Begegnung mit einem Mörder

von Jochanan Shelliem 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Begegnung mit einem Mörder
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Begegnung mit einem Mörder"

1960 wird der unter falschem Namen in Buenos Aires lebende Adolf Eichmann vom israelischen Geheimdienst gefasst und nach Jerusalem überstellt. In den prozessvorbereitenden Verhören stellt sich Eichmann als gehorsamer Staatsdiener dar, der lediglich Befehle befolgte. Doch die Gespräche, die Eichmann unmittelbar vor seiner Verhaftung mit dem ehemaligen SS-Offizier Sassen führte, zeigen sein wahres Gesicht.
Das herausragende Feature verbindet die bisher unveröffentlichten Mitschnitte des Polizeiverhörs erstmals mit O-Tönen aus dem Sassen-Gespräch. Ein Tondokument von großer Wucht und Eindringlichkeit.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783862311262
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Der Audio Verlag
Erscheinungsdatum:16.09.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sokratess avatar
    Sokratesvor 7 Jahren
    Rezension zu "Begegnung mit einem Mörder" von Jochanan Shelliem

    Es gibt wenige (Sach-)Hörbuchproduktionen, die Sachthemen historisch exakt vermitteln. In abgetrennten Blöcken wird die Geschichte um Eichmann erzählt. Zunächst seine Einbindung in das NS-System; dann - nach 1945 - seine Flucht nach Argentinien, von wo aus er mit einer Hand voll Altnazis eine ideologische und politische "Rückeroberung" Deutschlands starten will. Dabei entstehen Tondokumente und Schriftstücke, die später - stückchenweise - nach Deutschland gelangen und dort schließlich mit zur Ergreifung (und Aufbau der Anklage gegen Eichmann) durch den Mossad führen. Lang widmet sich der Autor des Feature den Verhörprotokollen durch die Israelis. Zu hören, wie sich Eichmann in der intelligenten Verhörweise verstrickt, ist erschütternd; wie er seine Mitwisserschaft und aktive Teilnahme leugnet, wie er sich als bloßen Vollstrecker, aber eben nicht als Ideologen der Nazis darzustellen versucht - und sich doch im Laufe des eigenen Verhörs ad absurdum führt. Hinzutreten die aus den argentinischen Exil gesammelten Schrift- und Tondokumente, die Eichmann der Lüge bezichtigen und stattdessen klar das Bild entstehen lassen, wonach Eichmann sehr wohl ideologisch klar den Nazis verpflichtet war und sogar aus eigenem ideologischen Antrieb Tötungsverfahren anordnete, durchorganisierte, Schießbefehle ausgab. Erst nach dem Krieg, bei den Israelis, denkt er doch tatsächlich, durch Leugnen sich aus der Schlinge lösen zu können, die sich sachte um seinen Hals zu legen beginnt, als der Prozess in Gang kommt. -- Zuletzt nimmt das Feature den eigentlichen Prozess und die vielen (sehr erschreckenden und erschütternden) Zeugenaussagen von überlebenden KZ-Häftlingen in den Focus, verbunden mit Eichmanns Aussagen hierzu im Prozess.
    Das Feature berücksichtigt den aktuellen Forschungsstand; eine aktuell an den weit verstreuten und unsortierten Unterlagen forschenden Historikern wird immer wieder in das Feature eingebunden, bringt einen objektiven Blick und weitere Fakten in die Handlung. Sehr gut gemacht, unglaublich informativ und neben Hannah Arendts Die Banalität des Bösen eine sehr gute - anspruchsvolle - Einführung in dieses makabre und erschütternde Thema.

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks