Jocelyne Saucier

 4,2 Sterne bei 313 Bewertungen
Autorin von Ein Leben mehr, Niemals ohne sie und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jocelyne Saucier (© Cyclopes / Verlag)

Lebenslauf von Jocelyne Saucier

Von Zeitungen zu Büchern: Jocelyne Saucier wurde 1948 in der kanadischen Provinz New Brunswick geboren. Bevor sie mit dem literarischen Schreiben begann, arbeitete sie lang als Journalistin. 

Ihr Debüt als Autorin gab sie mit ihrem Roman "And the birds rained down". Der internationale Durchbruch gelang ihr allerdings erst beim vierten Roman "Ein Leben mehr". Jocelyne Saucier lebt in einem Zehn-Seelen-Ort im Wald, im nördlichen Québec.

Alle Bücher von Jocelyne Saucier

Cover des Buches Ein Leben mehr (ISBN: 9783518470640)

Ein Leben mehr

 (167)
Erschienen am 17.08.2020
Cover des Buches Niemals ohne sie (ISBN: 9783458364801)

Niemals ohne sie

 (98)
Erschienen am 17.05.2020
Cover des Buches Was dir bleibt (ISBN: 9783458681762)

Was dir bleibt

 (40)
Erschienen am 10.10.2021
Cover des Buches Niemals ohne sie (ISBN: 9783837146905)

Niemals ohne sie

 (6)
Erschienen am 11.03.2019
Cover des Buches Ein Leben mehr (ISBN: 9783869742243)

Ein Leben mehr

 (2)
Erschienen am 18.12.2015
Cover des Buches Il pleuvait des oiseaux (Folio) (ISBN: 9782070458752)

Il pleuvait des oiseaux (Folio)

 (0)
Erschienen am 08.01.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jocelyne Saucier

Cover des Buches Niemals ohne sie (ISBN: 9783458364801)C

Rezension zu "Niemals ohne sie" von Jocelyne Saucier

Die Cardinals
Caro_Lesemausvor 3 Monaten

Nach vielen Jahren treffen die Cardinals mit ihrer schier unglaublichen Anzahl an Kindern wieder aufeinander und das unausgesprochene Unheil droht, diese Familie zu überrollen. Schuldgefühle, Unwissenheit, bewusstes Verschweigen - das findet man wohl in vielen Familien vor. In diesem Roman gründet sich dieser zerstörerischer Mix auf ein Jahre zurückliegendes Vorkommnis, über das nie offen gesprochen wurde.

Die Autorin lässt in jedem Kapitel ein anderes Kind der Familie zu Wort kommen und seine Erinnerungen an die Dinge schildern. Man erhält nicht von allen eine Perspektive (aber dafür sind es auch einfach zu viele...), aber sicherlich von den Schlüsselfiguren. Nach und nach setzt sich ein Bild zusammen ohne dass man so ganz genau weiß, wie das alles zustande kam. Die Autorin spielt mit den verschiedenen Gefühlswelten der Figuren, die sich teils schuldig fühlen, teils "nur" Mitwisser sind, teils gar nichts so richtig wissen. Diese Mischung ist wirklich interessant. Lange Zeit tänzeln die Familienmitglieder förmlich umeinander herum, warten auf den großen Knall oder hoffen inständig, er möge nicht kommen. 

Fazit:

Eine interessante Familiengeschichte rings um ein Vorkommnis, das jahrelang tot geschwiegen wurde und angesichts eines Familientreffens förmlich ans Licht drängt. Sprachlich toll und empfehlenswert.

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Niemals ohne sie (ISBN: 9783458364801)I

Rezension zu "Niemals ohne sie" von Jocelyne Saucier

Explosives Familiendrama
Irisblattvor 4 Monaten

In Norcoville, einer kleinen Bergarbeitersiedlung mit Zinkmine in der kanadischen Provinz Québec, wohnt die 23-köpfige Familie Cardinal in einem Haus mit vier Küchen, vier Wohnzimmern und vier winzigen Badezimmern.

Die 21 Kinder sind überwiegend sich selbst überlassen: Der Vater sucht den ganzen Tag nach Bodenschätzen, analysiert Gesteinsproben und stellt Berechnungen an, während die Mutter vor allem in der Küche mit der Zubereitung des Essens beschäftigt ist. Die Kinder sind wild, zügellos und immer wieder entpuppen sie sich als der Schrecken der Nachbarn. Sie halten zusammen - die älteren kümmern sich um die jüngeren. Allerdings kommt es auch regelmäßig zu internen Machtkämpfen, die Rangordnung muss immer wieder neu ausgehandelt werden; allabendlich gibt es Rangeleien um die besten Plätze auf dem Sofa und um die bequemsten Schlafplätze. Der 7. Geburtstag ist ein ganz besonderer: Unter der Aufsicht des Vaters wird das Geburtstagskind mit den Gefahren von Dynamit vertraut gemacht und darf vor den Blicken der gesamten Familie das erste Mal eine Stange Dynamit selbst zünden. Als die Mine geschlossen wird, ziehen die meisten Familien fort - die Cardinals bleiben noch einige Jahre bis es zu einem großen Unglück kommt, in dessen Folge die Familie auseinanderbricht und sich die Geschwister über den gesamten Erdball verstreuen. 30 Jahre später kommt es zum ersten Mal wieder zu einem allgemeinen Familientreffen als der Vater auf einem Kongress als erfolgreicher Erzsucher geehrt werden soll. Die dunklen Wolken der Vergangenheit hängen belastend über dieser Zusammenkunft und schnell wird klar, dass die Erinnerungen stark variieren und es auch Differenzen gibt, wie mit diesem Familiengeheimnis umgegangen werden soll. 

Jocelyne Saucier lässt sechs der 21 Kinder zu Wort kommen. Langsam und über die unterschiedlichen Perspektiven der erwachsenen Kinder findet eine Annäherung an das statt, was damals passierte. Die Autorin lässt ein komplexes Bild der unterschiedlichen Kindheiten und Charaktere entstehen, ermöglicht Einblicke in das Leben der Geschwister nach dem Unglück. Durch die Perspektivwechsel zeigen sich sowohl die unterschiedlichen Kenntnisstände der betroffenen Geschwister als auch die verschiedenen Strategien im Umgang mit der Vergangenheit. Das alles ist so lebendig, berührend und fesselnd erzählt, dass ich das Buch innerhalb eines Tages fertig gelesen habe.

Kommentare: 3
Teilen
Cover des Buches Ein Leben mehr (ISBN: 9783518470640)L

Rezension zu "Ein Leben mehr" von Jocelyne Saucier

Unbeschreibbar
Lillith54wvor 4 Monaten

Dies ist eine Geschichte, in der es um drei alte Menschen geht, die fern der Zivilisation ihre letzten Jahre verbringen, um einen Todespakt und um die Liebe...
Drei alte Männer: Tom, ein ehemaliger Alkoholiker, Charlie, der ein Nierenversagen überlebt hat und Ted, ein Überlebender der Großen Brände, leben in den Wäldern Kanadas. In selbstgebauten Hütten sind sie im Grunde Selbstversorger. Das Nötigste, was sie brauchen, besorgen ihnen Bruno und Steve, denen eine Hanfplantage in der Nähe der ungewöhnlichen "Siedlung" gehört.
Nicht nur die Winter sind sehr hart. Der Tod ist in ihren Gesprächen allgegenwärtig. Die alten Männer denken nicht darüber nach, ob sie glücklich sind. Sie haben nicht das Glück, sondern die Freiheit gesucht.
„Man ist frei, wenn man sich aussuchen kann, wie man lebt.“ „Und wie man stirbt.“ Jeder der Drei hat vorgesorgt, für den Fall, dass das Leben zu beschwerlich wird...
Dann taucht plötzlich eine Fotografin auf. Sie ist auf der Suche nach dem letzten Überlebenden der großen Brände - ein Ed, Ted, oder Edward Boychuck....Doch der ist kurz vorher gestorben, einfach so, weil er alt war....
Er hinterlässt Hunderte von selbst gemalten Bildern in seiner Hütte...die erst Marie-Desneige zu erklären weiß, eine eigensinnige, zierliche Dame von 80 Jahren, zart wie ein Vögelchen. Ihr Neffe hat sie zu den Alten gebracht, denn wie er erfahren hatte, verbrachte sie 66 Jahre in einer Nervenheilanstalt, obwohl ihr Verstand klar ist...
Mit Marie-Desneiges Ankunft verändert sich das Leben in der "Siedlung" und es geschieht etwas...nein, mehr sei jetzt nicht verraten.
Das Buch ist zart, melancholisch, hart, traurig, lustig... und man ist fast enttäuscht, wenn man es ausgelesen hat - nicht wegen seines Inhalts, sondern weil man noch mehr lesen möchte, Anteil haben am Leben der Protagonisten, die einem ans Herz gewachsen sind...
Wunderbar geschrieben, eine ganz andere Sicht auf das Alter, das Altern...
Mich hat es zutiefst berührt!


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

LovelyBooks lädt auch im Jahr 2020 zu spannenden Challenges ein.

Und auf euch warten tolle Gewinne.
Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist natürlich 2020 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.


15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 lesen.

Es gelten nur Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2020 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:

Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.

Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.

Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.

Es gelten nur Bücher (Achtung: keine Hörbücher, keine Bildergeschichten, keine Graphic Novels), die an diesem Beitrag angehängt sind!

Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2020 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.

Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.

Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

anna_m

anushka

BluevanMeer

bookflower173

Buchraettin

Celebra

Caro_Lesemaus

Corsicana

czytelniczka73

Dajobama

dj79

Federfee

Fornika

GAIA

Heikelein

Hellena92

Insider2199

Jariah

jenvo82

JoBerlin

Julia79

LaKati

leselea

luisa_loves_literature

kingofmusic

krimielse

Maddinliest

marpije

Miamou

MilaW

miro76

miss_mesmerized

naninka

nonostar

parden

Petris

renee

Ro_Ke

RoteChiliSchote

sar89

Schmiesen

Schnick

Schnuppe

schokoloko29

Sikal

Simi159

solveig

Sommerkindt

StefanieFreigericht

SternchenBlau

sursulapitschi

Susanne_Reintsch

TanyBee

TochterAlice

ulrikerabe

wandablue

Wuestentraum

Xirxe

Zauberberggast

965 Beiträge
D
Letzter Beitrag von  Dajobamavor einem Jahr

Ertauscht.... Aber mach dir keinen Kopf, ist nicht so schlimm! Kann ich sicher tauschen!

Zum Thema

Gladys ist 76 Jahre alt. Eines Tages besteigt sie ohne jede Ankündigung den Northlander-Zug – und verschwindet! Niemand weiß, was sie im Schilde führt. Und niemand versteht, wie sie ihre kranke Tochter zurücklassen konnte. "Was dir bleibt" ist ein Roman von unbändiger Lebenskraft. Eine Geschichte, die durch die Wälder Kanadas führt und tief unter die Haut geht. 

Gladys ist 76 Jahre alt. Eines Tages besteigt sie ohne jede Ankündigung den Northlander-Zug – und verschwindet! Niemand weiß, was sie im Schilde führt. Die ganze Nachbarschaft ist in Aufruhr, niemand versteht, wie sie ihre kranke Tochter Lisana zurücklassen konnte. Einige Zeit später begibt sich ein junger Englischlehrer und Zugfanatiker auf die Spuren der alten Dame und rekonstruiert Gladys‘ waghalsige Reise durch den Norden Kanadas. Er spricht mit ihren Nachbarn und ihren ehemaligen Freundinnen aus dem school train. Denn dort wurde Gladys fast acht Jahrzehnte zuvor geboren: in einem Zug, der als reisende Schule von Holzfällerhütte zu Holzfällerhütte fuhr. Ist das die Lösung des Rätsels, wollte Gladys zurück zu den Orten ihrer Kindheit? Oder verfolgte sie mit ihrer Odyssee in den Zügen des Nordens einen ganz anderen Plan?

Mit "Was dir bleibt" geht es mit unserem Literatursalon weiter. Zusammen mit Suhrkamp / Insel verlosen wir den Roman 30x für eine Leserunde*.

Ihr möchtet dabei sein? Dann beantwortet bis zum 4.10.2020 die folgende Frage:

Welche Rolle spielen Züge in Eurem Leben – was verbindet Ihr mit diesem Fortbewegungsmittel? 

*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Wenn ihr keine Aktionen von Suhrkamp / Insel verpassen möchtet, dann folgt dem Verlag auf LovelyBooks.

1053 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  SternchenBlauvor einem Jahr

Sorry, ich war in Lese- und Rezi-Schreibflaute gefangen. Habe auch etwas mit dem Text gekämpft. So sollte es wohl passen, hoffe ich

Danke, dass ich mitlesen durfte...

https://www.lovelybooks.de/autor/Jocelyne-Saucier/Was-dir-bleibt-2570396318-w/rezension/2807230813/

Hallo! :)

Ich habe auf meinem Blog eine neue Verlosung gestartet - es kann jeder mitmachen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mal vorbeischauen würdet.

Ganz liebe Grüße und viel Glück!!

Hier geht es zur Verlosung:

https://warmersommerregen.wordpress.com/2016/02/01/%F0%9F%8F%86-%F0%9F%8E%88-wieder-ein-schoener-anlass-fuer-eine-verlosung-%F0%9F%8E%88/
4 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  Sommerregenvor 6 Jahren

Community-Statistik

in 436 Bibliotheken

von 183 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks