Jodi Taylor

 4,2 Sterne bei 143 Bewertungen

Lebenslauf von Jodi Taylor

Jodi Taylor war die Verwaltungschefin der Bibliotheken von North Yorkshire County und so für eine explosive Mischung aus Gebäuden, Fahrzeugen und Mitarbeitern verantwortlich. Dennoch fand sie die Zeit, ihren ersten Roman »Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv« zu schreiben und als E-Book selbst zu veröffentlichen. Nachdem das Buch über 60.000 Leser begeisterte, erkannte endlich ein britischer Verlag ihr Potenzial und machte Jodi Taylor ein Angebot, das sie nicht ausschlagen konnte. Ihre Hobbys sind Zeichnen und Malerei, und es fällt ihr wirklich schwer zu sagen, in welchem von beiden sie schlechter ist.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Doktor Maxwells wunderliches Zeitversteck (ISBN: 9783734162732)

Doktor Maxwells wunderliches Zeitversteck

Erscheint am 19.07.2021 als Taschenbuch bei Blanvalet. Es ist der 4. Band der Reihe "Die Chroniken von St. Mary's".
Cover des Buches Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment (ISBN: 9783734162725)

Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment

 (13)
Neu erschienen am 15.02.2021 als Taschenbuch bei Blanvalet. Es ist der 3. Band der Reihe "Die Chroniken von St. Mary's".

Alle Bücher von Jodi Taylor

Cover des Buches Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv (ISBN: 9783734162084)

Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv

 (62)
Erschienen am 19.08.2019
Cover des Buches Doktor Maxwells chaotischer Zeitkompass (ISBN: 9783734162107)

Doktor Maxwells chaotischer Zeitkompass

 (28)
Erschienen am 27.04.2020
Cover des Buches Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment (ISBN: 9783734162725)

Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment

 (13)
Erschienen am 15.02.2021
Cover des Buches Draußen wartet die Liebe (ISBN: 9783426519851)

Draußen wartet die Liebe

 (10)
Erschienen am 01.09.2017
Cover des Buches Doktor Maxwells weihnachtliche Zeitpanne (ISBN: 9783641279714)

Doktor Maxwells weihnachtliche Zeitpanne

 (7)
Erschienen am 07.12.2020
Cover des Buches Der Duft von Ingwerkeksen (ISBN: 9783426440506)

Der Duft von Ingwerkeksen

 (2)
Erschienen am 01.08.2017
Cover des Buches Doktor Maxwells spektakuläre Zeitrettung (ISBN: 9783734163135)

Doktor Maxwells spektakuläre Zeitrettung

 (0)
Erscheint am 17.01.2022
Cover des Buches Doktor Maxwells wunderliches Zeitversteck (ISBN: 9783734162732)

Doktor Maxwells wunderliches Zeitversteck

 (0)
Erscheint am 19.07.2021

Neue Rezensionen zu Jodi Taylor

Cover des Buches Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment (ISBN: 9783734162725)BettinaR87s avatar

Rezension zu "Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment" von Jodi Taylor

Viele Sprünge hin und her
BettinaR87vor 8 Tagen

Dr. Maxwell befindet sich auf dem Höhepunkt ihrer sagenhaften Karriere: Regelmäßig reist sie mit ihrem wissenschaftlichen Team in Pods in die Vergangenheit, beobachtet und dokumentiert wichtige Ereignisse für das St. Mary’s Institut und die Uni Thiersk. Doch ihr Freund überrascht sie mit der Frage, ob sie nicht beide aussteigen wollen und dann wäre da noch die Katastrophe in Troja, wo ein für allemal geklärt werden soll, ob  und in welcher Form es das berühmte Trojanische Pferd wirklich gab. Die Geschehnisse sind so unglaublich brutal, dass das Team Grenzen überschreitet und riskiert, die Zeitlinie völlig zu verändern – und wie wir wissen, steht “die Geschichte” nicht darauf, von einer Horde Teeliebhabender Nerds verändert zu werden.

Der Leseeindruck

Dieser Band 3 ist einer, den man ohne die weitere Vorgeschichte auf keinen Fall lesen sollte – zu stark wird auf das Wissen der vorherigen Bände aufgebaut, Referenzen gesetzt und alte Geschichten angeschnitten. Zumal wirkt die Storyline dieses Mal arg gestückelt. Es gibt drei bis vier Höhepunkte der Erzählung, die ansonsten keinen roten Faden hat. Da kommt das Ende inhaltlich maximal überraschend und aus Sicht der Hauptperson recht unreflektiert an: Es wird eine komplett neue Dimension geschaffen und sie hinterfragt es nicht, sondern ergibt sich sofort den Plänen von “Der Geschichte”. Das ist etwas verwunderlich.

Mit dem Ende von Band 3 beginnt die Autorin, das Konzept der Zeitreisen voll auszuschöpfen und wagt sich damit in den Bereich der Paradoxa vor, was den Druck auf Band 4 massiv erhöht. Diese Komplexität ist nicht zu unterschätzen und führt zu einem kleinen Kritikpunkt: Es ist in 2 Fällen so, dass die Wissenschaftler in die Vergangenheit eingreifen und beides bleibt ohne Konsequenzen. Bei Troja ist es erklärbar (mehr kann man ohne Spoiler nicht erklären), doch das zweite mal setzt so früh in der Geschichte an, dass es einen Effekt gehabt haben muss, der jedoch komplett unter den Tisch fällt.

Da kommt es gerade recht, dass es wieder den natürlichen Charme des “Wir Teetrinker des St. Mary’s sind eine nerdige Chaostruppe” gibt, der den Sympathiefaktor der Charaktere weit oben hält. Von Käse, der den Berg hinab rollt bis Jungs, die sich blau anmalen (überall!) und hinterher feststellen, dass das erst mal so bleiben wird (wirklich überall) – es klingt herrlich wie auf einem Schülerausflug. Der krasse Gegensatz beispielsweise zur tödlichen Realität in Troja sorgt für Abwechslung, was nötig ist, um einer Geschichte ohne roten Faden interessiert zu folgen.

Im Vergleich zu den Vorgängern schwächelt dieser Band etwas, macht aber gleichzeitig Lust auf Band 4, der es wirklich in sich haben muss!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment (ISBN: 9783734162725)Wuschels avatar

Rezension zu "Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment" von Jodi Taylor

Wieder super!
Wuschelvor 25 Tagen

Halten wir mal eben fest: Ich liebe das Wort skurril, aber vermutlich werde ich es selbst im nächsten Leben nicht auf Anhieb richtig schreiben - ergo werde ich auf unnötige Erwähnungen des Titels verzichten, zum Wohle aller. Wer sich eventuell wage erinnert, der weiß vielleicht noch, dass der zweite Band mich so gar nicht abholte. Er fühlte sich so stumpf und oberflächlich an. Klar, gab es wieder tolle und lustige Szenen, aber er kam einfach nicht an den ersten ran. Tja, der dritte ist dann dezent ganz nach links und hat sie beide überholt. Einfach grandios! 

Ich glaube mich zu erinnern, dass mir im zweiten Band auch die "große Mission" fehlte, man nagle mich bitte nicht darauf fest. Hier gab es ganz viel große Mission. Wer die Kreidezeit im ersten Band imposant fand, und diese war wahrlich nicht zu verachten, der sollte auf jeden Fall mit nach Troja reisen. Das war ein Erlebnis! Zu gerne wäre ich dabei gewesen, auch wenn die Schattenseiten nicht beschönigt wurden. Ich konnte förmlich fühlen wie die Griechen über Troja her vielen, den Wind des Meeres in meinen Haaren spüren und ganz ehrlich, so ausgeschmückt geschrieben war es jetzt auch nicht, aber einfach total packend. 

Auch die kleineren Nebenstories waren ganz nett, besonders der Ausflug zu Newton. Perfekt zum warm werden. Am wenigsten gefiel mir der letzten Teil, also die Reise vor dem Ende. Mir ist bewusst, dass dies nötig war um den passenden Übergang zum nächsten Band zu ebnen, aber mir war es dann teilweise zu schlachtenlastig, wenngleich die Beschreibungen auch recht interessant waren. Es war also bei weitem nicht perfekt, aber, naja, Maxwell würde vermutlich auch nicht die Hauptrolle spielen, wenn etwas perfekt sein soll, doch es war auf jeden Fall mein liebste Band - bisher, denn es dürften ja noch einige kommen. Die Termine für die nächsten beiden Teile habe ich mir schon dezent im Kalender markiert und bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht. 

Fazit:

Der bisher stärkste Band mit tollen Charakteren und einer grandiosen Geschichte. Ich konnte nie viel mit Troja anfangen, aber hier habe ich es geliebt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment (ISBN: 9783734162725)Mira123s avatar

Rezension zu "Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment" von Jodi Taylor

Doktor Maxwells skurriles Zeitexperiment
Mira123vor einem Monat

Nun ist endlich der dritte Band rum um "Max" Maxwell erschienen. Band 1 und Band 2 habe ich ja schon rezensiert, war also klar, dass auch der dritte Teil bei mir einziehen muss. Gerade von Band 1 war ich total begeistert und bis heute terrorisiere ich meine Freundinnen regelmäßig mit der Bitte, die Reihe doch auch endlich anzufangen.


Ich muss allerdings leider gestehen, dass ich von diesem Band nicht ganz so begeistert bin wie von seinen Vorgängern. Der gesamte Stil ist hier um einiges ernster. Natürlich, es gibt immer noch einige wirklich köstliche Stellen, die ich mir wieder angestrichen habe. Zum Beispiel wenn plötzlich alle Historiker:innen blau sind oder Honig als Droge missbraucht wird. Aber es waren eben nicht ganz so viele wie in den vorherigen Bänden. Das hängt wohl auch mit der Themenwahl zusammen. Max muss sich hier ernsthaft mit ihrer Liebe zu Leon und mit der Frage nach einer gemeinsamen Zukunft befassen. Die Frage, ob sie ihre Arbeit am St. Marys hinschmeißen soll, wird immer wieder thematisiert und überschattete weite Teile der Handlung.


Vor allem der Einstieg in dieses Buch hat mich überrascht. Der Prolog war schon harter Tobak! Vielleicht wäre für diesen Abschnitt eine Triggerwarnung angebracht? Der Rest der Handlung ist dann im Vergleich dazu fast schon entspannend, auch wenn es weiter rund geht.


Ich glaube, dass es diesem Buch gut getan hätte, nicht ganz so viel Action einzubauen. Bei den vorhergehenden Teilen war ja auch nicht ständig nur Tempo! Hier kam wirklich ein dramatisches Event nach dem anderen. Max's Beziehungen zu den anderen Figuren ging da leider fast schon unter. Gerade zu Beginn! In der zweiten Hälfte des Buches wurde das besser und da war ich wirklich froh drum. Ich liebe die Art, wie die Autorin Freundschaften und Zwischenmenschliches auf den Punkt bringt.


Loben möchte ich die Auswahl der Schauplätze. Allein schon Troja! Der Mythos des trojanischen Pferdes wurde hier großartig neuinterpretiert und ich kann nicht glauben, dass ich bisher noch nie über diese Möglichkeit nachgedacht habe! Wow! Einfach wow! Ich hatte Angst, dass die Reihe an dieser Stelle ihre Glaubwürdigkeit einbüßen würde, aber das ist nicht passiert. Stattdessen habe ich nun das Gefühl, dass sich die Autorin wirklich mit ihren Themen beschäftigt hat.


Mein Fazit? Kann leider nicht mit den ersten beiden Teilen mithalten. Hat trotzdem Spaß gemacht. Ich freue ich mich auf den nächsten Band - und hoffe, dass noch sehr viele folgen werden!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks