Jodi Meadows Incarnate

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Incarnate“ von Jodi Meadows

Eine wundervolle Welt, die leider nicht richtig durchdacht und umgesetzt wurde.

— Casri

Stöbern in Fantasy

Ein Reif von Bronze

Eine grandiose Fortsetzung, die mich fesseln konnte wie Teil 1 es bereits getan hat! Lest es!

Melli_Burk

Das Verlangen des Jägers

Eine Grundidee mit Potenzial die leider am Ziel vorbei geschossen ist...

Chvdgoenna

Jinx - Bigtime 3

Wieder eine tolle Prota, eine spannende Geschichte und viele Superhelden.

merle88

Nevernight - Die Prüfung

Absolut genial, diese Geschichte, sowohl in Sprache und Stil als auch vom Aufbau der Welt, in der die Protagonistin wandelt.

FreydisNeheleniaRainersdottir

Palace of Glass - Die Wächterin

Schwieriger Einstieg und trotz ordentlich Spannung zum Ende hin, konnte es nicht überzeugen...

federmaedchensfederland

Die Grimm-Chroniken (Band 1)

Eine wirklich tolle Art, Märchen neu zu erzählen ..freu mich auf die nächsten Teile ♥️

nickys-book_life

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die rosarote Coverbrille hat die schlechte Geschichte gut verdeckt

    Incarnate

    Casri

    09. November 2017 um 22:34

    Incarnate erzählt die Geschichte einer Welt, die von Janan erschaffen (?) wurde. Jedenfalls können alle dank Janan immer wiedergeboren werden, wenn sie einmal sterben. Jeder Mensch hat seinen Platz, daher leben alle in Harmonie und im Gleichgewicht. Blah, blah, blah. Es wird leider nur noch schlechter. Eines Abends ist Janans Tempel dunkel. An diesem Abend stirbt Ciana und wird daher nicht wiedergeboren, stattdessen taucht eine neue Seele auf, Ana. Als Ana geboren wird, verschwindet ihr Vater und ihre Mutter hasst sie. Warum? Weil sie einfach nicht Ciana ist. Leider ist Ana schwach, zweifelt an sich selbst und stolpert von einem Problem zum nächsten. Das ist bereits die zweite Buchreihe von Jodie Meadows die ich angefangen habe, und wieder einmal kann ich die Hauptcharakterin nicht leiden. Sie sind alle gleich: schwach, unsympathisch und die Eltern schauen auf sie herab. Mit 18 Jahren verlässt Ana ihre Mutter und triff dabei auf Sam. Wie sich daraus eine Liebesgeschichte entwickelt hat, ist mir immer noch ein Rätsel. Sie harmonieren nicht und passen 0 zueinander. Ana kann Sam auch nur ertragen, wenn er sich verhält, wie sie ihn haben will. Wow, dass nenne ich Liebe. Zu der ganzen Entstehungsgeschichte schwirren in dieser Welt Fantasygeschöpfe wie Drachen und Sylphen herum, aber wir haben auch Sci-Fi-Elemente wie Roboter und Laserpistolen. Da konnte sich wohl jemand nicht entscheiden, was er schreiben wollten. Jedenfalls werde ich mir die anderen Bände noch anschauen. Vielleicht erzählt die Autorin dann mehr zum Ursprung der Welt und warum, Ciana gestorben ist. Obwohl wir nur einen Namen haben, und keine Person, ist Ciana um einiges sympathischer als Ana und dies ist irgendwie traurig.

    Mehr
  • Ein sehr ruhiges Buch, mit dem Hauch der zum Nachdenken animiert!

    Incarnate

    Lielan

    30. June 2013 um 18:07

    Jodi Meadows "Incarnate" gibt es seit Januar auch auf dem deutschen Büchermarkt und ist auch in der Bloggerwelt nicht unbekannt. Es wurde unter dem Namen "Das Meer der Seelen" veröffentlicht. Da ich ein absoluter Coverkäufer bin, hat mich dieses, im Gegensatz zum deutschen, recht langweiligen Cover, wundervoll gestaltete Meisterwerk direkt angesprochen. Noch hinzu kam, dass mich auch der Preis überzeugt, denn das deutsche brochierte Softcover kostet nur 50 Cent weniger als das englische Hardcover, und das obwohl dieses sogar ohne Schutzumschlag einiges hermacht. Nachdem ich den Klappentext zu "Incarnate" gelesen habe, musste ich zu allererst an Stephenie Meyers Meisterwerk "Seelen" denken. Ich habe hier eine ähnliche Handlung erwartet. Allerdings hat mich Jodi Meadows vollkommen überrascht. Alleine das Genre dieses Buches hat mich irritiert, denn ich habe eigentlich eine Dystopie erwartet. Dennoch finde ich, dass dieses Buch eher in Richtung Fantasy oder High Fantasy geht. Die Handlung spielt weder sonderlich weit in der Zukunft, noch lässt sich Jodi Meadows Weltanschauung mit unserer Welt kombinieren. Was mich als absoluten Drachenfan (Ironie) entsetzt hat: Es gibt Drachen in diesem Roman. Da wäre mir das Buch beneihe aus der Hand gefallen. Vergleichbar zwischen den beiden Werken "Seelen" und "Incarnate" ist höchstens der ruhige Schreibstil, der mich bei beiden Büchern vollkommen verzaubert und eingenommen hat. Die Protagonistin Ana hat es keinesfalls leicht. Sie hätte die Reinkarnation der Seele namens Ciana seien sollen. Denn so ist nunmal der Lauf der Dinge. Eine Seele stirbt und sie wird wiedergeboren und so weiter. Allerdings durchbricht Ana diesen Zyklos und zerstört somit alles woran die Menschen gelaubt und wonach sie gelebt haben. Selber ihre eigene Mutter Li verabscheut ihre eigene Tochter aufgrund der Tatsache, dass sie eine "Seelenlose" ist. Ana wächst dementsprechend keineswegs behütet auf, von Liebe und Geborgenheit zu schweigen. Dennoch entwickelt sie einen starken Charakter und lernt über die Mobbereien und Angriffe in ihre Richtung hinweg zu sehen (aber was bleibt ihr auch anderes übrig). Mir gefällt ihr Kampfgeist und ihr absolut trockener Humor. Immer wieder hat sie mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Einen Abzugspunkt bekommt die Protagonistin Ana allerdings trotzdem. Denn trotz allem Verständnis für ihre furchtbare Situation, geht sie mir einige ihrer Handlungen viel zu unüberlegt und naiv an. Und diese Naivität nervt mich tierisch. Ich hoffe, dass sich Ana weiter entwickelt und aufgrund ihrer Fehler lernt und mich im zweiten Band eine erwachsenere Ana erwarten wird. Natürlich gibt es nicht nur Menschen die Ana hassen. Ansonsten wäre dieser Roman wohl sehr schnell abgehandelt. Ein Junge namens Sam scheint in Ana mehr zu sehen als eine "Seelenlose". Die beiden kommen sich von Kapitel zu Kapitel näher. Auch wenn Sam keinen leichten Stand bei Ana hat. Denn sie vertraut, aufgrund ihrer Vergangenheit, keiner Menschenseele. Ich bin gespannt, was sich zwischen den beiden Protagonistin noch so alles entwickeln wird und freue mich auf den zweiten Band.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks