Joanne K. Rowling Harry Potter und die Kammer des Schreckens

(148)

Lovelybooks Bewertung

  • 146 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 7 Rezensionen
(106)
(33)
(6)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ von Joanne K. Rowling

Die Sommerferien sind für Harry Potter die schrecklichste Zeit des Jahres - fernab von seinen Freunden und Lehrern, dafür in nächster Nähe zu seinen beschränkten Muggel-Verwandten. Aber auch diese schweren Wochen gehen irgendwann zu Ende, und Harry kehrt voller Tatendrang zurück nach Hogwarts, ins Zaubererinternat. Auch in seinem zweiten Jahr muss Harry nicht nur Schularbeiten bewältigen - eine schreckliche, dunkle Macht bedroht Harrys beste Freundin Hermine und versteinert sie. Aber Harry wäre nicht der berühmte Harry Potter, wenn er es nicht auch mit diesem Feind aufnehmen könnte.

Er jetzt merke ich was man in den Filmen alles Verpasst...

— MetalBookOwl

ein erneut fantastischer Band mit kleinen Längern, aber einer wunderbaren Erzählstimme. Nur Dobbys Interpretation empfand ich als nervtötend

— ZauberhafteBuecherwelt

Man kann nicht aufhören!

— berlincici

unglaublich fesselnd!

— KymLuca

Spannend und zauberhaft, einer der besten HP-Teile, allerdings die Vertonung mit Rufus Beck nervt teilweise extrem - schrill und übertrieben

— hexepanki

Immer wieder schön! <3

— Bluebell2004

Einfach grandios!

— CastielNovak

Rufus Beck liest ♥

— Kleines91

Stöbern in Fantasy

Nevernight

Akademie für Erwachsene mit derber Sprache & viel zu vielen Fußnoten.Hatte erst Probleme, aber es gefiel mir zum Ende hin immer besser:3,5/5

NordicGhost

Weltenspalter

Dieses Buch kann man lesen, muss man aber nicht. Selbst Genrefans werden sich mit der ein oder anderen Passage schwertun.

Flaventus

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Nach einem schweren Einstieg , absolute Begeisterung.Es lohnt sich drannzubleiben.Am Ende warten einige Überraschungen

Inkedbooknerd

Coldworth City

So, so gut! Unbedingt lesen!

symphonie_forever

Rosen & Knochen

Tolle düstere Verflechtung von zwei Märchen, super geschrieben!

Skyhawksister

Bitterfrost

Ich liebe die Bücher der Autorin einfach!

Lesenlieben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr guter Sprecher und einfach typisch Harry

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Johannisbeerchen

    08. February 2017 um 10:35

    Nachdem ich Band 1 gesprochen von Felix von Manteuffel gehört habe, war ich enttäuscht und konnte gar nicht verstehen wieso alle so von den HP Hörbüchern begeistert sind. Ist ja klar, Rufus Beck spricht so viel intensiver und versteht es den Charakteren leben einzuhauchen. Nun freue ich mich auf die restlichen Hörbücher :) Die Handlung ist wohl allseits bekannt. Die Kammer des Schreckens wurde im zweiten Jahr geöffnet und Harry muss Morde verhindern. Durch den Sprechern flog die Geschichte nur so an mir vorbei, es war genau die richtige Portion Grusel, Abenteuer und Freundschaft. 

    Mehr
  • Der Erbe Slytherins

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Nurija

    27. February 2014 um 16:04

    Auch das zweite Hörbuch der Harry Potter Reihe hat mich völlig in seinen Bann gezogen.Ich habe allerdings nicht die Version mit Manteufel, sondern wieder die mit Rufus Beck gehört, da ich seine Stimme einfach nur toll finde. Allerdings hat er es mit Dobby ein wenig übertrieben. Diese Fiepsestimme ging mir recht schnell auf den Geist. Da fand ich die Filmstimme weitaus passender und angenehmer. Es war eine wirkliche Erleichterung als Dobby seinen letzten Satz sagte Auch die Stimme von Snape finde ich nicht so gelungen. ICh ahbe Snape nie mit so einer Stimme in verbindung gebracht.Vor allem wenn man die Filme schon gesehen hat, fällt es einem schwer die Figuren mit den völlig anderen Stimmen und Dialekten zu identifizieren. es ist dennoc unglaublich wie Rufus Beck den einzelnen Figuren Leben einhaucht. Es ist nach wie vor ein tolles Erlebnis diese Hörbücher zu hören, auch wenn man die Bücher und filme kennt. Es wird wohl nicht das letzte mal gewesen sein!

    Mehr
  • Rezension zu "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" von Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    sabatayn76

    11. December 2010 um 20:04

    Über Singvögel, alte Hüte und machtvolle Erinnerungen Inhalt: Nach einsamen Wochen bei den Dursleys verbringt Harry Potter den Rest der Sommerferien bei Ron Weasleys Familie, bevor sein zweites Schuljahr an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei beginnt. Neben dem üblichen Ärger mit Prof. Snape und Draco Malfoy hat Harry auch noch einen neuen Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste, den unheimlich selbstverliebten und nervigen Gilderoy Lockhart, der sich zwar unzähliger Erfolge rühmt, jedoch eher dümmlich erscheint. Bald kommt es zudem zu Angriffen auf Schüler - und Harry hört Stimmen, die kein anderer hören kann. Mein Eindruck: Es braucht ein bisschen Zeit, bis 'Harry Potter und die Kammer des Schreckens' richtig in Fahrt kommt. Gerade wenn man das Buch bereits mehrmals gelesen hat und/oder die Hörbücher kennt, zieht sich die Zeit bei den Dursleys und Weasleys etwas in die Länge. Danach geht es dafür umso spannender weiter und Rowling lässt dem Leser kaum eine Chance, das Buch zur Seite zu legen. Alles in allem beweist die Autorin erneut eine wunderbare Fantasie, zeigt viel Sprachwitz, bietet zauberhafte Details und zeichnet ihre Protagonisten komplex und glaubwürdig. Aufgefallen sind mir einige recht sonderbare Übersetzungen, die vom Übersetzer falsch wiedergegeben wurden (z.B. 'Snape explodiert' oder 'Wie dick kann man eigentlich werden?'). Die Lesung von Rufus Beck macht (auch nach mehrmaligem Hören) großen Spaß und ist äußerst unterhaltsam. Bei manchen Dialekten/Stimmlagen fragt man sich bisweilen, was sich der Sprecher dabei gedacht hat oder ob er sich etwas dabei gedacht hat (z.B. beim osteuropäischen Akzent Snapes oder bei der unglaublich nervigen Stimme Dobbys, die man als Hörer kaum ertragen kann), aber insgesamt beweist Beck ein großes Geschick, die unterschiedlichen Personen unterschiedlich zu vertonen. Mein Resümee: Wunderbar!

    Mehr
  • Rezension zu "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" von Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    lisak

    04. December 2008 um 19:52

    Für mich der allerbeste band. die anderen sind ja auch toll aber das ist echt der absolute Hammer!!

  • Rezension zu "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" von Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    JuliaO

    03. September 2008 um 14:44

    Niemand liest so gut wie Rufus Beck!

    1: Der Stein der Weisen
    2: Die Kammer des Schreckens
    3: Der Gefangene von Askaban
    4: Der Feuerkelch
    5: Der Orden des Phönix
    6: Der Halbblutprinz
    7: Die Heiligtümer des Todes

  • Rezension zu "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" von Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. July 2008 um 17:06

    Rufus Beck ist der Beste! Im Buch hat mich Gilderoy Lockhart nur genervt, im Hörbuch habe ich ihn geliebt. Tolle, gelungene Umsetzung mal wieder!!!

  • Rezension zu "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" von Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    MisterEasy

    19. December 2007 um 20:39

    http://harry-potter-fanfiction.over-blog.com/

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks