Jochen Mariss , Christiane Pieper Müde? Ich?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Müde? Ich?“ von Jochen Mariss

Eigentlich hat die Hauptfigur dieses Bilderbuches abends keine Lust ins Bett zu gehen. Aber wenn das Mondlicht durch das Fenster auf das Bett scheint, entfacht sich eine geheimnisvolle Welt der Fantasie und die Bettdecke verwandelt sich in eine schneebedeckte Landschaft. Dann kann das Träume-Abenteuer beginnen.

Abenteuerlich, fantasievoll und humorvoll.

— Katis-Buecherwelt
Katis-Buecherwelt

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Bei dieser Buchrreihe stimmt einfach alles, wir sind restlos begeistert.

Benundtimsmama

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Absolut gelungene Geschichte mit diesem ersten Band, der einfach nur Klasse ist und super umgesetzt wurde!!! 💖💖💖

Solara300

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension "Müde? Ich? Ein turbulentes Gute-Nacht-Gedicht" von jochen AMriss & Christiane Pieper

    Müde? Ich?
    Katis-Buecherwelt

    Katis-Buecherwelt

    23. October 2013 um 12:23

    Klappentext: Eigentlich hat die Hauptfigur des Bilderbuches abends keine Lust ins Bett zu gehen. Aber wenn das Mondlicht durch das Fenster auf das Bett scheint, entfacht sich eine geheimnisvolle Welt der Fantasie und die Bettdecke verwandelt sich in eine schneebedeckte Landschaft. Dann kann das Träume-Abendteuer beginnen. (Textquelle: Amazon.de) Zum Buch: Das Cover zeigt ein kleines Kind, das auf einem großen Drachen dem Nachthimmel entgegen fliegt. Auf der Rückseite fliegen kleine Zwerge ohne Bart auf einem Besen durch die Nacht. Doch auch mehrere Schinkenbrötchen flattern durch die Luft. Durch sehr farbenfrohe und recht einfache Illustrationen werden die kleinen Leser und Zuhörer verzaubert. Erster Satz: „Vor dem Schlafen gehen krieg ich immer einen ganz, ganz dicken Kuss.“ Meine Meinung: Dieses Kinderbuch erleichtert unseren kleinen Zuhörern und Mitlesern das Einschlafen und nimmt ihnen die Angst vor unter dem Bett lauernden Bösewichten. Durch abenteuerliche Geschichten mit Drachen, Zwergen, Einhörnern oder fliegenden Schinkenbrötchen verlieren die Kinder die Furcht und freuen sich aufs Zubettgehen. Die Gestalten sind friedlich und zu Späßen aufgelegt. Außerdem zeigen sie immer ein fröhliches Lächeln. Das Kind reist mit den getroffenen Gestalten durch verschiedene Welten und alle führen in einem Mitternachtszirkus zusammen eine ganz spannende Show auf. Dieses Kinderbuch ist in Reimen geschrieben, was sich beim Lesen sehr schön anhört. Durch die Betonung kommen die Kleinen sehr schnell in der Geschichte an und häufiges Lesen animiert zum Mitsprechen. Die Grafiken laden zum Entdecken und zum Lachen ein, da hier ganz besondere Fabelwesen vorgestellt werden. Besonders das kleine Kind mit den lockigen Haaren fand ich total süß. Dieses Buch ist ein Gute-Nacht-Gedicht, das ich abenteuerlustigen Jungs und Mädchen empfehlen kann. Fazit: "Müde? Ich? Ein turbulentes Gute-Nacht-Gedicht" von Jochen Mariss & Christiane Pieper ist ein schönes Kinderbuch, das zum „Zubettgehen“ gelesen Wunder bewirkt und den kleinen Zuhörern oder Lesern das Ausklingen des Tages und das Einschlafen erleichtert. Abenteuerlich, fantasievoll und humorvoll.

    Mehr