Joanne K. Rowling Very Good Lives

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Very Good Lives“ von Joanne K. Rowling

In 2008, J.K. Rowling delivered a deeply affecting commencement speech at Harvard University. Now published for the first time in book form, Very Good Lives offers J.K. Rowling's words of wisdom for anyone at a turning point in life, asking the profound and provocative questions: How can we embrace failure? And how can we use our imagination to better both ourselves and others?§§Drawing from stories of her own post-graduate years, the world-famous author addresses some of life's most important issues with acuity and emotional force.§§Sales of Very Good Lives will benefit Lumos, a charity organisation founded by J.K. Rowling, which works to transform the lives of disadvantaged children, and university-wide financial aid at Harvard University.§§Harvard President Drew Gilpin Faust said, "I have heard and read many commencement speeches, none more moving and memorable than J.K. Rowling's. Years after her visit to Harvard, people still talk about it - and still find inspiration in her singular evocation of the idea that living a meaningful life so often means daring to risk failure. What a powerful example she embodies, and what a remarkable gift her speech was, and is, for all of us privileged to hear it then - and to read it now."

Ein sehr kurzes aber lohnenswertes Buch von J.K. Rowling in toller Aufmachung.

— Daniliesing

Stöbern in Sachbuch

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ist es möglich, eine Mrs. Rowling objektiv zu rezensieren?

    Very Good Lives

    Jule89

    03. May 2015 um 22:58

    Kann man ein Werk von Mrs. Rowling wirklich objektiv bewerten, wenn man seit seinem 12. Lebensjahr – und somit über die Hälfte seines Lebens – mit Büchern dieser Frau lebt und ihr so viel zu verdanken hat? Nein. Objektiv kann man da nicht sein. Aber ich versuche es heute. Und ich werde Scheitern. Zum Inhalt: Ich hätte mir solch eine Rede nach meinem Abitur gewünscht. Wirklich. Ich kann mich an die Rede zu meiner Abiturfeier nicht mehr erinnern. Im Studium gab es auch keine. Als junger Mensch wünscht man sich keine Rede, in der man hört, wie hoch man mit seinem Abschluss kommen kann, dass einem die schönste und tollste Karriere gewünscht wird. Nein, ich habe mir damals eine ehrliche Rede gewünscht. Nicht jeder wird nach seinem Abschluss den perfekten Job auf Anhieb finden, nicht jeder wird sofort perfekt im Leben stehen. Aber genau das beinhalteten diese Reden damals. Warum sprach damals keiner vom Scheitern? In der Rede von Joanne K. Rowling wird vom Scheitern gesprochen. Sie stellt es so ehrlich und schonungslos dar, wie es die Art und Weise von Joanne K. Rowling ist. Und ich höre bis hierher schon die kritischen Stimmen, die sagen, dass diese Frau ja gut Reden hat, immerhin habe sie so viele Millionen mit Harry Potter verdient. Und diesen Menschen möchte ich gern eines mit auf den Weg geben: Joanne K. Rowling wurde keinesfalls in einer reichen Familie geboren, wo der Besuch der Universität selbstverständlich war. Bevor sie das erste Buch veröffentlichte, ging sie ganz normalen Jobs nach und war schließlich arbeitslos, lebte am unteren Ende der Gesellschaft und gab die Hoffnung nicht auf, arbeitete hart und glaubte an ihren kleinen schwarzhaarigen Jungen. Und jetzt bin ich weit vom Thema abgekommen, weil ich einfach nicht in Worte fassen kann, wie wunderbar passend diese Rede für Uniabsolventen oder Abiturabsolventen ist. Gestern zweifelte ich noch an meiner Masterarbeit. Zweifelte, dass ich sie wohl nicht fertig bekommen würde. Hatte Angst, dass ich meinen eigenen Anforderungen nicht gerecht werden würde. Und heute? Ist die Motivation wieder da. Der Glaube, dass ich es schaffen kann. Ein Wort zum Schluss: Bevor jetzt jemand hinter seinem Bildschirm sitzt und meckert, dass man diese Rede ja auch bei Youtube ansehen könnte, dem stimme ich voll und ganz zu. Ich stimme auch zu, dass dieses Buch eigentlich, aber nur eigentlich, gar nicht hätte veröffentlicht werden müssen. Mrs. Rowling tut dies auch keinesfalls, weil sie auf das Geld angewiesen ist. Denn das Geld, welches mit diesem Buch verdient wird, geht zum großen Teil an die Stiftung »Lumos«, die Kindern auf aller Welt hilft nicht in irgendwelchen Institutionen aufzuwachsen, sondern in richtigen Familien. Eure Jule

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks