Themen „Zauberer und Hexen, Fabelwesen, Bestien und dunkle Mächte“ habe ich erst durch J. K. Rowling und ihre Harry Potter-Reihe kennengelernt. Toll ist, dass man immer wieder neue Fantasywesen vorgestellt bekommt. Wesen, die ich mir nie hätte erträumen können. Der Schreibstil von J. K. Rowling hat absoluten Wiedererkennungswert! Ihr ist mit Harry Potter ein Meisterwerk gelungen! Was ich hier noch erwähnen möchte, ist, dass mein Cover etwas anders aussieht, als das von mir verlinkte. Das liegt daran, dass ich einen Schuber mit allen 7 Teilen im Taschenbuchformat in meinem Regal stehen habe. *love* Für meine Kinder habe ich außerdem den ersten bis dritten Band als Schmuckausgabe gekauft. Die Bilder darin sind so wunderschön und mit viel Liebe zum Detail gezeichnet. Da hoffe ich, dass alle weiteren Teile auch noch so aufgelegt werden. Die Protagonisten Harry, Hermine und Ron sind auch im dritten Teil die Hauptpersonen. Hermine wird mittlerweile von Harry und Ron akzeptiert und sehr gemocht. Die Drei sind eine unzertrennliche Clique geworden. Hermine belegt im dritten Schuljahr superviele Kurse, dass Ron und Harry sich fragen, wie das wohl funktioniert. Doch dieses Geheimnis hilft ihnen am Ende sehr weiter! Harry lernt im dritten Buch seinen Patenonkel kennen, doch ob er ihm vertrauen kann, steht auf einem anderen Blatt. Unser lieber Ron träumt davon eine wichtige Position in Hogwarts übernehmen, zu können. Schulsprecher, Vertrauensschüler oder so was. Seine älteren Brüder haben alle samt eine wichtige Rolle übernommen und er verspürt den Druck es ihnen gleich zu tun, um seine Eltern stolz zu machen. Fazit: Eine weiteres super Buch der Harry Potter-Reihe! Klare Kaufempfehlung! Mehr Buchrezensionen von mir, findet Ihr auf http://www.seitenglanz.com.

    Mehr
  • Lieblingsband

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    xxxSunniyxxx

    04. January 2018 um 10:31

    Die ersten beiden Bände waren schon echt toll, aber gerade dieser dritte Teil hat es mir besonders angetan. Er ist einer meiner Lieblinge in dieser Reihe. Es ist auch schön zu sehen wie sich unser goldenes Trio weiterentwickelt und immer mehr Verbindung zueinander haben, aber auch immer mehr zwischenmenschliche Aspekte kommen ins Spiel." [...] Es liegt nicht in der Natur eines Dementors,Gnade walten zu lassen. Aber glaubt mir, dass man Glück und Zu versicht selbst in Zeiten der Dunkelheit zu finden vermag. Man darf bloß nicht vergessen, ein Licht leuchten zu lassen. [...] "Zur Geschichte, auch diese Sommerferien beginnen für unseren Harry ziemlich trostlos da er wieder zu seinen Verwandten, die Dursleys, muss. Diese bringen ihn dazu, durch ihr schreckliches Verhalten, so wütend zu werden das er außerhalb von Hogwarts zaubert und seine Tante Petunia zu einem Ballon aufbläst. Daraufhin läuft er aus dem Haus und irrt hilflos durch London. Dort begegnet er zum ersten mal einen sehr großen und bedrohlichen schwarzen Hund. Zu seinem Glück erscheint im nächsten Augenblick der Bus des fahrenden Ritters, der gestrandete Zauberer und Hexen aufnimmt, und diese an einem beliebigen Ziel ihrer Wahl bringt. So kommt es das Harry den rest seiner Ferien in der Winkelgasse "im tropfenden Kessel" verbringt. Dort erfährt er vom flüchtigen Mörder Sirius Black der aus dem Zaubereigefängnis Askaban entflohen ist. Alle in der Zauberwelt sind deswegen besorgt und selbst Hogwarts rüstet seine Schutzmaßnahmen auf. So kommt es das die gefährlichen und unnachgiebigen Wächter Askabans, die Dementoren, ab jetzt für die Sicherheit in Hogwarts sorgen sollen. Dies führt dazu das alle Schüler, aber auch unser guter Harry, sich davor fürchten. Aber dieses dritte Schuljahr hat noch so einige Überraschungen parat, denn Harry findet die Karte des Rumtreibers mit der er unbemerkt durch de Schule schleichen kann. Außerdem findet er heraus das nicht Sirius Black ihm nach dem Leben trachtet sondern das ein Diener des dunklen Lords sich in der Schule aufhält.Wer die Bände kennt weiß das es langsam aber sicher immer spannender wird und das man ab der  Hälfte des Buches dies auch kaum noch zur Seite legen kann. Denn es gibt so viele Entwicklungen, man erfährt wieder viel neues aus der Vergangenheit, man muss sich neuen Gefahren stellen und darf das große Ganze nicht aus den Augen verlieren. Unsere drei Helden schließe ich immer wieder aufs neue ins Herz. Harry ist für mich ein ganz besonderer Protagonist, er hat eine ganz große Bürde zu tragen - die er nicht tragen sollte, Ron der mit seiner lustigen und charmanten Art das Herz am rechten Fleck hat und Hermine die in diesem Band doch eine sehr einsame und überforderte Hexe war. Aber genau das zeigt wieder wie wichtig ist Freunde zu haben die einem Vertrauen und zusammenhalten. Aber es kommen noch mehr die man ins Her schließt allen voran Hagrid, aber auch den guten alten Sirius Black schließt man ihn sein Herz. Alleine sein Auftritt, genial!" [...] Wenn wir träumen, betreten wir eine Welt, die ganz und gar unsgehört. Vielleicht durchschwebt er gerade den tiefsten Ozean oder gleitet über die höchste Wolke. [...] "Für mich hat die Autorin etwas ganz besonderes geschaffen und ich denke das diese Geschichte wirklich für die Ewigkeit bestimmt ist. Warum? Weil jeder sie kennt und liebt. (Vielleicht einige Ausnahmen gibt es) Den in dieser Geschichte kann man mitfiebern, lachen und weinen. Diese Gefühlsachterbahn gibt es nicht oft, den gerade das magische an Harry Potter ist doch das sie für jeden ein kleiner Rückzugsort ist."Harry Potter und der Gefangene von Askaban" ist einer meiner Lieblingsbücher dieser Reihe, er es spannend und fesselnd bis zur letzten Seite. ES gab viele Wendungen die einen überraschen und mit denen man so nicht gerechnet hat. Ich freue mich schon riesig gleich Band vier anzufangen.

    Mehr
  • Teil drei der Harry Potter Reihe

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    RealMajo

    22. November 2017 um 13:41

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban ist der dritte Teil der Harry Potter Reihe und bisher der beste. Obwohl ich die Filme mindestens tausend mal gesehen habe, fand ich das Buch richtig spannend. Der Schreibstil ist einfach richtig gut. Das Cover reiht sich ein zu den beiden anderen Covern. In diesem Buch entlieht ein Gefangener aus Askaban und hat es auf Harry abgesehen. Alle behandeln den armen Harry wie ein rohes Ei, damit ihm nur nichts passiert, doch was es wirklich mit dem Gefangenen auf sich hat erfährt er nur durch Zufall. Hagrid hat in diesem Teil auch wieder Sorgen um die sich unsere drei Freunde kümmern müssen und gleichzeitig wird ihre Freundschaft auf eine Probe gestellt. Ich finde die Story sehr gut und das Buch ist so toll und spannend geschrieben dass ich es gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. In einigen Punkten unterscheidet sich das Buch übrigens zum Film.

    Mehr
  • Überraschend gewieft

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    Papillion

    17. October 2017 um 19:58

    Ich muss zugeben, dass ich den dritten bis jetzt von den anderen ungefähr am wenigsten gelesen habe. Allerdings habe ich beim erneuten Lesen gemerkt, dass ich diesem Buch absolut Unrecht getan habe! Es ist so klug gesetzt und wenn man das Hintergrundwissen kennt, fügt es sich sogar noch besser ins Gesamtbild ein und merkt wieviele Vorausdeutungen Rowling schon in anfänglichen Büchern macht. So viele Handlungen und Nebengeschichten, die urkomisch sind. Vor allem mit dem Hintergrundwissen kann man die Charaktere viel besser deuten und mehr Facetten erkennen vor allem bei Snape und Lupin. Bin ich froh, dass man es nun immer wieder lesen kann. :)

    Mehr
  • "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" von Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    dot

    12. September 2017 um 11:36

    Der (Fantasy-)Jugendroman "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" von Joanne K. Rowling ist die Fortsetzung von "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" und beschreibt Harry's drittes Jahr an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei. Erstmals ist aus dem Zaubergefängnis Askaban ein Häftling, Sirius Black, entflohen und es heißt, dass er Harry nach dem Leben trachtet. [...]Mit "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" von Joanne K. Rowling wird die komplexe Geschichte um Harry Potter fortgesetzt und bietet weiterhin eine zauberhafte sowie zunehmend düstere Atmosphäre für Jung und Alt.

    Mehr
  • Steigerung zu erkennen

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    Miii

    03. September 2017 um 20:31

    Bis jetzt fand ich die ersten beiden Teile der Harry Potter Reihe zwar in Ordnung, jedoch nicht unbedingt überwältigend. Letzteres ist der dritte Teil zwar auch nicht, dennoch ist eine deutliche Steigerung gegenüber Band eins und zwei zu erkennen.Wieder einmal dreht sich alles um Harry Potter (wäre ja auch irgendwie seltsam, wenn nicht) und dem Leben, das er in erster Linie in Hogwarts aber auch außerhalb bei seinen Verwandten zu führen hat.Gut und vor allem abwechslungsreich fand ich, dass es dieses Mal nicht um ein Geheimnis (den Stein der Weisen) oder etwas Verborgenem (die Kammer des Schreckens) ging, sondern um etwas bzw. jemanden (Sirius Black) von dem alle betroffen waren. Klar, der Fokus lag dennoch auf Harry, dennoch war es mal eine schöne Abwechslung.So langsam gewinnt Harry auch ein wenig an der Reife an, die mir in den ersten zwei Bändern noch gefehlt hat. Komplett ausgeprägt ist sie zwar noch nicht aber allzuviel darf man jetzt auch nicht von einem Dreizehnjährigen erwarten. Aber man merkt deutlich die Entwicklung auch wenn ich hin und wieder den Eindruck bekomme, das Harry bezüglich Geheimnisse und Alleingänge aus den ersten zwei Abenteuern nichts gelernt hat.Dennoch muss ich gestehen, dass mir die Storyline dieses Mal echt sehr gefallen hat und ich hab fast das komplette Buch in einem Rutsch durchgelesen!Grade das Ende hat mich auf eine Art und Weise überrascht, mit der ich niemals gerechnet habe. Dort wurde eine Wendung eingebaut, die echt wohlüberlegt war. Hat mir ziemlich gefallen.Dennoch fand ich, dass es einige Wiederholungen gab, die nicht unbedingt sein mussten, genauso wie einige Szenen, in denen übertrieben oder eben zu wenig drauf eingegangen wurde. Ich fand es schade, das Harry am Ende das bisschen Glück, das er für sich gewonnen hatte (und das ich jetzt nicht benennen möchte, um Spoiler vorzubeugen), ziemlich schnell wieder aus der Hand gerissen wurde, wenn auch nur indirekt.Insgesamt aber hat mir das Buch gefallen, so langsam bekommt man weniger das Gefühl, dass es ein Kinderbuch ist und ich bin gespannt auf den nächsten Teil.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Miss Daisy und der Tote auf dem Eis" von Carola Dunn

    Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

    aufbauverlag

    Welcome, Miss Daisy: - Mitte zwanzig und adelig- Journalistin mit kriminalistischem Scharfsinn- verliebt in Detective Chief Inspector Alec Fletcher, Scotland Yard- liebt Fotografie, ihre Mitbewohnerin und beste Freundin Lucy und ihr Häuschen in LondonMiss Daisy ermittelt England in den wilden zwanziger Jahren: Nach dem Tod ihres Vaters fasst Daisy Dalrymple, an Luxus gewöhnt, einen eigenwilligen Entschluss: Sie will ihr Leben selbst in die Hand nehmen und als Journalistin arbeiten. Eigentlich soll sie für ihren ersten Auftrag einen Artikel über Wentwater Court schreiben, das idyllisch gelegene Gut des gleichnamigen Grafen und seiner Frau. Aber der schöne Schein trügt: Auf dem zugefrorenen See wird eine Leiche gefunden. Zusammen mit dem attraktiven Inspector Alec Fletcher von Scotland Yard nimmt Miss Daisy die Ermittlungen auf. Hier zur LeseprobeJetzt bewerben!Wir verlosen 25x den ersten Band der Miss Daisy-Reihe. Wenn ihr die clevere Ermittlerin kennenlernen wollt, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?Viele Grüßeeuer Team vom Aufbau Verlag* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben

    Mehr
    • 265
  • Das dritte Jahr beginnt mit einem Ausbruch

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    Symphonia98

    31. July 2017 um 20:41

    Vor seinem dritten Jahr an Hogwarts ist Harry nach einem "Streit" von den Dursleys abgehauen und ist auf dem Weg zur Winkelgasse. Und obwohl er eigentlich der Schule verwiesen werden müsste, da er unerlaubterweise gezaubert hat, darf er weiterhin zur Schule gehen.Der Grund: Sirius Black, Schwerverbrecher und Insasse des Zauberergefängnis Askaban, ist ausgebrochen und seitdem auf der Flucht.Und es wird vermutet, dass er nun hinter Harry her ist...Ein spannender Anfang für das dritte Jahr in Hogwarts.Der neue Lehrer für dich Verteidigung gegen die dunklen Künste war mir bisher am sympathischsten von allen der Lehrer und hat Harry wichtige Dinge beigebracht, die ihm später gut weiterhelfen konnte.Er erlebt wieder seine Abenteuer und es kommen Dinge ans Tageslicht, die man so nicht erwartet hätte.Unerwartete Wendungen mit inbegriffen.Tolle Story, toller Schreibstil und wieder schwer wegzulegen. ♥

    Mehr
  • Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    natesbookworld

    30. July 2017 um 11:30

    Titel: Harry Potter und der Gefangene von AskabanReihe: Harry PotterAutorin: J. K. RowlingVerlag: CarlsenSeitenanzahl: 476Erscheinungsdatum: 21. August 1999ISBN: 978-3-551-35403-7Preis (D): 10,99€ (Taschenbuch)KlappentextHarry hob den Zauberstab. Die Zeit war gekommen. Dies war der Augenblick, Vater und Mutter zu rächen. Er würde Black töten. Er musste Black töten. Dies war seine Chance ...Natürlich weiß Harry, dass das Zaubern in den Ferien strengstens verboten ist, und trotzdem befördert er seine schreckliche Tante mit einem Schwebezauber an die Decke. Die Konsequenz ist normalerweise: Schulverweis! Nicht so bei Harry; im Gegenteil, man behandelt ihn wie ein rohes Ei. Hat es etwa damit zu tun, dass ein gefürchteter Verbrecher in die Schule eingedrungen ist und es auf Harry abgesehen hat? Mit seinen Freunden Ron und Hermine versucht Harry ein Gefecht aus Verrat, Rache, Feigheit und Verleumdung aufzudröseln und stößt dabei auf Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen. Andere Bände der ReiheIch denke jeder kennt die Harry Potter-Reihe, aber ich liste euch trotzdem alle Bände auf.Harry Potter und der Stein der Weisen (Rezension)Harry Potter und die Kammer des SchreckensHarry Potter und der FeuerkelchHarry Potter und der Orden des PhönixHarry Potter und der HalbblutprinzHarry Potter und die Heiligtümer des TodesMeine MeinungDie Erwartung an dieses Buch war natürlich wie bei jedem sehr hoch, da es schließlich einer der besten Bände der Reihe ist und es ist einfach Harry Potter. Kurz nachdem ich es gekauft habe, habe ich auch angefangen es zu lesen, doch leider ist am Anfang noch nicht so viel passiert, sodass ich es wieder für eine Zeit lang ins Regal gestellt habe. Irgendwann hatte ich dann doch wieder Lust darauf und habe es schlussendlich verschlungen.Auch das Cover hat mich sehr angesprochen, auch wenn es nicht so schön ist wie bei den englischen Ausgaben. Ich wusste zwar erst am Ende, was der Hund bedeutet, aber jetzt finde ich das Cover auch passend, denn am Anfang war ich schon etwas verwirrt.Harry ist immer noch so sympathisch wie im ersten Band, genauso wie Ron. Nur Hermine hat mich manchmal richtig genervt. Mehr kann ich zu den Charakteren gar nicht sagen, ohne dass ich euch ungewollt spoilere😂.Der Inhalt hat sich, wie oben gesagt, am Anfang etwas gezogen. Es ist zwar immer mal wieder etwas passiert, aber richtig spannend wurde es erst im letzten Drittel.FazitDieses Buch war ein weiterer gelungener Harry Potter-Band, wenn auch mit Startschwierigkeiten und minimal schlechter als die ersten beiden Bände.Sterne4,5/5🌟

    Mehr
  • J. K. Rowling - Harry Potter & der Gefangene von Askaban

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    Chrissy87

    23. July 2017 um 11:51

    Im dritten Abenteuer von Harry und seinen Freunden dreht sich alles um den Gefangenen von Askaban. Der Berüchtigte Mörder Sirius Black ist aus dem Gefängnis entkommen und macht vermeintlich Jagd auf Harry, da er noch eine Rechnung mit ihm offen hat. Was genau er gegen Harry hat wird erst nach und nach geklärt und am Ende ist dann doch alles wieder anders als man denkt.

  • Ein weiteres Abendteuer mit Harry und seinen FReunden

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    Clasunde

    19. July 2017 um 12:01

    Titel: Harry Potter und der Gefangene von AskabanAutor: Joanne K. RowlingSeitenanzahl: 480Genre: FantasyInhalt: Diesmal läuft in den Ferien alles gründlich schief. Weil Harry seine schreckliche Muggeltante mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert hat, droht ihm jetzt der Schulverweis. Doch Harry darf zurück nach Hogwarts - und alle behandeln ihn plötzlich wie ein rohes Ei. Liegt das daran, dass ein gefürchteter Verbrecher es auf ihn abgesehen hat? Zusammen mit Ron und Hermine geht Harry der Sache nach. Und stößt auf jede Menge Geheimnisse.Cover: Das Cover ist wieder sehr aufschlussreich. Man erkennt, worum es in diesem Band geht. Die ZEichnung ist wieder sehr gut gelungen. Charakter:Ich finde die Charaktere wachsen immer mehr. Je weiter man liest umso besser werden sie. Die Freundschaft zwischen Hermine, Ron und Harry hat sich je sehr vertieft und sie sind nicht mehr zu trennen. Schreibstil:Der Schreibstil von Joanne K. Rowling gefällt mir sehr gut. Sie weis wie man die Leser fesseln kann. Man flog von Kapitel zu Kapitel.Meinung:Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Seite um Seite fesselte mich die Geschichte. Ich war echt erstaunt, dass vieles hier anderes im Buch steht als in den Filmen gezeigt wurde. Von Seite zu Seite bammelte ich Harry mit, schafft er es, wie geht es weiter waren meine Fragen die ich mir immer wieder stellte. Ich muss sagen, mir hat das Buch besser gefallen als der Film. Hier im Buch wurde es besser alles beschrieben als man es aus den Filmen kennt. Ich bin echt gespannt, wie der nächste Teil wird. Das Buch bekommt von mir, da es echt lesenswert für mich ist5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Wo war Voldemort?

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    Rain698

    18. June 2017 um 19:43

    Band 3 der Harry Potter Reihe von JK Rowling hat mich leider nicht so überzeugt wie die ersten Beiden. Klar, es waren wieder einmal viele Enthüllungen über die Vergangenheit und die Nacht des Mordes an den Potters vorhanden und auch in der Gegenwart spitzt sich die Lage zu und es wird kritisch für Harry und seine Freunde, denn der "berüchtigte Massenmörder Sirius Black" ist aus dem Zauberergefängnis Askaban entflohen. Er soll die Potters an Voldemort verraten haben. Hier nun zu dem Punkt, wegen dem Band 3 nicht mein Favorit ist. WO WAR VOLDEMORT?! Leider spielt er in der Gegenwart keine besonders große Rolle, was ich sehr schade finde. Das ist als würde man ein Buch ohne Hermine schreiben. Hat mir leider nicht so gefallen, Band 4 wird sicher wieder ein Hit!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks