Jochen Frech

 4,2 Sterne bei 297 Bewertungen
Autor von Plagiat, Hochsommermord und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jochen Frech (©Giacinto Carlucci )

Lebenslauf

Jochen Frech, geboren 1967 in einer bitterkalten Januarnacht am Rande der schwäbischen Alb, war fünf Jahre lang Angehöriger eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei und stand mit internationalen Anti-Terror-Spezialisten, Soldaten des britischen Special Air Service und Angehörigen des israelischen Geheimdienstes Mossad in Kontakt. Nach einem anschließenden Studium an der Polizeihochschule war er als Fachlehrer und Leiter der Sportbildungsstätte der Polizei des Landes Baden-Württemberg tätig; heute arbeitet er als Beauftragter für das Betriebliche Gesundheitsmanagement beim Polizeipräsidium Einsatz.

Er widmet sich, wann immer es ihm sein Dienst erlaubt, dem Schreiben von Kriminalromanen und Thrillern.

Alle Bücher von Jochen Frech

Cover des Buches Plagiat (ISBN: 9783710901560)

Plagiat

 (59)
Erschienen am 21.04.2023
Cover des Buches Hochsommermord (ISBN: 9783442744640)

Hochsommermord

 (41)
Erschienen am 09.12.2013
Cover des Buches HUNT – Kein Weg zurück (ISBN: 9783948346584)

HUNT – Kein Weg zurück

 (20)
Erschienen am 01.04.2022
Cover des Buches Tödliche Distanz - Episode 7: Das Attentat (ISBN: 9783955206413)

Tödliche Distanz - Episode 7: Das Attentat

 (17)
Erschienen am 24.06.2014

Neue Rezensionen zu Jochen Frech

Cover des Buches Plagiat (ISBN: 9783710901560)
Maddinliests avatar

Rezension zu "Plagiat" von Jochen Frech

Spannender Politthriller
Maddinliestvor 4 Monaten

Nachdem Carla im Yosemite Valley eine der schwierigsten Routen free solo geklettert hat, fühlt sie sich glücklich und frei, muss aber feststellen, dass ihr Bruder sie immer wieder versucht hat anzurufen. Kurze Zeit später erhält sie die Nachricht, dass er tot aufgefunden wurde, vermutlich Selbstmord. Carla glaubt zu keinem Moment an einen Suizid und versucht zu verstehen, warum ihr Bruder sterben musste. Er war ein investigativer Historiker und scheinbar hat er Geheimnisse aus der Vergangenheit hervorgehalt, die wohl besser dort geblieben wären...

Mit "Plagiat" hat der Autor Jochen Frech einen aus meiner Sicht fesselnden Polit-Thriller veröffentlicht. Er erzählt die Geschichte in einem sehr flüssig zu lesenden Schreibstil, der mich in die Welt der Verschwörung und Gehiemdieste abtauchen ließ. Der Spannungsbogen wird mit dem tragischen Tod von Carlas Bruder zu Beginn des Buches gut aufgebaut und über die schwierigen und immer komplexer werdenden Ermittlungen auf einem für mich hohen Niveau gehalten. Der Charakter der Hauptprotagonisten ist interessant gezeichnet, eine toughe Frau, die gerne der Gefahr ins Auge sieht und mit dem tragischen Tod ihrer Eltern und nun ihres Bruders herbe Schicksalsschläge zu verkraften hat. Ihr Kampf um die Wahrheit verleiht dem Buch einen besonderen Charme. Die Hintergrundgeschichte um die von außen beeiflusste Politik und die historischen Hintergrundinformationen wirken gut recherchiert und authentisch. Die Geschichte konnte mich bis zum fulminanten Finale in den Bann ziehen.

Insgesamt ist "Plagiat" aus meiner Sicht ein gut gelungener Polit-Thriller, bei dem aufgrund der komplexen Zusammenhänge beim Lesen schon die volle Aufmerksamkeit gefragt ist. Ist man aber einmal gefangen in der Geschichte, wird man das Buch kaum noch aus der Hand legen. Ich empfehle es daher gerne weiter und bewerte es mit guten vier von fünf Sternen.

Cover des Buches Plagiat (ISBN: 9783710901560)
dartmauss avatar

Rezension zu "Plagiat" von Jochen Frech

Spannend
dartmausvor 4 Monaten


Inhalt: Die Kanzlerkandidatin verspricht eine großartige Zukunft und den Wahlsieg – doch dann tauchen Ungereimtheiten in ihrer Geschichte auf. Zeitgleich sterben mehrere Menschen unter mysteriösen Umständen. Alles nur Zufall oder Teil eines Plans, um das Netz aus Betrug und Lügen zu schützen?

 Als ein junger deutscher Historiker in der Nähe von Warschau tot aufgefunden wird, glaubt seine Schwester Carla nicht an den kolportierten Selbstmord. Sie fängt an, Fragen zu stellen – und gerät damit selbst ins Visier der Verschwörung.


Meine Meinung:

Dieses Buch ist an Spannung kaum zu überbieten. Bereits ab der ersten Seite ist man mitten in der Geschichte und fiebert mit Carla mit. Der Schreibstil ist sehr flüssig, informativ und sehr sehr spannend.

Die Charaktere sind ebenfalls sehr gut ausgewählt und gerade Carla wächst einem im Laufe des Buches ans Herz. Ihr Mut, nicht aufzugeben und nicht an einen Selbstmord ihres Bruders zu glauben ist faszinierend. Sie scheut auch nicht davor zurück, sich selbst in Gefahr zu bringen. Dank des sehr bildlichen Schreibstils hat man oft das Gefühl, direkt neben ihr zu stehen. Wirklich klasse.

Aber auch die Einsätze und Geheimdienstaktionen sind sehr realistisch und absolut nachvollziehbar dargestellt. Man erhält einen wirklich tollen Einblick in die Arbeit der Geheimdienste.

Allerdings muß ich sagen, das mir die eigentliche Hauoptakteurin Wiebke insgesamt etwas zu farblos ist. Über sie hätte ich mir doch noch mehr Informationen gewünscht und hätte es gut gefunden, wenn sie an einigen Stellen präsenter gewesen wäre.

Obwohl ich sonst keine offenen Fragen am Ende eines Buches mag, so hat es mich diesmal nicht wirklich gestört. Im Großen und Ganzen wird die ganze Geschichte aufgeklärt und das ist wichtig.

Insgesamt konnte mich das Buch überzeugen und ich freue mich auf weitere Bücher des Autors.


Mein Fazit:

Klare Leseempfehlung, 4 sehr gute Sterne.

Cover des Buches Plagiat (ISBN: 9783710901560)
nettiiis avatar

Rezension zu "Plagiat" von Jochen Frech

Viel Action wenig Thriller
nettiiivor 6 Monaten

Das Plagiat der Kanzlerkandidatin bringt den Stein zum Rollen. Während Recherchearbeiten stößt Carlas Bruder auf Ungereimtheiten, welche ihm und vielen Mitwissenden zum Verhängnis werden. Dieses Wissen gefährdet die Wahl und muss somit aus dem Umlauf gebracht werden. Carla übernimmt die Ermittelungen zum Teil selbst und bringt sich dadurch nur noch mehr in Gefahr. 

Meine Meinung
Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist durchaus spannend. Allerdings gibt es wenige Wendungen und man weiß als Leser von vornherein wer Schuld an den Morden ist. Manche Charaktere so wie die Kanzlerkandidatin bekommen zunächst viel Raum im Buch und werden dann komplett unter den Teppich gekehrt. Mir haben definitiv der Nervenkitzel und die Überraschungen gefehlt. 

Gespräche aus der Community

Eine Fälschung mit verhängnisvollen Konsequenzen.

Eine höchst brisante Recherche, die der Kanzlerkandidatin zum Verhängnis werden könnte. 

Gleichzeitig sterben mehrere Menschen unter mysteriösen Umständen. 

Haben sie zu viel gewusst? 

NICHTS bleibt für immer unentdeckt ... WER MUSS MIT DEM TOD BEZAHLEN?

352 BeiträgeVerlosung beendet
JochenFrech-Autors avatar
Letzter Beitrag von  JochenFrech-Autorvor 4 Monaten

Hallo Ihr Lieben, wie Ihr vielleicht bereits gelesen habt, wurde PLAGIAT - gelesen von der Schauspielerin Jana-Maria Backhaus-Tors - in der Kategorie Bestes Hörbuch nominiert. Ich würde mich freuen, wenn Ihr den Titel mit Eurer Stimme unterstützen würdet - Herzlichen Dank im Voraus! Euer Jochen Frech_Autor

Und hier geht es zur Abstimmung https://www.lovelybooks.de/community-award/phase1/10755032560/11159992218/



Während des Wahlkampfs einer charismatischen Kanzlerkandidatin sterben mehrere Menschen unter mysteriösen Umständen. Zufall? Als Carla, die Schwester eines toten Historikers, anfängt Fragen zu stellen, stößt sie auf eine Verschwörung, deren Ausmaß alle Beteiligten unterschätzt haben.

Wenn ihr im Crime Club mindestens 100 Punkte gesammelt habt, habt ihr
jetzt die Chance diese für den packenden neuen Politthriller von Jochen
Frech einzutauschen.

210 BeiträgeVerlosung beendet
tabaganas avatar
Letzter Beitrag von  tabaganavor 8 Monaten

Mit hat es sehr gut gefallen! Vielen Dank dafür - meine Rezension ist hier zu finden

https://www.lovelybooks.de/autor/Jochen-Frech/Plagiat-7059660965-w/rezension/9893634510/

und auch auf einigen anderen Portalen!

Wir verlosen 20 Hörbuch-Downloads!

Eine Fälschung mit verhängnisvollen Konsequenzen

Die Kanzlerkandidatin verspricht eine strahlende Zukunft und den Wahlsieg – bis Ungereimtheiten in der Geschichte der Politikerin auftauchen. Gleichzeitig sterben mehrere Menschen unter mysteriösen Umständen. Haben sie zu viel gewusst?

77 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks