Harry Potter und die Kammer des Schreckens

von Joanne K. Rowling 
4,6 Sterne bei164 Bewertungen
Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Velina2305s avatar

Einfach zum abtauchen und genießen. Großartige Geschichte und super vertont! Ohrenschmaus :-)

MsChilis avatar

Ein Genuss für die Ohren.

Alle 164 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Harry Potter und die Kammer des Schreckens"

Die Sommerferien sind für Harry Potter die schrecklichste Zeit des Jahres - fernab von seinen Freunden und Lehrern, dafür in nächster Nähe zu seinen beschränkten Muggel-Verwandten. Aber auch diese schweren Wochen gehen irgendwann zu Ende, und Harry kehrt voller Tatendrang zurück nach Hogwarts, ins Zaubererinternat. Auch in seinem zweiten Jahr muss Harry nicht nur Schularbeiten bewältigen - eine schreckliche, dunkle Macht bedroht Harrys beste Freundin Hermine und versteinert sie. Aber Harry wäre nicht der berühmte Harry Potter, wenn er es nicht auch mit diesem Feind aufnehmen könnte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783867173520
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Der Hörverlag
Erscheinungsdatum:08.10.2008
Das aktuelle Buch ist am 23.02.2006 bei Carlsen erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne119
  • 4 Sterne36
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    paperloves avatar
    paperlovevor 4 Monaten
    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Vor dem gefühlten 20. Reread der Reihe, habe ich mich entschieden, diese wundervollen Bücher mal als Hörbücher zu hören. Und ich fand es unglaublich, wie sehr mich die Geschichte mitreissen konnte, obwohl ich sie bereits in- und auswendig kenne :D

    Die Story sollte hinlänglich bekannt sein - falls nicht, dann schnapp dir den ersten Band und lass dich verzaubern. Im zweiten Band ist Harry im 2. Schuljahr in Hogwarts und es geht genauso turbulent weiter, wie das erste. Nachdem die Kammer des Schreckens geöffnet wurde, werden immer wieder SchülerInnen versteinert und ausgerechnet Harry wird als der Erbe von Slytherin vermutet. Und einmal mehr ist er es, der trotz fehlender Erfahrung, die ganze Schule vor dem Untergang rettet.

    Ich war einmal mehr davon beeindruckt, wie detailreich JK Rowling die Welt ausgestattet hat und versuche mich jetzt beim tausendsten Reread weniger auf den Hauptplot, als vielmehr auf die vielen kleinen Details zu achten, die mir sonst entgangen sind. Lustigerweise sehe ich während vielen Szenen aus dem Buch inzwischen die Filmszene vor mir und ich bin beeindruckt, wie nah an der Buchvorlage die ersten beiden Filme gewesen sind. Ab Band 3 ändert sich das ja leider ziemlich stark. Einerseits dadurch, dass der Regisseur geändert wurde und andererseits auch dadurch, dass die Bücher immer dicker und anspruchsvoller werden und nicht mehr als Kinderbücher bezeichnet werden können.

    Rufus Beck macht seine Sache weiterhin gut und ich habe mich inzwischen an seine Interpretationen gewöhnt, so dass ich nicht mehr ganz so genervt, wie in Band 1 bin. Der einzige Minuspunkt gilt nach wie vor der Interpretation von Severus Snape. Die passt leider gar nicht und ich habe immer noch den Eindruck, dass er ihn mit einem französischen(?) Akzent spricht. Aber abgesehen davon ist es sehr unterhaltsam ihm zuzuhören, wie er einem die Geschichte von Harry Potter erzählt.

    Am liebsten würde ich 10 Sterne vergeben, denn kein Buch ausser Harry Potter schafft es, dass ich nach so vielen Jahren und Rereads noch so von der Story begeistert bin, dass mit den Charakteren mitfiebere, obwohl ich schon längst weiss wie nicht nur das Buch, sonder die gesamte Reihe endet.

    Harry Potter geht immer. Und wer die Bücher mal anders erleben will, dem kann ich die Hörbücher mit Rufus Beck als Sprecher sehr ans Herz legen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    MsChilis avatar
    MsChilivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Genuss für die Ohren.
    Kurzbewertung: Ein Genuss

    Zum zweiten Mal nach Hogwarts mit Rufus Beck.

    Nachdem Harry seinen Sommer hauptsächlich bei den Dursleys verbracht hat, freut er sich umso mehr wieder nach Hogwarts zu gehen. Doch auch dieses Schuljahr hält einige Überraschungen parat.

     

    Rufus Beck liest wirklich großartig. Es macht Spaß ihm und der Geschichte zu folgen und Harry auf seinen Abenteuern zu begleiten. Dobby, ein neuer Charakterer und Hauself, ist mir sofort ans Herz gewachsen. Rufus Beck schafft es jede Stimmung gut rüber zu bringen, egal ob lustig oder auch gruselige Stimmung wie z. B. im Wald. Die Ereignisse sind richtig greifbar und beim Hören lief ein Film vor meinem Auge ab.

     

    Wie der erste Teil ein Genuss.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Lavendel_Julias avatar
    Lavendel_Juliavor 9 Monaten
    Hörbuch

    Gelesen von Rufus Beck


    Das ist mein erstes Hörbuch. Ich habe mich bewusst für Harry Potter entschieden, weil ich die Bücher aber auch die Film sehr gerne mag. Ich konnte garnicht mehr aufhören mit dem zuhören ich habe die gesamte Geschichte innerhalb 2 Tagen durch gehört.(Der Inhalt müsste bekannt sein) Das Hörbuch ist sehr genau beschrieben worden anders als im Film bekommt man dort genauso viele Informationen wie im Buch mit. Der Leser Rufus Beck war einfach super. Er hat es sehr gut gelesen und ich konnte richtig mitfühlen. Er hat die Charakter wunderbar lebhaft und intensiv erzählt. Rufus Beck´s Stimme ist einfach wie für´s lesen gemacht. Wen man die Filme mit dem Hörbuch vergleicht merkt man erst wie viel man verpasst hat. Im Vergleich zum Buch ist es relativ nah dran. Das einzigste was ich zu bemängeln habe ist Dobbys Darstellung sie hat mir nicht so gut gefallen und ich empfand sie eher als nervig was im Film und im Buch das Gegenteil ist. Und auch Snap´s Stimme fand ich garnicht passend der Akzent hat mich sehr gestört. Sonst war alles ganz gut.


    Hörbuch Preis: 17,99€


    Laufzeit: 11 Stunden und 13 min

    Kommentare: 1
    28
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Sehr guter Sprecher und einfach typisch Harry

    Nachdem ich Band 1 gesprochen von Felix von Manteuffel gehört habe, war ich enttäuscht und konnte gar nicht verstehen wieso alle so von den HP Hörbüchern begeistert sind. Ist ja klar, Rufus Beck spricht so viel intensiver und versteht es den Charakteren leben einzuhauchen. Nun freue ich mich auf die restlichen Hörbücher :)


    Die Handlung ist wohl allseits bekannt. Die Kammer des Schreckens wurde im zweiten Jahr geöffnet und Harry muss Morde verhindern. Durch den Sprechern flog die Geschichte nur so an mir vorbei, es war genau die richtige Portion Grusel, Abenteuer und Freundschaft. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Nurijas avatar
    Nurijavor 5 Jahren
    Der Erbe Slytherins

    Auch das zweite Hörbuch der Harry Potter Reihe hat mich völlig in seinen Bann gezogen.Ich habe allerdings nicht die Version mit Manteufel, sondern wieder die mit Rufus Beck gehört, da ich seine Stimme einfach nur toll finde.
    Allerdings hat er es mit Dobby ein wenig übertrieben. Diese Fiepsestimme ging mir recht schnell auf den Geist. Da fand ich die Filmstimme weitaus passender und angenehmer. Es war eine wirkliche Erleichterung als Dobby seinen letzten Satz sagte
    Auch die Stimme von Snape finde ich nicht so gelungen. ICh ahbe Snape nie mit so einer Stimme in verbindung gebracht.Vor allem wenn man die Filme schon gesehen hat, fällt es einem schwer die Figuren mit den völlig anderen Stimmen und Dialekten zu identifizieren.
    es ist dennoc unglaublich wie Rufus Beck den einzelnen Figuren Leben einhaucht.
    Es ist nach wie vor ein tolles Erlebnis diese Hörbücher zu hören, auch wenn man die Bücher und filme kennt. Es wird wohl nicht das letzte mal gewesen sein!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sabatayn76s avatar
    sabatayn76vor 8 Jahren
    Rezension zu "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" von Joanne K. Rowling

    Über Singvögel, alte Hüte und machtvolle Erinnerungen

    Inhalt:
    Nach einsamen Wochen bei den Dursleys verbringt Harry Potter den Rest der Sommerferien bei Ron Weasleys Familie, bevor sein zweites Schuljahr an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei beginnt. Neben dem üblichen Ärger mit Prof. Snape und Draco Malfoy hat Harry auch noch einen neuen Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste, den unheimlich selbstverliebten und nervigen Gilderoy Lockhart, der sich zwar unzähliger Erfolge rühmt, jedoch eher dümmlich erscheint. Bald kommt es zudem zu Angriffen auf Schüler - und Harry hört Stimmen, die kein anderer hören kann.

    Mein Eindruck:
    Es braucht ein bisschen Zeit, bis 'Harry Potter und die Kammer des Schreckens' richtig in Fahrt kommt. Gerade wenn man das Buch bereits mehrmals gelesen hat und/oder die Hörbücher kennt, zieht sich die Zeit bei den Dursleys und Weasleys etwas in die Länge. Danach geht es dafür umso spannender weiter und Rowling lässt dem Leser kaum eine Chance, das Buch zur Seite zu legen.
    Alles in allem beweist die Autorin erneut eine wunderbare Fantasie, zeigt viel Sprachwitz, bietet zauberhafte Details und zeichnet ihre Protagonisten komplex und glaubwürdig.
    Aufgefallen sind mir einige recht sonderbare Übersetzungen, die vom Übersetzer falsch wiedergegeben wurden (z.B. 'Snape explodiert' oder 'Wie dick kann man eigentlich werden?').

    Die Lesung von Rufus Beck macht (auch nach mehrmaligem Hören) großen Spaß und ist äußerst unterhaltsam. Bei manchen Dialekten/Stimmlagen fragt man sich bisweilen, was sich der Sprecher dabei gedacht hat oder ob er sich etwas dabei gedacht hat (z.B. beim osteuropäischen Akzent Snapes oder bei der unglaublich nervigen Stimme Dobbys, die man als Hörer kaum ertragen kann), aber insgesamt beweist Beck ein großes Geschick, die unterschiedlichen Personen unterschiedlich zu vertonen.

    Mein Resümee:
    Wunderbar!

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    JuliaOs avatar
    JuliaOvor 10 Jahren
    Rezension zu "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" von Joanne K. Rowling

    Niemand liest so gut wie Rufus Beck!

    1: Der Stein der Weisen
    2: Die Kammer des Schreckens
    3: Der Gefangene von Askaban
    4: Der Feuerkelch
    5: Der Orden des Phönix
    6: Der Halbblutprinz
    7: Die Heiligtümer des Todes

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
    Rezension zu "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" von Joanne K. Rowling

    Rufus Beck ist der Beste! Im Buch hat mich Gilderoy Lockhart nur genervt, im Hörbuch habe ich ihn geliebt. Tolle, gelungene Umsetzung mal wieder!!!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Velina2305s avatar
    Velina2305vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach zum abtauchen und genießen. Großartige Geschichte und super vertont! Ohrenschmaus :-)
    Kommentieren0
    ZauberhafteBuecherwelts avatar
    ZauberhafteBuecherweltvor einem Jahr
    Kurzmeinung: ein erneut fantastischer Band mit kleinen Längern, aber einer wunderbaren Erzählstimme. Nur Dobbys Interpretation empfand ich als nervtötend
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks