Jochen Müssig

 4.9 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Secret Places, DuMont Bildatlas Prag und weiteren Büchern.

Neue Bücher

DuMont BILDATLAS Oberbayern

Neu erschienen am 10.12.2018 als Taschenbuch bei DuMont Reiseverlag.

Baedeker SMART Reiseführer Prag

Erscheint am 01.01.2019 als Spiralbindung bei MAIRDUMONT.

Baedeker SMART Reiseführer Gardasee

 (1)
Erscheint am 01.01.2019 als Spiralbindung bei MAIRDUMONT.

Secret Places

 (3)
Neu erschienen am 10.10.2018 als Hardcover bei Bruckmann.

Alle Bücher von Jochen Müssig

Sortieren:
Buchformat:
Secret Places

Secret Places

 (3)
Erschienen am 10.10.2018
DuMont Bildatlas Prag

DuMont Bildatlas Prag

 (2)
Erschienen am 17.01.2018
Baedeker Reiseführer Prag

Baedeker Reiseführer Prag

 (1)
Erschienen am 02.01.2018
Baedeker Reiseführer Gardasee, Verona

Baedeker Reiseführer Gardasee, Verona

 (1)
Erschienen am 02.01.2018
DuMont Bildatlas Indien

DuMont Bildatlas Indien

 (1)
Erschienen am 06.07.2018
Baedeker SMART Reiseführer Gardasee

Baedeker SMART Reiseführer Gardasee

 (1)
Erschienen am 01.01.2019
Baedeker Reiseführer Gardasee, Verona

Baedeker Reiseführer Gardasee, Verona

 (1)
Erschienen am 14.01.2018
Baedeker Reiseführer Thailand

Baedeker Reiseführer Thailand

 (0)
Erschienen am 28.09.2018

Neue Rezensionen zu Jochen Müssig

Neu
W

Rezension zu "Secret Places" von Jochen Müssig

Wunder und Wunderwelten
wschvor 16 Tagen

Dieses Zitat von Seite 112/113 ist zwar der Zwischentitel für die folgenden neun Reiseziele auf dem Afrikanischen Kontinent. Aber 'Wunder und Wunderwelten' lässt sich durchaus auf alle beschriebenen Ziele, die auf der ganzen Welt verstreut sind, mit Fug und Recht sagen. 

Wobei meines Erachtens nicht alle Regionen ein Traumreiseziel darstellen. Man muss beispielsweise schon ein ausgesprochener Pinguin-, Seelöwen-, Robben- und Vogelliebhaber sein, um sich in ein Militärflugzeug zu setzen. Mit dem Ziel der Islas Malvinas, zu Deutsch Falklandinseln. Rund 600 Kilometer östlich des argentinischen Festlandes, reichlich öde, reichlich karg, reichlich kalt. 
Kauai, eine wundervolle Insel der hawaiianischen Inselkette ist jetzt wahrscheinlich auch nicht völlig unbekannt. Schliesslich wurde dort ein gut Teil des Kino-Reissers 'Jurassic Park' aus dem Jahr 1993 gedreht. Der Grossteil der Ziele ist dann aber schon unbekannt, als Reiseziel einerseits absolut ungewöhnlich, ausgefallen. Aber nur schön und sehenswert. Egal ob die grösste Insel im Ärmelkanal namens Jersey, die Sonneninsel Hvar, die steinernen Bienenkörbe im Purnululu National Park im Westen Australiens oder oder oder...

Die 100 Ziele werden mit vielen schönen Farbfotos illustriert mit nett zu lesenden informativen Texten vorgestellt. Einschliesslich den Angaben, wo weitere Informationen zu bekommen sind. Sprich Angabe der jeweiligen Internetadresse.

Nach der Lektüre wird jeder das eine oder andere Traumziel gefunden haben. Welches vermutlich auch ein Traum bleiben wird. Einige Träume werden sich aber auch erfüllen lassen. Lucca in der Toscana ist ebenso gut zu erreichen wie Samsø in Dänemark. Um nach Quedlinburg am Harz oder in die Region Hochkönig im Berchtesgadener Land zu kommen, muss kein Flug gebucht werden. Im Gegensatz zu Turtuguero in Nicaragua.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Secret Places" von Jochen Müssig

Neues entdecken
michael_lehmann-papevor einem Monat

Neues entdecken

Nun, wirklich unbekannte Gebiete gibt es wohl kaum mehr auf diesem Planeten neu zu entdecken und auch der vorliegende Bildband selbst formuliert seinen Titel zwar in diese Richtung von „geheimen Plätzen“, verweist aber bereits zu Beginn auf das ein stückweit realistischer formulierte Ansinnen:

„Dort, wo man auf Gleichgesinnte trifft, aber nicht auf Massen. Dort, wo es schon ein wenig touristische Infrastruktur gibt, aber noch keine Tourismusindustrie“. Vor allem aber einfach „dort“, wo es schön und interessant zugleich ist, ohne dass diese noch ruhigen Plätze auf der Welt bereist „ausgeschlachtet“ werden.

Entfernte Ecken in Australien gehören dabei ebenso in die Betrachtungen, wie Orte auf Zypern, Traumstrände (weitgehend leer) am indischen Ozean oder Orte in den USA, die nicht in jedem Reiseführer als „must go“ bereits ausgewalzt sind.

Und wenn in Bild und Text verzauberte Landschaften der Faröer Inseln vor den Augen des Betrachters auftauchen oder bunte Häuser in einem der Fjorde Norwegens, wenn auch Quedlinburg (nicht unbedingt mehr ein „Geheimtipp“ im Übrigen“ ins rechte Licht gerückt wird und in den begleitenden Texten ausführlich vorgestellt wird (wie überhaupt das Buch eher textorientiert daherkommt und die hochwertigen Fotografien eher der Illustration dienen), dann spürt man bereits, dass es durchaus noch Orte gibt, an denen sich das „neu-entdecken“ lohnt und interessante und ebenso ästhetisch schöne Landschaften und Orte in aller Ruhe noch auf einen Besuch warten.

Mit konkreten Hinweisen versehen (auch gastronomisch auf den Spuren der Einwohner jener Ortschaften) bieten sich vom blauen Mittelmeer in der malerischen Stadt Symi bis zum „grünen Meer“ des Regenwaldes auf Belize mitsamt einem traumhaft schönen Korallenriff vielfache Impulse für das „Fernweh“ des Lesers, der durchaus genügend Fantasie entfaltet bei Betrachten der Bilder, um sich in den dösenden Jaguar bestens hineinversetzen zu können.

Das auch eine endlos scheinende Salzebene (nein, nicht in den USA, sondern in Uyuni, in den Anden Boliviens) in Nachbarschaft zu einsamen Lagunen und schneebedeckten Vulkanriesen durchaus ansehnlich eine Reise wert sein kann und, wie als Gegensatz, die Atacamawüste eher an die Oberfläche des Mars erinnert, all das ergibt eine interessante Lektüre tatsächlich vielfacher Orte, von denen man höchstens am Rande bisher etwas gehört hat, die aber im Erlebnis besonderer Natur und fast zeitloser kleiner Ortschaften vielfach in der Lage sind, die Neugier des Betrachters nachhaltig zu wecken.

Eine interessante und bestens ins Licht gerückte Lektüre.

Kommentieren0
2
Teilen
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Secret Places" von Jochen Müssig

Inspirationen für die nächsten Reisen
sabatayn76vor einem Monat

Richtig ‚secret‘ sind die Orte im Buch natürlich nicht, aber viele davon waren mir vor der Lektüre des Buches tatsächlich nicht geläufig, sehen auf den Fotos einfach wundervoll aus und klingen in den Texten wie Orte, die man auf jeden Fall kennen und besuchen sollte.

Der Autor nimmt den Leser und Betrachter dabei auf alle Kontinente (außer Antarktika) mit und stellt seine Traumorte in Wort und Bild vor.

Die Motive im Buch sind wirklich traumhaft, zeigen die Orte in einer besonders schönen Lichtstimmung, aus ungewöhnlicheren Perspektiven und in außergewöhnlichen Momenten. Andere Fotos dienen eher der Beschreibung des Ortes und der Dokumentation des jeweiligen Reiseziels. So verbindet das Buch Information mit Sehnsucht, Fernweh und Ästhetik.

Die Texte bieten Informationen und Tipps zum jeweiligen Ort und sprechen oft verschiedenartige Aspekte der Ziels an.

Diejenigen Orte im Buch, die ich bereits bereist habe, kann ich - genau wie der Autor -
voll und ganz empfehlen und finde auch, dass sie einen besonderen Zauber aufweisen, weswegen man sie unbedingt bereisen sollte. Das weckt natürlich mein Vertrauen in die weiteren Reiseempfehlungen des Autors, der ein besonderes Händchen für besondere Orte zu haben scheint.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks