Jodi Picoult The Pact

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(14)
(7)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Pact“ von Jodi Picoult

Newly reissued with a brilliant new livery, a classic backlist title from the inimitable Jodi Picoult.

Ein typischer Picoult mit authentischen Charakteren, einer berührenden Geschichte & einem tollen Schreibstil. Leider auch etwas lang(atmig)

— tuesdayblind
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stimmt nachdenklich

    The Pact

    DaniW

    08. February 2016 um 23:20

    Die beiden Ehepaare James und Augusta Harte sowie Melanie und Michael Gold sind nicht nur Nachbarn, sondern auch alte Freunde. Alle freuen sich, als ihre jeweiligen Kinder Chris und Emily ein Liebespaar werden, ihre Welt ist nun perfekt. Dieses perfekte Dasein bricht jedoch jäh auseinander, als Emily plötzlich stirbt und Chris als ihr Mörder angeklagt wird. Was ist in dieser Teenager-Liebe schief gegangen? War dies ein kaltblütiger Mord oder ein verzweifelter Selbstmord-Pakt? In diesem Roman werden fundamentale Fragen gestellt: Was ist Liebe? Womit beginnt sie - und was sind ihre Grenzen? Kann eine Teenager-Liebe der Realität standhalten? Wie hängen Liebe und Tod zusammen? Die Schicksale der sechs Protagonisten sind eng miteinander verwoben und bis zur letzten Seite fiebert man mit ihnen mit. Ein eindringlicher Schicksalsroman, der die großen Fragen nach Leben und Tod aufgreift und den Leser nachdenklich stimmt.

    Mehr
  • Rezension zu "The Pact" von Jodi Picoult

    The Pact

    November

    15. January 2011 um 20:58

    Schon oft bin ich in Buchläden an Jodi Picoults Büchern verbeigekommen, habe sie zur Hand genommen und doch wieder ins Regal gestellt. Nun jedoch war der Zeitpunkt gekommen und ich las "The Pact_" auf Englisch. Die Geschichte hat mich schon nach dem ersten Kapitel gefesselt, sodass ich die letzten Tage bis spät in die Nacht gelesen und gelesen habe. Da konnten mich auch unbekannte Vokabeln nicht lang aufhalten (obwohl manchmal frustrierend , wenn im Wörterbuch nicht auffindbar). Emily und Chris, beide 17 Jahre alt, leben seit ihrer Geburt Tür an Tür. Sie verbindet eine tief verwurzelte Freundschaft und in ihrer Liebe zueinander sind sie Freunden ihres Alters weit voraus. Und plötzlich ist Emily tot. Kopfschuss. Und Chris - trotz seiner Aussage, dass es ein gemeinsamer Suizid werden sollte - unter Mordverdacht. Eine Welt liegt in Scherben. Ihre Eltern , zu tiefst erschüttert, müssen sich der schmerzhaften Frage stellen, ob sie ihre Kinder wirklich so gut kennen wie sie es zu tun glaubten. Denn was bringt zwei Teenager, die in guten Verhältnissen, Harmonie und Liebe aufwachsen, dazu, sich das Leben zu nehmen? Die Autorin springt zwischen den aktuellen Geschehnissen nach Emilys Tod und ihrer gemeinsamen Vergangenheit mit Chris hin und her. Sie erzählt von der tiefen Kluft, die sich plötzlich zwischen Menschen auftut , die eben noch die verbundesten Freunde waren. Jodi Picoult beschreibt die verschiedenen Wege der Familien mit dieser Tragödie umzugehen. Verleumdung, Nicht-wahr-haben-wollen, Verzweiflung, Kälte, Einsamkeit und Nähe , wo sie am wenigsten erwartet wird. Eine absolut an die Nieren gehende Geschichte , die Jodi Picoult hier erdacht hat. Es geht gefühlstechnisch auf und ab und auch nachdem ich den Roman zur Seite legte, hingen ihm meine Gedanken noch lange Zeit nach. Es ein Buch über die verschiedenen Gesichter der Wahrheit, über Schmerz und einer Liebe, die allumfassend und doch zerstörerisch ist - in der Wünsche erfüllt werden, die undenkbar erscheinen. Was ist ein Mensch bereit (auf)zugeben für seinen Seelenverwandten? Was kann er ertragen? Wie gefährlich ist zu große Nähe? Die jahrelange Verschmelzung von Geist und schließlich Körper? Fragen über Fragen, die nachdenklich stimmen und vielleicht unbeantwortbar bleiben. Ein Buch , von dem man sich nur schwer losreißen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "The Pact" von Jodi Picoult

    The Pact

    JuliaO

    12. May 2010 um 18:21

    An sich hat mir das Buch wirklich super gut gefallen! Nur war es mir ab und an etwas zu "konstruiert dramatisch" ;) Wenn man von ein paar solchen Stellen aber mal absieht eine tolle und absolut fesselnde Geschichte, die mich von Anfang an total in ihren Bann gezogen hat!

  • Rezension zu "The Pact." von Jodi Picoult

    The Pact

    Bloodflower

    23. May 2009 um 11:07

    Meiner Meinung nach ist "The Pact" ein sehr gelungener Roman. Es beschreibt die Geschichte zwischen Emily und Chris, als Kinder beste Freunde und schliesslich ein Liebespaar. Doch dann nimmt sich Emily das Leben und fuer Chris faengt eine ziemlich harte Zeit an. Nach und nach kommen Emily's Gefuehle zum Vorschein. Es ist ein Buch, von dem ich mich persoenlich nur schwer losreissen konnte. Es kommen viele Emotionen zum Einsatz, viel Unverstaendnis, und vor allem viel Schmerz.

    Mehr
  • Rezension zu "The Pact" von Jodi Picoult

    The Pact

    rezeptfrei

    08. July 2007 um 10:55

    Picoult springt immer zwischen heute und damals hin und her, wie schon "Beim Leben meiner Schwester". Das hat aber was. Sehr gut geschrieben, vor allem die Darstellung einzelner Personen. Man fängt an zu lesen und ist sofort von der Handlung gefangen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.