Joanne K. Rowling Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys

(79)

Lovelybooks Bewertung

  • 73 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(41)
(32)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys“ von Joanne K. Rowling

Minerva war die römische Göttin des Krieges und der Weisheit. William McGonagall hingegen wird als der schlechteste Dichter der britischen Geschichte gefeiert. Ich fand den Gedanken unwiderstehlich, dass eine so brillante Frau eine entfernte Verwandte des literarischen Stümpers McGonagall sein könnte. – J.K. Rowling Pottermore Presents ist eine Textsammlung von J.K. Rowling aus dem Pottermore-Archiv: Lesefutter, das ursprünglich auf pottermore.com erschienen ist, ergänzt um einige exklusive Zusatztexte. Diese eBooks mit von Pottermore kuratierten Texten laden ihre Leser ein, sich noch intensiver mit den Harry-Potter-Geschichten zu befassen: J.K. Rowling lässt uns an ihren Inspirationsquellen teilhaben, enthüllt erhellende Details zum Leben von Charakteren und präsentiert Überraschendes aus der magischen Welt. In diesen Geschichten von Heldentum, Härtefällen und hanebüchenen Hobbys stehen zwei der tapfersten und beliebtesten Figuren der Harry-Potter-Reihe im Mittelpunkt: Minerva McGonagall und Remus Lupin. J.K. Rowling gewährt uns außerdem einen Einblick in das Leben der obskuren Sybill Trelawney und wir begegnen Silvanus Kesselbrand, dem verwegenen Freund magischer Bestien.

Ich will Nachschub

— RickysBuchgeplauder
RickysBuchgeplauder

Ein muss für alle Fans! Man erfährt einzelheiten über Lehrer aus Hogwarts. Meine Favoriten Kapitel sind eindeutig die von Minerva und Lupin!

— charleen_pohle
charleen_pohle

wundertoll wieder in Welt einzutauchen

— sternchennagel
sternchennagel

Die Hintergründe der Charaktere sind sehr interessant.

— Lese_Hamster
Lese_Hamster

Eine sehr schöne Ergänzung zu dem Harry Potter Universum mit vielen neuen Details.

— jujumaus
jujumaus

Nette Ergänzungen und eine gute Zusammenfassung. Für echte Harry Potter Fans ein muss um noch tiefer in die Welt einzutauchen...

— apfelkindchen123
apfelkindchen123

Tolle Biografien!

— Angi1908
Angi1908

Tolle Einblicke in die Leben einiger wundervoller Personen aus der Potterwelt

— Maikind
Maikind

Potterfans aufgepasst!! Genau das Richtige für uns!!

— IrisBuecher
IrisBuecher

Ganz gutes Buch für zwischendurch.

— JennysGedanken
JennysGedanken

Stöbern in Jugendbücher

Siren

Dieses Buch verzaubert und fesselt einen wie verrückt*o*

Romantasy1312

Lemon Summer

Eine nette Sommerlektüre, die wirklich unterhalstam war.

gedankenbuecherei

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Eine Fortsetzung, die mir besser gefallen hat als der Vorgänger, aber trotzdem noch zu langatmig war.

Lila-Buecherwelten

Ich und die Heartbreakers

Süße Story. Gute Unterhaltung für zwischendurch. Sommerlich leichte Lektüre mit einer Prise Ernsthaftigkeit.

Buecherwurm22

Auf ewig dein

Trotz einiger Schwächen ein sehr gelungenes Buch! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

Kendall

Was wir dachten, was wir taten

Ein beklemmendes, fesselndes Szenario, erschreckend realistisch! Kann man kaum aus der Hand legen!

Smilla507

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich will Nachschub

    Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
    RickysBuchgeplauder

    RickysBuchgeplauder

    19. July 2017 um 10:59

    Kurzmeinung zu Hogwarts- Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys Ich liebe diese Kurzgeschichten. Man lernt so viel über die Geschichte von Hogwarts und seine Bewohner. In diesem Fall über Minerva McGonagall, Remus Lupin und Sybill Trelawney. Auch über Animagi und Werwölfe kann man was lernen. Ich finde es wirklich bemerkenswert wie detailliert die Autorin die Charaktere ausgearbeitet hat. Mir hat es großen Spaß gemacht wieder einen Teil aus der Hogwarts-Welt aufzudecken.Hier der Klappentext:Minerva war die römische Göttin des Krieges und der Weisheit. William McGonagall hingegen wird als der schlechteste Dichter der britischen Geschichte gefeiert. Ich fand den Gedanken unwiderstehlich, dass eine so brillante Frau eine entfernte Verwandte des literarischen Stümpers McGonagall sein könnte. – J.K. RowlingPottermore Presents ist eine Textsammlung von J.K. Rowling aus dem Pottermore-Archiv: Lesefutter, das ursprünglich auf pottermore.com erschienen ist, ergänzt um einige exklusive Zusatztexte. Diese eBooks mit von Pottermore kuratierten Texten laden ihre Leser ein, sich noch intensiver mit den Harry-Potter-Geschichten zu befassen: J.K. Rowling lässt uns an ihren Inspirationsquellen teilhaben, enthüllt erhellende Details zum Leben von Charakteren und präsentiert Überraschendes aus der magischen Welt.In diesen Geschichten von Heldentum, Härtefällen und hanebüchenen Hobbys stehen zwei der tapfersten und beliebtesten Figuren der Harry-Potter-Reihe im Mittelpunkt: Minerva McGonagall und Remus Lupin. J.K. Rowling gewährt uns außerdem einen Einblick in das Leben der obskuren Sybill Trelawney und wir begegnen Silvanus Kesselbrand, dem verwegenen Freund magischer Bestien.

    Mehr
  • Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys

    Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
    GothicQueen

    GothicQueen

    14. June 2017 um 16:59

    "Pottermore presents: Kurzgeschichten aus Hogwarts: Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys" von Joanne K. Rowling ist eins der drei E-Book Kurzgeschichten, die im Jahr 2016 veröffentlicht worden sind. Ich fand dieses von den dreien am besten, wenngleich alle drei eher keine Kurzgeschichten sind, sondern eher Hintergrundwissen zu Harry Potter aufzeigen. Vor allem kurze Biografien einzelner Personen sind meistens vertreten. Ich denke nicht, dass ich eines der drei E-Books nochmal lesen werde. Aber es war ganz nett sie als Backup zu den Büchern gelesen zu haben. Leider ist es nun schon so viele Jahre her, dass ich die Harry Potter Bände gelesen habe und alle kleinen Details sind nun auch nicht mehr in meinem Kopf drin. Was etwas schade ist, denn die eine oder andere Biografie zu einzelnen Personen wäre mit Sicherheit interessanter gewesen, wenn ich die einzelnen Figuren noch mehr vor mir gehabt hätte. Von daher erscheinen mir die "Kurzgeschichten" etwas zu spät erschienen. 

    Mehr
  • Die Vergangenheit der Lehrer von Hogwarts

    Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
    Dragonassassin

    Dragonassassin

    23. March 2017 um 13:17

    Minerva McGonagall, Remus Lupin, Sybill Trelawney und Silvanus Kesselbrand werden genauer unter die Lupe genommen. Ich persönlich fand das Kapitel über Kesselbrand am interessantesten, da man in den Harry Potter Romanen fast nichts über ihn erfährt. Leider war es auch das kürzeste Kapitel. Es war seltsam, aber irgendwie schön, auch mal eine andere Seite von McGonagall zu Gesicht zu bekommen, wobei die Kapitel über Lupin und Trelawney für mich kaum Neues enthielten. Es wurde lediglich das, was in den Romanen angedeutet wird nochmals klar und deutlich erwähnt. Wie auch die anderen beiden Kurzgeschichten aus Hogwarts: Nur was für echte Fans, da Zusammenhänge sonst nicht klar werden, aber auf jeden Fall lesenswert.

    Mehr
  • McGonagall, Lupin und Trelwaney unter der Lupe

    Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
    jujumaus

    jujumaus

    18. January 2017 um 13:56

    Auch diese Pottermore Presents Ausgabe enthält für mich viele neue Informationen und Details aus dem Harry Potter Universum. Hier lässt uns J. K. Rowling an ihren Gedanken über McGonagall, Remus Lupin und Sybill Trelawney teilhaben. Insbesondere geht es um die Namensfindung und die familiären Hintergrunde der Figuren. Das meiste war für mich neu und ich hatte viel Spaß beim Lesen.

    • 2
  • Nettes büchlein

    Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
    Angi1908

    Angi1908

    24. December 2016 um 14:14

    Titel: Kurzgeschichten aus Hogwarts: Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys  (Pottermore Presents)Original Titel: Short Stories from Hogwarts of Heroism, Hardship and Dangerous HobbiesAutor/In:  J.K. RowlingReihenfolge: Band 1 (von 3)Preis: 2,99ISBN: 9781781106440Seiten: 72Erhältlich: als eBookVerlag: Pottermore from J.K. RowlingSchreibstileJeder der die Harry-Potter-Reihe (ausgenommen von dem Theaterstück) gelesen hat, wird sich sofort wieder in dieses kleine eBook einfinden. J.K. Rowling schreibt wie gewohnt flüssig, ordentlich und mit einem Funken von Humor. Auch die Einführung in die jeweiligen Kapitel/Unterkapitel sind sehr schön verfasst, so dass man das Gefühl hat, man würde durch das Buch geleitet.  Man kann das Buch sehr flüssig lesen. Hin und wieder werden jedoch einige Buchstaben vergessen, was ich aber nicht sehr schlimm finde.Meinung Den Titel „Kurzgeschichten“ hat dieses eBook eigentlich nicht verdient, denn eigentlich sind es nur einige Kurze Biografien, die uns dort zur Verfügung gestellt werden. Diese Biografien gab es (oder gibt es) auch gratis auf Pottermore zu lesen. Jedoch seit der Seite neugestaltet wurde, findet man nicht mehr alle Inhalte. Das Cover finde ich besonders schön, da es die verschiedenen Charaktere, um die es geht, ein bringt und nicht überheblich wirkt, sondern auch die Stimmung des Buches einfängt. Die Tatsache, dass das Cover dem englischen Original gleichgeblieben ist, finde ich besonders gut (ich bin kein Fan von verschiedenen Covers.) Zurück zum Buch. Ich muss zugeben, ich hätte mir etwas mehr von diesen kleinen Biografien gewünscht. So sind die Biografien zwar umfangreich und sehr originell, und erklären auch einige nicht erklärte Dinge aus den Büchern, und auch einige Menge Details, die JK nie in die Bücher eingebracht hatte. Ich fand es sehr schade, das nicht mehr auf Minerva und Lupin (zwei meiner Lieblingscharaktere) eingegangen wurde, deren Biografien mir relativ gut gefallen haben. So wurde von McGonagalls *ACHTUNG SPIOLER! * Pech in der Liebe und auch über ihre Unglückliche Mutter berichtet. Zudem wird erläutert, wie sie Lehrerin in Hogwarts wurde und wie ihr Verhältnis zu anderen Lehrer als auch zu Dumbledore und Harry ist. Bei Lupin erfährt man zum Beispiel, was er alles durchmachen musste als Kind, und warum Greyback ausgerechnet ihn gebissen hat, und nicht jemand anderen. Und auch Lupins Verhalten zu Tonks‘ und ihrem gemeinsamen Sohn wird kurz beleuchtet.  Auch die Biografie von Silvanus Kesselbrand hat mir recht gut gefallen, denn er war einer der Wenigen Charaktere in der Harry- Potter-Reihe, die ich nie wirklich wahrgenommen habe. Die letzte Biografie, die von Trelawney hätte ich mir persönlich sparen können, denn es war für mich einfach nur Langweilig. Nicht, das Trelawney keine Interessante Person ist (sie könnte eine sein, aber…sie wird einfach langweilig da gestellt. Man erfährt etwas über ihre Ur-Urgroßmutter, von der sie ihre Gabe des Sehens vererbt hat, das sie Dumbledore durch eine Wahrsagung wichtig genug erschien, so dass sie eine Lehrstelle an der Schule bekam. Jedoch hat sie auch ein Alkoholproblem hat und nicht sehr gut mit anderen Lehrern klarkommt. *SPIOLER ENDE*Die Tatsache, dass JKs Gedanken („Gedanken von J.K. Rowling“) mit veröffentlicht wurden, macht dieses Büchlein zu einer Interessanten Lektüre, da man merkt, wie sehr sich die Autorin mit der Erschaffung ihrer Welt doch Mühe gegeben hat. FazitDieses Buch ist für alle Harry Potter Fans geeignet, die mehr über die Figuren der Zauberhafte Welt des Waisenjungen Harry erfahren wollen.  Zwar werden hier nur vier Figuren vorgestellt, und das auch in kurzen, einfachen Kapiteln, aber denn noch Lohnt es sich, einen Blick hinein zu werfen und einen Blick in die Gedanken der JK zu werfen, die ja, nicht wie andere Autoren, immer gerne einen Einblick in die Erschaffung dieser Welt gibt und auch Fragen zu einzelnen Themen beantwortet. Ich gebe 4 von 5 Sternen, da ich mir etwas mehr von dem Buch, also einige Biografien mehr, erwartet hätte.  ★★★★☆(4/5)

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2016: 30 Buchpakete zu gewinnen!

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Lust auf eins von 30 Buchpaketen zum Leserpreis 2016? Es ist endlich soweit! Der Leserpreis 2016 steht vor der Tür und damit beginnt eine der schönsten Zeiten im LovelyBooks-Büro. In unserem Bücherzimmer wird der Platz langsam knapp, denn zum Leserpreis tummeln sich dort Bücher über Bücher. Und zwar nur die besten der Besten aus dem vergangenen Jahr! Eine wahre Augenweide! Doch die Bücher bleiben nicht lange bei uns, denn schließlich möchten wir uns damit bei euch für eure Teilnahme am Leserpreis bedanken. Deswegen präsentieren wir euch nun mit Trommelwirbel und Konfetti:  Unsere große Verlosung zum Leserpreis 2016! Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner wieder fleißig Buchpakete für euch zusammenstellen! Insgesamt verlosen wir 5 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern und 25 Buchpakete mit jeweils 10 Büchern! 30 Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon träumen wir doch alle, oder?Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:1. Ihr seid Blogger und berichtet auf eurem Blog über den Leserpreis und verlinkt dabei LovelyBooks. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt!http://www.lovelybooks.de/leserpreis/Grafikmaterial findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein.http://www.lovelybooks.de/leserpreis/3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-)Die Teilnahme ist bis einschließlich 27. November möglich!Aufgepasst! Eines der Buchpakete wird ein E-Book-Paket mit pixelfrischen E-Books sein. Dieses Paket könnt ihr ebenfalls mit einer der drei oben genannten Möglichkeiten gewinnen – schreibt dafür in euren Beitrag einfach dazu, dass ihr euch auch für das E-Book-Paket bewerben möchtet! Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Leserpreis 2016!PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1648
  • Kein wirkliches MUSS, aber eine tolle Ergänzung zu bereits vorhandemem Wissen

    Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
    lovelyliciousme

    lovelyliciousme

    06. October 2016 um 10:19

    Worum geht es in dem Buch?Dieses Buch ist eine Sammlung aus bestehenden Geschichten die bereits auf „pottermore“ erschienen sind und jetzt noch um einige Angaben ergänzt wurden. Diese Sammlung beschäftigt sich sehr ausführlich mit zwei Charakteren aus den Harry Potter Büchern. Zum einen mit Minerva McGonagall und ihrem Animaguszauber, sowie mit Remus Lupin und seiner Bürde, an Vollmond zum Werwolf zu mutieren. Außerdem gibt es eine kurze Exkursion in das Leben der Sybill Trelawney und Silvanus Kesselbrand, der vor Hagrid die magischen Bestien in Hogwarts in Zaun gehalten hat. J.K. Rowling lässt den Leser Einblick nehmen in ihre Quellen der Inspiration, enthüllt Details die in den Büchern keine Erwähnung gefunden haben gibt Aufschlüsse über so manche magische Wandlungsfähigkeit.Wer ist J.K. Rowling?Joanne K. Rowling, geboren 1965, hatte schon als Kind den Wunsch, Schriftstellerin zu werden. Als allein erziehende Mutter lebte sie zunächst von Sozialhilfe in Großbritannien. 1997 wurde "Harry Potter und der Stein der Weisen" veröffentlicht. Nur drei Tage danach ersteigerte der US-Verlag Scholastic überraschend die amerikanischen Rechte.Inzwischen wurden ihre Harry-Potter-Romane in mehr als 60 Sprachen übersetzt.Wie hat mir das Buch gefallen?Ich bin durch Zufall über dieses kleine feine Buch gestolpert und mit seinen gerade einmal 82 Seiten lässt es sich mehr als schnell und zügig lesen.Den Leser erwarten 4 Biografien, gespickt mit vielen Details, die in den reinen Büchern der Harry Potter Reihe so nicht zu finden sind.Ich als treuer Fan der ersten Stunde, musste da natürlich direkt zugreifen und mich nach Band 8 der Reihe auf dieses kleine Buch stürzen. Wenn man einmal im Bann des Harry Potter Wahnes ist, dann muss dieser auch adäquat genutzt werden.Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, noch einmal etwas mehr Tiefe über vier Charaktere aus den Romanen zu erhalten und gleichzeitig Informationen von J.K. Rowling, wie sie sich so manchen Charakter vorgestellt hat und wie dieser unter ihrer Feder gewachsen ist. Manch kleine Details hat man unter Umständen schon in der Reihe erfahren, doch dass sie sich als Autorin zusätzlich mit dem Leben mancher Charaktere so auseinander gesetzt hat, dass eine komplette Vita dieser entstanden ist, ist mehr als beachtenswert. Gerade in Bezug auf Minerva McGonagall. Ihre Geschichte ist mit Abstand die umfangsreichste und in meinen Augen auch die überraschendste, wenn man sich in ihr Leben einliest. Spätestens da, hat es mich mehr als verblüfft, wie nah J.K. Rowling ihren Protagonisten wirklich ist und mit wieviel Liebe, diese die Charaktere ausgestattet hat.Auch die Vita von Remus Lupin offenbart noch ein paar neue Details und Informationen, die sich grandios in die Romane einbinden lässt. Dadurch wird im Nachhinein vieles verständlicher und er nimmt noch einmal einen ganz anderen Stellenwert ein, als man es ursprünglich vermutet hat.Das Büchlein ist kein Roman an sich, sondern eher eine Aufgliederung des Lebens, von vier Persönlichkeiten aus der Romanreihe. Es lässt sich dennoch sehr schnell lesen, da es gradlinig und unverschnörkelt geschrieben ist.Die Charaktere werden zudem sehr stark personifiziert, da sie ein Geburtsdatum erhalten, die Beschaffenheit ihres Zauberstabes offenbart wird, ebenso ihre Kindheit, den weiteren Werdegang und was sie zuguter Letzt nach Hogwarts verschlagen hat.Mein Fazit: Ein Buch, welches sich nur dann zum Lesen lohnt, wenn man Harry Potter Fan ist. Es gliedert sich wunderbar in die Reihe mit ein und ergänzt das bereits vorhandene Wissen um diese Figuren. Kein wirkliches Muss, aber trotzdem eine schöne Ergänzung, für alle die, die gerne mehr wissen möchten!Von daher 4 Herzen!Viel Spaß beim kennenlernen…XoXo Maren

    Mehr
  • Tolle Ergänzung

    Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
    mii94

    mii94

    03. October 2016 um 19:22

    Inhalt Minerva war die römische Göttin des Krieges und der Weisheit. William McGonagall hingegen wird als der schlechteste Dichter der britischen Geschichte gefeiert. Ich fand den Gedanken unwiderstehlich, dass eine so brillante Frau eine entfernte Verwandte des literarischen Stümpers McGonagall sein könnte. – J.K. RowlingPottermore Presents ist eine Textsammlung von J.K. Rowling aus dem Pottermore-Archiv: Lesefutter, das ursprünglich auf pottermore.com erschienen ist, ergänzt um einige exklusive Zusatztexte. Diese eBooks mit von Pottermore kuratierten Texten laden ihre Leser ein, sich noch intensiver mit den Harry-Potter-Geschichten zu befassen: J.K. Rowling lässt uns an ihren Inspirationsquellen teilhaben, enthüllt erhellende Details zum Leben von Charakteren und präsentiert Überraschendes aus der magischen Welt.In diesen Geschichten von Heldentum, Härtefällen und hanebüchenen Hobbys stehen zwei der tapfersten und beliebtesten Figuren der Harry-Potter-Reihe im Mittelpunkt: Minerva McGonagall und Remus Lupin. J.K. Rowling gewährt uns außerdem einen Einblick in das Leben der obskuren Sybill Trelawney und wir begegnen Silvanus Kesselbrand, dem verwegenen Freund magischer Bestien.Meine MeinungDer Schreibstil ist angenehm zu lesen und man konnte wieder richtig gut in die Welt um Harry Potter eintauchen. Auch war es sehr flüssig zu lesen und ich bin sofort in meinen Lesefluss gelangt. Ich war sofort von den Geschichten gefangen und die Seiten sind nur so geflogen. Auch gefallen mir die Anmerkungen und Eindrücke, die man von der Autorin dazu bekommt sehr gut. Man bekommt zudem sehr schöne und viele Hintergrundinformationen.Zur AutorinAls Joanne K. Rowling 1997 den ersten Harry-Potter-Band veröffentlichte, kannte niemand ihren Namen. Heute ist sie die weltweit wohl erfolgreichste Schriftstellerin. Ihre Bücher wurden in über 60 Sprachen übersetzt. Joanne K. Rowling lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Schottland.EmpfehlungWenn ihr noch ein bisschen mehr in das Harry Potter Universum eintauchen wollt, dann ist dieses Büchlein perfekt dafür geeignet. 

    Mehr
  • Videorezension: konnte mich leider nicht überzeugen

    Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
    Jennifer_Jaeger

    Jennifer_Jaeger

    27. September 2016 um 12:56
  • Tolle Hintergrundinformationen

    Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
    Lila-Buecherwelten

    Lila-Buecherwelten

    08. September 2016 um 09:55

    Details: Seitenzahl: 72 Seiten Verlag: Pottermore Erschienen: 6. September 2016 Inhalt: Pottermore Presents ist eine Textsammlung von J.K. Rowling aus dem Pottermore-Archiv: Lesefutter, das ursprünglich auf pottermore.com erschienen ist, ergänzt um einige exklusive Zusatztexte. Diese eBooks mit von Pottermore kuratierten Texten laden ihre Leser ein, sich noch intensiver mit den Harry-Potter-Geschichten zu befassen: J.K. Rowling lässt uns an ihren Inspirationsquellen teilhaben, enthüllt erhellende Details zum Leben von Charakteren und präsentiert Überraschendes aus der magischen Welt. In diesen Geschichten von Heldentum, Härtefällen und hanebüchenen Hobbys stehen zwei der tapfersten und beliebtesten Figuren der Harry-Potter-Reihe im Mittelpunkt: Minerva McGonagall und Remus Lupin. J.K. Rowling gewährt uns außerdem einen Einblick in das Leben der obskuren Sybill Trelawney und wir begegnen Silvanus Kesselbrand, dem verwegenen Freund magischer Bestien. Meine Meinung: Wer hier eine Geschichte in Romanform erwartet, wird enttäuscht. Aber wer einfach noch tiefer in die Welt um Harry Potter, Hogwarts und die Zauberei eintauchen möchte, kommt hier voll auf seine Kosten. Wir treffen auf bekannte Figuren wie Professor McGonagall oder Remus Lupin und erfahren in groben Zügen alles über deren Leben. Angefangen von Eltern über die Kindheit und erste Liebe bis hin zu den Ereignissen in den Harry Potter Büchern. Das Buch ist eine schöne Ergänzung zum Potter-Universum und gerade die Geschchichte von Lupin macht wirklich traurig – obwohl es sich nicht um einen Roman handelt. Die Gefühle kommen trotzdem beim Leser an, vermutlich weil man die Figuren schon ins Herz geschlossen hat. Fazit: Eine tolle Ergänzung zu den Harry Potter-Büchern und für wahre Fans ein Muss. Man hätte vielleicht noch ein wenig mehr herausholen können, indem man beispielsweise richtige Kurzgeschichten hinzufügt (um den Unterschied zu der kostenlosen Version auf pottermore deutlich zu machen), aber ich fand es dennoch klasse, mehr über liebgewonnene Figuren zu erfahren.

    Mehr
  • Für Fans der magischen Welt von J.K. Rowling ein Muss

    Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys
    ViktoriaScarlett

    ViktoriaScarlett

    06. September 2016 um 21:38

    Jeder Leser sei vorgewarnt! Es handelt sich hier um Lebensgeschichten und Fakten, bzw. Hintergrundinformationen und Gedanken der Autorin (Textsammlung). Zum Teil wurden die Informationen bereits auf Pottermore kostenlos veröffentlicht. Zum Cover: Das Cover passt sehr gut zu J.K. Rowling und ihre magische Welt. Jede einzelne versteckte Figur vermittelt einen Eindruck um wenn es in den Kurzgeschichten geht. (Allerdings nur für Kenner der Harry Potter-Bücher.) Besonders mag ich die Schriftart, durch sie fühle ich mich noch mehr in die Welt von HP zurückversetzt. Zum Inhalt: Erstmal: Ich finde es toll, dass Inhalte von Pottermore nun gesammelt als eBook erschienen sind. (Noch lieber wären mir Printausgaben.) Es ist schön mehr über die Personen, die in den Büchern vorkommen, zu erfahren. Dadurch versteht man einige Handlungsweisen und Taten besser und kann sie nachvollziehen. In diesem Fall erfahren wir mehr über Minvera McGonagall, Remus Lupin, Sybill Trelawney und Silvanus Kesselbrand. Über Professor McGonagall und Lupin wollte ich schon immer mehr erfahren. Man merkt, dass sich J.K. Rowling bei ihnen sehr viele Gedanken über ihr Leben und ihre späteren Rollen gemacht hat. Weiters gibt es nach jeder Geschichte, Fakten und Informationen zu verschiedenen Dingen z.B. wie man ein Animagi wird, Informationen über Werwölfe, deren Leben und Verhalten oder ihrer Akzeptanz in der magischen Bevölkerung u.a. Mein Fazit: Tolle Hintergrundgeschichten/-informationen, die man als Harry Potter-Fan unbedingt lesen sollte. Für Fans der magischen Welt von J.K. Rowling ein Muss.

    Mehr