Mit allem, was ich habe

von Jodi Ellen Malpas 
3,7 Sterne bei139 Bewertungen
Mit allem, was ich habe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (91):
J

Eine wundervolle Story! Sehr empfehlenswert!

Kritisch (9):
MiHa_LoRes avatar

Ich mochte leider nichts: Nicht die Charaktere, nicht die Handlung und auch nicht den Schreibstil.

Alle 139 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mit allem, was ich habe"

Roter Teppich, Champagner und wilde Partys! Jeder hält Camille Logan für ein verwöhntes It-Girl, das von Daddys Vermögen lebt. Dabei wünscht sich Camille nichts mehr als aus dem goldenen Käfig auszubrechen. Umso entsetzter ist sie, dass ihr Vater einen Bodyguard für sie engagiert hat, der Tag und Nacht nicht von ihrer Seite weicht. Beim ersten Blick in die dunklen Augen ihres neuen Beschützer ist ihr klar: Eigentlich braucht sie Schutz vor ihrer Begierde nach diesem Mann.

„Von der ersten Seite an werden Sie dieses Buch lieben. Die Figuren sind so lebensecht und voll liebenswerter Schwächen, dass sie den Lesern ans Herz wachsen. Malpas Schreibstil ist einfach gefühlvoll.“
Romantic Times Book Reviews

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783956497049
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:464 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:13.11.2017

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne27
  • 4 Sterne64
  • 3 Sterne39
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern6
  • Sortieren:
    A
    Angelika0106vor 2 Monaten
    ... das Knistern liegt in der Luft

    Ein schönes Cover, welches auch eine Szene des Buches beschreibt. Der Schreibstil der Autorin liest sich locker und leicht.

    Jake Sharp wird als Bodyguard engagiert für ein, in seinen Augen, verwöhntes und reiches Töchterchen. Allerdings entpuppt sich sein Schützling, Camille Logan, als ziemlich taffe, schöne junge Frau. Die Geschichte wird abwechslungsreich aus beider Perspektiven erzählt. Man erhält dadurch einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt beider Akteure.

    Camille und Jake sind sehr sympathisch. Besonders witzig fand ich, als Camille ihren Unwillen gegenüber der 24 Stunden Bewachung mit einem Shoppingtrip (für Dessous und Parfüm …) zeigt und damit Jake an seine Grenzen der Belastbarkeit im positiven, wie auch negativen Sinne bringt. Zwischen beiden knistert es gewaltig, bis es, wie zu erwarten war, zum großen Knall kommt und beide im Bett landen.

    Ob Camille aber Jake wirklich als Bodyguard so dringend benötigt, müsst ihr selbst herausfinden indem ihr das Buch lest. Ich fand es gut, trotz der natürlich üblichen Klischees dieser Geschichten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor 4 Monaten
    Jodi Ellen Malpas - Mit allem, was ich habe

    Jake wird engagiert, um Camille zu beschützen. Diese ist anfangs nicht sonderlich begeistert von ihrem zugegeben attraktiven Schatten. Doch nach und nach kommen sich die beiden näher. Doch die Bedrohung für Camille rückt immer näher.
    An sich fand ich die Geschichte richtig gut. Ich mag diese Erotik- bzw. Liebesromane die in die spannende oder auch Krimirichtung gehen und anfänglich war das auch hier der Fall, aber dann in der letzten Hälfte der Geschichte wurde es mir dann doch zu kitschig. Da konnte auch der abschließende Höhepunkt der Bedrohung nicht mehr viel retten. Und das Ende war dann auch etwas "over the top".
    Bei diesen zwei kitschigen Stellen hätte ich mir wirklich etwas weniger gewünscht. Ansonsten war ich aber mit der Geschichte zufrieden, die sich deutlich mehr der Liebesgeschichte als der Spannung verschrieben hat.

    Kommentieren0
    35
    Teilen
    lisaa94s avatar
    lisaa94vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut gefangen
    Mit allem, was ich habe :)

    Meine Meinung:

    Cover:

    Ein sehr schönes, ansprechendes und sinnliches Cover, was aber sehr wohl die beiden Charaktere gut beschreibt. Auch der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht in welche Welt uns die Autorin hier entführt auf immerhin 460 Seiten..

    Schreibstil:

    Die Geschichte ist sehr flüssig und vor allem fesselnd zu lesen, abwechselnd aus den Perspektiven. Man merkt auch wie sich die Charaktere langsam näher kommen und schnell merken müssen, das ihr gegenüber nicht so schlimm ist, wie zunächst gedacht. Hatten sie doch erst keine Lust auf einander, auf die Tatsache, dass er sie beschützen soll, aber dennoch wusste das Herz schon längst etwas anderes. Problem dabei nur, dass Jake noch in der Vergangenheit hängt und auch Camille nicht so einfach mit ihm zusammen sein kann... die Erotik kommt nicht zu schnell, langsam aber sicher knistert es immer mehr, bis die Luft sich schließlich entladen muss... Spannungstechnisch verliert man keine Minute den Blick, es ist und bleibt spannend, ist ein Problem gelöst, folgen schon zwei neue.. fesselnd bis zur letzten Zeile und wirklich wunderschön, da sind selbst knapp 500 Seiten immer noch zu wenig...

    Charaktere/ Story:

    Jake, ein ehemaliger Soldat und nun als Beschützer tätig, er braucht diese Aufgabe um nicht zu zerbrechen und um etwas zu tun zu haben. Mit der Vergangenheit konnte er bis heute nicht abschließen, schreckliche Sachen sind passiert und er läuft noch immer ein Stück weit von der Gegenwart davon... als seine Agentur ihn Camille als Auftrag vermittelt, will er zu nächst ausschlagen, aber 100.000 Euro sind schon was oder ist es doch Camille, die er zwar vorgibt als reiche und verwöhnte Tussi überhaupt nicht zu mögen, doch ist sie so wirklich und was verletzt den so harten Kern immer noch tief drin, dass er jegliche Gefühle versucht zu unterdrücken? 

    Camille ist eine sympatische, taffe junge Frau, die sich nicht von ihrem Daddy und seiner Prominenz aushalten lassen will. Sie hat einen Traum, ihre Kollektion, ihr Label zusammen mit ihrer besten Freundin.. nun sind explizite Drohungen gegen sie aufgetaucht und ihr Vater besteht auf einen Rund um die Uhr Schutz - 24 Stunden Bewachung in Form der heißesten Versuchung überhaupt.  Doch ist Jake wirklich so schlimm? Schnell lässt sie ihre trotzige Art fallen und will mehr von ihm wissen, wobei ihr Herz schon schnell entschieden hat was es will, doch ein langer und steiniger Weg, wobei Geheimnisse und Geschehnisse alles zerstören können, bevor es richtig begonnen hat.

    Fazit:

    Diese Geschichte lag erst ein paar Monaten bei mir im Regal, irgendwie fehlte mir der Anreiz, aber einmal angefangen war es um mich geschehen. Ich würde von der Autorin und ihren Protas sofort in den Bann gezogen, die Geschichte lässt einen einfach nicht mehr los. 

    Eine Geschichte voller Emotionen, Spannung und auch Action. Sie nimmt euch gefangen, zieht euch in die Tiefe der Lovestory und schenkt euch, wenn es eurem Geschmack entspricht, wunderschöne Lesestunden. ♥♥♥♥♥

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    TigerBaabys avatar
    TigerBaabyvor 5 Monaten
    Action und Spannung pur!

    ~ KLAPPENTEXT ~

    Roter Teppich, Champangner und wilde Partys! Jeder hält Camille Logan für ein verwöhntes IT-Girl, das von Daddys Vermögen lebt. Dabei wünscht sich Camille nichts mehr, als aus dem goldenen Käfig auszubrechen. Umso Entsetzter ist sie, dass ihr Vater einen Bodyguard für sie engagiert hat, der Tag und Nacht nicht von ihrer Seite weicht. Beim ersten Blick in die dunklen Augen ihres neuen Beschützers Jake Sharp ist ihr klar: Eigentlich braucht sie Schutz vor ihrer Begierde nach diesem Mann. 

    ~ AUTORIN ~

    Jodi Ellen Malpas' Romane wurden in über 20 Sprachen übersetzt und erobern die Bestsellerliste weltweit. Ein Erfolg, den die bekennende Tagträumerin nicht für möglich gehalten hätte. Seitdem ist das Schreiben von ebenso spannenden, wie leidenschaftlichen Geschichten zu ihrer Passion geworden. 
     

    ~ MEINUNG/ FAZIT ~

    Jodi Ellen Malpas hat hier ein absolut geniales Werk zu Papier gebracht. Ich habe lange kein Buch mehr mit so viel Action und Spannung gelesen. Ihr Schreibstil ist sehr angenehm und an den passenden Stellen tiefgründig, sodass man sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen kann. Jede Figur hatte seinen eigenen Weg, der ziemlich deutlich gemacht wird, auch kann man ohne Probleme erkennen welche Beziehungen alle zueinander haben. Das Buch ist ein richtig guter Mix aus Liebe, Enttäuschung, Hoffnung, Action und Spannung. Für mich war es eine wahrhaftige Achterbahnfahrt. 

     
    Ich bin auf weitere Werke der Autorin gespannt und vergebe hier 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    inkblot_tintenkleckss avatar
    inkblot_tintenklecksvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Hin und hergerissen
    Nichts halbes, nichts ganzes

    Ich bin ein wenig zwiegespalten. Auf der einen Seite ist das Buch spannend und gefühlvoll. Der Schreibstiel ist flüssig. Doch irgendwie hat das Buch ein wenig geschwächelt, gerade in der Mitte. Es war nicht so wie in einem Ritt durchgelesen, sondern eher nach und nach das Buch beendet. Die Story an sie ist super und hört sich romantisch an. Dennoch konnte ich mich nicht ganz fallen lassen. Es hat mir ein bisschen was gefehlt. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    BooksAndFilmsByPatchs avatar
    BooksAndFilmsByPatchvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Erotisch, emotional, spannend; eine Geschichte die zu unterhalten weiß.
    Erotisch, emotional, spannend - eine Geschichte, der nicht viel zum Highlight fehlt.

    » 4 VON 5 STERNEN «

    *hier* geht es zur schriftlichen Rezension
    *hier* geht es zur Video-Rezension [ab. 27.03. - 17:00Uhr]

    Minimale Schwächen summieren sich zu einer großen; deshalb der Stern Abzug - trotzdem fühlte ich mich super unterhalten und habe gern mit Camille und Jake mitgefühlt und mitgefiebert. Falls ihr genaueres wissen möchtet; schaut gern bei den Rezis vorbei ;)

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    divergents avatar
    divergentvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderschönes Cover, gute Geschichte,die mir aber leider stellenweise zu kitschig und zu unglaubwürdig war! 3/5* Insg.okayerLiebesroman!
    Gut wenn auch teils etwas kitischig

    Titel: Mit allem, was ich habe
    Originaltitel: The Protector

    Autor: Jodi Ellen Malpas

    Seitenanzahl: 464

    Genre: Liebesroman | Erotischer Roman

    Verlag: Mira Taschenbuch


    Camille Logan ist hübsch, reich und die Tochter eines bekannte Geschäftsmanns in London. Die Leute glauben, sie habe alles geschenkt bekommen, was Camille vehement bestreitet. Sie verdient sich als Model und Designerin ihren Lebensunterhalt selber und hat zu ihrem Vater eine manchmal etwas frostige Beziehung, da er sie für seine Geschäfte gut verheiraten will. Aber Camille hat auch schon härtere Dinge erlebt, einen Drogenentzug wegen ihres Ex-Freundes und andere öffentliche Missgeschicke liegen hinter ihr. Als ihr Vater eines Tages eine ziemlich ernstzunehmende Drohung gegen die Tochter erhält, beschließt er, für Cami einen Bodyguard zu arrangieren.
    Jake Sharp lebt in seiner eigenen Hölle. Er war im Krieg, wurde nach einem traumatischen Erlebnis zurück nach England geschickt, wo er seitdem als Personenschützer für die verschiedensten Leute arbeitet. Als er dann den Auftrag erhält, die junge Camillie Logan zu beschützen, zögert Jake nur kurz, bevor er den Job annimmt.Camille ist alles andere als erfreut, plötzlich, 24/7 einen Bodyguard um sich zu haben. Anfangs versucht sie noch, ihn loszuwerden, doch dann, mit der Zeit, fühlt sie sich bei Jake immer sicherer und Jake sieht zudem auch noch ziemlich gut aus! Je mehr Zeit, die beiden miteinander verbringen, desto größer wird die Anziehungskraft zwischen Cami und Jake, aber Jake ist ihr Bodyguard und eine Beziehung scheint unmöglich oder?

    Dieser Roman stand monatelang auf meiner Wunschliste und es war somit nur eine Frage der Zeit, wann ich denn diesen Roman endlich lesen würde und nun habe ich es ja endlich auch getan. Aufmerksam geworden auf das Buch wurde ich durch dieses wunderschöne Cover, welches wirklich perfekt zur Geschichte passt, denn genau eine solche Szene, wo Jack Cami auf seinen Armen trägt, kommt auch wirklich in der Geschichte vor!Und sowas finde ich immer mega toll, wenn die Cover besonders gut zum Inhalt der Geschichte passen!

    Ich habe diesen Roman wirklich gerne gelesen, doch leider wurde er, je näher wir dem Ende kamen, immer kitschiger! Auch wenn ich Jake und Cami als Protagonisten sehr mochte, so fand ich ihre Liebesgeschichte teils nicht sehr authentisch. Für meinen Geschmack,entwickelte sich deren Liebesgeschichte viel zu schnell, derweil kennen sich die zwei gerade mal ein paar Tage. Zudem war die Liebesgeschichte für mich teils echt ziemlich kitschig. Besonders auch das Ende ist für meinen Geschmack total übertrieben! Das sind eben die Punkte, die mir nicht gefallen haben, zumalspielt ja die Geschichte innerhalb weniger Tage/einer Woche!!
    Was mich noch ziemlich gestört hat war, dass Jake seine Freundin Cami die ganze Zeit "mein Engel"genannt hat! Ich finde ja solche Kosenamen bei Pärchen ganz süß, aber wieso muss ein Mitte 30-jähriger erwachsener Mann, seine neue Freundin die ganze Zeit "Engel" nennen? Ich hätte da echt mehrmals brechen können! Er soll sie meinetwegen Schatz oder einfach Cami nennen aber doch bitte nicht "mein Engel"!! Ich mag solche Kosenamen wie "Engel" eben gar nicht. 
    Camille ist eine ganz sympathische Protagonistin, die ich ganz gerne mochte! Jake mochte ich auch, auch wenn ich ihn, gegen Ende des Buches, nachdem wir sein großes Geheimnis erfahren haben, nicht mehr so ganz leiden konnte. Sein Geheimnis ist echt was Schlimmes & ich bin mir nicht sicher, ob ich einen solchen Mann, der eben bestimmte Dinge getan hat, nach allem, was wir hier erfahren, noch lieben könnte! Zumal sein Verhalten auch nicht immer richtig ist!

    "Mit allem, was ich habe" ist ein ganz guter Liebesroman der mir aber nicht so ganz gefallen hat. Ich liebe zwar Romantik, aber dieser Roman war für mich echt teils zu kitschig! Zudem konnte mich die Geschichte bis zum Schluss auch nicht so ganz packen, auch wenn sie ganz spannend erzählt wird!3 von 5 Sternchen!

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    sollhabens avatar
    sollhabenvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Das Cover lässt mich sofort an "The Bodyguard" denken und somit war das Buch eine nette Unterhaltung für Zwischendurch
    Nette Unterhaltung für Zwischendurch

    Jake Sharp lebt seit 4 Jahren ein Leben im Schatten seiner Vergangenheit. Nach seiner Zeit als Scharfschütze in der Armee, arbeitet er als Sicherheitsmann und Bodyguard. In seiner knappen Freizeit trinkt er zu viel und hat jede Menge ONS. Einfach nur körperliche Betätigung ohne Verpflichtungen und ohne Gefühle. Sein neuer Auftrag führt ihn zu Camille Logan. Eine junge Frau mit einem reichen, einflussreichen Vater und einem schlechten Ruf. Nach ihrem Drogenentzug arbeitet sie wieder als Model und versucht für ihre Modelinie Investoren zu finden.

    Als sie erfährt, dass ihr ein Bodyguard zur Seite gestellt werden soll, sträubt sie sich vehement dagegen. Ihr ist nicht klar, warum sie so intensiven Schutz braucht. Jakes Anblick lässt sie dann aber sofort verstummen. Dieser gutaussehende geheimnisvolle Fremde soll ihr also überallhin folgen? Zu Partys, beruflichen Meetings, Fotoshootings und Mädelsabenden.

    Da Camille die Bedrohung anfangs nicht wirklich ernst nimmt, strapaziert sie Jake Geduld ungemein. Doch als ihr Exfreund Sebastian ihr auflauert und sie angreift, ist sie ungemein froh, Jake an ihrer Seite zu haben.

    Jake spürt recht schnell, dass Camille nicht ihrem Ruf entspricht. Er erkennt in ihr eine interessante Frau, die weder oberflächlich noch verwöhnt ist. Seine raue Schale bekommt langsam Risse, aber er weiß genau, dass Camille die Wahrheit über seine Vergangenheit erfahren muss. Da er diese aber selbst noch gar nicht verarbeitet hat und sich noch nicht verziehen hat, sind die Hürden extrem groß und scheinen unüberwindbar.

    Wie hat es mir gefallen?

    Das Cover ist eindeutig ein Eyecatcher. Wer fühlt sich dabei nicht an den Film „The Bodyguard“ erinnert? Vor allem der Soundtrack hat sich in mein Gedächtnis gebrannt. Die CD wird auch öfter gehört, denn Whitney Houston hat einfach eine geniale Stimme. Deshalb konnte ich diesem Buch nicht widerstehen.

    Der Einstieg in die Geschichte gelang mir auch sehr gut. Jake hat eine typische Soldatenkarriere hinter sich, allerdings leidet er an Flashbacks und extremen Schuldgefühlen. Nur seine Arbeit hält ihn noch über Wasser. Seine Figur entspricht so ziemlich jedem Klischee. Dennoch fand ich ihn sympathisch, denn er weiß um seine Stärken und versucht seine Schwächen auszumerzen. 

    Bei Camille bin ich hin und her gerissen. Zeitweise ging sie mir tierisch auf die Nerven mit ihrem Modelgetue und dann wieder hatte sie sehr herrische und witzige Momente. Wobei auch hier einige typische Eigenschaften in die Story eingewoben werden. 

    Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich mochte ihren Schreibstil. Sie hat ein Auge für Details zB bei Mode. Leider muss ich sagen, dass die Spannung im Laufe der Geschichte auf der Strecke blieb. Gut, man kann einwerfen, dass es sich um eine Liebesgeschichte handelt und deshalb keine große Krimihandlung zu erwarten sei. Aber die Ausgangssituation rund um das Engagieren eines Bodyguards, um die Tochter zu schützen, hätte auf jeden Fall Potenzial gehabt, eine ansprechende Nebengeschichte zu bieten. So dümpelte die „Aufklärung“ des Falles vor sich hin, stattdessen gab es ein paar ungewöhnliche Szenen in der freien Natur, die mich ein wenig befremdet haben. 

    Das Buch war nette Unterhaltung für Zwischendurch, ohne hohen Anspruch aber ich werde mir die Autorin für die Zukunft merken.

    www.mariessalondulivre.at

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    coala_bookss avatar
    coala_booksvor 8 Monaten
    Nur ein Beschützer oder mehr?

    Ein Bodyguard und ein reiches Mädchen, da habe ich eine sehr klischeehafte Geschichte mit wenig Tiefe und viel Erotik erwartet. Aber Jody Ellen Malpas konnte mich überraschen. Ja, die Grundgeschichte ist wie gedacht und ja, es gibt sicherlich die ein oder andere erotische Szene. Aber die Charaktere sind überraschend tiefsinnig und anders als befürchtet.


    Camille ist nicht das verwöhnte reiche Töchterchen, sondern eine starke junge Frau, die sich ihre Freiheit und Unabhängigkeit im Leben erkämpfen möchte. Jake wiederum ist der harte Kämpfer, wie man das von einem Bodyguard wohl auch erwartet, hat jedoch erstaunlich weiche Seiten, von denen er zwischenzeitlich selber erschrocken ist. Beide kämpfen mit ihren Dämonen aus der Vergangenheit und ergänzen sich daher in dieser Hinsicht sehr gut.

    Die Geschichte an sich war etwas vorhersehbar und hatte einige Längen. Man wurde jedoch trotzdem gut unterhalten. Das Geheimnis um die Gefahr um Camille steht im Vordergrund, auch die Dämonen der beiden. Zwischenzeitlich lag der Fokus jedoch zu sehr auf der körperlichen Beziehung, die Autorin konnte das Ruder zu Ende jedoch noch einmal rumreißen.


    Für mich ein solides Buch, welches zu unterhalten vermag. Die Charaktere sind komplexer als erwartet und können so manche inhaltliche Länge gut ausgleichen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    LisaChristinas avatar
    LisaChristinavor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Bodyguard 2.0 - ich konnte es nicht aus den Händen legen.
    It's gettin' hot in here...

    Am 13.11.2017 erschien der erotische Liebesroman von Erfolgsautorin Jodi Ellen Malpas „Mit allem was ich habe“ im Mira Taschenbuchverlag. Durch den lieben HarperCollins Germany Verlag kam ich in den Genuss, dieses unscheinbare Schätzchen zu lesen und zu rezensieren. Und darum geht`s:

    Das Starlett Camille will auf eigenen Füßen stehen und nicht als das von Daddy verwöhnte Model betrachtet werden, für das sie alle halten. Mit harten Bandagen kämpft sie für ihre Träume, doch dann gerät sie ins Fadenkreuz der Feinde ihres Vaters. Natürlich ist Cami alles andere als begeistert, als ihr dieser dann den ehemaligen Soldaten Jake als Bodyguard zur Seite stellt. Und dieser scheint nicht nur an ihrer Sicherheit interessiert zu sein… Doch die Sache lässt Jake nicht in los – weder die Gefahr, noch Cami oder seine eigene Vergangenheit.
    Als Jake der Wahrheit, die hinter Camilles Bedrohung steckt, immer näher kommt, eskaliert die Situation und alles was er und seine Schutzperson sich gemeinsam erträumt haben, droht für immer zu zerbrechen. Kommt Jake noch rechtzeitig oder wird er am Ende ausnahmslos alles verlieren?

    Das Cover ist edel und minimalistisch in schwarz, gold und silber gehalten. Es wirkt düster, was zu den Protagonisten passt und gleichzeitig vielsagend. Generell mutet das Cover dem des Filmes „Bodyguard“ mit Whitney Houston und Kevin Costner an – nur im neuen Glanz. Die Farbkombination finde ich persönlich schön und passt perfekt zum Thema. Die darauf abgebildete Szene stellt eine wichtige Schlüsselszene der Geschichte dar.
    Es ist einfach und nicht überlagen. Außerdem wird auch nicht das allgegenwärtige sich liebkosende Liebespaar im Vollbildmodus gezeigt, so hebt es sich von anderen Büchern des gleichen Genres ab. Toll gemacht!

    Der Klappentext spricht mich total an und macht mich als Leser unheimlich neugierig. Er ist spritzig und kurz. Stellt prägnant einen Teil der Geschichte dar, ohne zu viel zu verraten und zu wenig zu versprechen. Man bekommt hier einen ersten Vorgeschmack auf die dekadente Geschichte im Inneren des Buches. Auch hier bleibt mir nur zu sagen: toll gemacht.

    Auf 464 Printseiten bekommt man so ziemlich jede Emotion geboten, die es nur gibt. „Mit allem was ich habe“ lädt zum Lachen ein und verbreitetet Nervenkitzel, Gänsehaut… und selbst etwas Wollust (heiß heiß baby). Die Kapitel werden abwechselnd in der „ich-Perspektive“ von Jake und Camillie erzählt, so ist man von Anfang an in den Köpfen der Protas dabei und kann sich wunderbar in sie hineinversetzen und deren Emotionen aus erster Hand miterleben.
    Das Buch ist von Beginn an spannend und weist nicht mal den Hauch einer Durststrecke auf, man will dauerhaft wissen, wie es weitergeht und was als nächstes kommt – das lässt den Leser das Buch klasse in einem Rutsch durchlesen… das und die Sprache die Malpas in ihrem Werk verwendet hat. Diese ist jung und frech, an den wichtigen Stellen aber auch ernst und tiefgründig. Malpas versteht sich mit ihren Worten den Leser zu fesseln, zu locken und zu reizen. Die Autorin erschafft eine prickelnde Erotik, die geschmackvoll und aufreizend ist, ohne pervers zu sein – heiße Sache.
    Selbst die Spannung und Anziehung zwischen Jake und Camille wird durch den tollen Erzählstil greifbar und unterhält den Leser bis zur letzten Seite.
    Ebenfalls hat die Autorin mit ihren Protagonisten überaus interessante Charaktere geschaffen, die sich kontinuierlich die Geschichte hindurch weiterentwickeln und über sich hinaus wachsen. Diese Entwicklung der Charaktere ist real spürbar und wirkt absolut echt und authentisch.
    Das Buch spielt mit der Wahrnehmung und der Aufmerksamkeit der Leser und entführt diese auf einen literarischen Irrweg. Durch viele unvorhersehbare Wendungen ist nichts, wie es auf den ersten Blick erscheint und man muss sich immer selbst fragen: was habe ich übersehen? Man fragt sich: ist das wirklich wahr? Und man fragt sich: warum?

    „Mit allem was ich habe“ ist absolut super und unbedingt empfehlenswert. Ich konnte es nicht aus den Händen legen, so sehr hatte es mich in seinen Bann gezogen. Dieses Buch ist so lesenswert, dass man es wie einen guten Film immer wieder lesen kann. Das ist der „Bodyguard“ unserer Generation – in neuem Setting und mit neuer Story.
    Nie ist mir Lobgesang so leicht über die Lippen gekommen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks