Jodi Picoult Perfect Match

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perfect Match“ von Jodi Picoult

Newly reissued with a brilliant new livery, a classic backlist title from the inimitable Jodi Picoult. (Quelle:'30.04.2002')

Stöbern in Krimi & Thriller

Zu viele Köche

Einer der besten der Nero Wolfe Romane

Orest

Ich bin nicht tot

Toller Thriller mit überraschendem Ende.

_dieliebezumbuch

Todesreigen

ein unglaublich spannendes Buch an dem man Stundenlang zu lesen hat. Es gibt ebenfalls eine spannende Wendung die mich aus den Socken haut

jordy

Die Brut - Die Zeit läuft

Perfekte Einstimmung auf den letzten Teil. Rasant geschrieben, aber auch mit kleineren Längen

harakiri

München

Sehr interessant...

Bjjordison

Das Spiel mit der Angst

Gut geschrieben, tolle Dialoge, aber sehr langatmig. Trotzdem es lohnt sich.

hans-bubi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Perfect Match" von Jodi Picoult

    Perfect Match

    Kiwi-Lena

    15. March 2012 um 17:44

    Die Hölle auf Erden durchleben – das ist mehr als nur ein Sprichwort … Als Anwältin hat sich Nina Frost den jüngsten Opfern der Gesellschaft verschrieben. Sie ist die Stimme der Kinder, die durch Missbrauch grausam gepeinigt wurden. Sie ist ehrgeizig, dynamisch, erfolgreich und sie ist Mutter eines fünfjährigen Sohnes. Als ihr kleiner Nathaniel scheinbar plötzlich seine Stimme verliert, wandelt sich das Blatt von heute auf morgen. Nina und ihr Ehemann Caleb erkennen, dass das Unfassbare der Welt auch vor der eigenen Familie keinen Halt gemacht hat - Nathaniel wurde missbraucht. Nina kennt das Gesetz wie keine andere und mit einem Schlag scheint es das einzig Richtige zu sein, nicht mehr auf die Justiz zu vertrauen. Nina setzt mithilfe ihres besten Freundes, dem Polizisten Patrick Ducharme, das Puzzle zusammen - alles ergibt einen eindeutigen Sinn. Daraufhin entscheidet sich Nina zu einem gewaltigen Schritt. Ein zweites Mal wird damit ihre Familie an den Rand des Abgrunds gedrängt, doch für Nina steht das Wohl ihres Sohnes über allem. Koste es, was es wolle. Jodi Picoult beschreibt in 'Perfect Match' eines der grauenvollsten Schicksale, welches eine Familie ereilen kann: Kindesmissbrauch. Eine Schockstarre gefolgt von rasender Wut und dem tiefen Wunsch nach Vergeltung - eine Gefühlsachterbahn, die mich schnell mit in den Bann gezogen hat. Rationale Entscheidungen stehen nicht mehr zur Debatte. Doch wie steht eine durch Gesetze und Recht geregelte Gesellschaft zu Selbstjustiz? Mit Nina Frost schafft Picoult eine Protagonistin, deren heile Welt aus den Fugen gerät, die sich jedoch auch den Fehler ihres Lebens eingestehen muss. Des Weiteren wird durch Einblicke in die Gedanken des kleinen Nathaniels die ganze Zerbrechlichkeit einer Kinderseele gezeigt. Da muss man als Leser unwillkürlich kräftig schlucken. Für mich ist dies ein sehr sensibel und zugleich aufwühlend geschriebener Roman, der besonders auch durch eine unzertrennliche Mutter-Kind-Beziehung berührt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks