Joanne St. Lucas Lake Anna - Flucht des Herzens

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 24 Rezensionen
(23)
(12)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lake Anna - Flucht des Herzens“ von Joanne St. Lucas

Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna. Ehe sie sich versieht, wird aus der Flucht eine Chance, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wäre da nicht ihr starrsinniger Nachbar Josh Bennett. Jedes Mal, wenn sie und der mürrische Tierarzt aufeinandertreffen, fliegen die Fetzen. Warum nur fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Wird sie am Ende nicht nur sich, sondern auch die große Liebe finden?

Leichter Liebesroman mit Happy-End-Garantie.

— Insi

toller kurzweiliger und romantischer 1. Band dieser faszinierenden Reihe

— thora01

Ein sehr gelungener Reihenauftakt, ein wunderbares Setting mit tollen Charakteren und eine fesselnde, emotionale Handlung.

— laraundluca

Ein wunderbarer, leidenschaftlicher und gut zu lesender Roman einer wirklich sympathischen Autorin, der Lust auf die Fortsetzung macht.

— ClaudiaBerlin

Ein Liebesroman, der hält, was er verspricht

— Nirena

Eine schöne Liebesgeschichte an einem idyllischen Ort...ein tolles Buch zum Entspannen und Abschalten! Freu mich auf den nächsten Teil!

— miss_chaos

Nette Liebesgeschichte, ähnlich wie Virgin River

— rocky75

Wundervoller, gefühlvoller Liebes- und Schicksalsroman. Absolut empfehlenswert und ein must read!

— Sunrise11

Ein wunderschöner Roman mit einem idyllischen Setting und einer Wohlfühlatmosphäre.

— Marie1990

Eine Romanze voller Klischees, Liebe, Herzschmerz und Happy End. Ein Buch für Vollblutromantiker, und die die es noch werden wollen!

— Floh

Stöbern in Liebesromane

Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

Es hätte kitschig werden können, aber Dank der tollen Mhairi McFarlane ist ein wunderbarer Liebesroman daraus geworden!

Laurie8

Zehn Wünsche bis zum Horizont

Eine schöne Geschichte mit unerwartet viel Tiefgang! <3 Wirklich empfehlenswert!

Sabriiina_K

Weihnachten in Briar Creek

Ein netter Abschluss aber die ersten 3 Bände fand ich besser

thiefladyXmysteriousKatha

Rising Storm - Schatten am Horizont

Eine Soap zum Lesen, wenn man es mag sicherlich ein Blick wert. :)

MarieV

Herzensräuber

Es hat großen Spass gemacht, Zola in die Welt der Herzensräuber zu begleiten

SteffiFee

Nothing Like Us (Upper East Side-Reihe 1)

Lebendiger Schreibstil mit Witz und Charme!

Dystopia-Bookworld

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leichter Liebesroman mit Happy-End-Garantie

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    Insi

    30. September 2016 um 11:48

    Meine Meinung:Joanne St. Lucas hat einfach einen angenehm leichten und flüssigen Schreibstil, der es einem einfach macht an der Geschichte dran zu bleiben. Lediglich ein paar Perspektivwechsel waren nicht unbedingt nötig und haben ein wenig den Lesefluss gedämpft. Insgesamt merkt man kaum, wie die Seiten verfliegen. Dabei arbeitet sie mit dem richtigen Maß an Beschreibungen und Details, die das Städtchen Lake Anna und seine Bewohner vor dem Inneren Auge auferstehen lässt.Allen voran natürlich Alex, die Hals über Kopf nach Lake Anna flüchtet. Ich habe sie gleich ins Herz geschlossen und bin mit ihr am See heimisch geworden. Ihre Gefühle, Gedanken und Ängste werden nachvollziehbar dargestellt. Vor allem auf Josh war ich ein paar mal mit ihr gemeinsam wütend.Josh ist einfach ein liebenswerter Idiot. Er weiß selbst nicht so genau was er will, bzw. steht sich bei dem was er will selbst im Weg. Das macht ihn mir sehr sympathisch. Allerdings hätte ich mir stellenweise mehr Einblick in seine Gefühlswelt gewünscht. Ein bisschen mehr Tiefe hätte bei ihm und auch bei Alex an mancher Stelle das ganze noch fesselnder gemacht.Die Story hat einen guten Spannungsbogen und ist gut ausgearbeitet. Große Überraschungen hält sie nicht bereit, muss sie aber auch gar nicht.Wirklich gut gefallen hat mir der Einstieg in das Buch und damit in Alex leben. Wir lernen sie nach einem Vollrausch kennen, während sie noch nach den Erinnerungen der letzten Nacht sucht.Ansonsten ist die Geschichte stark geprägt durch ihre Ankunft in Lake Anna, davon wie sie das Städtchen und seine sympathischen Bewohner kennenlernt, und davon wie sich ihr Verhältnis zu den Bennets entwickelt, während sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen muss.An manchen (wenigen!) Stellen ist es vielleicht ein bisschen viel Kitsch/Klischee und zu vorhersehbar, aber darüber kann ich hinweg sehen.Insgesamt hat mir Flucht des Herzens ein paar schöne Lesestunden beschert und mir genau das gebracht, was ich erwartet habe. Zwar nicht ganz so gut wie die Nachfolger, aber trotzdem fast volle Punktzahl von mirLeseempfehlung?Klar! Joanne St. Lucas schreibt schöne, leichte Liebesromane mit Happy End-Garantie. Und genau so einer ist eben auch Lake Anna 1. Ich kann diesen Teil sowie alle weiteren auf jeden Fall empfehlen!Die Bände können zwar unabhängig voneinander gelesen werden, aber ich würde empfehlen, mit diesem zu Beginnen, da man einfach ein bisschen besser an die einzelnen Figuren heran geführt wird

    Mehr
  • Alex findet sich selbst - sehr romantischer und emotionaler Reihenauftakt

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    thora01

    18. September 2016 um 22:49

    Inhalt/Klappentext:Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna. Ehe sie sich versieht, wird aus der Flucht eine Chance, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wäre da nicht ihr starrsinniger Nachbar Josh Bennett. Jedes Mal, wenn sie und der mürrische Tierarzt aufeinandertreffen, fliegen die Fetzen. Warum nur fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Wird sie am Ende nicht nur sich, sondern auch die große Liebe finden? (Quelle: Lovelybooks.de)Meine Meinung:Sehr romantischer Serienauftakt. Die Geschichte hat mich sofort gefesselt und ich musste das Buch einfach verschlingen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Er bringt die Emotionen der Protagonisten dem Leser sehr gut nahe. Die Protagonisten sind sehr sympathische Persönlichkeiten. Sie sind sehr detailiert geschrieben und haben ihre ganz besonderen Merkmale. Sie lassen sich nicht so einfach in eine Kategorie einteilen. Sie sind sehr vielschichtig und haben mich immer wieder überrascht. Die Geschichte ist von der Gefühlswelt von Alex und Josh dominiert. Sie ist interessant und hat mich mitfiebern lassen. Der Abschluss fand ich sehr gelungen. Er verspricht einen sehr interessanten weiteren Teil dieser Reihe.

    Mehr
  • Lake Anna - Flucht des Herzens

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    laraundluca

    18. July 2016 um 19:47

    Inhalt: Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna. Ehe sie sich versieht, wird aus der Flucht eine Chance, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wäre da nicht ihr starrsinniger Nachbar Josh Bennett. Jedes Mal, wenn sie und der mürrische Tierarzt aufeinandertreffen, fliegen die Fetzen. Warum nur fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Wird sie am Ende nicht nur sich, sondern auch die große Liebe finden? Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr locker und leicht das Buch liest sich sehr schnell und angenehm. Ich konnte direkt in die Geschichte ein- und abtauchen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Die Dialoge zwischen Alex und Josh sind spritzig und amüsant. Ich hatte oft ein dickes Grinsen im Gesicht. Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Es ist sehr bildreich und detailliert beschrieben, so dass ich Lake Anne deutlich vor Augen sehen konnte. Ein zauberhaftes Städtchen mit wundervollen Bewohnern, die mir gleich ans Herz gewachsen sind. Ein Städtchen, in dem jeder für jeden da ist. Die Charaktere sind sehr liebevoll gezeichnet, gut ausgearbeitet, facettenreich und sehr authentisch. Sie sind wie aus dem Leben gegriffen, handeln nachvollziehbar und realistisch. Alex ist mir gleich auf den ersten Seiten ans Herz gewachsen. Sie tat mir so unheimlich leid. Doch nach dem Zusammenbruch hat sie ihr Leben selbst in die Hand genommen, alles neu aufgebaut, sich in dem kleinen Dorf eingelebt und sich für andere eingesetzt. Sie hat sich verändert, wurde stark und selbstbewusst. Shane mochte ich auch sofort, ein süßer Junge, der schon sehr viel im Leben durchgemacht hat. Er hat mein Herz sofort erobert. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen, ihn und seine Ängste verstehen. Ich hätte allerdings gerne noch mehr über seine Vergangenheit erfahren, hätte gerne gewusst, was sich in dem Umschlag befunden hat, den Josh vom Jugendamt mitbekommen hatte. Josh und seine Brüder waren absolut sympathisch, drei sexy Kerle, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Die Geschichte ist einfach wundervoll. Voller Gefühl, dramatisch und mit einem Hauch Erotik. Ich habe mit Alex, Shane und den Brüdern gehofft und gebangt, habe mit ihnen gefühlt und gefiebert, war wütend und zuversichtlich. Auch wenn das Ende vorhersehbar war, war der Weg dahin steinig und schwer, hielt viele Überraschungen und Wendungen bereit. Einmal begonnen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es hat mich gefesselt und gepackt und mir eine schöne, unterhaltsame Lesezeit beschert. Fazit: Ein sehr gelungener Reihenauftakt, ein wunderbares Setting mit tollen Charakteren und eine fesselnde und emotionale Handlung, die mich vollkommen überzeugen konnte. Absolute Leseempfehlung!  

    Mehr
  • Einfach zauberhaft!

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    ClaudiaBerlin

    27. January 2016 um 17:21

    Das Buch habe ich im Urlaub gelesen, am Strand, mit Blick auf das Meer. Es war herrlich, denn trotz Sonne, Strand und Meer war ich ruckzuck in Lake Anna, streifte durch die Wälder und aus dem blauen Meer wurde der blaue (See) Lake Anna. Kurz zum Inhalt: Junge erfolgreiche Wirtschaftsanwältin überrascht ihren Lebensgefährten mit ihrer besten Freundin im Bett und gleichzeitig wird ihr ein schweres berufliches Vergehen zu Last gelegt. Sie flüchtet aus der Stadt und landet… im zauberhaften Städtchen Lake Anna. Die Bewohner der Stadt sind so, wie man sich seine besten Freunde erträumt. Das Städtchen ist so, dass man am liebsten sofort die Umzugskisten packen und dorthin ziehen möchte. Alex braucht eine gewisse Zeit, um „anzukommen“, lernt ihre Nachbarn kennen und ganz langsam öffnet sie ihr Herz, auch für Josh. Josh ist Teil eines Brüderkleeblatts, die den Jungen ihrer verstorbenen Schwester zu sich genommen haben und Alex bitten, den Jungen zu betreuen, wenn sie ihren jeweiligen Berufen nachgehen. Dann, gerade als Josh und Alex sich näher gekommen sind, steht der (reumütige) EX vor der Tür, mit der (unsympathischen) Mutter von Alex im Schlepptau und will sie zurück. „Bitte nicht!!!“, war mein erster Gedanke, aber lest selbst, wie Alex sich entscheidet… Mein Leseeindruck Dass Nora Roberts meine Lieblingsschriftstellerin ist, könnte inzwischen bekannt sein. Dieses Buch hat mich genauso verzaubert, wie Nora Roberts Bücher es jedes Mal schaffen. Es birgt Potential, eine Serie zu werden (die drei Brüder, mehrere alleinstehende Bewohner von Lake Anna). Ich durfte die sympathische Autorin bei einer Wohnzimmerlesung bei der ebenfalls so sympathischen Autorin Britta Orlowski in St.Elwine bei Berlin (Insider *grins* ) kennenlernen. Daher wusste ich, dass es einen weiteren Teil geben wird, denn Joanne St. Lucas las gemeinsam mit Britta Orlowski eine Stelle aus dem zweiten Teil Lake Anna, in dem man den Protagonisten Tyler aus Pampelmusenduft - St. Elwine #2 treffen konnte.  Die Geschichte ist zauberhaft, man leidet mit Alex und ist stinkwütend auf ihren Ex und die verlogene Anwaltsbande. Man leidet mit ihr in ihren ersten Tagen in Lake Anna und möchte sie einfach nur tröstend in den Arm nehmen. Man freut sich mit ihr, als sie langsam zu gesunden beginnt. Alle Protagonisten sind sehr gut und sympathisch ausgearbeitet, außer der Ex und Alex Mutter, und das mit gutem Grund. Was habe ich die beiden gehasst… Das Brudertrio und auch die Freundinnen, die Alex findet, würde ich so gern im wirklichen Leben treffen. Alex natürlich auch. Lake Anne ist so bildhaft beschrieben, dass ich – auf meiner Sonnenliege am Meer bratend – das Gefühl hatte, an ein Holzgeländer gelehnt stehend auf den glitzernden See zu schauen. Die Szenen im Schnee ließen bei mir bei 36Grad im Schatten Gänsehaut entstehen. Ihr versteht, was ich meine? Die Geschichte um Shane, den Neffen der drei Brüder, hat mich zu Tränen gerührt. Von der Nebenliege kam ein trockenes: „Haste Taschtücher dabei oder brauchste eins?“ Ich hatte natürlich, hab ich Heulsuse immer *grins* Der Schreibstil ist locker und flüssig, sehr bildhaft und definitiv suchtfördernd, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es mit einem „hach, wie toll“ beendet. Es ist schön zu lesen, wie Alex wieder zu sich selbst findet und schlussendlich eine selbstbewusste und durchsetzungsfähige Persönlichkeit entwickelt. Lediglich die „erotischen Überinformationen“ haben mich etwas gestört, aber das ist ja mein persönlicher Geschmack. Das mag ich an Nora Roberts so gerne, die gibt es bei ihr nicht. Fazit: Ein wunderbarer, leidenschaftlicher und gut zu lesender Roman einer wirklich sympathischen Autorin, der Lust auf die Fortsetzung macht.

    Mehr
  • traumhafter Reihenauftakt

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    Guaggi

    09. December 2015 um 19:32

    Schon alleine das Cover ist ein Traum. Ein wunderschöner Sonnenaufgang, oder ist es eher ein Sonnenuntergang, mit dem Steg auf den Lake Anna hinaus. Dazu zwei Turteltauben und ein Herz, in dem man die Gesichter eines Pärchens erkennen kann. Das Es hier um das Thema Liebe geht ist auf dem ersten Blick offensichtlich. Ich fand ohne Probleme in die Geschichte und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Das Geschehen wird aus der Sicht mehrerer Protagonisten erzählt, wodurch man auch sehr schön einige Szenen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten konnte. Wundervoll waren auch die Beschreibungen des Städtchen Lake Anna und deren Umgebung. Ich konnte diesen kleinen idyllischen Ort regelrecht vor meinen Augen sehen und wäre am liebsten selbst auf Erkundungstour durch das verschneite Städtchen aufgebrochen. Ebenfalls sehr gut gefallen haben mir die Schilderungen über die Familiensituation der Bennetts. Ich fand es einfach wunderbar wie sich die drei Brüder Max, Josh und Ryan um ihren Neffen bemühten. Shane hatte mein Herz im Sturm erobert und ich konnte seine Sorgen und Ängste durchaus nachvollziehen. Schade fand ich es nur nicht mehr über Shanes Vergangenheit erfahren zu haben. Im Bezug auf ihn und seine Mutter blieben einige Fragen unbeantwortet, aber ich bin guter Hoffnung, dass diese in den Folgebüchern geklärt werden. Dass es in diesem Buch ein Happy End geben wird, war mir zwar schon vorher klar, doch die ganzen überraschenden Wendungen ließen mich doch so manches Mal zweifeln. Lake Anna mit seiner atemberaubenden Natur und seinen liebenswerten Bewohnern ist definitiv ein Platz, an dem ich mich auch wohlfühlen würde und ich freue mich jetzt schon auf meine nächsten Besuche dort. Flucht des Herzens ist ein schöner Reihenauftakt, mit wunderbar ausgearbeiteten Charakteren in einer Umgebung, die einfach nur zum Träumen einlädt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Rückkehr des Herzens: Lake Anna 2" von Joanne St. Lucas

    Lake Anna - Rückkehr des Herzens

    bookshouse Verlag

    Kann man ein neues Leben an dem Ort beginnen, an dem die Vergangenheit  bereits auf einen wartet? Nach zwölf Jahren in Portland kehrt Sara Cross nach Lake Anna zurück und tauscht die Hektik der Notaufnahme gegen eine beschauliche Landarztpraxis. Schnell stellt sie fest, dass sich ihr Heimatort ebenso wenig verändert hat wie die Menschen, die hier leben. Allen voran Max Bennett, der Schwarm ihrer Jugend. Ein Einsatz der Bergrettung zwingt die beiden zu einem ungewollten Campingabenteuer. All die aufgestauten Gefühle, die seit Saras Rückkehr zwischen ihnen brodeln, entladen sich in dieser einen Nacht – die nicht ohne Folgen bleibt. Als sich Max der Konsequenzen bewusst wird, bittet er Sara aus Pflichtgefühl, ihn zu heiraten, doch sie lehnt ab. Schon einmal hat sie um die Liebe eines Mannes gekämpft, dem sie nicht genug war. Eine Vernunftehe kommt für sie nicht infrage. Sie will den Mann, den sie liebt ganz – oder gar nicht. Text-Leseprobe PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Zur Autorin: Joanne St. Lucas ist das Pseudonym, unter dem Jane Luc ihre romantischen Romane veröffentlicht. Es gibt nicht viele Garantien im Leben ... aber bei Joanne ist zumindest ein Happy End garantiert. Immer ;-) Joanne St. Lucas freut sich über jeden Besucher auf ihrer Homepage und auf Facebook. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens 7 E-Books von Band 2 "Rückkehr des Herzens" weitere 7 E-Books von Band 1,5 "Entscheidung des Herzens" und 7 E-Books von Band 1 "Flucht des Herzens" im Wunschformat* zu gewinnen. Joanne St. Lucas steuert zusätzlich 5 Taschenbücher von "Rückkehr des Herzens" bei, davon wird ein Taschenbuch mit Goodiepaket verlost. * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 35 Anfragen 9 E-Books, bei 40 Interessierten 10 E-Books, … Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können. Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst. Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Wir versenden nicht an Packstationen. Vielen Dank für euer Verständnis. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension. http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 69
  • Davon will ich eindeutig mehr!

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    Buechersalat_de

    26. February 2015 um 21:28

    Autor/in Joanne St. Lucas ist das Pseudonym, unter dem Jane Luc ihre romantischen Romane veröffentlicht. Es gibt nicht viele Garantien im Leben ... aber bei Joanne ist zumindest ein Happy End garantiert. Immer ;) Klappentext Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna. Ehe sie sich versieht, wird aus der Flucht eine Chance, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wäre da nicht ihr starrsinniger Nachbar Josh Bennett. Jedes Mal, wenn sie und der mürrische Tierarzt aufeinandertreffen, fliegen die Fetzen. Warum nur fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Wird sie am Ende nicht nur sich, sondern auch die große Liebe finden? Meine Meinung Das Cover finde ich für diese Reihe schön gewählt. Es handelt sich um einen Liebesroman daher ist sowohl das Herz und auch das Pärchen total passend. Alle Teile dieser Reihe sind aufeinander abgestimmt, damit es auch schön aussieht im Regal.  Alex Summers ist schockiert und am Ende als sie nach Lake Anna kommt. Sie will vor ihrem derzeitigen Leben und der Realität fliehen in der Hoffnung, dass es dadurch vielleicht leichter wird. Doch sie rechnet nicht mit den Bennett Brüdern und vor allem rechnet sie nicht mit der Liebe.  Ich mochte dieses Buch vom Anfang bis zum Ende. Die Autorin hat mich mit den ersten Sätzen abgeholt und direkt mitgenommen zum Lake Anna. Ich fand sowohl die Orte als auch die Personen einfach toll erdacht und miteinander verwoben. Neben der eigentlichen Liebesgeschichte lernt man noch die Bewohner vom Lake Anna kennen und einige haben so ihre Marotten. ;)  Alex ist am Anfang dieses Romans so furchtbar labil und sensibel. Meine Güte! Doch je mehr sie am Leben der Bewohner von Lake Anna teilnimmt desto mehr erlangt sie ihr eigenes "Ich" wieder zurück. Sie wächst mit ihren Aufgaben.  Josh ist nach Lake Anna gekommen weil seine Schwester verstorben ist. Er hat gerade erfahren, dass er einen Neffen hat und holt diesen auf die Ranch seiner Brüder. Ryan, Max und Josh sind die Bennett Brüder und jeder für sich ist wirklich humorvoll und stark beschrieben. Einfach ein Trio zum Verlieben. ;)  Ich werde diese Reihe mit Freude verfolgen und freue mich über gaaaaaannnnnzzzzz viel "Liebesnachschub". So schnell verlasse ich Lake Anna nicht, denn ich llllliiiiieeebbbbeee Happy Ends. ;)  Fazit Davon will ich eindeutig mehr! Bewertung Cover: 6/6 Inhalt: 6/6 Grundidee und Umsetzung: 6/6 Protagonisten: 6/6 Gesamtpunktzahl: 24 Punkte von 24 Punkten

    Mehr
  • Gelungen - mehr braucht man nicht sagen

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    Nirena

    08. January 2015 um 16:43

    Im Buch ist das, was der Klappentext verspricht, Programm: "Flucht des Herzens" ist ein Liebesroman. Natürlich gibt es solche und solche Liebesromane und es besteht aufgrund der Thematik wohl grundsätzlich die Gefahr, ins Kitschige abzurutschen. Diese Klippe umschifft Joanne St. Lucas aber scheinbar problemlos. Durch den ihr eigenen Humor, den sie auch in das Handeln ihrer Protagonisten eingeflochten hat, gelingt es ihr wunderbar, die Gefühle im Vordergrund zu lassen, ohne dass es sich wie ein Groschenroman liest. Darüber hinaus kreiert sie Protagonisten, die dem Leser direkt nach Erscheinen ins Herz schließt - und das bezieht sich nicht nur auf Josh und Alex, unsere Hauptcharaktere, sondern auch auf deren näheres Umfeld. In einen ordentlichen Liebesroman gehören natürlich jede Menge Irrungen und Wirrungen, bevor die Liebenden sich finden und dies hat die Autorin sehr unterhaltsam gestaltet. So manches Mal möchte man sich eine Person greifen und kräftig durchschütteln - lebensnaher geht es kaum. Aber auch eine Portion Realität darf im beschaulichen Lake Anna nicht fehlen, sodass dem Leser bewusst wird, dass auch dort das Leben und die Menschen nicht perfekt sind. Insgesamt ein absolut gelungener Liebesroman, der hält, was er verspricht. Als Nora Roberts - erfahrene Leserin stelle ich die Vermutung an, dass in den folgenden Teilen Josh's Brüder unter die Haube kommen ;-) und auf diesen Lesegenuss freue ich mich schon jetzt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Flucht des Herzens - Lake Anna" von Joanne St. Lucas

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    bookshouse Verlag

    Habt ihr Lust auf Romantik und Liebe? Dann schaut mal ob die Neuerscheinung von Joanne St. Lukas etwas für euch ist, und bewerbt euch! Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna. Ehe sie sich versieht, wird aus der Flucht eine Chance, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wäre da nicht ihr starrsinniger Nachbar Josh Bennett. Jedes Mal, wenn sie und der mürrische Tierarzt aufeinandertreffen, fliegen die Fetzen. Warum nur fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Wird sie am Ende nicht nur sich, sondern auch die große Liebe finden? Leseprobe TXT Leseprobe PDF Leseprobe SWF Die Autorin Joanne St. Lucas ist das Pseudonym, unter dem Jane Luc ihre romantischen Romane veröffentlicht. Es gibt nicht viele Garantien im Leben ... aber bei Joanne ist zumindest ein Happy End garantiert. Immer ;-) www.janeluc.de Wir vergeben für diese Leserunde mindstens 10 Bücher: 5 E-Books im Wunschformat * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 10 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 40 Anfragen 6 E-Books, bei 50 Interessierten 7 E-Books … Zusätzlich gibt es noch 4 Taschenbücher zu gewinnen & 1 Goodie Paket samt Taschenbuch!* Bewerbt euch mit eurer Antwort auf folgende Frage: Kennt ihr schon Bücher der Autorin? Aktuelle Veröffentlichungen: "Flirt mit dem Tod - Boston Police 1" Jane Luc, bookshouse Verlag, ISBN 978-9963722983 "Tödliches Versprechen - Boston Police 2" Jane Luc, bookshouse Verlag, ASIN: B00HSN8OUU (ab Mitte April auch als Taschenbuch) "Flucht des Herzens - Lake Anna 1" Joanne St. Lucas, bookshouse Verlag, ASIN: B00IR9PU7Y (ab Mitte April auch als Taschenbuch) * Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an.So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi Format lesen. Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog: http://bookshouse-verlag.blogspot.de Auf Facebook findet ihr uns auch: Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Eure Katja vom bookshouse - Team *** Wichtig *** Ihr solltet mindestens eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind. Nehmt doch einfach eurer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber. Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ .Bewerber mit null Rezensionen werden nicht berücksichtigt!

    Mehr
    • 112
  • wundervoller Roman mit überzeugenden Charakteren und toller Kulisse

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    Manja82

    07. June 2014 um 14:12

    Kurzbeschreibung: Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna. Ehe sie sich versieht, wird aus der Flucht eine Chance, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wäre da nicht ihr starrsinniger Nachbar Josh Bennett. Jedes Mal, wenn sie und der mürrische Tierarzt aufeinandertreffen, fliegen die Fetzen. Warum nur fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Wird sie am Ende nicht nur sich, sondern auch die große Liebe finden? (Quelle: bookshouse) Meine Meinung: Alexandra Summers ist Anwältin in einer großen angesehenen Kanzlei und ihre Chancen auf eine Partnerschaft stehen sehr gut. Bis zu dem Tag an dem eine Katastrophe passiert. Erst verliert sie durch einen Fehler ihren Job und dann erwischt sie ihren Verlobten auch noch mit ihrer besten Freundin im Bett. Alex spült ihren Frust mit Alkohol runter und landet für eine Nacht in der Ausnüchterungszelle. Danach fast sie einen Entschluss, sie will raus aus der Stadt, auf nach Lake Anna. Dort wagt sie einen Neuanfang, ergreift die Chance ihres Lebens … Doch nicht nur Alexandras Leben gerät aus den Fugen, auch für Josh Bennett stehen Veränderungen an. Er und seine Brüder entschließen sich ihren Neffen Shane zu sich zu nehmen. Das heißt für Josh aber gleichzeitig zurück nach Hause zu gehen … Der Roman „Flucht des Herzens“ stammt von der Autorin Joanne St. Lucas. Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich eine Autorin, die eigentlich eher im Krimi Genre zu Hause ist. Ich kannte bisher jedoch keines ihrer Bücher und so war dieser erste Teil der „Lake Anna“ – Reihe mein erste Buch von ihr. Die Charaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen. Alexandra ist eine erfolgreiche Anwältin, deren Welt von jetzt auf gleich aus den Fugen gerät, beruflich aber auch privat. Sie entschließt sich letztlich ihre Zelte abzubrechen und einen Neunanfang zu wagen. Zu Beginn ist Alex, deren sympathsiche Art ich sehr mochte, eher verzweifelt und erschüttert, sie mausert sich aber zu einer Frau, die über sich hinauswächst und sich dem Leben stellt. Josh liebt seine Heimat Lake Anna. Er und seine Brüder haben dort eine Ranch. Josh ist ein doch ziemlicher Frauenheld aber sehr sympathisch. Er und seine Brüder entschließen sich Shane, ihren Neffen, nach dem Tod von dessen Mutter bei sich aufzunehmen. Die Liebesgeschichte zwischen Alex und Josh hat mir persönlich sehr gut gefallen. Sie ist zart und süß und als Leser ist man gerne dabei, wenn sich die beiden näher kommen. Auch die anderen Nebenfiguren, wie beispielsweise die beiden anderen Bennet Brüder, sind Joanne St. Lucas sehr gut gelungen. Sie weisen ebenso wie die Protagonisten Tiefe auf. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig. Sie beschreibt die Szenen sehr anschaulich, das Kopfkino war bei mir im vollen Gange. Geschildert wird das Geschehen in der personalen Erzählpersepktive. Ich finde diese hier wirklich gut gewählt, denn so bekommt man verschiedene Sichten zu lesen und ist immer da wo es interessant wird. Die Handlung selber gefiel mir richtig gut. Es ist eine schöne Liebegeschichte aber es gibt auch Spannung und Dramatik. Eben alles was das Leserherz begehrt. Man kann sich als Leser richtig gehend in der Geschichte verlieren. Das Ende kommt leider viel zu schnell. Ich wäre so gerne noch länger bei Josh und Alex geblieben. Die Geschichte ist abgeschlossen und ich bin bereits jetzt schon sehr gespannt auf den zweiten Teil, in dem einer von Joshs Brüdern die Hauptrolle übernehmen wird. Fazit: „Flucht des Herzens“ von Joanne St. Lucas ist ein gelungener Auftakt der „Lake Anna“ – Reihe. Die überzeugend dargestellten Charaktere, der locker Stil und eine vielseitige Handlung vor wirklich toller Kulisse haben mich bestens unterhalten und überzeugt zurückgelassen. Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • romantische Liebesgeschichte vor wundervollem landschaftlichem Hintergrund

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    Nimbooda

    28. May 2014 um 20:51

    Nachdem ich in letzter Zeit einige Fantasy- und historische Romane gelesen habe, war es mal wieder Zeit für eine Geschichte im Heute und ohne "Dunkle Mächte". Auf "Flucht des Herzens" bin ich eher zufällig gestoßen und war gespannt was mich erwartet. Der Roman hat mich tatsächlich von Anfang an begeistert und gefesselt, obwohl der Ausgang natürlich vorhersehbar ist. Bei Romanen in diesem Genre ist das meist auch gewollt und im Prinzip ist hier ja der Weg das Ziel. Natürlich sind die Hauptfiguren gut aussehend (wer will schon hässliche Pummels in romantischen Geschichten, sind wir doch mal ehrlich) aber eben weit mehr als das. Jeder Charakter bringt seine (Vor-)Geschichte und Verletzungen aus früheren Beziehungen mit in ihr neues Leben am Lake Anna und doch versuchen alle neu durchzustarten. Sie finden dort neue Freunde oder in den Schoss der Familie zurück. Alex darf nach einer herben Enttäuschung und einem Zusammenbruch Stück für Stück zurück ins Leben, endlich Freundinnen und zu Josh finden, obwohl dieser zunächst nicht sehr begeistert von der neuen Nachbarin ist. Auch wie die drei „Bennett-Onkel“ langsam das Vertrauen ihres Neffen gewinnen ist einfach bezaubernd geschrieben. Joannes Figuren auch die "Nebendarsteller" sind nicht, wie oft in „Love-Storys“ oberflächlich und flach gezeichnet, sondern beeindrucken durch Vielschichtigkeit und Warmherzigkeit. Die Autorin entführt einen mit ihrer Geschichte nach Montana an den Lake Anna und je mehr man in die Geschichte eintaucht, desto schneller möchte man Koffer packen und sich diese traumhafte Landschaft einmal selbst ansehen. Ihr Schreibstil hat mir kurzweilige Lesestunden beschert und Lust auf mehr gemacht. Für alle Romantikerinnen meine absolute Empfehlung und Daumen hoch für „Flucht des Herzens".

    Mehr
  • Angenehme Liebesgeschichte ohne große Überraschungen

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    Spatzi79

    26. May 2014 um 11:25

    Was für ein grauenvoller Tag! Alexandra Summers wird in ihrer Kanzlei beschuldigt, einen folgenschweren Fehler begangen zu haben, der eine millionenschwere Versicherungsklage nach sich ziehen wird. Dabei hat nicht sie versäumt, die betreffenden Unterlagen einzureichen, sondern der Neffe ihres Chefs. Aber Blut ist dicker als Wasser und so wird Alex verantwortlich gemacht und muss die Kanzlei verlassen. Als wäre das noch nicht schlimm genug, erwischt sie beim Nachhausekommen ihren Verlobten im Bett mit ihrer besten Freundin. Alex haut ab, betrinkt sich erstmal total und flüchtet nach einer Nacht in der Ausnüchterungszelle in die Berghütte in Lake Anna, Montana, die sie erst vor kurzem von einem ihr unbekannten Onkel geerbt hat. Dort will sie erstmal zur Ruhe kommen und überlegen, wie sie nun weitermachen soll. Ihre Nachbarn sind die Bennett-Brüder. Einer führt die Ranch, der andere ist der örtliche Sheriff und Josh, der dritte, war lange Jahre weg aus Lake Anna, ist aber gerade in seine Heimat zurückgekehrt. Die drei Brüder haben soeben vom Tod ihrer Schwester erfahren und dass diese einen Sohn hatte. Daraufhin haben sie den zehnjährigen Shane zu sich geholt und wollen ihm nun den familiären Zusammenhalt bieten, den er lange nicht hatte. Leicht macht es ihnen der verschlossene, misstrauische Junge aber nicht. Mit Alex hingegen freundet er sich schnell an und so verbringt sie bald viel Zeit bei den Bennetts. Josh ist davon anfangs wenig begeistert, hält er sie doch für eine verwöhnte Aussteigerin, die nur zu bald in ihr bequemes Luxusleben in San Francisco zurückkehren wird. Noch dazu kennt er von den Ereignissen, die zu ihrem Auftauchen in Lake Anna geführt haben, nur die Version, die im Internet steht und die nicht so ganz der Wahrheit entspricht. Alex hingegen gewöhnt sich schnell an das Leben in der beschaulichen kleinen Stadt in den Bergen, und beginnt, deren Vorzüge schätzen zu lernen und zu genießen. Bald kann sie sich vorstellen, ganz hierzubleiben und sich ein völlig neues Leben aufzubauen. Und auch ihre Beziehung zu Josh verbessert sich, denn auch wenn es die beiden anfangs nicht zugeben, fühlen sie sich doch von der ersten Begegnung an massiv zueinander hingezogen! Ich bin eigentlich kein Liebesroman-Leser, aber immer mal wieder greife ich dann doch ganz gerne zu so einem Schmöker. Natürlich ist auch in dieser Geschichte sehr schnell klar, wer sich da am Ende kriegen wird, große Spannung kommt nicht auf, aber dennoch habe ich das Buch gerne gelesen. An einigen Stellen fand ich es etwas oberflächlich und die ganzen positiven Begegnungen, die Alex in ihrer neuen Heimat hat, waren mir teilweise auch etwas zu viel des Guten, aber insgesamt war das eine durchaus nette Liebesgeschichte vor wunderschöner Kulisse!

    Mehr
  • Lake Anna.1

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    SABO

    Ein schwarzer Tag im Leben der Alexandra Summers, an einem Tag verliert sie durch die Nachlässigkeit eines Kollegen, ihre Aussicht auf die Position des Juniorpartners, ihre Anstellung und ihre Reputation als gute Anwältin sind dahin. Ein Karton, ist alles, was sie durch die schweren Türen der  Silverman & Partner herausträgt, die Anwältin ist deprimiert und begibt sich auf dem Nachhauseweg, in der Wohnung angekommen hofft sie auf Trost durch ihren Verlobten, doch diesen erwischt sie mit ihrer "besten" Freundin im Bett, kopflos begibt sie sich in die nächste Bar, der Alkohol lässt sie vergessen, sie landet in der Ausnüchterungszelle und ihr Verlobter droht ihr an, die baldige Hochzeit zu canceln. ---- Alexandra Summers liest einen Streuner auf und flüchtet nach Montana, die Berge, ein See, atemberaubende Natur, nette Cowboys und ein halsstarriger Tierarzt lassen das kleine Nest Lake Anna zu einem schicksalhaften Aufenthalt werden, bald findet sie viele Freunde und setzt ihre Fähigkeiten als Anwältin ein, das Sorgerecht eines kleinen Jungen steht auf dem Spiel, er lebt bei seinen 3 Onkeln auf der Nachbar-Ranch. Zwischen Alex und dem Tierarzt knistert es gewaltig.. ---- Das Buch hat genau die Mischung von willkommener Vorhersehbarkeit und wohltuender Spannung, die Story wird schön geradlinig erzählt, es geht nicht dauernd hin und her, man steuert ohne viele "Faxen" auf das Happy End zu, man will sofort weiterlesen. Lake Anna ist für mich das neue "Virgin River"!

    Mehr
    • 2
  • Herz verloren in Lake Anna!

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    Sunrise11

    19. May 2014 um 22:19

    San Francisco Das Leben der ehrgeizigen und erfolgreichen Anwältin Alexandra Summers gerät an einem einzigen Tag so aus den Fugen, dass sie ganz plötzlich vor den Trümmern ihres Lebens steht. Erst hofft sie noch als Partner in der Kanzlei aufzusteigen, doch dann verliert sie ihren Job, weil sie den Fehler eines anderen Anwaltes verantworten muss. Wütend und enttäuscht fährt sie nach Hause um sich von ihrem Verlobten Robert trösten zu lassen. Aber da sie zu einer sonst unüblichen Zeit nach Hause kommt, erwischt sie Robert mit ihrer besten Freundin im Bett. Völlig am Boden zerstört rennt sie weg, betrinkt sich und wacht am nächsten Morgen in der Ausnüchterungszelle auf. Ihr Verlobter, sich fast keiner Schuld bewusst, holt sie dann am nächsten Morgen raus und setzt sie in ein Taxi, dass sie nach Hause bringen soll. Er muss für zwei Wochen beruflich weg und kann sich jetzt nicht um sie kümmern. Aber Alex weiß nur eins: Sie will nur weg und ihn nie wiedersehen. Sie packt in der Wohnung ihre wenigen Habseligkeiten zusammen, sagt die Hochzeit ab und flüchtet in die geerbte Blockhütte ihres Onkels im Bergstädtchen Lake Anna nach Montana. Dort will sie sich eine Auszeit nehmen und ihr Leben noch ordnen. Doch das ist nicht so einfach! Dann gibt es da noch Josh Bennett, der in Lake Anna aufgewachsen ist und nach einem Streit mit seinem inzwischen verstorbenen Vater die Stadt verlassen hat, um Tierarzt zu werden. Josh erfährt jetzt erst, dass seine kleine Schwester gestorben ist und einen kleinen Sohn hinterlassen hat, der nun mit seinen 10 Jahren schon bei einigen Pflegefamilien gewohnt hat. Er und seine Brüder, die noch die große Ranch in Lake Anna besitzen, wollen ihren Neffen Shane zu sich holen und die Vormundschaft beantragen. Doch Shane ist ein schwieriges Kind, das bisher in seinem Leben nicht viel Liebe und Zuneigung bekommen hat. Und da Josh und seine Brüder überhaupt keine Erfahrungen mit dem Erziehen von Kindern haben, sind sie restlos überfordert mit der ganzen Situation. Aber sie wissen, dass sie Shane behalten und ihm ein neues Zuhause geben wollen. Josh und Alexandra, beide in problematischen Situation, treffen ungewollt zusammen, da sie nun Nachbarn sind. Für Josh ist Alex nur eine Aussteigerin und für Alex ist Josh nur ein ungehobelter und unverschämter Kerl. Und doch ist da etwas, dass beide immer wieder zusammentreibt und die Leidenschaft entfachen lässt. Erst als Josh bei Shane Hilfe braucht, springt Alex ein und die beiden kommen sich näher und die Luft knistert gewaltig. Aber da sind dann noch die Probleme aus ihren beiden noch nicht abgeschlossenen Lebensabschnitten, sowohl privat als auch beruflich! Haben die beiden eine Zukunft in Lake Anna? Mit Beginn der ersten Seite dieses Buches bin ich in eine spannende, gefühlsgeladene Geschichte eingetaucht. Die Beschreibungen des Bergstädtchens Lake Anna haben mir sehr gut gefallen. Es muss ein malerischer Ort sein, ruhig und in völliger Abgeschiedenheit mit der Macht der Naturgewalten. Auch die Einwohner sind liebenswerte Unikate, die Offenheit und Herzlichkeit besitzen. Die Autorin Joanne St. Lukas hat mich in eine Welt mitgenommen, in der Vertrauen, Familie, Freundschaft und Liebe einen hohen Stellenwert haben. Und natürlich kommt die Leidenschaft nicht zu kurz. Das Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung, denn ich kann es kaum erwarten, bis ich endlich die Fortsetzung lesen darf.

    Mehr
  • Lake Anna- Flucht des Herzens

    Lake Anna - Flucht des Herzens

    Marie1990

    19. May 2014 um 12:46

    Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna. Ehe sie sich versieht, wird aus der Flucht eine Chance, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wäre da nicht ihr starrsinniger Nachbar Josh Bennett. Jedes Mal, wenn sie und der mürrische Tierarzt aufeinandertreffen, fliegen die Fetzen. Warum nur fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Wird sie am Ende nicht nur sich, sondern auch die große Liebe finden? "Flucht des Herzens" ist der erste Band der "Lake Anna"-Reihe von Joanne St. Lucas. Die Autorin hat mit ihrem neusten Werk einen wirklich schönen Roman geschaffen, der auch Lesern, die normalerweise nicht den typischen Liebsromanlesern entsprechen, sehr gut gefallen wird. Aufgrund einer interessanten und keineswegs klischeebehafteten Handlung, fühlt sich der Leser in dieser Geschichte direkt wohl. Die Vorgeschichte der Protagonisten nimmt dabei keinen zu großen Teil der Handlung ein, sondern bekommt die Länge zugesprochen, die es braucht, um alles Nötige zu schildern. Ist man erst einmal in Lake Anna angekommen, so entsteht eine überaus wohlige Atmosphäre, denn das Setting ist mehr als nur wunderschön skizziert worden, sodass man am liebsten direkt ebenfalls dorthin ziehen würde. Lake Anna gleicht einer friedlichen Idylle in der man sich sofort geborgen und gut behütet fühlt. Ein traumhaftes Fleckchen Erde. Auch die Protagonisten sind sehr liebevoll und facettenreich gestaltet, so bekommt jeder seinen Platz in der Geschichte zugesprochen und erfüllt einen tieferen Zweck, der sich in den Fortsetzungen noch weiter vertiefen wird. Die Geschichte ist aus verschiedenen Sichtweisen erzählt worden, sodass ein komplexes und atmosphärisch dichtes Bild entsteht, das die nötige Tiefe besitzt, um den Leser in seinen Bann zu ziehen. Der Leser ist ab der ersten Seite gefesselt und möchte diesen wunderschönen Roman eigentlich gar nicht aus der Hand legen, sondern immer tiefer in diese Stadt  eintauchen und ein Teil von ihr werden. Die Wohlfühlatmosphäre wird vorallem durch den tollen Schreibstil der Autorin begünstigt. Sie schreibt sehr bildhaft und mit viel Gefühl, ohne dabei ins kitschige oder zu dramatische abzudriften. Dabei ist ihre Erzählweise so überaus flüssig und einzigartig, dass die Seiten wie im Fluge vergehen und man leider viel zu schnell am Ende angelangt ist, welcher in sich abgeschlossen ist, da der zweite Band sich mit einem anderen Bennett beschäftigen, aber dennoch die Protagonisten dieses Auftakts weiterverfolgen wird. Fazit: Ein wunderschöner Roman mit einem idyllischen Setting und einer Wohlfühlatmosphäre. Hier kommen nicht nur die typischen Liebesromanleser voll auf ihre Kosten.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks