Jodi Picoult Und dennoch ist es Liebe

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Und dennoch ist es Liebe“ von Jodi Picoult

Als Page den Medizinstudenten Nicholas kennenlernt, ist es die ganz große Liebe. Die junge Frau fühlt sich endlich angenommen. Ihre Mutter hatte sie im Alter von fünf Jahren verlassen, was zu einer tiefen Verletzung führte. Als das erste Kind geboren wird, sind die Selbstzweifel jedoch wieder da: Kann sie überhaupt eine gute Mutter sein? Sie fühlt sich gezwungen, ihre eigenen Wünsche komplett zurückzustellen. Emotional und physisch völlig erschöpft und unfähig, sich ihrem Mann mitzuteilen, verlässt sie schließlich ihn und das Baby, um nach ihrer Mutter zu suchen, in der Hoffnung, bei ihr die Antworten auf ihr Leben zu finden -

Interessantes Thema mit Tiefgang

— lenisvea
lenisvea

Obwohl ich Jodi Picoult gerne höre, war dieses Werk kein Favorit.

— black_horse
black_horse

Stöbern in Romane

Mensch, Rüdiger!

Am Anfang etwas schleppend, nimmt die Geschichte dann an Fahrt auf und am Ende gibt es wortwörtlich kein Halten mehr.

JasminDeal

Sweetbitter

Die Poesie der Gerichte und das Flair des Restaurants verschwindet im Drogen- und Alkoholrausch des Personals. Echt schade.

Josetta

Und es schmilzt

Schockierendes, sehr lesenswertes Psychodrama über eine Freundschaft von Jugendlichen - spannend bis zur finalen Katastrophe

schnaeppchenjaegerin

In einem anderen Licht

Keineswegs nur für Frauen ist dieser einfühlsame Roman von Katrin Burseg.

Sigismund

Mein dunkles Herz

„Mein dunkles Herz“ ist eine Familiengeschichte, aber bis zum Ende wird nicht wirklich klar was mit ihr zum Ausdruck gebracht werden soll.

schlumeline

Mirabellensommer

"Mirabellensommer" ist ne nette Lektüre für einen kurzweiligen Nachmittag auf dem Liegestuhl. Unterhaltend, kommt aber nicht an 1. Band ran.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Und dennoch ist es Liebe

    Und dennoch ist es Liebe
    lenisvea

    lenisvea

    04. March 2016 um 23:47

    Beschreibung Eine junge Frau auf der Suche nach ihrer Identität Als Page den Medizinstudenten Nicholas kennenlernt, ist es die ganz große Liebe. Die junge Frau fühlt sich endlich angenommen. Ihre Mutter hatte sie im Alter von fünf Jahren verlassen, was zu einer tiefen Verletzung führte. Als das erste Kind geboren wird, sind die Selbstzweifel jedoch wieder da: Kann sie überhaupt eine gute Mutter sein? Sie fühlt sich gezwungen, ihre eigenen Wünsche komplett zurückzustellen. Emotional und physisch völlig erschöpft und unfähig, sich ihrem Mann mitzuteilen, verlässt sie schließlich ihn und das Baby, um nach ihrer Mutter zu suchen, in der Hoffnung, bei ihr die Antworten auf ihr Leben zu finden - Bestsellerautorin Jodi Picoult erzählt eine realistische Geschichte von Kindheit und Erwachsen werden, Mutterglück und Überforderung - und der Liebe, die alles zusammenhält. Meine Meinung: Mich hatte der Klappentext total angesprochen, da ich ja selbst auch Mutter bin und mich die Thematik direkt angesprochen hat. Und ich habe mich dieses Mal für das Hörbuch entschieden. Es konnte mich von Anfang an in den Bann ziehen. Man lernt Paige kennen, ihre Lebensgeschichte, wie sie Nicholas kennen und lieben lernt und wie sie trotz des jungen Alters eine Familie gründen. Eine weitere Schwierigkeit ist die Ablehnung von Nicholas Eltern. Nicholas geht völlig in seinem Beruf auf, Paige ist auf sich alleine gestellt. Nicholas wurde mir im Laufe der Geschichte immer unsympathischer. Dann verlässt sie ihn und ihren Sohn, um sich auf die Suche nach ihrer Mutter zu machen. Wird sie sie finden und was wird aus Nicholas und Page? Der Sprecher hat mir nicht so ganz gut gefallen. Er hat eine bekannte Stimme und hat für mich nicht so gut zum Buch gepasst, begründen kann ich es aber auch nicht. Alles in allem hat mir das Hörbuch aber gut gefallen, das Buch war wieder einmal sehr tiefgründig, wie man es von Jodi Picoult gewohnt ist. Von mir gibt es hier eine Kauf- und Lese/Hörempfehlung. Von mir bekommt dieses Hörbuch 4,5 Sterne.

    Mehr
  • Leider so gar nicht mein Fall

    Und dennoch ist es Liebe
    LEXI

    LEXI

    25. June 2014 um 19:39

    "Und dennoch ist es Liebe" .... ein Titel, der mein Interesse weckte. Jodi Picoult... eine Autorin, die eine ähnliche Wirkung auf mich hatte. Leider schaffte es das vorliegende Hörbuch in keiner Weise, mich zu fesseln, zu unterhalten. Die Protagonisten dieses Buches, Nicholas und Paige, blieben distanziert und stagnierten im Verlauf des Buches sogar, das Fehlen jeglicher Spannung, die Art des Vertonens und der Schreibstil (Präsens + Ich-Form) verleideten mir zusätzlich das Vergnügen an diesem Hörbuch. Ich muss gestehen, dass ich es nur mit eisernem Willen schaffte, das Hörbuch bis zum Ende zu hören - und zukünftig wohl vorsichtiger an jene dieser Autorin herangehen werde.

    Mehr