Joanne K. Rowling Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

(8.276)

Lovelybooks Bewertung

  • 6502 Bibliotheken
  • 111 Follower
  • 101 Leser
  • 335 Rezensionen
(6349)
(1499)
(339)
(76)
(13)

Inhaltsangabe zu „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ von Joanne K. Rowling

An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die fehlenden Horkruxe zu finden, um zu vollenden, was Dumbledore und er begonnen haben. Erst wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckensherrschaft vergehen. Mit Ron und Hermine an seiner Seite und einem magischen Zelt im Gepäck begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise, quer durch das ganze Land. Als die drei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er dieser Spur folgen? Doch er ahnt schon jetzt: Welche Wahl er auch trifft - am Ende des Weges wird der Dunkle Lord auf ihn warten.

Eine Ära geht zu Ende, ich habe gelacht und geweint !

— Jenny-liest

Einfach super ❤️❤️❤️

— Loveley

Einfach grandios!

— Bookofsunshine

wow

— julea_88

Super Abschluss zur HP Reihe. Kann ich nur empfehlen!

— secretorygirl

Mega tolles und spannendes Buch- kann ich wirklich jedem Fantasy-Leser empfehlen. Mein absolutes Lieblingsbuch ist das <3

— Lesewurm_Lilli

Das beste Harry Potter Buch!!!

— Wolf12

Episch

— Quallenfischfrau

Was für eine tolle Buchreihe! Es war als wäre ich selbst in Hogwarts gewesen und hätt mit Harry gegen die dunklen Mächte gekämpft

— love_books92

Einfach nur grossartig!

— Ophiuchus

Stöbern in Jugendbücher

Boy in a White Room

Spannender (Zukunfts?) Thriller der die Gefahren und Möglichkeiten der modernen (Computer)Technik zeigt

MaschaH

Don't Kiss Ray

Süße Liebesgeschichte, die mich aber leider nicht fesseln konnte

annasbuecherkiste

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Dramatisch! Fesselnd! Wahnsinnig spannend!!

federmaedchensfederland

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Dieser Schreibstil ähnelt der Eleganz des Kleides. Die Handlung leider nur der Einseitigkeit des Hintergrundes.

Lenrradk

Die Spur der Bücher

Ein neues aufregendes Abenteuer zwischen den Seiten der Welt

Literalotte

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Gute Moral, konnte mich sonst aber nicht fesseln. Anfangs indisch/persisch angehaucht passte die Bibliothek des Seins nicht in den Weltenbau

Buchverrueggt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • das Finale

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Miii

    12. September 2017 um 13:15

    Ich kann verstehen, dass der Film zu diesem Buch in zwei Teilen gemacht wurde. Hier passiert einfach so unglaublich viel, das selbst ich grade nicht weiß, wo genau ich bei meiner Rezension anfangen soll.Man ist beim großen Finale angekommen, Voldemort steht am Höhepunkt seiner Macht und verfolgt nur noch ein Ziel: Harry Potter besiegen. Dieser ist währenddessen auf der Suche nach den Horkruxen, um seinen Feind endgültig vernichten zu können. Doch die Suche stellt sich als nicht grade einfach heraus. Nerven sind zum zerreißen gespannt, Freundschaften werden auf die Probe gestellt, Opfer müssen gebracht werden, der Verstand klug eingesetzt und und und...Es war wirklich ein ziemliches auf und ab. Grade in der ersten Hälfte des Buches war mir Harry wirklich unglaublich unsympathisch, weil er - wie auch in den Teilen davor wie man zugeben muss - einfach so starr und penibel auf seine Meinung fixiert ist, sobald er sich erstmal eine gebildet hat. Dann heißt es ständig "Ich hab ja schon soviel erlebt, ich weiß es schon besser" (natürlich nicht wortwörtlich, aber im übertragenden Sinne halt). Und natürlich stimmt es auch, dass er bereits soviel erlebt habt, jedoch könnte man meinen, dass er aus diesen Erlebnissen gelernt hat, aber Pustekuchen.In der zweiten Hälfte wurde es dann auf jeden Fall besser, die Spannungskurve hat einen deutlichen Schlenker nach oben gemacht und ich glaube, ich habe die letzten zweihundert Seiten ohne Unterbrechung durchgelesen.Der Abschluss an sich war super, auch wenn mich dieses große Reden schwingen tatsächlich noch etwas gestört hat. Das hat der Spannung einen kleinen Dämpfer verpasst. Nichtsdestotrotz hat man wirklich bis zur letzten Sekunde mitgefiebert.Insgesamt muss ich zugeben dass mich die Harry Potter tatsächlich positiv überrascht hat. Sie war spannend, abwechslungsreich, sehr gut durchdacht als auch ziemlich clever.Der Hype, der um diese Buchreihe gemacht wird ist mir zwar nach wie vor ein Rätsel (So gut fand ich die Bücher jetzt auch nicht), aber sie ist dennoch lesenswert.

    Mehr
  • Ein würdiges Finale zum Abschluss einer mega tollen Reihe...

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    rebell

    21. August 2017 um 15:38

    Inhaltsangabe: An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die fehlenden Horkruxe zu finden, um zu vollenden, was Dumbledore und er begonnen haben. Erst wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckensherrschaft vergehen. Mit Ron und Hermine an seiner Seite und einem magischen Zelt im Gepäck begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise, quer durch das ganze Land. Als die drei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er dieser Spur folgen? Doch er ahnt schon jetzt: Welche Wahl er auch trifft - am Ende des Weges wird der Dunkle Lord auf ihn warten.J. K. Rowling hat mit diesem siebtem Harry Potter Band einen mehr als würdigen Abschluss geschaffen. Hier im letzten Teil wird der Wahnsinn und der Krige, die Liebe und die Freundschaft wiedermal Klasse dargestellt. Die Magische Welt erlebt einen letzten harten Kampf und der Held schreitet zur letzten Tat...So oder so ähnlich fühlt es sich für mich an. Ich habe auch dieses Buch schon früher gelesen und bin wiedermal einfach nur geflasht. Die Story und die Figuren haben mich so sehr gepackt, dass ich das Buch zum Schluss gar nicht mehr aus der Hand gelegt habe und es kaum erwarten konnte das Buch mit einem seeligem Lächeln auf den Lippen zu schließen. J. K. Rowling hat hier einen mitreißenden und mehr als Spannenden Schluss geschaffen, der jedes Harry Potter-Fanherz höher schlagen lässt. Ich habe die Achterbahnfahrten der Gefühle und Gedanken mit erschrecken, ekel und freude durchlebt und freue mich bereits auf das nächste mal, um in die Welt von Harry Potter 1-7 einzutauchen. 

    Mehr
  • J. K. Rowling - Harry Potter & die Heiligtümer des Todes

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Chrissy87

    23. July 2017 um 11:55

    Hier ist es endlich (oder müsste es leider heißen) das große Harry-Potter-Finale. Über die Jahre hat man so mitgefiebert mit Harry, Ron und Hermine, hat um die Toten geweint, sich an Freundschaften erfreut und die Abenteuer mit Begeisterung und Spannung verfolgt und nun, nach diesem Buch ist alles zu Ende.Harry stellt sich dem letzten Kampf mit Voldemort und dabei spielen die Heiligtümer des Todes eine große Rolle (worum es sich bei den Heiligtümern handelt ist nachzulesen in "Märchen von Beedle dem Barden").Oh man, was war ich begeistert wie sich schlussendlich alles gefügt hat, wie Sachen aus vorherigen Teilen erneut aufgegriffen wurden und somit die Reihe miteinander verbunden hat. Ich bin einfach nur sprachlos wie viel Fantasie Frau Rowling hat, um eine solche Welt zu schaffen. Und ich werde ihr auf Ewig für diese tollen Bücher dankbar sein.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Das Mädchen, das schwieg" von Trude Teige

    Das Mädchen, das schwieg

    aufbauverlag

    Eine Frau stirbt, ein Mädchen verschwindet.Die Journalistin Kajsa lebt mit ihrem Mann, dem Polizisten Karsten, auf einer idyllischen Insel in Norwegen. Doch der ganze Ort gerät in Unruhe, als Sissel tot aufgefunden wird – eine Frau von Mitte dreißig, die seit Jahren nicht mehr sprach, aber alles von ihrem Fenster aus beobachtete und auf kleine Zettel schrieb. Was hat Sissel gesehen, und warum musste sie sterben? Als plötzlich ein Mädchen verschwindet und Karsten mit seinen Ermittlungen nicht weiterkommt, mischt Kajsa sich ein. Hochspannung von einer norwegischen Bestsellerautorin. Über Trude Teige Trude Teige, Jahrgang 1960, war Journalistin und gehört zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen Norwegens. Im Aufbau Taschenbuch sind ihre Romane „Totensommer“ und „Das Mädchen, das schwieg“ lieferbar.Jetzt bewerben!Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?Viele Grüßeeuer Team vom Aufbau Verlag* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben

    Mehr
    • 281
  • Ende gut, alles gut!

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Sandrica89

    31. May 2017 um 21:59

    Der letzte Teil von Harry Potter... ich musste dieses Buch auf 2 Wochen verteilen, da ich richtig Angst bekommen hatte, es zu Ende zu lesen. Ich wollte nicht, dass es aufhört, aber alles hat sein Ende.Es war so düster und voller Geheimnisse. Ich hatte mir so viele Fragen über Dumbledore und Snape gestellt in der Hoffnung, Antworten zu bekommen. Aber diese bekam ich erst zum Schluss. Wie Harry all diese Horkruxe gefunden und zerstört hat, war schon mutig. Jedoch muss ich sagen, dass der erste Part mich eher etwas langweilte. In dem Moment, wo er mit Ron und Hermine aufgebrochen sind, um Horkruxe zu jagen, wurde die Geschichte in die Länge gezogen. Sie waren monatelang unterwegs? Disappirierten andauernd hie und dort, ohne etwas zu finden? Wie sie andauernd aneinander geraten sind, war schon sehr krass, aber dass sonst nichts weiter passierte? Erst als der Patrons aufgetaucht und Harry den Weg gezeigt hat, fing es wieder an mich in den Bann zu ziehen. Danach kamen all diese Geheimnisse, diese Fragen... es war alles so mysteriös. Was war nun die Wahrheit? War Dumbledore wirklich so egoistisch? Je mehr ich las, desto unglaublicher fand ich es. Vor allem, als sie auf diese Person im "Eberkopf" trafen *omg* Und als er die Wahrheit über Snape erfahren hat *omg* Was habe ich gezittert und das Buch angefleht, es möge mir noch weitere Informationen geben. Ich war sogar kurz vor dem heulen. Zum einen: weil Percy endlich wieder klar denken konnte und zum anderen, der Tod von... MANN!! Das hat mich umgebracht! Warum er?? Das hat er nicht verdient. Das hat die ganze Familie nicht verdient. Ich war kurz davor das Buch an die Wand zu schleudern *ruhig-blut* Aber das Ende war so spannend, wie Harry begriffen hat, was er tun muss, um Voldemort zu schlagen. Jedoch habe ich immer noch Mühe zu begreifen, wem jetzt der Elderstab gehört, und weshalb... Egal, endlich wurden sie von diesem machtgeilen Zauberer erlöst und jeder kann nun sein Leben ohne Angst leben. Das hat sich vor allem Harry am meisten verdient!Ich bin traurig, dass die Geschichte nun zu Ende ist. Aber man soll schliesslich aufhören, wenn es am Schönsten ist... Es hat mir unglaublich viel Spass gemacht! Danke J.K. für diese tolle Welt!

    Mehr
  • Die Schlacht um Hogwarts beginnt

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Julia_Regenbogen

    09. May 2017 um 19:11

    Der siebte und letzte Teil der Harry Potter Reihe hat es richtig in sich.
    Für mich der krönende Abschluss der Geschichte um Harry Potter und die Auflösung der Fragen die in den ersten Bänden aufgekommen sind.

  • Alles Gute hat irgendwann ein Ende...

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Gucci2104

    25. April 2017 um 10:02

    wie leider auch bei dieser Reihe.Ich glaube bei diesem Buch waren so ziemlich alle Emotionen vertreten. Von Angst über mitfiebern, Trauer, bis hin zu Freude und Erleichterung. Aber am intensivsten war die Wehmut, das es nun endgültig vorbei ist. Viele liebgewonnene Charaktere haben mich überrascht, auch von der "bösen" Seite her. Einige haben es leider nicht bis zum Ende geschafft, was wirklich dramatisch war. Es gibt nur einen einzigen Punkt, welchen in in all den Büchern kritisieren muss und das ist die Liebesgeschichte zwischen Harry und Ginny. Diese habe ich einfach nicht glaubwürdig befunden, zumal so gut wie nichts darüber geschrieben wurde. Ansonsten wie immer ein grandioses Buch, welches ich ganz klar empfehlen kann.

    Mehr
  • Ein anderes Finale

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    dominona

    18. April 2017 um 07:46

     Wer dachte Teil 5 sei schon düster, der gruselt sich hier erst so richtig. Der Teil funktioniert völlig anders als die typischen Romane rund um Harry und seine Abenteuer in Hogwarts, denn jetzt wird es ernst. Voldemort bekommt mehr Macht als gut für ihn ist und letzte Geheimnisse werden gelüftet. Die eine oder andere Figur sieht man mit ganz anderen Augen und ich war erstaunt, wie sehr sich die Spannung auch noch nach so vielen Teilen und vergangener Zeit hält. Das ist eben das, was wichtige und gute Bücher ausmacht.

    Mehr
  • Wunderbares Finale

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Ponybuchfee

    25. March 2017 um 21:23

    Auch den letzten Band der Reihe habe ich verschlungen.
    Das große Finale war sehr magisch ;)


    Besonders toll fand ich die Legende der Heiligtümer des Todes.


    Zu schade das die Reihe jetzt zu ende ist...

  • Sagenhaftes Buch

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    katiesbookworld

    20. March 2017 um 16:39

    J.K. Rowling hat sich mit der Harry Potter Reihe einfach selbst übertroffen. Ein atemberaubendes Ende zu einer Buchreihe, die noch Generationen verzaubern wird! 

  • Eine unglaublich tolle Geschichte.

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Schnudl

    16. March 2017 um 12:12

    Jedes Jahr seit klein auf, wird die Geschichte rund um Harry Potter wieder gelesen. Es ist eine unglaublich tolle Geschichte, die nie langweilig wird und immer wieder aufs Neue spannend und aufregend ist. Hogwarts und die Geschichte rund um Harry Potter haben mich und mein Leben sehr geprägt. Durch Harry Potter bin ich überhaupt zum Lesen gekommen und habe mich in Bücher und ihre Geschichten verliebt. Sehr empfehlenswert!!

    Mehr
  • Leserunde zu "Chosen 1: Die Bestimmte" von Rena Fischer

    Chosen - Die Bestimmte

    Thienemann_Verlag

    Wenn die Macht der Gefühle töten kann ... Ein Eliteinternat für Hochbegabte – nicht gerade Emmas Traum! Doch dieses Internat ist nicht das, was es zu sein scheint. Alle Schüler haben paranormale Fähigkeiten: Der charismatische Aidan kann Feuer und Wasser tanzen lassen, und Emma findet heraus, dass sie die Gefühle anderer Menschen erspüren kann – sie ist eine Emotionentaucherin. Gerade als sich Emma und Aidan annähern, taucht plötzlich Jared auf, ein ehemaliger Internatsschüler, und weiht sie in ein düsteres Geheimnis des Internats ein. Emma weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Auf einmal bricht eine Rebellion los, und für Emma geht es dabei nicht nur um die große Liebe, sondern um Leben und Tod! Ihr liebt spannende Romantasy-Abenteuer und seid gespannt, wie es mit Emma weitergeht? Dann bewerbt euch für diese Leserunde und findet raus, was es mit dem Internat auf sich hat. Zu gewinnen gibt es 20 Exemplare des Buches! Habt ihr auch eine besondere Fähigkeit? Oder einen außergewöhnlichen Tick? Erzählt uns davon und hüpft in den Lostopf.Viel Glück! Wir sind schon sehr gespannt auf eure Antworten und freuen uns, dass die Autorin Rena Fischer ebenfalls an der Leserunde teilnehmen wird und euch exklusiv Fragen beantwortet!Hier geht's zur Leseprobe

    Mehr
    • 964
  • Krönendes Finale!

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Nimithil

    27. February 2017 um 01:50

    Der wohl finsterste Band der ganzen Reihe, teilweise etwas zu viel für mich. Die Wendungen, welche in den Band vonstatten gehen waren für mich zeitweise unerwartet. Etwas besonderes fand ich die Reise der drei Freunde zu Beginn wo zu merken, welche Auswirkungen die Horkruxe haben.  Blickt man zurück auf die vorherigen sechs Bände realisiert man welche Wandlung die Charaktere durchlebt haben und wie erwachsen sie in dieser Zeit geworden sind. In manchen Situationen merkt man jedoch immer noch, dass sie auch noch Teenager sind, etwas was ich sehr gut umgesetzt finde. Besonders das Thema Freundschaft hat mich in diesen Band immer wieder sehr gerührt, auch dass Harry doch immer noch wieder Menschen findet, die bereit sind ihm zu helfen. 

    Mehr
  • Harry

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Sara_1801

    24. February 2017 um 13:55

    Zum Inhalt brauche ich nichts mehr sagen. Ich möchte nur kurz berichten wie ich mich beim Lesen gefühlt habe. Nachdem ich seit Jahren großer Fan der Filme bin, mich aber nie an die Bücher gewagt habe ( eigenwillig wie ich bin... bloß nicht mit dem Strom schwimmen *hust* ) habe ich sie nun nach und nach doch gelesen. Letzten Sonntag ging es an die wirklich allerletzten 50 Seiten. Nachdem ich "Die Heiligtümer" ähnlich wie die dazugehörigen Filme teilweise zäh fand war das Ende um so ergreifender. Snapes Tod, die Geschichte des Prinzen und letztendlich Harrys Kampf gegen Voldemort. Ich habe nicht nur ein paar Tränen vergossen, ich habe tatsächlich Rotz und Wasser geheult und zwei Packungen Taschentücher verbraucht. Snapes Geschichte bewegt mich wie kaum eine andere. Danke J.K. Rowling., dass du uns Harry, Ron, Hermine, Hagrid, Dumbledore, Snape und all die Anderen gegeben hast. Sie werden einen Platz in meinem herzen haben.... immer.

    Mehr
  • Einfach so genial....ich heul jedes Mal beim Ende ♥

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    19. February 2017 um 21:15

    Titel: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Autor: J. K. RowlingReihe: Harry Potter#7Verlag: CarlsenGenre: FantasySeitenanzahl: 767 Klappentext: An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die fehlenden Horkruxe zu finden, um zu vollenden, was Dumbledore und er begonnen haben. Erst wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckensherrschaft vergehen. Mit Ron und Hermine an seiner Seite und einem magischen Zelt im Gepäck begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise, quer durch das ganze Land. Als die drei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er dieser Spur folgen? Doch er ahnt schon jetzt: Welche Wahl er auch trifft - am Ende des Weges wird der Dunkle Lord auf ihn warten. Meine Meinung: Ist das wirklich das Ende ?! Wirklich ?! Muss es das sein ?! Ja....denn sie hat ein wirklich perfektes Ende geschafft...ein spannendes, emotionales und geniales Finale, das mich zum Lachen, Schmunzeln, mitfiebern und heulen brachte...jetzt schon zum 3. Mal....egal, wie oft ich es auch lese...ich liebe es jedes Mal !! Die Story sollte wohlbekannt sein...egal, ob man sie nun wirklich kennt oder nicht. Es geht auf das Ende zu...Harry, Ron und Hermine sind auf der Suche nach den letzten Horkruxen, um Voldemort endlich besiegen zu können. Es macht so unglaublich viel Freude Seite für Seite zu lesen und ihnen bei ihrem Kampf zu begleiten, von dessen Ende zu viel abhängt. Man muss sich als Leser auf viele Ereignisse gefasst machen, von neuer Liebe über Tragödien, die entdeckt werden & ganz vielen Abschieden.... Abschieden, die mich so sehr berührten und auch wenn sie so unendlich traurig waren und mich zum Heulen brachten, so wurden sie wunderbar erzählt. Nicht flasch verstehen, aber jeder dieser Tode wurde würdevoll geschrieben...ohne jeglichen Abklatsch oder so. Aber das schmerzhafteste war doch der Abschied von diesen wundervollen Charakteren, die einem so unter die Haut gingen und die man so sehr liebt...gut wie böse. Denn das ist das Besondere bei J. K. Rowling. Man mochte jeden, weil er auf seine Art...ob nun böse oder nicht...besonders war, einem im Kopf blieb. Keine abgedroschenen Charaktere, sondern vielschichtig, besonders, genial. Ich werde jetzt nicht nochmal was zu Harry und Co. großartig schreiben, weil es zu Band 6 von der Reife keine riesengroße Spürnge gab...aber ich sage so viel...sie waren unglaublich toll..und diese Wandlung, die emotionale Reife, die im Band 1 begann und in Band 7 endet, ist gewaltig. Sie wurden so erwachsen, so ehrlich, so stark. Der Schreibstil war gewohnt packend und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen....so spannend war es ! Ich werde diese Reihe immer und immer wieder lesen und mich jedes Mal an dieser genialen und liebevollen Geschichte erfreuen ♥ Von mir gibt es: 5 von 5 Sterne

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks