Jocelynn Drake Nightwalker

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nightwalker“ von Jocelynn Drake

A cat and mouse game between Mira, a nightwalker for centuries, and Danaus, a vampire hunter, turns into something far more deadly. For a portal has been opened to other worlds, and the ancient, immortal enemies are returning to the world. After a brutal betrayal, Mira has only one choice: hunt... or be hunted.

Stöbern in Fantasy

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Fantasy in orientalischem Setting. Spannend, mystisch, ich fands super.

Shellan16

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Idee mit viel Potenzial. Leider sehr wenig Handlung

our_booktastic_blog

Wédora - Schatten und Tod

Viel Potential, leider nicht wirklich ausgeschöpft.

KaMaMi

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Kate is back! Und diesmal muss sie einige schwere Entscheidungen treffen.

I_like_stories

Darien - Die Herrschaft der Zwölf

Hier stimmt einfach alles, tolle Figuren, schöner Schreibstil und eine interessante Handlung. Ich hoffe auf einen 2 Teil :)

Sternlein

Constance Verity

Das Buch klingt wie ein irrer Trip - und genau das ist es auch!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • dark urban fantasy

    Nightwalker
    annlu

    annlu

    18. February 2015 um 13:02

    Mira ist ein nightwalker, ein Vampir, mit speziellen Fähigkeiten - Sie kann Feuer erzeugen und beherrschen. Als in ihrer Domäne ein Vampirjäger auftaucht, wird sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Die naturi, welche sie schon vor 500 Jahren entführt und gefoltert hatten um das Tor zur Parallelwelt zu öffnen, in der ihre Königin gefangen gehalten wird, sind wieder auf dem Vormarsch. Um dies zu verhindern und Rache zu üben, muss Mira Verbündete finden. Sie schließt sich mit dem Jäger Danaus zusammen und sucht die Mitglieder des triad auf, um ihnen die Verantwortung zu überlassen. Dabei trifft sie nicht nur auf ihren ehemaligen  Mentor Jabari, dessen Rolle in ihrem Leben sich verändert, sondern auch auf ihre manipulative Macherin Sadira. Zusammen mit Rowe, ihrem Widersacher auf Seiten der naturi kommt es zu einer tödlichen Mischung. Der Klappentext des Buches ließ mich eine etwas andere Mischung erwarten. In ihm werden nur Mira und Danaus erwähnt - also hatte ich eine eher typische Vampir + Erzfeind finden romantische Beziehung Story erwartet. Die Geschichte baut auf sehr vielen Kampfhandlungen auf - von dem her ist der Titel der Serie (dark days) sehr gut gewählt. Mira ist ein Vampir mit bestimmten Moralvorstellungen aber ohne jede Gewissensbisse und lässt sich nicht so leicht in eine gut/schlecht Vorstellung einordnen. Die Charaktere sind über komplexe Vorgeschichten miteinander verwoben. Ich war mir etwas unsicher inwieweit mir dieses Buch gefallen hat, da ich die allzu detaillierten Kämpfe manchmal störend fand. Gut gelungen sind die Darstellungen von Mira, Danaus und Jabari. Besonders Jabaris Intentionen und Charakter sind schwer durchschaubar und können den Verlauf der Geschichte in den Folgebänden in unterschiedliche Richtungen leiten. Kurz zusammengefasst lässt sich sagen, dass mir sowohl Handlung als auch Charaktere des Buches gut gefallen haben - man muss sich aber auf viele langwierige Kampfszenen einlassen um dann die Story zu genießen.  

    Mehr