Joao Guimaraes Rosa Mein Onkel der Jaguar

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Onkel der Jaguar“ von Joao Guimaraes Rosa

Nachw. Meyer-Clason, Curt. Erzählung. 94 S.

"Mein Onkel der Jaguar" ist ein Monolog über die "Verwilderung" eines Einzelgängers. Dieser wird zum erschreckenden Menschenjäger.

— deadlypoppy
deadlypoppy
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vom Mensch zum Menschenjäger - Die schizoide Jagd nach dem Selbst

    Mein Onkel der Jaguar
    deadlypoppy

    deadlypoppy

    01. April 2015 um 22:47

    Beim Lesen stolpert man über Eigenarten des Brasilianischen, in Form gebracht durch eine zwiespältige, mehrdeutige Form des Monologs. Eine Randfigur der Gesellschaft nimmt hier Platz in der Mitte des Raumes. Dieses Werk ist somit gleichsam die Instandsetzung und das Ins-Bilde-Rücken von etwas und jemandem, der an dieser Stelle seinen Platz nicht haben "sollte". Durch die Stimmgebung des Im-Stich-Gelassenen werden weitere mögliche Romanfiguren außen vor gelassen, bzw. stumm gemacht. Der Protagonist bespricht sich mit sich selbst und spaltet sich auf, wird schließlich ganz zum Tier.

    Mehr