Jochen König

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(10)
(9)
(3)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Jochen König
  • Rezension zu "Fritzi und ich" von Jochen König

    Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein

    Code-between-lines

    30. December 2014 um 18:23 Rezension zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König

    Zum Inhalt: Der Autor Jochen König ist gerade 27 Jahre alt, als er und seine Freundin realisieren, dass sie ein gemeinsames Kind erwarten. Während Jochen sich recht schnell vorstellen kann, den unverhofften Nachwuchs groß zu ziehen, ist seine Freundin sich nicht von Anfang an sicher darüber. Doch die beiden wagen das große Abenteuer Kind und noch viel mehr: recht schnell ist klar, dass das junge Paar mit dem klassischen Familienmodell – beide Eltern leben zusammen, der Hauptanteil der Kinderversorgung und –erziehung wird von der ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König

    Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein

    JochenK

    zu Buchtitel "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König

    Hallo ihr Lieben, ich habe ein Buch über mein Leben mit meiner Tochter geschrieben und möchte gerne mit euch darüber diskutieren. Dazu gibt es 15 Exemplare zu gewinnen. Als Fritzi geboren wurde, hatten ihre Mutter und ich keine Lust auf eine "klassische Rollenaufteilung". Anders als die mittlerweile vielfach in den Medien gefeierten "neuen Väter" haben wir uns nicht nur für einen temporären "Rollentausch" oder eine Aufteilung der Elternzeitmonate entschieden. Vielmehr haben wir versucht an unseren Idealen von Gleichbereichtigung ...

    Mehr
    • 245
  • Fritzi und ich

    Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein

    kolokele

    14. January 2014 um 14:35 Rezension zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König

    Jochen und seine Freundin führen eine eher lockere Beziehung als sie ungeplant schwanger wird und eine Entscheidung getroffen werden muss. Sie entscheiden sich dafür, das Kind zu bekommen und dafür, dass Jochen als Vater mit dem Kind zusammenleben wird und auch die Elternzeit übernehmen wird, sozusagen als Hauptverantwortlicher. Das Buch beschreibt nun seine Sicht auf die ersten drei Jahre mit Kind und auch, wenn die Mutter natürlich in ihrer beider Leben eine Rolle spielt, ist Jochen von meinem Gefühl als Leser, alleinerziehend. ...

    Mehr
  • Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein.

    Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein

    Blaustern

    01. January 2014 um 17:21 Rezension zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König

    Jochen Königs Freundin erfährt mit 27 Jahren, dass sie schwanger ist. Sie ist sich unsicher, ob sie dieses Kind bekommen soll. Nach einigen Überlegungen fällt die Entscheidung für das Kind, wenn Jochen das erste Jahr mit dem Kind zu Hause bleibt und den Erziehungsurlaub nimmt. So nimmt er Fritzi, seine Tochter, nach der Geburt zu sich und stellt sich all den Schwierigkeiten, die so ein Neugeborenes mit sich bringt. Die ersten drei Jahre des alleinerziehenden Vaters mit all seinen Problemen, aber auch schönen Augenblicken, dem ...

    Mehr
  • Leider abgebrochen.

    Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein

    LeseJulia

    31. December 2013 um 13:56 Rezension zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König

    Inhalt: Jochen ist 27 als er erfährt, dass seine Freundin schwanger ist. Er will das Kind, sie ist skeptisch. Daraufhin entscheiden die beiden sich für einen radikalen Rollenwechsel: Nach ihrer Geburt zieht Fritzi zu ihrem Vater. Für den beginnt nun eine turbulente Zeit zu zweit - er will nicht nur ein guter Vater sein, sondern auch sein Leben im hippen Berlin nicht aufgeben. Ein authentisches Buch über das Leben eines echten "neuen Vaters", über Rollenklischees, Partys und die Liebe. Meinung: Das Buch und ich passten irgendwie ...

    Mehr
  • Mama Jochen

    Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein

    Fluf

    23. November 2013 um 16:45 Rezension zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König

    So ein nicht wirklich geplantes Kind ist schon eine Riesensache. Eine riesige Veränderung, die alles auf den Kopf stellt. Noch dazu, wenn man sich entscheidet aus dem typisches Rollenmuster für Vater-Mutter-Kind auszubrechen. Ein junger Mann entscheidet sich ganz bewusst FÜR das ungeplante Kind und außerdem für die lange Elternzeit, die sonst klassischerweise eher der Mutter zufällt. Das dies eine spannende Geschichte sein muss, ist doch klar! Dieses Buch ist in vielerei Hinsicht rollenuntypisch, nicht nur wegen der ...

    Mehr
  • Lesenswert!

    Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. November 2013 um 21:02 Rezension zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König

    Inhaltsangabe Mit 27 Jahren erfährt Jochens Freundin, dass sie ein Kind bekommt. Nachdem sich die Begeisterung zunächst in Grenzen hielt, entscheiden die beiden, das Kind zu bekommen. Dabei nimmt Jochen jedoch die Rolle der Mutter ein: Er nimmt Fritzi, die Tochter der beiden, nach der Geburt zu sich und bleibt mit ihr zuhause. In seinem Buch schildert er all die Widrigkeiten, aber auch die schönen Momente, die er mit seiner Tochter in einer Gesellschaft erlebt, die von Rollen- und Schubladendenken geprägt ist. Beurteilung Der ...

    Mehr
  • Kindererziehung aus der Sicht eines jungen Vaters

    Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein

    CHRISSYTINA

    17. November 2013 um 18:51 Rezension zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König

    Zum Inhalt: Als Jochens Freundin ungeplant schwanger wird, überlässt er ihr die Entscheidung, ob sie das Kind behalten möchte, obwohl er sich gut vorstellen kann, Vater zu werden. Seine Freundin hat ihr Studium fast hinter sich gebracht und möchte eigentlich nun beruflich voll durchstarten, weshalb die Schwangerschaft ziemlich ungelegen kommt. Letztendlich entscheiden sich die Beiden jedoch für das Kind und probieren eine ungewöhnliche Rollenverteilung aus: Jochen und seine Freundin möchten nicht zusammen leben und ihre ...

    Mehr
  • Fritzi und ich

    Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein

    Samtpfote

    15. November 2013 um 15:11 Rezension zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König

    Fritzi und ich - Jochen König Beschreibung: Jochen ist 27 als er erfährt, dass seine Freundin schwanger ist. Er will das Kind, sie ist skeptisch. Daraufhin entscheiden die beiden sich für einen radikalen Rollenwechsel: Nach ihrer Geburt zieht Fritzi zu ihrem Vater. Für den beginnt nun eine turbulente Zeit zu zweit - er will nicht nur ein guter Vater sein, sondern auch sein Leben im hippen Berlin nicht aufgeben. Ein authentisches Buch über das Leben eines echten "neuen Vaters", über Rollenklischees, Partys und die Liebe. Inhalt: ...

    Mehr
  • Gender Roles und andere Tücken

    Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein

    Marcsbuecherecke

    14. November 2013 um 11:29 Rezension zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König

    Ich bin heute genau seit 16 Monaten selbst Vater einer kleinen Tochter und war ehrlich "erschrocken", dass ich kaum Bücher fand, die sich ehrlich mit den Problemen eines Vaters auseinandersetzten. "Mann und Vater sein " von Jesper Juul fand ich einfach nicht gut. "Achtung Baby! " ist wohl eindeutig nicht als wirklicher "Ratgeber" geeignet und der Rest auf dem Markt hat mich einfach nicht angesprochen. Umso mehr freute ich mich, dass ich in meiner Bibliothek dieses Buch fand.  Inhalt:  Jochen ist 27 Jahre alt, lebt in Berlin in ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks