Jochen Frech Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(14)
(12)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung“ von Jochen Frech

„Er fühlte, wie sein Herz klopfte. Dann führte er den Mauszeiger auf SENDEN. In dem Moment, als er die Taste drückte, spürte er, dass dies einen Stein ins Rollen gebracht hatte, den niemand mehr aufhalten konnte.“ Wie lange erträgt man eine Schande, bevor man handelt? Für die Gruppe, die sich „Wahre Freunde von Amerika“ nennt, ist der Zeitpunkt gekommen: Die neugewählte erste Präsidentin der USA muss sterben. Doch es gibt nur einen Attentäter, der ein Komplott dieser Größenordnung planen und durchführen kann. Einen Mann, der zu den meistgesuchten Verbrechern der Welt gehört, dessen Namen niemand kennt und der in Geheimdienstkreisen nur „das Phantom“ genannt wird. Von all dem ahnt die deutsche Kriminalkommissarin Linda Pieroth noch nichts, als sie bei der Festnahme eines Mafiabosses die Waffe zückt … Schnell, eiskalt, spannend: Die Thrillerserie des ehemaligen SEK-Ermittlers Jochen Frech, in der es keine Grenze zwischen Fiktion und Realität zu geben scheint. Jetzt als eBook: „TÖDLICHE DISTANZ – Episode 1: Die Verschwörung“ von Jochen Frech. dotbooks – der eBook-Verlag.

Gängige Aktionelemente a la Hollywood.

— Arun

Eine spannende Buchreihe

— vicky_1990

Toller Einstieg in die 7teilige Serie, die sofort Lust auf 'mehr' macht!

— parden

Eine tolle Idee, schnelles Erzähltempo und überzeugende Charaktere und fertig ist ein äußerst spannender Thriller!

— Kirschbluetensommer

Ein Thriller, der viel bietet, Mafia, Geld, Machtspielchen, Terror und viel Spannung.

— trollchen

Ein gelungener Auftakt einer Thrillerreihe, die einen sofort in den Bann zieht :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Der erste Teil überzeugt mit ausgezeichneter Spannung!

— kassandra1010

Auftakt zu einer neuen Thriller-Serie: Spannend, kurzweilig, gelungen!

— niklas1804

Toller Auftakt dieser Serienreihe!

— Lienne

Diese siebenteilige Serie hat die Bezeichnung Thriller wirklich verdient. Ein klassischer Action-Thriller, wie für Hollywood geschrieben.

— J-B-Wind

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Brut - Sie sind da

Spannend & gruselig! Mir hat die Story richtig gut gefallen!

RebeccaS

Niemals

Wieder eine spannende Story, bin begeistert

Sassenach123

Sie zu strafen und zu richten

Es gab schon spannendere Thriller - da war mehr drin....

reisemalki

Tot überm Zaun

Cosma Pongs und ihre Crew stellen einen schillernden Farbklecks auf der Krimi-Landkarte dar.

Fannie

Bruderlüge

Unglaublich spannend!

faanie

Housesitter

Ein toller Thriller, der mit tiefgründigen Charakteren und einer Basisangst eines jeden Menschen überzeugt. :)

nessisbookchoice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender Auftakt einer brisanten Krimireihe

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    LadySamira091062

    28. February 2017 um 14:36

    Für eine Gruppe machtgieriger Amerikaner ist es unerträglich das die  neue Präsidentin mit einem Latino  liiert ist und so beschließen sie diesen Mißstand zu beseitigen.Doch wie bewerkstelligt man das ? Über dubiose Hintermänner heuert einer der  Geldgeber einen Auftragskiller an ,aber nicht irgendeinen sondern den Besten.Denn die Spur zurück zu seinen Auftragsgebern sollte möglichst nicht nachvollziehbar sein.Doch die Verschwörer haben nicht mit dem Killer gerechnet ,denn der ist ihnen immer einen Schritt vorraus. Die Geschichte gli e dert sich in drei Einzelstränge ,die  dann  irgendwann ein Ganzes ergeben.Es geht spannend und  manchmal auch recht brutal zur Sache  ,aber man kann nicht aufhören zu lesen. Ich bin eigentlich kein Thriller oder Krimifan doch dieses Buch hat mich gefangen genommen mit seiner Brisanz zur Realität und ich werde  mir in absehbarer Zeit sicher die weiteren Bände holen,denn ich  muss wissen ob der geheimnisvolle Attentäter es schafft ,den Auftraggebern  immer vorraus zu sein und auch sein Schicksal hat mich nicht  kalt gelassen.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2373
  • Atemlos

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    walli007

    Die Polizistin Linda Pieroth wurde vom Dienst suspendiert, weil ihr Schuss auf einen Verdächtigen untersucht werden muss. Plötzlich hat sie viel freie Zeit, in der sie mal wieder zum Schießstand fahren will, um zu trainieren. Linda ist eine hervorragende Schützin, die schon an etlichen Wettkämpfen teilgenommen hat. In den USA indessen wurde eine neue Präsidentin gewählt, deren Ziele einigen Wirtschaftsmagnaten nicht in den Kram passen. Die Frau muss weg, beschließen diese. Doch wer soll einen Plan schmieden, wer soll ihn ausführen. Da gibt es das Phantom, dem nachgesagt wird, er habe schon etliche Attentate ausgeführt und es gäbe nur eine Möglichkeit, ihn zu erreichen.  Bei diesem ebook handelt es sich um eine Reihe in sieben Teilen, wobei ich den ersten Teil als Leseprobe downloaden konnte und die anderen sechs Teile im Rahmen einer Verlosung zugelost bekam. Und wie es sich schon bei dem ersten Teil angedeutet hat, ist diese Reihe, die für mich letztlich doch ein Buch ist, ausgesprochen spannend. Man merkt, dass der Autor weiß, wovon er schreibt. Hoffentlich ist die Fiktion fesselnder als die Realität. Teilweise in technischen Dingen sehr detailverliebt und doch für den Leser sehr interessant, versteht dieser Roman zu packen und einem den Atem zu rauben. Wie bei fiktiven Geschehen, die zumindest in der Vorstellung des Lesers an wirklichen Möglichkeiten angelehnt sein können, fragt man sich beim Lesen oft, was wäre wenn. Könnte es wirklich so geschehen. Gibt es tatsächlich diese technischen Möglichkeiten. Könnte man als technisch versierter Bürger zusammen mit einer Polizistin in Freizeit solche Ermittlungen führen. Hoffentlich nicht.  Dennoch ein herausragender Plot, mit dem der Autor seine Leser fesselt. Ein Phantom gegen eine Polizistin, wobei das Phantom immer einen Schritt voraus zu sein scheint. Zugleich wird auch die menschliche Seite nicht außer Acht gelassen und in einigen humorvollen Szenen bekommt der Leser die Gelegenheit, durchzuatmen. Dadurch wirkt die Handlung rund, vollständig und sehr wirklichkeitsnah. Was allerdings meinen Lesefluss etwas beeinträchtigt hat, ist doch die Aufbereitung als Reihe. Ein Thriller, der so spannend ist, liest sich doch am besten in einem Rutsch.  Ich bedanke mich herzlich bei Whatchareadin und dem Dotbooks Verlag, dass ich diesen fesselnden Roman zur Verfügung bestellt bekommen habe.

    Mehr
    • 3
  • Toller Einstieg...

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    parden

    TOLLER EINSTIEG... Wie lange erträgt man eine Schande, bevor man handelt? Für die Gruppe, die sich „Wahre Freunde von Amerika“ nennt, ist der Zeitpunkt gekommen: Die neugewählte erste Präsidentin der USA muss sterben. Doch es gibt nur einen Attentäter, der ein Komplott dieser Größenordnung planen und durchführen kann. Einen Mann, der zu den meistgesuchten Verbrechern der Welt gehört, dessen Namen niemand kennt und der in Geheimdienstkreisen nur „das Phantom“ genannt wird. Von all dem ahnt die deutsche Kriminalkommissarin Linda Pieroth noch nichts, als sie bei der Festnahme eines Mafiabosses die Waffe zückt … Schnell, eiskalt, spannend: Die Thrillerserie des ehemaligen SEK-Ermittlers Jochen Frech, in der es keine Grenze zwischen Fiktion und Realität zu geben scheint. „Er fühlte, wie sein Herz klopfte. Dann führte er den Mauszeiger auf SENDEN. In dem Moment, als er die Taste drückte, spürte er, dass dies einen Stein ins Rollen gebracht hatte, den niemand mehr aufhalten konnte.“ Drei verschiedene Handlungsstränge beinhaltet die erste Episode der 7teiligen Serie von 'Tödliche Distanz', wobei diese nebeneinander herlaufen und überhaupt noch nicht ersichtlich ist, wie sie einmal zusammenhängen könnten: Da gibt es Liam Hilbert, den Eliitesoldaten des britischen Special Air Service (SAS), der während einer illegalen Operation auf der Halbinsel Kuwait in eine prekäre Situation gerät. Die Lage scheint aussichtslos, sein Leben keinen Pfifferling mehr wert. Doch Liam sinnt bis zum letzten Atemzug auf einen Ausweg. In den USA trieft Braden McDermot vor Empörung. Der Ölmilliardär und erzkonservative Patriot muss erkennen, dass Jilian Blair die erste Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika werden wird, was seinen gesamten Überzeugungen zutiefst widerspricht. Er plant mit seinem elitären Freundeskreis der 'Wahren Freunde Amerikas' ein heimtückisches Komplott. Seine rechte Hand Ethan Harsen verfügt als ehemaliger NSA-Mitarbeiter über zahlreiche Kontakte und macht sich auf die Suche nach einem geeigneten Attentäter. In Offenburg arbeitet Linda Pieroth bei der Kripo als Fahnderin gegen die organisierte Kriminalität und bekommt unvermittelt die Chance, einen der meistgesuchten Verbrecher Europas zu fassen. Dabei kommt es zu einem Zwischenfall, der ihr Leben auf den Kopf zu stellen droht. Einziger Halt ist ihr langjähriger Freund Max, Kryptologe und Computergenie. Seit einem schweren Unfall meistert er sein Leben im Rollstuhl. Der Schreibstil ist überaus flüssig, und Jochen Frech schafft es, auf wenigen Seiten eine Vielzahl an Charakteren vorzustellen, die in kurzen Zügen skizziert werden und authentisch wirken. Der Wechsel der Handlungsstränge irritiert nicht, der Leser ist schnell im Bild, um was es geht und kann dem Geschehen folgen. Wirklich spannend ist es noch nicht, aber da es noch sechs weitere Episoden gibt, ist klar, dass diese erste dazu dient, Orte, Personen und erste Zusammenhänge vorzustellen. Dabei sind alle drei Handlungsstränge interessant geraten und machen neugierig auf die weitere Entwicklung und darauf, wie alles miteinander zusammenhängen könnte. Ich jedenfalls freue mich aufs Weiterlesen! © Parden Die Episoden von 'Tödliche Distanz':Die VerschwörungKollateralschadenDie Fährte des WolfsGefährliche BedrohungGeheime AllianzDer blaue SchmetterlingDas Attentat

    Mehr
    • 11

    Igelmanu66

    16. January 2015 um 22:45
  • packend und spannend

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    Chiawen

    27. December 2014 um 16:59

    „Tödliche Distanz – Die Verschwörung“ von Jochen Frech ist der erste Teil einer Thriller-Reihe. Eine Gruppe Amerikaner ist mit der neugewählten Präsidentin nicht einverstanden. Für sie gibt es nur die Möglichkeit einen Mord in Auftrag zu geben. Diesen kann aber nicht jeder durchführen. Zur gleichen Zeit: Linda Pieroth ist arbeitet bei der Krippo Offenburg und ist einem Mafiaboss auf den Fersen. Linda Pieroth ist eine Ermittlerin aus Leidenschaft. Sie vertraut ihrem Gefühl und Gespür für die jeweilige Situation. Braden McDermot ist einer der „Wahren Freunde Amerikas“ . Er und seine Verbündeten haben ein spezielles Bild von Amerika und wie es für sie sein soll. Die Präsidentin ist für sie eine Existenzgefahr. Es gibt nicht den oder die Protagonisten. Es gibt 3 Handlungstränge, die jeweils andere Charaktere in den Mittelpunkt stellen. Alle Charaktere sind gut durchdacht und wirken glaubwürdig. So kann man sich als Leser schnell mit ihnen vertraut machen und lernt sie kennen. Die Geschichte spielt mal in Kuwait, mal in Amerika, in Deutschland und Italien. Dabei hat man als Leser nicht das Gefühl aus der Handlung und dem Ort gerissen zu werden und in einen neuen reingestopft zu werden. Jochen Frech schafft es jeden Handlungsstrang mit dem Ort zu verbinden, so dass man sich sofort auskennt und auch die jeweilige Mentalität mitbekommt. Der Schreibstil des Autors ist sehr packend und spannend. Man ist sofort im Geschehen, es wird kein Blatt vor den Mund genommen und man kann sich in die Situation reinversetzten. Also alles was es für einen Thriller braucht. Da Die Handlung in diesem Band nicht abgeschlossen ist, fehlt natürlich der Höhepunkt und der Thrill an sich. Doch dieser Start ist großartig und macht Lust auf mehr! Das Cover zeigt das Weiße Haus und wirkt ziemlich düster. Dies passt auch zur Geschichte. Ja es war wieder das Cover! Es schreit nach Thriller, finde ich. Jochen Frech hat eine tolle Art zu schreiben. Auch wenn ich manchmal bei der Ausdrucksweise gestockt bin und dachte „Darf man es wirklich so schreiben?“, aber es passt zur Geschichte. Somit hat es mich nicht wirklich gestört. Es war packend und spannend, sodass ich gespannt bin wie es weiter geht! Es gibt 5 von 5 Wölfen!

    Mehr
  • Leserunde zu "TÖDLICHE DISTANZ - Episode 1: Die Verschwörung: Thriller" von Jochen Frech

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    JochenFrech

    "DER SCHAKAL war gestern ..." Liebe LovelyBooks-Leserinnen und -Leser, für jeden Autor ist es eine große Ehre, mit berühmten Vorbildern verglichen zu werden. Ganz besonders habe ich mich daher gefreut, als ein Leser meine Thrillerserie TÖDLICHE DISTANZ in einem Atemzug nannte mit Frederick Forsythes Welterfolg DER SCHAKAL – und nehme dies zum Anlass, euch nun zu einer hoffentlich spannenden Leserunde einzuladen. Was euch erwartet? Die schier aussichtslose Hetzjagd auf einen Profikiller, der vor nichts zurückschreckt und mit einem Mord betraut wird, der die Welt ins Chaos stürzen könnte. Erschienen sind die sieben Episoden von TÖDLICHE DISTANZ im eBook-Verlag dotbooks. Die Verlegerin Beate Kuckertz schreibt dazu: „Schnell, eiskalt, spannend: Die Thrillerserie des Jahres, in der es keine Grenze zwischen Fiktion und Realität zu geben scheint. Während ich Jochen Frechs TÖDLICHE DISTANZ las, hatte ich stets das Gefühl, einen doppelten Espresso getrunken zu haben, und das im Minutentakt!" Worum geht es in TÖDLICHE DISTANZ: „Er fühlte, wie sein Herz klopfte. Dann führte er den Mauszeiger auf SENDEN. In dem Moment, als er die Taste drückte, spürte er, dass dies einen Stein ins Rollen gebracht hatte, den niemand mehr aufhalten konnte.“ Die Sensation ist perfekt: Das mächtigste Land der Welt hat zum ersten Mal eine Präsidentin gewählt. Für eine Gruppe, die sich „Wahre Freunde von Amerika“ nennt, ist dies nicht akzeptabel: Jillian Blair muss sterben! Doch es gibt nur einen Attentäter, der ein Komplott dieser Größenordnung planen und durchführen kann. Einen Mann, der zu den meistgesuchten Verbrechern der Welt gehört, dessen Namen niemand kennt und der in Geheimdienstkreisen nur „das Phantom“ genannt wird. Von all dem ahnt die suspendierte deutsche Kriminalkommissarin Linda Pieroth noch nichts, als sie eine merkwürdige Patronenhülse findet. Sie beschließt, auf eigene Faust zu ermitteln. Ohne zu wissen auf was sie sich eingelassen haben, geraten Linda und ihr engster Freund Max – ein Kryptologe und Computerfachmann – immer tiefer in den Strudel dieses bösartigen Komplotts … und rücken schließlich selbst ins Visier des Phantoms. Nichts und niemand scheint den Auftragskiller daran hintern zu können, die Präsidentin der Vereinigten Staaten auf deutschem Boden und vor den Augen der ganzen Welt aus tödlicher Distanz zu exekutieren. Die Uhr tickt! „Bis zum finalen Showdown steigert sich die auf mehreren Kontinenten spielende komplexe Handlung, nimmt immer mehr Fahrt auf und hat mich nicht mehr losgelassen“, urteilte der Rezensent Michael Wetzel. „Hochspannung ist also garantiert, und auch, wenn der Autor noch nicht lange im Geschäft ist, für mich spielt TÖDLICHE DISTANZ problemlos in einer Liga mit den Bestsellern von Forsyth, Ludlum, Clancy oder Remes!“ Nun bin ich auf eure Meinung gespannt! Über den Autor: Hier zitiere ich einfach den offiziellen Text von der dotbooks-Homepage: „Jochen Frech, geboren 1967, war fünf Jahre lang Angehöriger eines Spezialeinsatzkommandos der Polizei und stand mit internationalen Anti-Terror-Spezialisten, Soldaten des britischen Special Air Service und Angehörigen des israelischen Geheimdienstes Mossad in Kontakt. Nach einem anschließenden Studium an der Polizeihochschule war er als Fachlehrer und Leiter der Sportbildungsstätte der Polizei des Landes Baden-Württemberg tätig; heute arbeitet er in der Führungsgruppe einer Bereitschaftspolizeidirektion und widmet sich, wann immer es ihm sein Dienst erlaubt, dem Schreiben von Kriminalromanen und Thrillern. 2013 erschien sein Debütroman HOCHSOMMERMORD bei btb, dem 2014 die Thrillerserie TÖDLICHE DISTANZ bei dotbooks folgte. Der Autor im Internet: www.jochenfrech.de | http://toedliche-distanz.de/“ Die Leserunde bei Lovelybooks: Ich freue mich sehr auf die Leserunde mit euch – eure Fragen, euer Lob und natürlich auch eure Kritikpunkte. Verratet ihr mir zu Beginn einfach schon einmal in eurer Bewerbung, was euch an TÖDLICHE DISTANZ reizt? Die Bewerbungsrunde endet am Sonntag, 03. August 2014; der Verlag dotbooks (www.dotbooks.de) stellt 20 Freiexemplare der kompletten Thrillerserie zur Verfügung, die unter allen Bewerberinnen und Bewerbern verlost und rechtzeitig zum Beginn der Leserunde am Montag, 11. August 2014, per Mail versandt werden. Bitte schreibt in eure Bewerbung direkt, ob ihr das eBook im MOBI-Format für den Kindle oder im EPUB-Format für alle anderen Lesegeräte braucht. Ich freue mich auf eure Bewerbungen und eine spannende Leserunde! Herzlichst euer Jochen Frech www.jochenfrech.de | http://toedliche-distanz.de/ | info@jochenfrech.de

    Mehr
    • 270
  • Ein rasanter Thrillerauftakt

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    Kirschbluetensommer

    26. August 2014 um 11:06

    In Amerika kommt zum ersten Mal eine Frau an die Macht: Jillian "Kiki" Blair wird Präsidentin der Vereinigten Staaten. Eine Gruppe von mächtigen Männern hat sich allerdings gegen sie verschworen und engagiert einen der berühmt-berüchtigsten Profikiller der Welt. Gleichzeitig kämpft in Deutschland die Polizistin Linda Pieroth mit ganz anderen Problemen. "Tödliche Distanz"  ist ein großartiger - das zeigt bereits dieser Auftakt der siebenteiligen Romanserie. Der Leser fliegt nur so auf ca. 145 Seiten zwischen den USA, Deutschland, Italien und Französisch-Guayana hin und her und lernt dabei die unterschiedlichen Protagonisten und Handlungsstränge näher kennen. Das Erzähltempo ist äußerst rasant und macht Lust auf mehr. Insbesondere durch die kurzen Kapitel, die jeweils an einem anderen Ort spielen, nimmt die Geschichte sehr schnell an Fahrt auf und der Leser wird von dem Plot gefangengenommen. Die Charaktere könnten gar nicht unterschiedlicher sein. Die Identifikation mit Virgil und Linda fällt noch relativ leicht, Unverständnis habe ich nur gegenüber der Gruppe "Wahre Freunde von Amerika". Ihre Motive, die Präsidentin umzubringen, könnten noch ein wenig tiefgehender sein. Nur weil sie eine Frau ist, erscheint mir als Grund dann etwas zu platt, aber vielleicht kommen ja in den weiteren Teilen noch mehr Motive ans Tageslicht. Etwas irreführend fand ich den Anfang des Buches, der im Irak spielt und einen ziemlich großen Teil des Buches einnimmt. Da habe ich mich gefragt, wie das mit dem eigentlich Inhalt zusammen spielt. Teilweise wird diese Frage beantwortet, aber ich denke, dieser Teil hätte dennoch ein wenig kürzer ausfallen können. Für mich hat er teilweise die Spannung etwas rausgenommen. Mich hat dieser erste Teil aufgrund seiner Spannung und rasanten Erzählweise, als auch aufgrund seiner interessanten Charaktere, überzeugt. Daher vergebe ich dem Buch 4 Sterne.

    Mehr
  • ~*~ Tödlich ~*~

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    mydanni

    24. August 2014 um 11:22

    Klappentext „Er fühlte, wie sein Herz klopfte. Dann führte er den Mauszeiger auf SENDEN. In dem Moment, als er die Taste drückte, spürte er, dass dies einen Stein ins Rollen gebracht hatte, den niemand mehr aufhalten konnte.“ Wie lange erträgt man eine Schande, bevor man handelt? Für die Gruppe, die sich „Wahre Freunde von Amerika“ nennt, ist der Zeitpunkt gekommen: Die neugewählte erste Präsidentin der USA muss sterben. Doch es gibt nur einen Attentäter, der ein Komplott dieser Größenordnung planen und durchführen kann. Einen Mann, der zu den meistgesuchten Verbrechern der Welt gehört, dessen Namen niemand kennt und der in Geheimdienstkreisen nur „das Phantom“ genannt wird. Von all dem ahnt die deutsche Kriminalkommissarin Linda Pieroth noch nichts, als sie bei der Festnahme eines Mafiabosses die Waffe zückt … Quelle: dotbooks Bewertung Ich hatte bei "Blog Dein Buch" gesehen, dass dieses Buch ausgeschrieben wurde. Für Verschwörungen bin ich ja auch immer zu haben. Ich habe mir den Klappentext durchgelesen und fand es absolut interessant, daher hatte ich mich für dieses eBook beworben. Ich hatte Glück und durfte den ersten Teil nun lesen. Das Buch beginnt mit einem illegalen Einsatz im Irak. Dort wird ein Elite-Soldat in Gefangenschaft genommen, doch wie es das Glück will, kann er sich wieder befreien, zwar nicht ohne Verluste, aber man muss an das eigene Leben denken. Der zweite Schauplatz ist in Deutschland wo die Kripo gerade dabei ist, einen kriminellen Russen zu verhaften. Bei der Verhaftung kommt es zu einem Schusswechsel. Linda Pieroth von der Kripo musste aus Notwehr schießen, doch ihr Gegenüber hatte nur eine Schreckschusspistole. Linda wurde erst einmal beurlaubt und die Ermittlungen gegen sie laufen. Der dritte Schauplatz ist Amerika. Dort wurde die erste Frau zur Präsidentin gewählt, doch gibt es einen Kreis von Patrioten, die eine Frau an der Spitze nicht akzeptieren. Es muss was geschehen und es wird ein Komplott ausgearbeitet, die die Präsidentin töten soll. Anfangs was ich etwas verwirrt, nicht das ich die Geschichte nicht verstanden habe, sondern wie die drei Schauplätze miteinander zu tun haben. Doch je weiter man liest desto klarer werden die Bilder und man versteht den Zusammenhang. Allein schon die Idee eine Präsidentin töten zu lassen, heißt viel vertuschen und viele Dollar zu investieren, damit das Komplott auch durchgezogen werden kann. Jochen Frech schreibt klare deutliche Worte, denen man von Anfang an super folgen kann. Der Schreibstil ist flüssig und hat mich gleich in die Geschichte gezogen. Dieses Buch ist der Auftakt zu einem Mehrteiler und ich werde auf jeden Fall die anderen Bücher auch noch holen, denn ich finde die Grundstory wahnsinnig spannend und ich bin gespannt, wie Jochen Frech dieses Story umgesetzt hat. Der Auftakt war für mich auf jeden Fall ein Erfolg. Fazit Mich hat der erste Teil gefangen genommen, so das ich auf jeden Fall weiter lesen werde. Mir hat der Schreibstil total gefallen und das Buch ist mir 5 Sterne absolut wert.

    Mehr
  • Leserunde - Tödliche Distanz 1

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    Maki7

    20. August 2014 um 20:32

    Inhalt In diesem ersten Teil werden die Protagonisten vorgestellt, die am Anfang kurz genannt werden. „Die Wahren Freunde Amerikas“, angeführt vom Ölmilliardär Braden McDermot, wollen die Präsidentin der Vereinigten Staaten töten. Weil sie mit einem Latino verheiratet ist und mit ihrer Politik schadet dem Ölgeschäft schadet. Es gilt einen geeigneten Attentäter aufzutreiben. Dafür wird Liam Hilbert, ehemaliger totgeglaubter Elitesoldat, der sich auf eine Insel zurückgezogen hat. Seine Verlobte ist schwanger, dies sollte sein letzter Auftrag sein. Bei der Kripo Offenburg wird die Fahnderin Linda Pieroth suspendiert, weil sie eine Schreckschusspistole für eine echte Waffe hielt und geschossen hat. Cover/Titel Das Cover gefällt mir. Es hat was düstereres, mystisches und die Helikopter mit Kurs auf das Weisse Haus passen zur Story. Auch der Titel passt zum Inhalt. Meinung In diesem ersten Teil geht es vor allem darum, die Protagonisten vorzustellen. So gesehen geschieht noch nicht viel sehr viel, aber die Spannung auf mehr ist schon mal aufgebaut. Es ist leicht zu lesen, man bleibt dran. Alles was nötig ist, wird gesagt ohne es in die Länge zu ziehen. Die Folterszenen und auch die Handlungen der Protagonisten fand ich glaubwürdig. Einzig die Suspendierung von Linda fand ich unlogisch. Wer kann in Sekunden eine echte Waffe von einer Schreckschusspistole unterscheiden? Die Personenbeschreibung am Anfang war meiner Meinung nach überflüssig, weil es das, was es in diesem Buch vorkommt zusammenfasst. Denn Sinn dahinter hab ich nicht verstanden. 

    Mehr
  • Ein Thriller à la James Bond!

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    Jeanne_Darc

    20. August 2014 um 14:01

    Spannend wie in einem James Bond Film! Ein geplantes Attentat auf die frisch gewählte Präsidentin der USA! Wird der Plan rechtzeitig vereitelt oder ist der Attentäter bereits zu viele Schritte voraus? Cover: Alle drei Cover finde ich sehr schön. Sie strahlen schon nach aussehen welche Action sich im Inneren verbirgt. Ausgehend von der ganzen Reihe finde ich Cover 1 & 3 am besten, aber ihr dürft euch gerne selber ein Bild davon machen :) Im 2ten Teil der Rezi zeige ich euch die anderen 4 Cover der Reihe. Protagonisten: Was die Protagonisten betrifft, da gibt es sehr viele, daher werde ich auch gar nicht näher zu den einzelnen Charakter eingehen, jedoch verrate ich mal soviel mein liebster ist der Attentäter selbst, warum das müsst ihr schon selbst herausfinden ;) Damit man als Leser nicht durcheinander kommt, gibt es praktischerweise vor jeder Episode ein kurzes Personen Register + Erklärung was sich bisher bei der jeweiligen Person getan hat seit Beginn an. Meinung: Auf alle Fälle kann ich eins schon mal vorweg sagen, diese Bücher machen süchtig! Ich glaube so schnell habe ich noch keine Reihe gelesen 0.0 (Aber es hat jedes Buch auch nur max 150 Seiten *grins*) Wer gerne den Kick sucht und auf Action steht wird sicherlich viel Freude mit Jochen Frechs Werken haben. Abzug gibt's aber trotz der vermeintlichen Lobeshymne (ja ich finde immer irgendwas was mir nicht gefällt - anscheinend) und dieses Mal ist es das Problem mit den ganzen verschiedenen Handlungssträngen. Es gibt unzählige einzelne Geschichte die zu einem großen Ganzen verbunden werden, dennoch trotz der tollen Kapitelbeschilderung war ich teilweise etwas verloren in den ganzen Geschehnissen und so war ich doch ziemlich froh die Reihe in einem Rutsch gelesen zu haben. Ansonsten hätte ich ziemlich sicher den Überblick verloren. Fazit: Ein tolle, spannungsgeladenen Reihe in der sicherlich die ein oder anderen Dinge seiner früheren Polizeiarbeit eingeflossen ist. Wirklich sehr empfehlenswert! Übrigens könnte ich mir die Reihe auch ganz gut als Film vorstellen ;) 4,5 Sterne von 5

    Mehr
  • Die Verschwörung

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    buecherwurm1310

    18. August 2014 um 14:32

    In den USA ist eine Gruppe sehr einflussreicher, reicher und machtbewusster Unternehmer, die sich die „Wahren Freunde von Amerika“ nennt, gegen die gewählte neue liberale und demokratische Präsidentin Jillian „Kiki“ Blair, weil sie dann um ihre Profite aus Ölgeschäften fürchten. Also muss die Präsidentin weg. Wie das aber hinkriegen? Natürlich durch ein Attentat. Da sich die prominenten Mitglieder der Gruppe aber nicht selber die Hände schmutzig machen wollen, benötigen sie einen Killer, der den Job zuverlässig ausführt. Sie ahnen nicht, dass ihr Killer – das Phantom -  seit Jahren auf der ganzen Welt gesucht wird. Linda Pieroth, eine deutsche Polizistin, die derzeit suspendiert ist, gerät zufällig in diese Sache hinein. Dies ist der erste Teil eines siebenteiligen Thrillers. Die verschiedenen Handlungsstränge stehen noch für sich, aber jeder einzelne Strang ist sehr interessant. Der Thriller ist spannend geschrieben. Die Handlungsorte, Zeiten und die Sichtweisen wechseln ständig und bringen viel Tempo in die Geschichte. Eine tolle und spannende Verschwörungsgeschichte.

    Mehr
  • Tödliche Distanz - Die Verschwörung - Episode 1/7

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    kleinechaotin

    15. August 2014 um 20:08

    "Tödliche Distanz" setzt sich aus sieben einzelnen Episoden zusammen, die völlig von einander abhängig sind und nicht getrennt von einander gelesen werden sollten. Weiters sollte die Reihenfolge eingehalten werden, ansonsten kommt man sehr leicht durcheinander. "Die Verschwörung" bildet den Anfang - eine Gruppe Millionäre, die sich "die wahren Freunde Amerikas" nennen, beschließen, dass die frisch gewählte Präsidentin der USA aus dem Weg geräumt werden muss. Da dies ein schwieriges Unterfangen darstellt, beschließen sie die Aufgabe an einen Profikiller zu übertragen. Doch wie findet man einen kaltblütigen Mörder, der alle gestellten Aufgaben erfüllt - und dies ohne Fragen zu stellen? Währenddessen befindet sich die deutsche Kommissarin Laura in einer prekären Situation - sie wird während der Verhaftung eines Mafiamitglieds in eine gefährliche Situation gebracht und muss sich der Dienstaufsicht stellen. Jochen Frech hat einen sehr einnehmenden Schreibstil - nach dem letzten Satz konnte ich nicht aufhören zu lesen und musste sofort weiterlesen. Im ersten Band wird viel Aufbauarbeit geleistet - manche Kapitel waren daher etwas länger, die späteren waren eher kurz gehalten. Was mir nicht gefallen hat, war die Personenvorstellung am Beginn des Buches - ich mag es einfach lieber, wenn man die verschiedenen Menschen und deren Charaktere mit jedem Satz etwas besser kennen lernt. Ich bin schon gespannt, in welcher Verbindung alle Personen stehen und freue mich auf mehr. Alle Rezensionen gesammelt:Episode 1:http://www.lovelybooks.de/autor/Jochen-Frech/Tödliche-Distanz-Episode-1-Die-Verschwörung-1105991530-w/rezension/1107391900/ Episode 2:http://www.lovelybooks.de/autor/Jochen-Frech/Tödliche-Distanz-Episode-2-Kollateralschaden-1105951529-w/rezension/1107396474/ Episode 3:http://www.lovelybooks.de/autor/Jochen-Frech/Tödliche-Distanz-Episode-3-Die-Fährte-des-Wolfs-1106008398-w/rezension/1108957607/ Episode 4:http://www.lovelybooks.de/autor/Jochen-Frech/Tödliche-Distanz-Episode-4-Gefährliche-Bedrohung-1106259535-w/rezension/1108960943/ Episode 5:http://www.lovelybooks.de/autor/Jochen-Frech/Tödliche-Distanz-Episode-5-Geheime-Allianz-1106259536-w/rezension/1108960948/ Episode 6:http://www.lovelybooks.de/autor/Jochen-Frech/Tödliche-Distanz-Episode-6-Der-blaue-Schmetterling-1106259537-w/rezension/1108964196/ Episode 7 (inkl. Gesamtbewertung)http://www.lovelybooks.de/autor/Jochen-Frech/Tödliche-Distanz-Episode-7-Das-Attentat-1106302236-w/rezension/1108954768/

    Mehr
  • Der Weg zum Attentat

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    Pelikanchen

    ................... in Sieben Episoden kommt man der Sache näher , oder der Weg zum Attentat Das neue Buch von Jochen Frech , das in 7 Episoden angeboten wird , ist das erste das ich in dieser Art gesehen / gelesen habe . Warum das so ist , kann ich mir nicht erklären , vielleicht aber um einen größeren Gewinn zu erzielen . Der erste Teil ist zwar kostenlos , die weiteren kosten dann je Episode 2,99 , das macht dann fast 18 € was nicht unbedingt ein Schnäppchen ist . Die Episoden sind leider nicht abgeschlossen und eigentlich kommt man nicht daran vorbei , alle 7 Episoden zu kaufen , denn zusammen sind sie ein Buch mit ca 730 Seiten. Jede Episode hat ca 105 Seiten .............................. Die Episode 1 , die es Gratis gibt : TÖTLICHE DISTANZ - DIE VERSCHWÖRUNG " Wahre Freunde von Amerika " , eine Gruppe von Milliardären , die den Auftrag erteilen die Präsidentin zu ermorden . Wir lernen den Elitesoldaten  kennen , der auf einem illegalen Kampfeinsatz in Kuwait/Irak im Jahr 1991 in Gefangenschaft um sein Leben kämpft. Das " Phantom " wird versucht zu erreichen , er ist der meist gesuchte Profikiller der Welt und es wird nicht einfach den ersten Kontakt herzustellen. Linda Pieroth ist eine Kriminaloberkommissarin , die durch Zufall immer weiter in das Geschehen einwirkt und sie hat große Hilfe von ihrem Freund Max. Die Episode 2 : KOLLATERALSCHADEN Der Killer Virgil Durant spielt mit seinen Auftraggebern ein Spielchen und beweist wie Clever er ist . Wie der Titel schon verspricht , werden wohl einige Leute nebenbei das ganze nicht überleben. Linda Pieroth findet zufällig auf ihrem Sportschießstand eine Patronenhülse bei aufräum arbeiten , die so groß ist , das sie der Sache nachgehen muss. Die Episode 3 : DIE FÄHRTE DES WOLFS Virgil Durant , der wohl schon länger nicht mehr als Profikiller gearbeitet hat ist etwas eingerostet . Er beginnt einen Fehler nach dem anderen zu machen und Linda Pieroth ist auf seiner Fährte . Die Episode 4 : GEFÄHRLICHE BEDROHUNG Die " Wahren Freunde von Amerika " haben sich wohl etwas überschätzt und sogar der israelische MOSSAD ist von der Partie . Virgil Durant weiß das ihm eine Polizistin auf der Spur ist und auch das macht ihn immer nervöser. Die Episode 5 :  DIE GEHEIME ALLIANZ Es gibt immer mehr Opfer , Zeugen die aus den Weg müssen und es verspricht sehr blutig zu werden . Der Profikller und die Polizistin kommen sich immer näher , können sich aber gegenseitig nicht richtig einschätzen . Die Episode 6 : DER BLAUE SCHMETTERLING Linda Pieroth ermittelt auf eigene Faust weiter , da sie immer noch vom Dienst suspendiert ist und hat ein Beweisstück , das Virgil Durant verloren hat . Es handelt sich um einen Schmetterling der auf französisch - Guayana hinweist . Linda Pieroth hat in der Schweiz auch schon herausgefunden zu welcher Waffe der Munitionsfund gehört und diese ist sehr Bedrohlich . Der G20 Gipfel steht vor der Tür und die Vermutung liegt nahe , das Virgil in Kehl zuschlagen will. Die Brücke über den Rhein scheint für des Attentat ideal . Die Episode 7 : DAS ATTENTAT Welche Fehler unterlaufen Virgil Durant noch , wie weit kommt Linda Pieroth auf Grund dieser Fehler immer weiter an ihn ran . Ihr Freund Max ist ein Computergenie , der auch noch einen guten Freund Thierry hat , der Kommunikations-experte ist. Der israelische "Schläfer" Aaron Roth ist auch von der Partie und es bleibt spannend . Können sie Virgil Durant stoppen ? Alles in einem ein spannendes Gesamtpaket , das ich mir aber in einem Buch besser hätte vorstellen können , als in 7 einzelnen Episoden.Die Rezension ist für 1 Buch auch leichter zu machen , wie für 7 Episoden . Eigentlich gefällt mir das so nicht und ich finde meine Rezension komisch ! Zum Anfang jeder Episode wird vor einem CIA Untersuchungsausschuss in Straßburg eine Person zum Hergang des Attentats befragt , daher kann man immer schon ein bisschen nach vorne gucken , aber die Geschichte leidet nicht darunter . Der Attentäter macht zu viele Fehler , die er aber machen muss ...........................sonst wäre ihm ja niemand auf die schliche gekommen . Warum den Munitionsfund von Linda Pieroth aber keiner für Ernst hält und sie praktisch alles mit ihrem Freund Max in ihrer Freizeit unternehmen muss , um den Killer auf der Spur zu bleiben ? Sie ist wegen einer anderen Sache so lange vom Dienst suspendiert , das sie eigentlich in fast keiner der Episoden eine Polizistin ist . Es wäre fast besser rüber gekommen wenn sie eine einfache Privatperson gewesen wäre , die den Munitionsfund gemacht hätte . Jochen Frech hat aber einen tollen Schreibstil und es ist wirklich toll geschrieben , es hat sich auf jeden Fall gelohnt und man kann das Buch weiterempfehlen

    Mehr
    • 2
  • Ein Thriller, der viel bietet, Mafia, Geld, Machtspielchen, Terror und viel Spannung.

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    trollchen

    15. August 2014 um 08:51

    Tödliche Distanz Episode 1 Allgemeines: Ich habe dieses Ebook gewonnen und es hat 7 abgeschlossene Teile aufzuweisen, die man kaufen kann, was aber sehr teuer wird, denn jeder teil kostet 2,99, das macht schlappe 18 Euro. Das ist meines Erachtens sehr viel, da gibt es preiswertere Alternativen. Sieben Episoden vervollständigen die „Tödliche Distanz“ zu einer kompletten Erzählung. Mein Fazit: Der erste Teil fängt erstmal sehr spannend an. Man lernt die Protagonisten sehr gut kennen, obwohl es am Anfang sehr viele sind. Auch die handlungsorte sind weit gefächert, von Deutschland über Frankreich bis in den Irak. Wir lernen eine junge Polizistin kennen, die in  den Sog der Mafia hinein gerät. Ein Thriller, der viel bietet, Mafia, Geld, Machtspielchen, Terror  und viel Spannung. Aber vieles ist in dem ersten teil ein wenig undurchsichtig, deswegen muss man weiterlesen.  

    Mehr
  • Rasanter und spannender Auftakt einer 7-teiligen Thriller-Serie

    Tödliche Distanz - Episode 1: Die Verschwörung

    Lienne

    15. August 2014 um 07:24

    Tödliche Distanz – Episode 1 – Die Verschwörung – Jochen Frech Inhalt: „Er fühlte, wie sein Herz klopfte. Dann führte er den Mauszeiger auf SENDEN. In dem Moment, als er die Taste drückte, spürte er, dass dies einen Stein ins Rollen gebracht hatte, den niemand mehr aufhalten konnte.“ Wie lange erträgt man eine Schande, bevor man handelt? Für die Gruppe, die sich „Wahre Freunde von Amerika“ nennt, ist der Zeitpunkt gekommen: Die neugewählte erste Präsidentin der USA muss sterben. Doch es gibt nur einen Attentäter, der ein Komplott dieser Größenordnung planen und durchführen kann. Einen Mann, der zu den meistgesuchten Verbrechern der Welt gehört, dessen Namen niemand kennt und der in Geheimdienstkreisen nur „das Phantom“ genannt wird. Von all dem ahnt die deutsche Kriminalkommissarin Linda Pieroth noch nichts, als sie bei der Festnahme eines Mafiabosses die Waffe zückt … Schnell, eiskalt, spannend: Die Thrillerserie des ehemaligen SEK-Ermittlers Jochen Frech, in der es keine Grenze zwischen Fiktion und Realität zu geben scheint.   Meine Meinung: Bei „Tödliche Distanz – Die Verschwörung“ handelt es sich um die erste Episode einer 7-teiligen Thriller-Serie. Ein rasanter und gelungener Auftakt! In verschiedenen Erzählsträngen wird der Leser durch die Geschichte geführt. Der Schreibstil ist flüssig und schafft es mit den kurzen Sätzen sehr viel Tempo in die Geschichte zu bringen und Spannung aufzubauen. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so dahin! Die Charaktere sind sehr schön beschrieben und ich bin sehr gespannt, wie es mit ihnen in der zweiten Episode weitergehen wird. Das Ende bleibt offen, somit muss nun schnell die zweite Episode gelesen werden.   Fazit: Ein sehr rasanter und spannender Auftakt zu einer 7-teiligen Thriller-Reihe. Ich kann es nur jedem weiterempfehlen! Vorallem Fans der Serie 24 könnte diese Geschichte gefallen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks