Jodi Taylor

 4.1 Sterne bei 24 Bewertungen

Alle Bücher von Jodi Taylor

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Jodi Taylor

Neu
K

Rezension zu "Draußen wartet die Liebe" von Jodi Taylor

Eine märchenhafte Liebesgeschichte!
Karin_Pfvor einem Monat

Jenny kam als 13 jährige und Vollwaise in die Obhut ihrer Tante und Onkel. Diese behüten sie so stark, dass sie nun 15 Jahre später immer noch auf dem ausgebauten Dachboden wohnt.

Meine Meinung:
Jenny ist schüchtern, da sie etwas stottert. Aber in ihrer Familie wurde ihr eingeredet, dass Leute mit ihrem Problem in eine Art „Anstalt“ kommen. Da Jenny aber nicht viel Kontakt zur Außenwelt hat, gibt es niemanden, der ihr zur Seite steht! Außer Thomas, ihr imaginärer Pferdefreund! Aber alles ändert sich mit Daniel, dem neuen Freund ihrer Cousine Francesca. Denn dieser bittet zu einer Party und lädt Jenny auch ein. Da können Tante und Onkel noch so protestieren.
Auf dieser Party begegnet ihr der Exfreund von Francesca Russell. Durch diesen kommt sie mit der Außenwelt in Kontakt und es wird eine Welle losgetreten, von der man nicht einmal ahnt dass es sie gibt.
Russell braucht etwas um von Francesca loszukommen. Aber er hat ein weiches Herz und es war schön zu lesen wie er sich um andere sorgte.
Die Protagonisten konnten mit ihrer Art überzeugen! Es war auch verständlich, dass Jenny nicht ein weiblicher Haudrauf war, sondern sich langsam vortastete.
Die Freunde der Beiden waren einfach toll! Gerade Tanya und Andrew. Tanya fand ich persönlich der Hammer und eine wirklich gute Freundin!
Die Cousine Francesca, tja hier kam mir nur Bruce Darnells: „Drama, Baby, Dama!“ in den Sinn und das lebt und verkörpert die schöne Dame auch.

Mein Fazit:
Durch Zufall bin ich auf das Buch gestoßen und was soll ich sagen? Ich habe gelacht! Es war eine tolle Geschichte mit einem Hauch Märchen!
Der beste Satz in diesem Buch war, Zitat: „….hörte auf, dumm zu sein, und fing an, mal so richtig nachzudenken.“ Ich habe gelacht und sofort meiner Freundin das Buch empfohlen, denn der Satz passt auch in das wirkliche Leben (ob zu einem selber oder zu anderen, Anlässe gibt es genug!)
Die Geschichte war klasse, sicherlich – wer einen hochliterarischen Roman sucht, wird nicht zufrieden sein. Aber wer eine nette, schöne (leise) Liebesgeschichte lesen will: Der ist hier richtig! Ich werde das Buch wieder lesen, denn es war Unterhaltung, etwas Drama und viel Liebe! Denn Jenny hat viel Liebe in sich und gibt die auch her: Marilyn, Thomas, Boxer und der Kater! Russell muss erstmal sich orientieren, aber die Unterhaltungen sind amüsant, nett und manchmal grandios.
Das Einzige was nicht so passte war das Cover, denn es war zu rosa und der Kater kam erst im Laufe der Geschichte dazu. Es ist schön, aber passte nicht wirklich zu dem Buch.

Ansonsten verströmt das Buch beim lesen seinen eigenen Zauber. Gerade der Schreibstil macht es so märchenhaft und man kann das Landhaus, die Bewohner und die Tiere geradezu vor sich sehen! Wunderbar, ich freue mich schon auf das nächste Buch von Jodi Taylor! Von ihr werde ich wieder was lesen! Vielen Dank für die schönen Lesestunden!

Kommentieren0
0
Teilen
histerikers avatar

Rezension zu "An Argumentation of Historians (The Chronicles of St Mary's Series Book 9)" von Jodi Taylor

Ein neunter Teil der Reihe
histerikervor 4 Monaten

Ich liebe diese Reihe und daher musste ich dieses Buch auch lesen. Den Punktabzug gibt es deswegen, weil sich die Geschichte mit Clive Ronan durch (für mich) zu viele Bände zieht und ich mir wünschen würde, dass es endlich zu Ende geht.
Sonst hatte das Buch aber wieder die üblichen Stärken der Reihe: die tollen Witze (ich mag den Schreibstil sehr und ich kann mich da sehr gut reinversetzten), die toll recherchierten historischen Hintergründe (die mittelalterliche Geschichte hat mich sehr beeindruckt).
Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen.

Kommentieren0
1
Teilen
histerikers avatar

Rezension zu "And The Rest is History (The Chronicles of St Mary's Series Book 8)" von Jodi Taylor

Wieder zu Besuch bei Freunden
histerikervor einem Jahr

Inhalt:
Max hat zusammen mit Leon einen Sohn - Matthew. Max bereitet sich auf Besuche, die im Zusammenhang mit der Schlacht bei Hastings stehen. Was könnte da schief gehen?

Bewertung:
Ich freue mich immer wieder auf die neuen Geschichten über St Mary's. Sie sind langsam wie Freunde für mich und ich kann sehr gut bei ihren Abenteuern entspannen und noch viel mehr über meine Leidenschaft Geschichte lernen.
In diesem Teil geht es sehr viel um die englische Geschichte - Harold Goodwinson und William the Conquerer. Da ich mich ganz gut auskenne, habe ich mich darauf gefreut und es nicht bereut. Die Abenteuer von Max und ihren Mitstreitern sind hier sehr schon integriert und die Autorin hat ihren Humor weiterhin behalten. Die Sprüche über Historiker können mich hier immer wieder aufheitern.
Was mir den Spaß getrübt hat, war wieder die Geschichte mit Clive Ronan. Langsam habe ich genug, dass immer wieder jemand stirbt oder fast stirbt und wir uns mit dem rumschlagen können. Time Police hätte sicher auch besseres zu tun.
Trotzdem werde ich der Reihe treu bleiben, weil die kleinen Gags zwischen durch halt schon zu mir gehören.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks