Joanne K. Rowling Harry Potter und die Kammer des Schreckens

(113)

Lovelybooks Bewertung

  • 152 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 7 Leser
  • 12 Rezensionen
(104)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ von Joanne K. Rowling

Die Schmuckausgabe von »Harry Potter und der Stein der Weisen« hat Fans überall auf der Welt verzaubert und ist sofort zu einem internationalen Bestseller geworden. Ein Jahr später folgt nun die von Jim Kay illustrierte Ausgabe von »Harry Potter und die Kammer des Schreckens«. Atemberaubende Szenen und unvergessliche Figuren – darunter Dobby und Gilderoy Lockhart – erwachen zum Leben und werden sowohl Fans der Serie als auch neue Leser verzaubern. »Als ich Jim Kays Illustrationen zum ersten Mal gesehen habe, war das ein sehr bewegender Moment. Ich finde seine Interpretation von Harry Potters Welt großartig und fühle mich geehrt, dass er diese Welt mit seiner Kunst zum Leben erweckt hat.« (J.K. Rowling)

Diese Bücher gehören einfach zu den tollsten, die es gibt ❤

— Anni_im_Leseland

Ich bin neidisch auf diese Zeichenkünste

— chellytheglubsch

Always Harry Potter.

— Schnudl

Nach wie vor immer noch eine meine Lieblingsreihen

— Tessa_Jones

Großartig ! Wunderschön und großartig ♡

— Insa_Talina_Pruefert

Einfach nur wunderschön.

— HappySteffi

So tolle Illustrationen!

— TanyBee

Wunderschön! Durch die wunderbaren Bilder lässt sich die geliebte, oft gelesene Geschichte noch mal ganz neu entdecken!

— Maggi

Was für ein Buch! Und der Illustrator schafft es, genau das Feeling, die Personen und sogar fantastische Tierwesen perfekt einzufangen.

— Archer

wunderschön illustriert und einfach gmögig :)

— Sturmherz

Stöbern in Jugendbücher

Schattenkrone - Royal Blood

Spannender Anfang, zähe Mitte, spannendes Ende

DasAffenBande

Scythe – Die Hüter des Todes

Interessanter, spannender dystopischer Auftakt

Lotta22

Constellation - Gegen alle Sterne

Spannend und mitreißend mit zauberhaften Charakteren!

lauri_book_freak

Der Kuss der Lüge

Kurzum: ich bin begeistert.!!!! Das erste gute Buch seit langem.

Hopie

Kiss me in Paris

Unweihnachtlich und für mich so gar nicht romantisch

TuffyDrops

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Gute Story, es zieht sich ein bisschen, aber am Ende sehr gut und man will auf jeden Fall wissen wie es weitergeht.

Chrissix3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der LovelyBooks Advent - Buchverlosung bis zum 24.12.2017 zu euren Wunschbüchern

    LovelyBooks Spezial

    Marina_Nordbreze

    Süßer die Bücher nie klingen! Die Plätzchen stehen neben dem liebsten Heißgetränk, im Kerzenschein erstrahlt die Leseecke – Und während wir unsere Wohnung winterlich einrichten, sollte das Bücherregal nicht leer ausgehen. Das ruft nach neuen Büchern, oder?Deswegen freuen wir uns, euch beim LovelyBooks Advent buchige Geschenke machen zu können!Vom 01.12. bis zum 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und ihr habt die Chance euch selbst zu beschenken.Am 24.12. entscheidet ihr, welches Buch wir verlosen! Und damit ihr genügend Zeit für die Entscheidung habt, könnt ihr euch bereits jetzt dafür bewerben!Ihr habt ein Buch, welches schon viel zu lange auf eurer Wunschliste steht? Dann verratet uns, welches Buch ihr euch wünscht und mit etwas Glück schenken wir euch genau dieses Buch!Ihr braucht Inspiration? Dann guckt doch bei unserem Geschenkefinder vorbei!Bewerbt euch bis einschließlich 24.12.2017 direkt über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns euer Wunschbuch! Fünf glückliche Gewinner dürfen sich dann schon bald über Buchpost freuen! Habt ihr eure Wunschbuch über den Geschenkefinder gefunden? Dann freuen wir uns über einen Hinweis dazu in eurem Bewerbungsbeitrag!Mitmachen lohnt sich! Wer an mindestens 10 Verlosungen im LovelyBooks Advent teilnimmt, hat die Chance auf ein riesiges Buchpaket mit allen 24 Büchern aus dem LovelyBooks Advent! Auf der Suche nach Geschenken? Dann guckt direkt bei unserem Geschenkefinder vorbei, um das richtige Geschenk für eure Liebsten zu finden! Bitte beachte vor deine Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!

    Mehr
    • 815
    • 24. December 2017 um 23:59
  • Always Harry Potter.

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Schnudl

    03. November 2017 um 14:11

    Jedes Jahr seit klein auf, wird die Geschichte rund um Harry Potter wieder gelesen. Es ist eine unglaublich tolle Geschichte, die nie langweilig wird und immer wieder aufs Neue spannend und aufregend ist. Hogwarts und die Geschichte rund um Harry Potter haben mich und mein Leben sehr geprägt. Durch Harry Potter bin ich überhaupt zum Lesen gekommen und habe mich in Bücher und ihre Geschichten verliebt. Sehr empfehlenswert!!In dieser neuen Schmuckausgabe, wurden passend zur Geschichte, Zeichnungen angefertigt, umso noch bessere Vorstellungen zu haben und seiner Phantasie noch mehr freien Lauf lassen zu können. Man wird nochmal ganz neu verzaubert. Ein Muss für jeden Fan.

    Mehr
  • Homecoming

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Archer

    06. July 2017 um 10:42

    Ich habe seit Jahren kein Harry-Potter-Buch mehr (wieder)gelesen. Doch als jetzt die illustrierten Ausgaben rauskamen, führte kein Weg vorbei. Mit dem Inhalt fasse ich mich kurz - wer den noch nicht kennt, hat eh die Welt verpennt. Harrys zweites Schuljahr hat schon recht holprig begonnen. Ich sag nur fliegende Autos, peitschende Weide, Gilderoy Lockhart. Und dann diese Stimme in seinem Kopf - wird er verrückt? Natürlich nicht, wir reden hier von Harry Potter. Und der Tatsache, dass es immer noch jemand auf sein Leben abgesehen hat, der dessen Name nicht genannt wird. Etwas Fieses hat der sich einfallen lassen, etwas, das er schon in seiner Jugend hat einfallen lassen. Und dann ist da noch eine Riesenschlange, Hermine, die Vielsafttrank in einer Toilette braut, ein Blender-Professor und jede Menge Freundschaft. Harry-Potter-Bücher sind wie nach Hause zu kommen, wo man von seiner ganzen Familie erwartet wird, umarmt und gedrückt und mit diesem tiefen Seufzer, dem Loslassen, dem Entspannen, obwohl man gar nicht wusste, dass man verspannt ist. Diese Illustrationen sind geil, einfach nur geil. Manchmal hätte ich mir sogar noch mehr davon gewünscht, aber die Illustrationen, die da sind, treffen die Geschichte oder die Protagonisten perfekt. Es ist, als hätte Jim Kay in J. K.'s (hey, die gleichen Initialen haben doch bestimmt nichts zu sagen - it's magic, I believe in magic!) Kopf gesessen und genau gewusst, wie er das Buch noch einmal mehr zum Leben erwecken könnte. Ja, ich bin erwachsen, jedenfalls offiziell. Nein, ich habe nicht aufgehört, auf meinen Hogwartsbrief zu warten. Bis dahin warte ich einfach auf die nächsten illustrierten Ausgaben zweier Genies: Rowling und Kay.

    Mehr
  • Im 2. Schuljahr wird es langsam düster für Harry

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Buchpfote

    05. March 2017 um 09:58

    Nach dem Erfolg der illustrierten Schmuckausgabe zu „Harry Potter und der Stein der Weisen“, erschien im Oktober 2016 bei Carlsen der zweite Teil „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ im Look des Illustrator Jim Kay. J.K. Rowling selbst gab folgendes Statement ab: „Als ich Jim Kays Illustrationen zum ersten Mal gesehen habe, war das ein sehr bewegender Moment. Ich finde seine Interpretation von Harry Potters Welt großartig und fühle mich geehrt, dass er diese Welt mit seiner Kunst zum Leben erweckt hat.“Das große und schwer Hardcover, in dem jede Seite eine andere bildliche Überraschung enthält, erzählt von Harry´s 2. Abenteuer in Hogwarts.Die Probleme beginnen jedoch, bevor Harry überhaupt sei 2. Schuljahr antreten kann. Denn es wird über verschiedene Mittel und Wege versucht, ihn daran zu hindern nach Hogwarts zu gelangen... Denn „...Harry Potter muss da bleiben, wo er in Sicherheit ist. Er ist zu groß, zu gut, um zu verlieren, Wenn Harry Potter nach Hogwarts zurück geht, ist er in tödlicher Gefahr...“ Wird es demjenigen wirklich gelingen? Und was hat es mit der Kammer des Schreckens auf sich? Ihr werdet es beim Lesen erfahren und bis zum Schluss gespannt sein.J.K. Rowlings Bestseller haben die Jugendliteratur geprägt wie nichts anderes. So viel Merchandising wie zu Harry Potter findet man selten: Kleidung, Filme, weiterführende Bücher, Freizeitparks, Zauberstäbe, Figuren.Ich für meinen Teil, als Harry Potter-Jünger der reiferen Generation, war erfüllt mit der Geschichte. Man kennt alles. Versteht mich nicht falsch, es ist toll. Nur, wo bleibt dann noch der Anreiz die Bücher immer wieder und wieder zu lesen? Schließlich hat auch jeder so seinen Lieblingsteil, den er höchstens mal wieder liest.Ganz einfach! Man fügt Illustrationen von Jim Kay hinzu und schon ist man wieder da: In der Welt der Winkelgasse und von Hogwarts, mit Zauberern, Hexen und Muggeln.Die Details machen es einfach. Ich lese die Kapitel und entdecke Vergessenes wieder oder etwas Neues kommt hinzu.Vergessenes wie die Gnomjagd am Fuchsbau, die Todestagsfeier der Geister oder die total verrückten Valentinszwerge.Neues in Form der vielen Zeichnungen in Form von Portraits, Schulbuchdarstellungen oder Szenen zum aktuellen Leseabschnitt. Von kunterbunt bis düster der Geschichte angepasst. Ich finde es immer wieder bezaubernd.Mir gefiel, dass Jim Kay sich beim Aussehen der Personen an die Filme gehalten hat. Natürlich nicht zu hundert Prozent, aber die Ähnlichkeit ist verblüffend. Ich denke, damit kommt man besser zurecht als sich bildlich komplett umzustellen.Die Beschreibungen innerhalb der Geschichte spiegeln sich gut wieder, wie zum Beispiel „der winzige Bildschirm in Riddles Tagebuch“. Bildlich umgesetzt in ein in Farbe getauchtes Rechteck, dass Harry förmlich einsaugt. Ein Manko habe ich trotzdem: Carlsen empfiehlt das Buch erst für Kinder ab 10 Jahren, und das zurecht. Die Kammer des Schreckens zeigt auch die ersten dunkleren Szenen in Harrys Geschichte, daher ist es nicht unbedingt mein Lieblingsteil. So kunterbunt das Cover auch ist, macht es dahingehend den falschen Eindruck.Schaut es euch selbst an, während ich auf die Erscheinung der Schmuckausgabe zu „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ warte.Fazit: Für Harry Potter-Fans ein Muss! Die Schmuckausgaben gehören in die Sammlung. Genauso für Kinder ab 10 Jahren oder Leute, die den Hype einmal verstehen wollen ;-)

    Mehr
  • Fantastisch <3

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    apfelkindchen123

    09. February 2017 um 16:28

    Auch das zweite Buch dieser Reihe ist sagenhaft. Die Grafiken und die Liebe für das Detail sind kaum zu beschreiben. Ich verbringe gerne meine Zeit damit, mir dieses Buch anzuschauen und noch zu stöbern in der Harry Potter Welt <3

  • Fantastische Zeichnungen zu einer tollen Geschichte

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Metal4ever

    11. January 2017 um 06:16

    Den ersten Teil habe ich als Schmuckausgabe zum Geburtstag bekommen. Ich war so begeistert davon, dass ich mir zu Weihnachten den zweiten Teil gewünscht habe. Jetzt kam ich dazu, das Buch zu lesen. Nach einer Woche habe ich es beendet. Normalerweise bin ich schneller, doch das lag dieses Mal nicht daran, dass ich die Geschichte langweilig fand. Im Gegenteil, ich habe sie bereits vor Jahren gelesen und liebe sie. Ich habe so lange für das Buch gebraucht, weil ich die wunderschönen Illustrationen so lange betrachtet habe. Dieses Buch erhält von mir die uneingeschränkte Empfehlung – für neue HP-Fans, und solche, die es erst noch werden wollen.

    Mehr
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    GinnyPotter

    02. January 2017 um 22:53

    Um die Geschichte im zweiten Harry Potter Roman muss schätzungsweise niemand mehr etwas sagen. Harry Potter ist und bleibt auch ohne Illustration etwas ganz besonderes. Jim Kay hat es jedoch geschafft mit seinen liebevollen und detailreichen Bildern die Harry Potter Welt nicht nur zu verfeinern, sondern sie auch zu erweitern. Ich kann dieses  Schmuckstück jedem empfehlen der Bücher und besonders dieses Buch liebt. Leider muss ich sagen dass im  Vergleich zum ersten Harry Potter Band es weniger Zeichnungen und Illustrationen geworden sind und besonders in für die Handlung wichtigen Momenten, hat er mit seinen eigenen Ideen gespart. Aber Band 2 hat auch deutlich mehr  Seiten, sodass das nachvollziehbar ist ;) 5 Sterne für die beste Geschichte und die schönsten Illustrationen überhaupt <3 <3 <3

    Mehr
  • Toll, Toll, Toll...

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    CorinaPf

    29. December 2016 um 12:43

    Inhalt:Harry Potter ist wieder bei den Dursleys und verbringt keine schöne Sommerferien. Er wir gehänselt und auch seine Freunde haben ihn vergessen, denn keiner schreibt ihm. Bei einem wichtigen Essen muss Harry in sein Zimmer gehen und dort sitzt ein kleiner Hauself namens Dobby der ihn warnt nach Hogwarts der Schule für Hexerei und Zauberei zurück zu kehren, denn angeblich sei er in Gefahr. Doch Harry gelingt es doch mit Umwegen doch durch Hilfe seiner Freunde nach Hogwarts. Doch Dobby hatte recht es passieren merkwürdige Sachen und nicht nur Harry schwebt in Gefahr sondern alle Schüler von Hogwarts.Für mich eine tolle Geschichte zum immer wieder lesen, doch die Schmuckausgabe ist mit den düsteren Bilder nicht nur toll zu lesen sondern auch schön zum ansehen.  Auch wenn ich finde das dieser teil einer der schwächsten ist gebe ich 5 ♡♡♡♡ , denn wenn man es liest glaube ich immer wieder alte Freunde zu treffen und es wird einem nicht fad. Für mich gehört Harry Potter zu meiner Kindheit und jetzt auch wieder in die Gegenwart und Zukunft ☆☆☆☆☆

    Mehr
    • 2
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens / J. K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    MosquitoDiao

    16. December 2016 um 12:08

    „Weißt du, was, Harry? Wenn er nicht aufhört dein Leben retten zu wollen, bringt er dich sicher noch um.“ Inhalt Endlos und zäh wie Kaugummi erscheinen Harry die Sommerferien. Wenn seine Pflegeeltern, die Dursleys, nicht Angst hätten, er würde sie alle in Mistkäfer verwandeln, müsste er sicherlich die ganze Zeit im Besenschrank verbringen. Auf das neue Schuljahr aber freut sich Harry sehr. Doch wie sollte es anders sein – auch dieses verläuft nicht ohne Zwischenfälle. Erst verpasst er mit seinem Freund Ron den Zug nach Hogwarts, dann läuft beim ersten Quidditch-Spiel alles schief und schließlich taucht etwas unheimliches im Schloss auf, für das sogar der weise Dumbledore keine Erklärung hat. Meinung Nachdem ich nun meine erste Reise nach Hogwarts gewagt habe, durfte der zweite Band nicht lange auf sich warten lassen! Und ehrlich gesagt, auch wenn viele den zweiten Band „am wenigstens mögen“, mir hat er besser gefallen als der erste. Allerdings muss ich wohl dazu sagen, dass ich auch ein großer Fan der Weasleys bin 😉 Es überrascht mich immer noch, dass ich die Bücher als Kind nicht gelesen habe, aber dafür darf ich die Geschichten jetzt neu erleben. Mir hat der Einstieg gut gefallen, denn obwohl Harry in Hogwarts gelandet ist, gibt es natürlich auch dort Ferien, und nur weil er einen Zufluchtsort gefunden hat, heißt es nicht, dass er sich von seinem „Muggelleben“ verabschieden konnte. Wieder bei den Dursleys läuft es längst nicht so, wie er es sich erhofft hat, er vermisst seine Freunde und die Schule. Mysteriöse Umstände scheinen ihn von der Außenwelt abzuschneiden, doch Rettung naht! Durch einen mehr als nur holprigen Start beginnt ein neues Schuljahr, doch das Pech scheint Harry und seine Freunde weiterhin zu verfolgen. Aber was erzähl ich euch? Die meisten können die unzähligen Sätze wohl schon nachsprechen. Ich fand den zweiten Band um einiges anspruchsvoller und habe mich über das ein oder andere Geheimnis gefreut, das nun gelüftet wurde. Nichtsdestotrotz stand wieder einmal die Freundschaft und großes Vertrauen im Mittelpunkt. Nicht zuletzt auch in sich selbst, denn die Selbstzweifel, die Harry plagen, nehmen immer mehr zu. „Hör mir zu Harry. Du hast nun einmal viele der Begabungen, die Salazar Slytherin bei seinen handverlesenen Schülern schätzte. Seine eigene, sehr seltene Gabe, die Schlangensprache, sowie Entschlossenheit, Findigkeit und eine gewisse Neigung, Regeln zu missachten.“ … „Er hat mich nur nach Gryffindor gesteckt“, sagte Harry mit gedrückter Stimme, „weil ich nicht nach Slytherin wollte…“ … „Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, Harry, die zeigen, wer wir wirklich sind.“ Es war somit wieder ein zauberhaftes Leseabenteuer, wieder wundervoll unterstützt von den tollen Illustrationen von Jim Kay!♥ Nun muss ich nur noch für mich entscheiden, ob ich gleich weiter lese, oder doch warte, bis nach und nach die Bände illustriert erscheinen (wozu ich momentan neige).

    Mehr
  • Für jeden Harry Potter Fan defintiv ein MUST HAVE. Ich liebe dieses Buch!

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    BuechersuechtigesHerz

    28. October 2016 um 10:50

    Den Inhalt vom zweiten Harry Potter Band kennen wir glaube ich alle, weswegen ich bei der Rezension nicht näher drauf eingehe.Ich war ja schon von dem ersten Band der Schmuckausgabe total begeistert und habe total gebangt, ob der zweite auch kommen wird - und juchuuu, hier ist er. Man munkelt übrigens, dass auch die Folgebände kommen werden!Das erste was man macht, wenn man dieses Buch in der Hand hält, ist über das wunderschöne Cover streichen. Das Buch ist groß und schwer, wie ein riesiges Märchenbuch für Kinder. Es wird dem Titel "Schmuckausgabe" aufjedenfall gerecht und das mit allen Mitteln.Sobald man das Buch aufschlägt, ist man verzaubert. Die Illustrationen von Jim Kay sind einfach einzigartig und passen so perfekt zu der von J.K. Rowling erschaffenen Welt. Das ganze Buch ist so toll entworfen, dass jede kleine Illustration genau an der richtigen Stelle sitzt.Es gibt kleine Zeichnungen, die mitten im Absatz oder am Rand der Seite auftauchen. Es gibt große, wunderschöne Bilder, die ganze Seiten, oder sogar Doppelseiten einnehmen. Wie schon im ersten Band, sind auch wieder die Kapitelanfänge illustriert und wunderschön gestaltet.Die Bilder von Jim Kay geben einem beim lesen das Gefühl, als wäre man mitten in der Geschichte. Manchmal ist es bei Bildern zur Geschichte ja so, dass es einem die Fantasie zerstört, weil man ganz anderes im Kopf hat. Ich finde bei Jim Kay ist es allerdings so, dass er alle Figuren und Orte genau so umsetzt, als wären sie direkt aus meinem Kopf entsprungen. Dabei hat er vielleicht die Filme im Hinterkopf, lässt sich von ihnen aber nicht einschränken, sodass es durchaus auch Abweichungen gibt.Die Seiten sind wieder sehr hochwertig glänzend und laden ein über die schönen Bilder zu streichen.Für jeden Harry Potter Fan defintiv ein MUST HAVE. Die allerschönste Ausgabe der Geschichte, die es gibt und perfekt ist, um vielleicht in einigen Jahren seinen Enkeln draus vorzulesen!Ich liebe dieses Buch! Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    laraundluca

    19. October 2016 um 08:42

    Inhalt: Endlich wieder Schule! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich und dessen Erinnerungen an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter. Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in der Schule - ein Ungeheuer, für das nicht einmal die mächtigsten Zauberer eine Erklärung finden. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts von den dunklen Mächten befreien können? Meine Meinung: Obwohl ich Harry Potter bereits kurz nach seiner Ersterscheinung gelesen habe, konnte ich bei dieser wundervollen und zauberhaften Schmuckausgabe nicht widerstehen. Jim Kay hat mich mit seinen fantasievollen Zeichnungen vollkommen begeistert. Durch die wunderschönen Bilder wird meine Vorstellungskraft noch unterstrichen. Für meine Kinder war es dadurch noch einfacher, in die Welt von Harry Potter einzutauchen. Obwohl ich das Buch und den Film schon fast auswendig kenne, machte es einfach nur Spaß, erneut in die Welt von Harry Potter einzutauchen und Hogwarts erneut zu besuchen. Es war wie "Nach Hause kommen", ein wunderbares Gefühl. Der Schreibstil ist sehr flüssig, der Zielgruppe entsprechend einfach, aber nicht anspruchslos, schnell und angenehm zu lesen. Dabei sehr lebendig und anschaulich, fesselnd und magisch. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Erneut hat mich J.K. Rowling in ihren Bann gezogen. Es gelingt ihr auf unglaublich reale Weise, den Leser in eine vollkommen fantastische und magische Welt zu entführen. Ich habe das Gefühl mittendrin zu sein, alles selbst zu erleben, die Charaktere vor mir zu sehen. Man kann nicht anders, als mitzufiebern. Über die Handlung und den Inhalt brauche ich nicht viel schreiben. Inzwischen kennt jeder Harry Potter. Die Welt rund um den Jungen, der überlebt hat, ist durchweg spannend, faszinierend, aufregend, berührend, magisch und packend. Das Cover zeigt eine markante Szenen aus dem zweiten Teil: den fliegenden Ford Anglia. Die Zeichnung zieht sich über den kompletten Einband und ergänzt sich mit der Landschaft und Hedwig auf der Rückseite zu einem kompletten Bild. Das Buch ist allerdings etwas unhandlich. Ungewöhnliche Größe und enormes Gewicht. Man kann es nicht einfach so in Händen halten. Teilweise lagen wir zu viert auf dem Bett, über das Buch gebeugt und haben uns von Text und Zeichnungen verzaubern lassen. Ein tolles Buch für die ganze Familie. Ob jung, ob alt, diese Reihe kann ich wirklich jedem ans Herz legen. Wer Harry nicht kennt, hat wirklich etwas verpasst.Ich bin ein absoluter Vielleser und die Harry Potter gehört zu den sehr wenigen Büchern, die ich mehrmals gelesen habe - und das will bei mir wirklich etwas heißen. Durch diese wirklich großartigen und fantastischen Zeichnungen ist dieses Buch auch für jeden, der Harry Potter schon kennt, ein absolutes Erlebnis. Die Bilder sind mit einer solchen Hingabe und liebe zum Detail gezeichnet, dass man sich dem Zauber nicht entziehen kann. Fazit: Ein absolutes Highlight! Ein Muss für Harry Potter Fans.  

    Mehr
  • Fantastische Illustrationen zu einer fantastischen Geschichte

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Schoensittich

    16. October 2016 um 22:18

    Der Roman "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" der Autorin J. K. Rowling erschien am 04.10.2016 über den Carlsen Verlag in einer Sonderauflage als Schmuckband. Neben der bekannten Geschichte finden sich im Buch nunmehr auch zahlreiche Illustrationen des Künstlers Jim Kay. Es handelt sich um eine Hardcoverausgabe mit 272 Seiten (die reine Geschichte 259 Seiten). Inhalt: Die Schmuckausgabe von »Harry Potter und der Stein der Weisen« hat Fans überall auf der Welt verzaubert und ist sofort zu einem internationalen Bestseller geworden. Ein Jahr später folgt nun die von Jim Kay illustrierte Ausgabe von »Harry Potter und die Kammer des Schreckens«. Atemberaubende Szenen und unvergessliche Figuren – darunter Dobby und Gilderoy Lockhart – erwachen zum Leben und werden sowohl Fans der Serie als auch neue Leser verzaubern. »Als ich Jim Kays Illustrationen zum ersten Mal gesehen habe, war das ein sehr bewegender Moment. Ich finde seine Interpretation von Harry Potters Welt großartig und fühle mich geehrt, dass er diese Welt mit seiner Kunst zum Leben erweckt hat.« (J.K. Rowling) Story: Endlich wieder Schule! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich und dessen Erinnerungen an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter. Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in der Schule – ein Ungeheuer, für das nicht einmal die mächtigsten Zauberer eine Erklärung finden. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts von den dunklen Mächten befreien können? Die Geschichte ist durch das Buch und die Verfilmung den Meisten bekannt, so dass ich in dieser Rezension vor allem auf die Neugestaltung mit den Illustrationen eingehen will. Stil: Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig zu lesen. Sie verwendet relativ viele zauberhafte Wörter und Namen und natürlich auch Formeln. Die Figuren werden ausführlich beschrieben und vorgestellt. Man kann sich in die Charaktere wunderbar hineinversetzen und lernt sie schnell zu lieben oder eben zu hassen. Die Hauptfigur und seine Freunde sind liebenswert und wunderbar beschrieben. Der Name des Bösewichts wird auch in diesem Buch wieder mit „Der, dessen Name nicht genannt werden darf“bezeichnet. Die Autorin schafft es perfekt dunkle eine Aura um ihm zu bilden und nur die nötigsten Infos zu seinem Charakter preis zu geben. Cover: Das Cover zeigt eine grüne Landschaft mit vielen Lichtungen und einem einzeln stehenden Haus. In Richtung dieses Hauses sieht man ein blaues Fahrzeug fliegen, in dem Harry Potter und seine Freunde sitzen. Es handelt sich um das Auto von Ron Weasley's (Harry's bester Freund) Vater. Man fühlt sich beim Anblick des Wagens an den guten alten Trabant erinnert, es handelt sich aber um einen alten Ford Anglia, der magisch frisiert wurde. Das Bild geht über den kompletten Umleger. Auf der Rückseite sieht man noch Harry's Schneeeule Hedwig hinter ihnen fliegen. Das Artwork stammt wie die Illustrationen im Buch von Jim Kay. Im oberen Bereich finden sich Titel und Name der Autorin, wobei der Name Harry Potter hier und auch auf dem Buchrücken eine leichte Prägung aufweist. Gestaltung: Das Buch selber ist in einem stabilen orangenen Hardcover-Einband. Zusätzlich befindet sich im Buch eine ebenfalls orangenes Band, welches als Lesezeichen dient. Der Text ist gut zu lesen und auf den einzelnen Seiten in jeweils 2 Spalten gegliedert. Zwischendrin finden sich immer wieder sehr detailverliebte Illustrationen von Jim Kay. Diese weisen ein so hohes Maß an Details und Feinheiten auf, dass sich das ohnehin durch den Schreibstil der Autorin entstehende Kopfkino noch einmal verstärkt. Es wurden zu allen Bereichen der Geschichte und den wichtigsten Figuren Illustrationen gefertigt. Fazit: Dank der fantastischen Zeichnungen im Buch ist dieses auch für Leser ein Erlebnis, die die Geschichte bereits kennen. Hier wird einmal mehr untermauert, dass die Harry-Potter-Reihe im Bereich der Jugendliteratur zurecht zu den weltweit wichtigsten Werken zählt. Eine wahrhaft fantastische Veröffentlichung.

    Mehr
  • Einfach perfekt

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    ShineOn

    15. October 2016 um 17:40

    Anfang: Im Ligusterweg Nummer 4 war mal wieder bereits beim Frühstück Streit ausgebrochen. Ein lautes Kreischen aus dem Zimmer seines Neffen Harry hatte Mr Vernon Dursley in aller Herrgottsfrühe aus dem Schlaf gerissen. Das zweite Schuljahr beginnt für Harry anders als sonst. Nicht nur, dass ein Hauself in seinem Zimmer im Ligusterweg an einem ungünstigen Tag erscheint, er kann auch nicht durch die Wand zu Gleis neun Dreiviertel. Er und sein Freund Ron müssen sich also einen anderen Weg nach Hogwarts suchen und nehmen den fliegenden Ford von Mr Weasley. Dabei kann doch nichts schief gehen, oder? Die Illustrationen von Jim Kay sind mal wieder einfach zauberhaft. Sie zeigen die vertraute Harry Potter Welt auf eine manchmal etwas andere Weise. Man merkt richtig, dass die Bilder mit Liebe zum Detail und zur Zauberwelt gemalt wurden. Es ist einfach nur wunderschön.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks