Jodi Ellen Malpas Lost in you - Verlockendes Geheimnis

(126)

Lovelybooks Bewertung

  • 75 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(79)
(23)
(16)
(5)
(3)

Inhaltsangabe zu „Lost in you - Verlockendes Geheimnis“ von Jodi Ellen Malpas

Der Start der grandiosen "Lost In You"-Serie. Die 26-jährige, zurückhaltende Innendesignerin Ava O'Shea ist nicht gerade begeistert von ihrem neuesten Auftrag. Das Herrenhaus, dessen Räume sie gestalten soll, stellt sie sich langweilig vor und den Besitzer als älteren, untersetzten Gentleman. Doch Jesse Ward, der Lord des imposanten "Manor", entpuppt sich als jung, ungemein attraktiv und entwaffnend selbstbewusst. Zwischen den beiden herrscht sofort eine prickelnde Spannung. Ava allerdings schreckt vor einer Affäre zurück, denn Jesse ist nicht nur ein zügelloser Playboy, sondern hütet auch ein dunkles Geheimnis. Doch so sehr sie sich auch gegen ihre Gefühle wehrt - der dominante Jesse zieht sie unwiderstehlich an ...

Ein sehr schöner Erotikroman, konnte nicht aufhören zu lesen.

— Schnudl
Schnudl

Ich kann nur sagen lesen,lesen, lesen....

— Noroele
Noroele

Super schnell durchgelesen .. sehr packend

— Wuchtbrumme
Wuchtbrumme

Tolles Buch! Hat mich sehr mitgerissen! Spannung und Erotik pur! Freue mich auf die nächsten Bände!

— Kri88
Kri88

sehr spannend und erotisch geschrieben!!!

— cerrinb
cerrinb

Stöbern in Erotische Literatur

Forbidden Island – Lustvolle Begegnung (Erotischer Roman) (Die 'Secret Desires' Reihe)

Ein viel zu kurzer jedoch ausbaufähiger Roman. Schade.

Happines

The Rough - Harte Rhythmen (Secrets of a Rockstar 3)

Sehr heiss, in richtiger Dosis versaut mit interessanten Spielarten und auch dirty aber trotzdem gefühlvoll,

sabrinchen

Paper Princess

Ein absoluter Pageturner, mitreißende Story und prickelnde Leidenschaft!

Brixia

Royal Forever

Uninteressanter als die Vorgängerbände.

Blubb0butterfly

Royal Kiss

Spannende Fortsetzung!

Blubb0butterfly

Royal Dream

Nun bekommt Claras beste Freundin Belle ihre eigene Reihe! Mehr Stoff von den Royals.

Blubb0butterfly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lost in you - Verlockendes Geheimnis

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    Noroele

    Noroele

    06. March 2017 um 21:28

    Hey habe gerade alle 3 Teile innerhalb von einer Woche gelesen und ich muss euch sagen das sind soooo spannende Bücher!!!!!
    Also jeder der auf sexy Lords steht muss dieses Buch gelesen haben.
    Wie Ava schon sagte, ständig platzt eine neue Bombe!!
    Ich schwebe absolut im siebten Jesse-Himmel....


  • Wie alt bist du wirklich!?

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    dorothea84

    dorothea84

    16. November 2016 um 10:54

    Ava O´Shea ist eine talentierte Innendesignerin und erst 26 Jahre alt. Als sie ein Herrenhaus einrichten soll, wundert sie sich. Doch Jesse Ward, der Besitzer lässt sie sogar ihren Namen vergessen. Der Playboy hat ein dunkles Geheimnis vor ihr. Die Gefühle zwischen Ihnen kochen hoch.Sobald die beiden aufeinander treffen spürt man die Spannung zwischen Ihnen. Auch die Wortgefecht sind sehr amüsant und unterhaltsam. Auch das man ihm nicht glaubt das er 21 ist. Seine Zweideutigkeiten sind manchmal sehr witzig und bringen Ava mehr als einmal durcheinander. Auch von Anfang merkt man das mehr in diesem Haus passiert als man auf den ersten Blick sieht. Die sexuelle Spannung zwischen den beiden kocht sehr schnell hoch und man darf so manche Überraschung erwarten. Auch freue ich mich auf die weiteren Bänder und kann es nicht erwarten mehr über Ava und Jesse zu erfahren. 

    Mehr
  • Zum Verzweifeln

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    Sasi1990

    Sasi1990

    29. February 2016 um 13:43

    Lost in you gehört defintiv zu meiner Liste der Lieblingsbücher. So viel Emotionen, so viel Gefühle, so viel Aufregung. Es wird defintiv nicht langweilig. Es gab oft Szenen in diesem Buch da habe ich mitgelacht, musste schmunzeln, wurde wütend. Ich habe sehr mit Ava und Jesse gelitten. Dennoch: Es gab Szenen die haben dieses Buch unnötig in die Länge gezogen wie ein Kaugummi. Manchmal wusste man: Jetzt geht das schon wieder los und das brach dem ganzen etwas die Spitze ab. Fazit: Dieses Buch bringt einen dazu, mitzuleiden. Mit beiden Charakteren. Egal ob mit Jesse oder Ava. Beide hasst man, beide liebt man. Am Ende will man nur eins: Das die beiden endlich zusammen sind.

    Mehr
  • Packend, aber mit Jesse kam ich nicht klar

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    Yunika

    Yunika

    14. October 2015 um 11:01

    Ava O’Shea ist eine sehr gute Innenarchitektin. Eigentlich ist sie auf moderne Einrichtungen spezialisiert, doch als sie von Jesse Ward engagiert wird, der auf Ava besteht, ahnt sie nicht, dass sich ihr Leben schlagartig verändern wird. Denn sie verliebt sich auf Anhieb in Jesse, aber möchte sich ihm verweigern. Doch dann kommt doch alles anders, als sie erwartet hatte… Puh… Eigentlich bin ich ein Fan von erotischer Literatur. Dieses Buch ist echt super geschrieben und es konnte mich packen und mitreißen. Es war sinnlich und prickelnd, aber trotzdem werde ich diese Reihe nicht fortsetzen. Die Handlung ist klar strukturiert und durchdacht. Keine Begegnung war zufällig und es wirkte alles genau geplant. Trotzdem hat mich das ständige hin und her zwischen Ava und Jesse sehr aufgeregt. Er ist ein totaler Kontrollfreak und es wirkt fast schon, als würde er Ava stalken. Sie regt sich total darüber auf, aber lässt es doch immer wieder mit sich machen. Diese Kombination ist nichts für mich und ich war, ehrlich gesagt, froh, dass ich durch war mit dem Buch. Der Schriftstil war sehr gut. Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen und hat mich sofort gepackt. Die Wortwahl hat mir sehr gefallen. Die Geschichte konnte mich richtig mitreißen, sodass ich mich ständig über alles aufregen musste. Das kommt nicht sehr häufig bei mir vor. Die erotischen Szenen sind mit einem Auge für Details geschrieben wurden. Sie sind sinnlich und haben mir wirklich gut geschrieben. Sie wirkten auf mich fast schon realitätsnah und nicht, wie in vielen Bücher so, als wäre Jesse ein Übergott. Zusammengefasst kann ich sagen, dass das Buch sehr gut geschrieben ist. Es kann einen packen und mitreißen. Die erotischen und normalen Szenen sind sehr ausgeglichen in ihrer Anzahl und somit gibt es noch eine Handlung in dieser Geschichte. Mit Jesse komme ich leider absolut nicht klar und somit ist diese Reihe leider nichts für mich.  

    Mehr
  • Ava & Jesse - Eine Hassliebe zum schreien !

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    NinaGrey

    NinaGrey

    09. October 2015 um 20:20

    Das Cover und der Klappentext sind sehr einladend. Nachdem das Buch in den höchsten Tönen gelobt wurde , habe ich mir den ersten Teil vorgenommen und den an einem Tag durchgehabt. Ava & Jesse sind wirklich zum durchschütteln , aber auf der anderen Seite muss man sie auch beide einfach lieben , das ist so zum Haare raufen und einfach zum schreien . Ava ist einfach nur unglaublich naiv und lässt sich mit ihren 26 Jahren mit Sex manipulieren und Jesse denkt einfach nur an das eine - zum erschießen einfach nur die beiden ! Was mir absolut gar nicht gefällt , das die auf jeder Seite S** haben ! Wo ist die Handlung liebe Autorin ?! da hat die Geschichte von Shades of Grey ja mehr Handlung . Die Geschichte spiegelt sich NULL mit dem , was im Klappentext erzhält wird wieder und das finde ich persönlich sehr sehr schade. Ich empfehle diese Reihe trotzdem , weil ich der Meinung bin , man sollte die beiden in sein Herz schließen, ich konnte das Buch trotz meiner Minuspunkte nicht aus der Hand legen. Zudem hat ja auch jeder seine eigene Meinung !

    Mehr
  • Fehlgriff...

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    parden

    parden

    FEHLGRIFF... Die 26-jährige, zurückhaltende Innendesignerin Ava O’Shea ist nicht gerade begeistert von ihrem neuesten Auftrag. Das Herrenhaus, dessen Räume sie gestalten soll, stellt sie sich langweilig vor und den Besitzer als älteren, untersetzten Gentleman. Doch Jesse Ward, der Lord des imposanten „Manor“, entpuppt sich als jung, ungemein attraktiv und entwaffnend selbstbewusst. Zwischen den beiden herrscht sofort eine prickelnde Spannung. Ava allerdings schreckt vor einer Affäre zurück, denn Jesse ist nicht nur ein zügelloser Playboy, sondern hütet auch ein dunkles Geheimnis. Doch so sehr sie sich auch gegen ihre Gefühle wehrt – der dominante Jesse zieht sie unwiderstehlich an... Ach herrje, ich und ein erotisches Buch? Im Rahmen einer Challenge habe ich mich dazu hinreißen lassen, nachdem ich mir das Buch von einer Bekannten leihen konnte, die davon sehr angetan war. Ich nahm mir vor, neugierig und objektiv dem für mich nicht alltäglichen Genre zu begegnen, alle Vorurteile beiseite zu legen und einfach fröhlich drauflos zu lesen. Aber ach herrje... Es wurde ein wochenlanges Quälen durch die Seiten - ich gebe ja grundsätzlich nicht auf - und ein zunehmendes Genervtsein ließ den Widerwillen immer noch wachsen. Nicht weil es auf etlichen Seiten sexuell richtig zur Sache geht, das war ja zu erwarten. Nein, die Personen und ihre Haltung zueinander waren es, die mich zunehmend nervten. Jesse entpuppt sich als zwangsgesteuerter Kontrollfreak, der Ava in jeder Lebenslage versucht einzuschränken und zu dominieren. Und Ava lässt dies besseren Wissens mit sich geschehen. Eigentlich eine intelligente und toughe Frau, schwankt sie zwischen trotzig kleinkindhaft und hörig und hat der Überzeugungskraft Jesses (Aussehen und Sex) einfach nichts entgegenzusetzen. Mit wirklich keinem der Charaktere konnte ich mich anfreunden. "Ich habe dir schon gesagt, Ava, ich mache jeden fertig, der versucht, sich mir in den Weg zu stellen, auch dich." Nach dem Reiz des Neuen, den das Buch anfangs vielleicht noch haben mochte, stellte sich auch noch ein zunehmendes Gelangweiltsein ein. Diese ständigen Wiederholungen und die Gleichförmigkeit der Szenen - sorry, das war die beste Einschlafhilfe. Aufwachsex, Versöhnungssex, Erinnerungssex, Besinnungssex und Entschuldigungssex - irgendwann alles nicht mehr prickelnd. Dazu noch Avas ständige Flucherei und Jeffs immergleiche Ermahnung: 'Vorsicht, Madame'. Zwischendurch dachte ich, wenn ich das noch einmal lese, schreie ich. Auch der Versuch, Jeffs Person einen Nimbus des Geheimnisvollen zu verleihen, ist m.E. nicht wirklich gelungen. Das 'Geheimnis', das sich am Ende des ersten Buches offenbart, hat vielleicht Ava überraschen können, mich allerdings nicht. Was mich überrascht hat, war das eher offene Ende in Form eines Cliffhangers - erst da habe ich erkannt, dass dies der erste Band eine Trilogie ist. Na, auch wenn ich ein Buch nicht halbgelesen weglegen kann - auf die Fortsetzungen verzichten, das kann ich in jedem Fall. Mögen andere daran ihr Vergnügen finden, ich fühle mich in meiner Haltung bestärkt: erotische Bücher sind einfach nicht mein Genre, und wenn dominante und devote Aspekte mit hineinfließen, schon gleich gar nicht. In Zukunft also: ohne mich. © Parden

    Mehr
    • 14
  • Süchtig machend!

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    Panda0712

    Panda0712

    25. June 2015 um 21:20

    Meine Meinung: Ich bin durch Zufall auf diese Reihe aufmerksam geworden und habe es nicht bereut, den ersten Teil gelesen zu haben!  Das Cover gefiel mir bereits vom ersten Augenblick an wahnsinnig gut, da es etwas sehr sinnliches und erotisches an sich hat. Dies spiegelt sich übrigens auch im Schreibstil der Autorin wider, da dieser sehr flüssig, fesselnd, erotisch und zugleich leicht zu lesen ist. Man schwebt nur so durch die Kapitel hindurch!  Jesse Ward und Ava O’Shea sind die beiden Protagonisten, um die sich die Geschichte dreht. Sie sind zwei sehr starke Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Jesse ist unglaublich attraktiv, selbstbewusst, dominant, ein regelrechter Kontrollfreak und weiß was er will – nämlich Ava!  Ava hingegen ist sehr bodenständig, keck, liebt ihren Beruf über alles und fühlt sich sehr zu Jesse hingezogen. Seitdem Ava Jesse zum ersten Mal begegnet ist, tobt dieser wie ein Hurricane durch ihr Leben und erobert sie im Sturm. Ava ist überwältigt von ihren Gefühlen für Jesse, weiß jedoch nicht, ob sie ihm vertrauen kann, schließlich kennen sie sich doch erst seit kurzem! Eine leidenschaftliche Lovestory um Liebe, Vertrauen und Schmerz beginnt und jeder, der nicht Acht gibt, wird mitgerissen! Doch kann ihre Liebe bestehen oder wird diese letztendlich an Jesses düsterem Geheimnis scheitern?  Die Story hat mich derart gefesselt, ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen!  Im Laufe der Geschichte wachsen einem die Charaktere richtig ans Herz, was es umso gefühlvoller macht. Es sind viele erotische Szenen enthalten, die allerdings keinesfalls geschmacklos oder übertrieben sind.  Wer gerne aufwühlende, erotische und sehr gefühlvolle Bücher liest, sollte sich diese Reihe nicht entgehen lassen! Für mich ein sehr gelungener Auftakt :) 

    Mehr
  • Nicht unbedingt für mich

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    Saphier

    Saphier

    15. June 2015 um 14:11

    Verlockendes Geheimnis ist der erste Teil einer Reihe, die mit großen Erwartungen meinerseits verbunden war. Vor dem Lesen hörte sich das Buch viel interessanter und aufregender an. Beim ersten Band erwartete mich dagegen eher eine für meinen Geschmack viel zu leichte erotische Geschichte. Ich hatte mir alles viel sinnlicher und vor allem erotisch vorgestellt. Dabei bin ich mir sicher, was auch die vielen guten Bewertungen zum Buch beweisen, viele Leser finden in diesem ersten Teil genau das richtige für sich. Jesse ist ein Charakter, der vielen Lesern dieses Genres vertraut sein sollte. Dennoch gehört er wie ich finde eher zu denen, die nicht wirklich überzeugen können. Wenn es um Erotik geht sollte auch der Leser vom Hauptcharakter eingenommen werden. Da gehört nicht nur Ava als Protagonistin dazu. Wenn es soweit geht, dass sogar Nebencharaktere interessanter erscheinen, dann fehlt bei den Protagonisten etwas entscheidendes. Ehrlich gesagt klangen Sams Vorlieben viel besser. Bei den Charakteren und auch im Bereich der Leidenschaft zwischen Jesse und Ava konnte die Autorin bei mir nicht punkten. Dennoch war es kein Reinfall. Nur leider hat mich auch die Wortwahl öfters gestört. Einige Ausdrücke hätte ich gänzlich gestrichen. Es hat den Lesefluß gehindert und war eher negativ als positiv. Wobei das auch nicht unbedingt zur Sympathie der Charaktere beiträgt. Eher habe ich sie dadurch sogar nicht wirklich mögen können. Es gab einfach viel zu viele Schwächen in dieser Geschichte, die aber in keinster Weise so weit gingen, dass ich auf den Gedanken käme, das Buch abzubrechen. Trotz allem habe ich durchgehalten. Daraus geht deutlich hervor, dass es zumindest kein Fehlkauf war. Im Nachhinein stellt sich für mich die Frage: werde ich auch den zweiten Band lesen? Wenn ja, wird der dritte und letzte Teil der Trilogie unweigerlich folgen. Momentan bin ich der Meinung, solange ich drei Sterne vergebe, steht dem zweiten Band nichts im Weg. Trotzdem erwarte ich eine Steigerung. Noch in diesem Monat habe ich die Erfahrung gemacht, das Autoren durchaus noch die Kurve bekommen können. Ausgeschlossen ist das keineswegs. Fazit: Zu einem Buch, das mich nicht sonderlich für sich einnehmen konnte, fällt auch meine Meinung relativ kurz aus. Empfehlen würde ich diesen ersten Teil Lesern, die nicht zu viel erwarten und dennoch gerne erotische Literatur lesen. Alle anderen könnten nicht gerade das finden was sie suchen. Bei mir war es nicht anders.

    Mehr
  • Achterbahn der Gefühle

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    kikos

    kikos

    28. May 2015 um 10:45

    habe alle drei Bücher gelesen.. ich bin hin und weg von der geschichte.. endlich wieder mal ein 3Teiler der mich gefesselt hat .. es ist schwer ein Buch zu finden was einem von Anfang an fesselt .. habe schon viele Bücher in dieser Richtung gelesen SOG..Crossfire..Addicted to you.. aber dieses hier hat mir umgehauen ..schade das es nicht mehr von der Autorin zum lesen gibt ..

  • SoG lässt Grüßen

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    Majuceha

    Majuceha

    12. May 2015 um 15:50

    Die Story von Jesse und Ava ist mit ein paar Sätzen schnell erklärt. Sie ist eine, für ihr alter schon erfolgreiche Architektin steht eigentlich mit beiden Beinen fest im Leben, bis sie Jesse kennen lernt. Ein reicher Unternehmer, der sein Vermögen allerdings geerbt hat. Als er Ava zu einem Termin in "The Manor" einlädt wissen beide nicht, was Ihnen noch bevorstehen wird. Was am Anfang sich so toll anfühlt wird im Laufe des Buches zur Tortur, aber ich möchte gar nicht zu viel zum Buch und den Inhalt selbst verraten. Ich kann nur sagen der Anfang war so vielversprechend, was sich im Laufe des Buches wie gesagt in immer wiederkehrenden Wiederholungen verändert. (teilweise etwas nervig). Genossen habe ich allerdings die Passagen, in denen es nicht unbedingt um Sex, oder ums ständige weglaufen und wiederkommen geht. Das Ende wiederum lässt mich hoffen, dass der zweite Teil besser wird, es bleiben ja noch einige Fragen offen, ich bin sehr zuversichtlich und schon gespannt

    Mehr
  • Ein Haus voller Geheimnisse wie auch dessen Besitzer..

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    Rahel1102

    Rahel1102

    29. March 2015 um 10:48

    Ava ist eine erfolgreiche Innenarchitektin und wird zu einem alten Herrenhaus "The Manor" bestellt. Ava glaubt dieser Mega Kasten sei ein Hotel und als sie den jungen Besitzer Jesse Ward sieht ist sie sofort den schönen Mann verliebt. Auch er merkt sofort die Anziehung, jedoch entzieht sich Ava der merkwürdigen Anziehung und will den Job abgeben, aber Jesse lässt nicht locker und schafft es doch Ava einzufangen. Die Beziehung wird überschattet von den Jähzorn Jesses und den Zweifel Avas. Bis alle Geheimnisse ans Licht kommt und Ava das Herz brechen...

    Mehr
  • Ein ganz besonderer Mann

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    Athene

    Athene

    02. March 2015 um 18:54

    INHALT: Ava ist Innenarchitektin und sie bekommt einen scheinbar tollen Auftrag. Sie soll für einen Lord einige Zimmer in "The Manor" gestalten. Doch sowohl der Auftrag als auch der Lord sind anders als gedacht. Schnell prickeln die Gefühle und die sexuelle Abhängigkeit von dem jungen düsteren Lord verwirrt Ava mehr und mehr. FAZIT: Sicherlich ist der Buchmarkt derzeit von erotischen Büchern gerade zu überschwemmt. Doch warum sollte man diese Trilogie nun auch noch lesen? Weil sie etwas besonderes hat - einen ganz besonderen Mann! The Man - so heißt die Trilogie auch im englischen (weswegen ich den "deutschen" Obertitel Lost in you etwas eigenartig finde) - ist ein ganz besonderes Kerlchen. Er ist schön, jung und reich. Okay, das sind die sexy Helden derzeit eigentlich alle, aber dieser hat Stalker-Qualitäten. Er begehrt Ava so sehr, dass er an die Grenzen des Erträglichen geht. Teilweise möchte man nur noch sagen "Ava, nimm die Beine in die Hand und lauf", aber es ist wie bei einem Autorennen, der Reiz, das passieren könnte , lässt einen Seite um Seite lesen. Diese Seiten sind übrigens nichts für prüde Gemüter. Hier geht es richtig zur Sache! Manchmal wird die Handlung allerdings vom Sex erschlagen, denn es gibt Aufwach-, Versöhnungs-, Erinnerungs-, Besinnungs- und Entschuldigungssex...... Den Namen der Heldin Ava fand ich etwas unglücklich gewählt, da es ja schon in der Crossfire Reihe eine Eva gibt. Irgendwie irriterte mich dies beim Lesen. Auch hatte man auf den ersten 30 Seiten das Gefühl etwas verpasst zu haben, den Jesse geht mit einem scheinbaren Vorwissen (?) in das erste Treffen mit Ava. Interessant ist hierbei auch, dass de Heldin nicht ganz so rein wirkt. Sie ist dickköpfig und liebt den Wein derart, dass man schon fast von einem Alkoholproblem sprechen kann. Doch Jesse hat eigenes Ballast im Gepäck.... Die derbe Sprache war in manchen Passagen nicht ganz mein Fall, aber für mich ist es nicht ganz klar, ob hier die Übersetzung oder die Autorin ursächlich war. Während in den bereits erschienen Erotikbüchern Essen, Landschaft oder Kunst die Atmosphäre geschaffen haben, ist es hier eindeutig die Innenarchitektur. Dies schafft einen abwechslungsreichen Rahmen. Manches klärt sich im Laufe des Buches, manches wird vermutlich erst in den Folgebänden zum Problem. Ich bin gespannt. Trotz Einstiegsschwierigkeiten haben diese beiden mit ihrem gewaltigen Gefühlswahnsinn mein Herz erobert 4 von 5 Punkten. http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2015/02/jodi-ellen-malpas-lost-in-you.html

    Mehr
  • Leidenschaftlicher Auftakt!

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    Line1984

    Line1984

    23. February 2015 um 12:35

    Klappentext: Die 26-jährige, zurückhaltende Innendesignerin Ava O’Shea ist nicht gerade begeistert von ihrem neuesten Auftrag. Das Herrenhaus, dessen Räume sie gestalten soll, stellt sie sich langweilig vor und den Besitzer als älteren, untersetzten Gentleman. Doch Jesse Ward, der Lord des imposanten „Manor“, entpuppt sich als jung, ungemein attraktiv und entwaffnend selbstbewusst. Zwischen den beiden herrscht sofort eine prickelnde Spannung. Ava allerdings schreckt vor einer Affäre zurück, denn Jesse ist nicht nur ein zügelloser Playboy, sondern hütet auch ein dunkles Geheimnis. Doch so sehr sie sich auch gegen ihre Gefühle wehrt – der unwiderstehlich dominante Jesse zieht sie einfach unglaublich an ... Der erste Satz: Hektisch wühle ich in den Berg von Klamotten auf den Fußboden meines Zimmers. Meine Meinung: Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, denn im Vorfeld wurde es ja von einigen mit Shades of Grey verglichen. Nach dem lesen kann ich sagen, ich konnte keine Ähnlichkeiten zu Shades of Grey finden, genau das Gegenteil war der Fall. Die Geschichte um Ava und Jesse ist einzigartig und leidenschaftlich. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und lässt sich sehr angenehm lesen. Ich meine dieses Buch hat über 500 Seiten und ich habe es an einem einzigen Tag ausgelesen, das will schon was heißen. Der flüssige Stil und tolle Dialoge runden das ganz noch ab. Die Protagonisten sind authentisch beschrieben, allen voran natürlich Ava und Jesse. Ava habe ich durch ihre unschuldige und fröhliche Art sofort in mein Herz geschlossen. Jesse hingegen wirkte zu beginn geheimnisvoll doch das gab sich sehr schnell und der Leser erlebt welch ein leidenschaftliche Mann er wirklich ist. Leider beigt er zu Kontrollwahn und Eifersucht, dies konnte ich aber sehr gut nachvollziehen. Die Handlung ist leidenschaftlich, spannend und mitreißend. Aber auch sehr emotional, so das der Leser immer wieder ein auf und ab der Gefühle erlebt. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich auch, der ständige Sex der beiden im Mittelteil hat meiner Meinung nach das Buch unnötig in die länge gezogen. Da wäre es mir lieber gewesen wenn darauf verzichtet worden wäre. Denn ich als Leser wusste ja auch so das Ava und Jesse die Finger nicht voneinander lassen können. Was ich noch erwähnen wollte, mir gefiel der Humor und auch der Sarkasmus in diesem Buch richtig gut. Das macht für mich ein richtig gutes Erotikbuch aus. Was beleibt mir nun noch zu sagen? Dieses Buch ist ein gelungener Auftakt einer neuen Erotikreihe die mich völlig überzeugen konnte. Ich sage nur Achtung absolute Suchtgefahr. Nun bin ich richtig gespannt wie es mit Ava und Jesse weitergeht, ich kann es kaum erwarten auch den zweiten Teil dieser Reihe zu lesen. Ich empfehle dieses Buch daher jeden Erotikleser, mit diesem Buch bekommt ihr alles was euer Herz höher schlagen lässt! Das Cover: Das Cover ist sehr sinnlich und leidenschaftlich. Mir gefällt es richtig gut. Fazit: Mit Lost in you ist der Autorin ein grandioser Auftakt gelungen der mich vor allen durch seine beiden Protagonisten völlig überzeugt hat. Von mir gibt es daher 5 Sterne.

    Mehr
  • Die Geschichte vom "Süchtig-nacheinander-sein"!

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    LeseBlick

    LeseBlick

    Inhaltsangabe Die 26-jährige, zurückhaltende Innendesignerin Ava O’Shea ist nicht gerade begeistert von ihrem neuesten Auftrag. Das Herrenhaus, dessen Räume sie gestalten soll, stellt sie sich langweilig vor und den Besitzer als älteren, untersetzten Gentleman. Doch Jesse Ward, der Lord des imposanten „Manor“, entpuppt sich als jung, ungemein attraktiv und entwaffnend selbstbewusst. Zwischen den beiden herrscht sofort eine prickelnde Spannung. Ava allerdings schreckt vor einer Affäre zurück, denn Jesse ist nicht nur ein zügelloser Playboy, sondern hütet auch ein dunkles Geheimnis. Doch so sehr sie sich auch gegen ihre Gefühle wehrt – der unwiderstehlich dominante Jesse zieht sie einfach unglaublich an ... Meine Bewertung An jeden erotischen Roman gehe ich mit Vorsicht heran. Meist packt ein dieses Genre sofort oder gar nicht. Dieses Buch hatte mich ab S. 45 für sich vereinnahmt, nach den Worten: „Wie laut wirst du schreien, wenn ich dich ficke?“ Diese Frage stellt der Protagonist Jesse unserer Protagonistin Ava. Von da an wusste ich, dieser Reihenauftakt könnte etwas für mich sein, denn ich mag dominante, selbstbewusste und direkte Männer! Bleibe ich gleich bei den beiden Hauptcharakteren dieses Buches, Ava und Jesse. Ava, ist 26 Jahre alt und ein Sternchen am Innenarchtektinnenhimmel und wird mit einem Job konfrontiert, der ihr beim ersten Gedanken gar nicht liegt. Ein Herrenhaus einrichten. Der Besitzer dieses Herrenhauses ist Jesse, Alter unbekannt, aber dazu später mehr! Der erste geschäftliche Termin endet in einem Desaster. Ab dem ersten Augenkontakt bzw. schon dem ersten Anblick bringt Jesse Ava total aus der Fassung. Von Professionalität ist nicht mehr viel zu beobachten, sie schmilzt dahin, wenn sie in seine grünen Augen schaut und seinen Duft nach Wasser und Minze wahrnimmt. Die Autorin konnte diesen ersten Moment sehr gut rüberbringen. Als Leser war man wie gefesselt von dieser erdrückenden und gleichzeitig sehr erregenden Situation zwischen den beiden. Seit diesem Treffen wusste Ava, wenn sie den Job annimmt, verliert sie sich in einem Sog auf Verlangen und Sehnsucht! Wie sollte es anders kommen, aber Jesse hatte es nicht leicht, sie zu „erobern“. Ich bin ein Fan seiner SMS und seiner Geschenke, denn es waren kleine Sachen, aber mit einer witzigen, verführerischen Bedeutung. Dann tauchen wir ab in die zweier Leute, die dem Reiz des anderen auf keinem Weg mehr widerstehen können. Jesse ist immer sehr direkt und zeigt und sagt er, dass er sie will! Jetzt! Sofort! Und für immer! Ava hingegen ist von Ängsten geplagt, sich in ihm zu verlieren. Eigentlich das typische Verhalten in einem Roman aus diesem Genre, ABER, die Autorin baute hier viel Witz, Charme und Sexiness ein. Fakten, wie das Jesse einfach nicht sein Alter preisgeben will, er Ava immer mit „Madame“ anspricht, wenn ihm etwas nicht passt und meist in Kombination auf ihre gewählte Wortwahl pocht, haben mich wirklich gut unterhalten. Ava bringt im Buch Jesse’s zwei Seiten auf den Punkt: „brutaler Sexherrscher“ und „verständnisvoller, sanfter Liebhaber“. Diese Kombination macht ihn wirklich unheimlich interessant! Was den größten Teil des Buches, vor allem der Mitte einnimmt ist der Sex. Und damit sparte die Autorin wirklich nicht. Immer und überall und mit sämtlichen Hintergründen. Da hätten wir von „Erinnerungssex“ bis hin zu „Besinnungssex“ alles dabei. Leider gefielen mir diese Masse an Sex und Züge von Jesse, die hier hervortraten, nicht so sehr. Es war zu viel auf einmal! Der Schluss hatte es wieder in sich! Denn Jesse trägt ein Geheimnis mit sich rum, welches wohl keine Frau wirklich glücklich machen würde! Und plötzlich scheinen beide alles verloren zu haben. Die Autorin bringt zum Schluss nochmal zu einige Abgründe mit ein, die mich wirklich erschrocken haben. Aber das letzte Drittel hat nochmal so einiges rausholen können, zu mindestens nach meinem Geschmack. Und Jesse verbirgt glaub ich noch so einige andere Geheimnisse. Unbedingt positiv erwähnen möchte ich zum Schluss nochmal: die Covergestaltung (es wurden die Broschen auf dem Körper hervorgehoben, ich kann einfach nicht oft genug drüber streifen), die Charaktere (sowohl optisch als auch der Witz und die Schlagfertigkeit), der Anfang und das letzte Drittel, die Story (Herrenhausbesitzer – Innenarchitektin) und ich freue mich riesig, dass es im zweiten Teil weiter um Ava und Jesse geht. Von vielen Erotikreihen kennt man ja, dass dann plötzlich ein weiblichen und ein männlicher Nebencharakter im Vordergrund stehen. Dieses Potenzial wäre hier auch gegeben, aber ich will mehr Ava und mehr Jesse!! Es gibt auch zwei kleine Kritikpunkte. Zum einen der übermäßig häufige Sex im mittleren Teil und die dadurch auch entstandenen kleinen Längen. Fazit Ein Reihenauftakt, der mich wieder mal begeistern konnte. Ich bin ein Fan von beiden Charakteren und freue mich die Entwicklung der beiden in den kommenden Bänden weiterzuverfolgen. Besonders hoffe ich, dass die Autorin den Humor, die starken Charaktere und den Schreibstil aufrechterhalten konnte.

    Mehr
    • 2
  • Verschenkt sein Potential

    Lost in you - Verlockendes Geheimnis
    raven1711

    raven1711

    09. January 2015 um 09:48

    Inhalt: Die 26-jährige, zurückhaltende Innendesignerin Ava O’Shea ist nicht gerade begeistert von ihrem neuesten Auftrag. Das Herrenhaus, dessen Räume sie gestalten soll, stellt sie sich langweilig vor und den Besitzer als älteren, untersetzten Gentleman. Doch Jesse Ward, der Lord des imposanten „Manor“, entpuppt sich als jung, ungemein attraktiv und entwaffnend selbstbewusst. Zwischen den beiden herrscht sofort eine prickelnde Spannung. Ava allerdings schreckt vor einer Affäre zurück, denn Jesse ist nicht nur ein zügelloser Playboy, sondern hütet auch ein dunkles Geheimnis. Doch so sehr sie sich auch gegen ihre Gefühle wehrt – der unwiderstehlich dominante Jesse zieht sie einfach unglaublich an ...   Meinung: Eine neue Trilogie aus dem Hause Goldmann, die vielversprechend anfing, aber nach und nach immer mehr abbaute, bis ich nachher richtig genervt war und echt versucht war, das Buch abzubrechen. Aber fangen wir von vorne an: Ava arbeitet als erfolgreiche Innenarchitektin und soll ein altes Herrenhaus umgestalten. Eigentlich passt es gar nicht zu ihrem Stil, trotzdem nimmt sie den Auftrag war und trifft dort auf den ungemein attraktiven und geheimnisvollen Jesse Ward, der sich als Besitzer des "Manor" entpuppt. Ava ist schockiert von der Anziehungskraft und flieht förmlich vor ihm. Doch Jesse ist gewillt, Ava nicht einfach so davon kommen zu lassen und zwingt sich ihr quasi auf. Was die ersten 150 Seiten sich noch gut und spannend lesen ließ, fing nach und nach immer mehr an zu nerven. Ständig drängt sich Jesse Ava auf, zeitweise in bester Stalker Manier. Ava wehrt sich dagegen, um dann kurz darauf zu kapitulieren und es kommt zu heftigem Sex zwischen ihnen. Dann klärt sich Ava's Verstand wieder und sie flieht erneut vor ihm. Ein oder zweimal lässt sich das ja noch lesen, aber hier läuft es ständig so ab und ich hab jedes Mal mit den Augen rollen müssen, wenn es wieder so weit war. Hinzu kommt noch, dass mir Jesse mit seiner aufdringlichen und nahezu brutalen Art und Weise absolut unsympathisch wurde. Er bevormundet Ava an einem Stück, versucht zwanghaft sie zu kontrollieren und ehrlich gesagt scheint er Ava als eigenständige Person mit einem Beruf nicht ernst zu nehmen. Zumindest war das mein Eindruck. Auch Ava wurde mir nach und nach suspekt und ich konnte nicht nachvollziehen, dass sie sich das die ganze Zeit von Jesse gefallen lässt. Manchmal hätte ich die beiden am liebsten gepackt und mal kräftig durchgeschüttelt, damit sie wieder zur Besinnung kommen. Oder Jesse gerne eine geklebt für seine arrogante Art. Man merkt schnell, dass sich die Autorin hier von Shades of Grey hat inspirieren lassen. Dabei hat sie es geschafft, dass ihre männliche Hauptperson mir genauso unsympathisch wird wie seinerzeit Christian Grey (steinigt mich, aber ich mag den Typen einfach nicht). Der Schreibstil ist anfangs gut und flüssig, erzählt wird die Geschichte aus Avas Sicht in der Ich-Perspektive. Ein wenig verwirrt hat mich anfangs der Präsensstil, nach ein paar Seiten war ich aber drin. Die Geschichte hat durchaus Potential, leider hat die Autorin hier absolut mit dem Drama übertrieben. Weniger wäre mehr und glaubhafter gewesen. Vor allem hätten dann die Protagonisten nicht darunter gelitten. So ist das Buch letztendlich nur mäßige Unterhaltung und wer es nicht gelesen hat, hat leider auch nichts verpasst. Absoluter Nerv Faktor war für mich auch die ständige Wiederholung in den Dialogen. Beispiel: Ava flucht, Jesse ermahnt sie, auf ihre Wortwahl zu achten. Ich konnte solche Worte nachher nicht mehr lesen, ohne sauer zu werden.   Fazit: Schade, die Geschichte verschenkt ihr Potential und wird nach und nach immer nerviger und unglaubwürdiger. Die Protagonisten handeln übertrieben bis unglaubhaft, das ewige Hin und Her und die unnötigen Wiederholungen nerven auf die Dauer. Ich werde die Serie nicht weiter verfolgen. Weil der Schreibstil und der Anfang in Ordnung waren gibt es von mir ganz knapp 2 von 5 Punkten. (Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)

    Mehr
  • weitere