Jocelynn Drake Jägerin der Nacht - Firestarter

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(11)
(8)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jägerin der Nacht - Firestarter“ von Jocelynn Drake

Während die Vampirin Mira noch mit den Geistern aus ihrer Vergangenheit kämpft, fordern einige tragische Ereignisse in der Gegenwart ihre Aufmerksamkeit. Zudem haben sich die Naturi endgültig aus ihrem Gefängnis befreit und drohen nun über die Welt der Menschen herzufallen. Mira und der Vampirjäger Danaus müssen eine Katastrophe verhindern. Doch Mira, auf deren besonderen Fähigkeiten alle Hoffnungen ruhen, scheint langsam den Verstand zu verlieren.

Das Ende war so abrupt, lieblos und einfach nur enttäuschend , dass ich nur noch 2 Sterne vergeben kann

— Elysetta

Stöbern in Fantasy

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Schon wieder ein spannendes und tolles Buch zuende. Wie die Zeit beim lesen doch verinnt. Das Buch war toll. Ich freue mich auf einen 3.Band

cecilyherondale9

Das Lied der Krähen

Das Buch hat mich fertig gemacht! Aber auf angenehme Art und Weise. Für mich war es ein absolutes Highlight!

Endora1981

Die Blutkönigin

Spannender Auftakt einer Trilogie mit gigantischer Spannung, die teilweise brutal und sehr blutig beschrieben wird.

LilithSnow

In Between. Die Legende der Krähen (Band 2)

Eine tolle Geschichte - spannend, abenteuerlich und mit einem Hauch Liebe

Meine_Magische_Buchwelt

Die Hexe von Maine

Leider kein Krimi mit fantastischen Elementen, sondern sehr oberflächliche Urban Fantasy, die mich leider nicht abholen konnte...

tinstamp

Die Königin der Schatten - Verbannt

Eine tolle Reihe mit einem spannenden Ende. Wer wünscht sich nicht, dass die Welt ein bisschen gerechter wäre.

IceBlueFlower

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Firestarter" von Jocelynn Drake

    Jägerin der Nacht - Firestarter

    Ines_Mueller

    19. July 2013 um 22:28

    "Nach einer schieren Ewigkeit gelang es mir, die Macht wieder in meinen Körper zu zwingen und tief im Inneren meiner Seele einzusperren, wo niemand sie erreichen konnte. Fürs Erste war die Welt wieder sicher vor mir." Keine andere Reihe hat für ihre einzelnen Teile so unterschiedliche Bewertungen von mir bekommen wie Jocelynn Drakes Jägerin der Nacht. Nach dem soliden dritten Teil "Dawnbreaker" war ich gespannt, ob es der Autorin gelingen würde, das Niveau zu halten - doch das war leider nicht der Fall. Schon zu Beginn zeigte sich eine große Änderung, die ich nicht nachvollziehen konnte. Während in den ersten drei Teilen die Handlung aus der Sicht der Vampirin Mira geschildert wurde, findet sich der Leser nun im Kopf des Vampirjägers Danaus wieder. Vielleicht wäre es noch zu verkraften gewesen, wenn Danaus nicht so schrecklich monoton gewesen und mir als Charakter farblos und unerreichbar erschienen wäre. Die Handlung wird extrem emotionslos beschrieben und erweckt zuweilen den Eindruck als habe Jocelynn Drake sie lieblos und ohne viel Mühe niedergeschrieben. Auch die Qualität der Handlung lässt sehr zu wünschen übrig, da kaum etwas geschieht und die Charaktere ihre Zeit meist nur damit verbringen sinnlose Gespräche zu führen. Trotz allem hat sich "Firestarter" schnell gelesen und es gab keinen Moment, in dem ich dachte, dass es endlich vorbei sein soll. Allerdings gab es auch keine Momente, in denen ich an den Fingernägeln gekaut habe und es kaum erwarten konnte, die nächste Seite zu lesen. Besonders enttäuschend fand ich auch das Ende. Vorallem dies kommt sehr lieblos vor und ist so schnell vorbei wie es angefangen hat. Sehr enttäuschend! Fazit: Ein enttäuschender dritter Teil der Jägerin der Nacht Reihe von Jocelynn Drake.

    Mehr
  • WOW... Überaschungen von der ersten bis zur letzten Seite

    Jägerin der Nacht - Firestarter

    kateRose

    13. June 2013 um 11:00

    Auch diese Rezi etwas kürzer als sonst. Die Grösste Überraschung war gleich auf der ersten Seite... Habe ich mich doch so an Mira's Gedanken gewöhnt, und jetzt... Plötzlich steckt man im Kopf von Danaus, statt in dem von Mira, trotz Frau auf dem Cover. Mit dieser Wendung hatte ich etwas Mühe, da ich erst Buch 3 beendet hatte und gleich zum 4ten überging. Naja nach der Hälfte des Buches war dann auch mein Hirn soweit ;) Es gab auch fast einen Stern abzug dafür aber wegen der Story brachte ich es nicht übers Herz. Was mir vorher oft gefehlt hat, kam jetzt zum Zuge: die Lovestory von Danaus und Mira, noch immer vorsichtig aber langsam tut sich da was, und es gab Pausen, so das mein Herz mithalten konnte;P bei den vorherigen Büchern riss die Spannung kaum oder garnicht ab und mein Körper hat da voll mitgemacht. Die Pausen in der Spannung find ich auch wichtig um zwischendurch das geschriebene zu verarbeiten. So im Grossen und Ganzen kann ich wiederholen was ich bei Buch 3 geschrieben habe: Die Reihe wird von Buch zu Buch besser!!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks