Jochen Schmidt

(117)

Lovelybooks Bewertung

  • 161 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 5 Leser
  • 49 Rezensionen
(33)
(41)
(32)
(7)
(4)

Lebenslauf von Jochen Schmidt

Jochen Schmidt, geboren und aufgewachsen in einem christlich geprägten Elternhaus in Ost-Berlin, ist ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Seine Eltern sind beide Sprachwissenschaftler. Nach dem Abitur 1989 studiert Schmidt zunächst Informatik, dann Germanistik und Romanistik an der Humboldt-Universität in Berlin. Während seines Studiums arbeitet er als Französisch-Übersetzer und reist nach Valencia, Rom oder New York. Er schreibt Kolumnen für verschiedene Zeitungen, Reiseführer, Blogeinträge und Kurzprosa und ist 1999 Mitbegründer der Berliner Lesebühne „Chaussee der Enthusiasten“. Jochen Schmidt wird für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise ist er Träger des Kasseler Literaturpreises. Große Bekanntheit erlangt Schmidt, als er von Juli 2006 bis Januar 2007 jeden Tag 20 der 3900 Seiten von Prousts „Suche nach der verlorenen Zeit“ liest und täglich einen Blogeintrag dazu verfasst. Diese Blogeinträge werden 2008 in Buchform herausgegeben und erhalten durchweg positive Kritiken. Jochen Schmidt lebt in Berlin und ist ein aktives Mitglied der Autonama, der deutschen Autorennationalmannschaft.

Bekannteste Bücher

Zuckersand

Bei diesen Partnern bestellen:

Lago Maggiore

Bei diesen Partnern bestellen:

Zuckersand

Bei diesen Partnern bestellen:

Ballverliebt

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Wächter von Pankow

Bei diesen Partnern bestellen:

Drüben und drüben

Bei diesen Partnern bestellen:

Wahrgenommene Individualität

Bei diesen Partnern bestellen:

Gebrauchsanweisung für Rumänien

Bei diesen Partnern bestellen:

Schmythologie

Bei diesen Partnern bestellen:

Gebrauchsanweisung für Rumänien

Bei diesen Partnern bestellen:

Schneckenmühle

Bei diesen Partnern bestellen:

Kompass Referendariat

Bei diesen Partnern bestellen:

Dudenbrooks

Bei diesen Partnern bestellen:

Hölderlins Elegie "Brod und Wein"

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1337
  • Vater werden ist nicht schwer...

    Zuckersand

    parden

    02. December 2017 um 19:53 Rezension zu "Zuckersand" von Jochen Schmidt

    VATER WERDEN IST NICHT SCHWER...Karl, zwei Jahre alt, entdeckt die Welt und sein Vater möchte ihm dabei nicht im Wege stehen. Karls Expeditionen in die Gegenstandswelt von Wohnung und Straße, Spielplatz und Geschäften, die sein Vater liebevoll begleitet, lösen zahlreiche Erinnerungen und Betrachtungen über dessen eigene Kindheit und deren Gegenstandswelt aus. Der Vater will nicht nur Karls Kindheitsglück, sondern auch die Dinge seiner eigenen Kindheit retten und bewahren. Dies ist nicht der einzige Konflikt in seiner innigen ...

    Mehr
    • 8
  • Zuckersand

    Zuckersand

    miah

    30. October 2017 um 10:42 Rezension zu "Zuckersand" von Jochen Schmidt

    Inhalt:Der 2-jährige Karl entdeckt die Welt. Sein Vater begleitet ihn, Mutter Klara geht arbeiten. Der ganz normale Alltag mit einem Kleinkind löst im Vater eine Flut an Erinnerungen aus: an seine eigene Kindheit, an sein Leben und seine Liebe für Gegenstände aller Art.Meine Meinung:Zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten mit dem Schreibstil. Die Sätze sind zumeist sehr lang und voller Details. Die Geschichte hat keine richtige Handlung, denn der Vater verliert sich schnell in Gedanken und sinnt über das Leben, verschiedene ...

    Mehr
  • Jochen Schmidt | ZUCKERSAND

    Zuckersand

    Bookster_HRO

    27. September 2017 um 08:07 Rezension zu "Zuckersand" von Jochen Schmidt

    INHALT: Ein nicht mehr ganz so junger Vater (40+) verbringt einen Tag mit seinem doch recht jungen Sohn (2), geht mit ihm einkaufen und auf den Spielplatz. Der kleine Karl entdeckt die Welt mit staunenden Augen, packt wissbegierig alles an, zieht Hebel, drückt Knöpfe, kein Schalter ist vor ihm sicher. Sein Vater lässt ihn alle Erfahrungen selbst machen, immer mit dem nostalgischen Blick in die eigene Kindheit, als die Welt noch aus unzähligen Mysterien bestand. Diese Enttarnungen, diese Momente, in denen es irgendwo im noch so ...

    Mehr
  • Toller Stil, schöne graphische Gestaltung- eine literarische Reise in die Kindheit heute und damals.

    Zuckersand

    Buchraettin

    24. August 2017 um 11:57 Rezension zu "Zuckersand" von Jochen Schmidt

    Für mich spielen in dieser Geschichte 3 Personen eine Rolle. Da gibt es den Ich-Erzähler, der scheinbar eine Kindheit in den 80 er Jahren erlebt hat und mich als Leser an seinen Erinnerungen daran teilhaben lässt. Sein Sohn, der 2 jährige Karl. Der Vater beobachtet das Verhalten, erzählt davon und lässt mich so auch teilhaben an der dritten Person der Mutter. Diese kommt nicht wirklich  oft selbst vor, sondern der Ich – Erzähler berichtet nur von ihren Ideen bezüglich der Erziehung von Karl, ihren Meinungen, Ansichten, ...

    Mehr
  • Das Kind in sich bewahren

    Zuckersand

    sofalxx

    25. May 2017 um 20:28 Rezension zu "Zuckersand" von Jochen Schmidt

    Das Buch gefällt mir wirklich sehr. Schon das Cover gibt für mich den Inhalt perfekt wieder: Der Vater streift mit seinem Sohn durch den (Großstadt-) Dschungel. Dabei sinniert er nicht nur über das Leben, sondern auch über seine Frau, das Kind und seine eigene Kindheit.Dabei erfährt man wirklich viel über den Protagonisten. Über sein Heranwachsen und die Kuriositätensammlung in seiner ehemaligen Wohnung, wie er sein Frau kennen lernte, Karls Geburt und das Glück, dass er der kleinen Familie in den letzten 2 Jahren geschenkt ...

    Mehr
  • Kindheit

    Zuckersand

    Sumsi1990

    25. April 2017 um 15:39 Rezension zu "Zuckersand" von Jochen Schmidt

    Inhalt:Der kleine Karl ist 2 Jahre alt und erobert seine Umwelt in rasendem Tempo. Dieses aufweckte Kleinkind hält vor allem auch seinen Vater auf Trab, der offensichtlich die überwiegende Aufsichtspflicht übernimmt. Der Vater ist auch selbst ein wenig Träumer, kann sich gut in seinen kleinen Sohn hineinversetzen und versucht ihm ein eigenes Entdecken der Welt zu ermöglichen. Hierbei dürfen wir Vater und Sohn einen Tag lang in deren Alltag begleiten...Layout:Es handelt sich um ein kleines, kurzes Büchlein, das rund 200 Seiten  ...

    Mehr
  • „Zuckersand“ ist ein lustiger, witziger und berührender Roman über das Vatersein

    Zuckersand

    WinfriedStanzick

    02. March 2017 um 12:31 Rezension zu "Zuckersand" von Jochen Schmidt

    Der neue Roman „Zuckersand“ des Berliner Schriftstellers Jochen Schmidt hat mich von der ersten Seite an verzaubert und mich mitgenommen und gleichzeitig zurückgeführt in eine Zeit, als es mir so ähnlich ging wie dem Ich-Erzähler des Buches. Ich vermute, dessen Erzählungen von seinem Alltag mit seinem zweijährigen Sohn Karl haben viel zu tun mit persönlichen Erfahrungen des Autors, denn so zärtlich und liebevoll kann nur einer ein kleines Kind beschreiben und seine Wahrnehmung der Welt, der es selbst beim Wachsen begleiten ...

    Mehr
  • Die eigene Kindheit hervorholend

    Zuckersand

    michael_lehmann-pape

    01. March 2017 um 12:28 Rezension zu "Zuckersand" von Jochen Schmidt

    Die eigene Kindheit hervorholend Karl ist zwei Jahre alt. Und „auf dem Weg“, das kann man zurecht sagen. Ob mit dem Bobby-Car, dem Dreirad oder, nach wenigen Metern meist, doch lieber im bequemen Kinderwagen. Vor allem aber tastet, probiert, beobachtet, experimentiert Karl mit allem, was sein Universum in der elterlichen Wohnung und auf den Wegen mit seinem Vater hergibt. Sei es, den Wasserhahn selbstvergessen immer wieder zu öffnen und zu schließen, das „An-Aus-Spiel“, sei es der Versucht, Obstmus-Gläser mit einem Glasöffner ...

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 2068
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks