Joe Dever Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 13 Rezensionen
(17)
(7)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln“ von Joe Dever

GEWINNER DES RPC AWARD 2010 IN DER KATEGORIE SPIELBÜCHER&ABENTEUER Du bist "Einsamer Wolf". Während eines hinterhältigen Angriffs der dämonischen Schwarzen Lords wurde die Abtei, in der du die edlen Fähigkeiten der Kai-Mönche erlernt hast, völlig zerstört. Du bist der einzige Überlebende dieses grausamen Massakers! Nun hast du Rache geschworen und befindest dich inmitten einer epischen Schlacht zwischen Gut und Böse. Als letzter der Kai, bist Du die einzige Hoffnung für dein Königreich und die freien Reiche der Menschen, die sich im Krieg mit den Schwarzen Lords und ihren finsteren Kreaturen befinden. Mit jedem Buch dieser fantastischen Fantasy Saga musst du dich neuen tödlichen Herausforderungen stellen, die all dein Geschick, deine Kraft und Weisheit fordern. Auf diesem gefährlichen Weg durch unzählige Abenteuer, können dich nur deine richtigen Entscheidungen zum Erfolg und damit zum Sieg der Menschheit über die Mächte des Bösen führen. Die Abenteuer von "Einsamer Wolf" sind eine einzigartige interaktive Fantasy Serie. Jede Episode dieser Serie kann einzeln und für sich gespielt werden oder aber zusammen mit den anderen Büchern dieser Serie zu einem fantastischen Rollenspiel Epos kombiniert werden. Das Abenteuer beginnt jetzt, mit dem ersten Teil dieser fantastischen Fantasy Saga - "Flucht aus dem Dunkel".

Ein Klassiker, der zwar nicht an die neueren Bücher herankommt, den man aber trotzdem gespielt haben muss!

— Thaliomee

Packender Auftakt zu einem grandiosen Fantasy-Abenteuer. Ein wahrer Klassiker des Spielbuchs-Genres!

— RickRead

phantasievolles, abwechslungsreiches Spieleerlebnis

— moni_loves

Der Klassiker im neuen Gewand hat nichts von seinem Reiz verloren.

— luv_books

Ein absoluter Klassiker im neuen Gewand – für Spielbuchfans ein Muss!

— BookHook

Mitreißend geschieben und toll illustriert.

— Buchgespenst

Ein wirklich tolles interaktives Spielbuch für alle Fantasy-Fans.

— Vivi300

Ein Spielbuch ganz nach meinem Geschmack

— annlu

Ein wenig mehr tiefe in der Story hätte nicht geschadet, ansonsten ein super Spielbuch, dass teilweise sogar mit guten Fantasy-Ideen glänzt!

— Joshua_M

Mit der Zeit wurde es iwie langweilig - vielleicht war es mir auch zu viel Kamf und zu wenig Handlung. Mehr Rätsel-Feeling wäre auch schön.

— stefanie_sky

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Das Buch hat mich vollends in seinen Band gezogen! Ich freue mich sehr auf den 2.Band!!

Alina9714

Spinnenfalle

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Der Schwarze Thron - Die Königin

Es geht spannend weiter! Noch spannender, noch packender und noch aufregender als Band 1!

LovelyBuecher

Das Lied der Krähen

Tolle Aufmachung, sehr lesenswert, aber etwas gehypt.

Sago68

Bitterfrost

Ich liebe das Spin-Off! Rory ist wie Gwen einfach perfekt unperfekt. Freude & Tränen zugleich. Bis zu Band 2 dauert es noch ewig :o.

NussCookie

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Der vielversprechende Anfang (?) eines magischen Abenteuers.

Frank1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie alles begann...

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    Thaliomee

    03. October 2017 um 16:05

    Der Orden der Kai wird angegriffen und mitten in diesem Gemetzel erhältst du einen wichtigen Auftrag: Du musst das Notsignal zünden und dann das Kloster so schnell wie möglich verlassen um Hilfe zu holen! Dies ist der erste Band der Klassiker-Spielbuch-Reihe „Einsamer Wolf“. Das bedeutet, bevor das Buch beginnt, erstellt man sich einen Charakter - den einsamen Wolf. Man kann unter verschiedenen Kai-Disziplinen auswählen und erwürfelt Kampfstärke, Ausdauer und Gesundheit. Wobei hier nicht zwingend gewürfelt werden muss, im Buch gibt es eine Zufallszahlentabelle, damit man ohne zusätzliches Material auskommen kann. Mit diesem Charakter erlebt man dann das Abenteuer, bei dem man Entscheidungen trifft und so den Verlauf der Geschichte beeinflusst. Dabei gibt es natürlich nicht nur die Erzählung der Ereignisse, sondern auch Kämpfe, die man bestehen muss. Das Kampfsystem ist eher einfach gehalten und relativ stark vom Zufall abhängig. Wer bei der Charaktererstellung schon schlechte Werte hat, wird das ganze Spiel nicht davon loskommen. Alles in allem ist das Abenteuer aber gut schaffbar und es kommt eher wenig Frustration auf. Die Entscheidungen haben dabei zwar viel Einfluss auf den Verlauf der Geschichte, es scheint mir aber recht zufällig, was nun eine gute oder eine schlechte Wahl ist. Die Story selbst ist kurzweilig und spannend, eine Art mittelalterlicher Roadtrip mit Magie und bösen Monstern hinter jedem Busch. Etwas mehr Tiefe hätte dem Buch hier aber gut getan. Trotzdem reizt es mich, dieses Buch noch einmal durchzuspielen um andere Wendungen und Begegnungen zu erzielen. Ein Fazit zu ziehen fällt mir schwer, denn dieses Spielbuch reicht meiner Meinung nach nicht an die neueren (z.B. von Swen Harder) heran. War die Neuauflage der Einsamer-Wolf-Reihe im Mantikore Verlag also überflüssig? Nein. Denn diese Reihe gehört zu den Klassikern und ist auf jedenfall lesens- und spielenswert. In der Neufassung macht es noch mehr Spaß, denn Cover und Innengestaltung (mit farbigen Karten) sind gelungen, zusätzlich gibt es Download-Material damit nichts ins Buch geschrieben werden muss. Meiner Meinung nach ist dieses Buch genauso etwas für Nostalgiker, die schon alle neueren Spielbücher kennen, als auch für Anfänger die in dieses Genre hineinschnuppern wollen!

    Mehr
  • Perfekt für jeden Fantasy-Fan

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    Vivi300

    04. September 2017 um 22:58

    Willkommen!Du bist der einzige Überlebende, denn dein Orden der Kai ist einem blutigen Massaker zum Opfer gefallen. Deine Aufgabe ist es jetzt, diese Nachricht zum König zu bringen, doch deine Flucht führt dich mitten durch die Reihen der Feinde. Die Rache wird dein sein!Als ich klein war, hatte ich selbst die Bücher "1000 Gefahren" (interaktive Abenteuerromane)  gelesen. Dieses Buch zu lesen, war, wie eine Reise in meine eigene Kindheit. Mit dem einzigen, aber bedeutenden Unterschied, dass dieses Buch um einiges komplexer ist und vielleicht auch nicht unbedingt für Kinder geeignet. Es ist, wie ein Computerspiel. Ein Rollenspiel auf Papier. Natürlich kann es nicht mit der Komplexität und dem Handlungsspielraum von "The Witcher" oder "Skyrim" mithalten, aber dennoch ist es sehr unterhaltsam und um einiges günstiger. Am Anfang des Buches werden die Spielregeln erklärt. Sie sind verhältnismäßig einfach zu verstehen und sind nicht wirklich kompliziert. Dann kann es auch schon mit dem Buch losgehen. Die Geschichte ist relativ spannend und kann schon mit einem normalen Fantasybuch mithalten. Was allerdings von Anfang bis Ende ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, ist, dass das Buch den Leser anspricht. Ergibt ja eigentlich Sinn bei einem interaktiven Buch. Gewöhnungsbedürftig war es trotzdem.Was ich manchmal ein bisschen schade fand, ist, dass gewisse Entscheidungen kaum Auswirkungen auf den Verlauf der Handlung haben. Mein FazitIngesamt ein tolles Spielbuch, ich kann es wirklich empfehlen. Auch wenn es manchmal ein wenig nervtötend ist, dass man von vorne Anfangen muss, wenn man Scheitert (Ist ja logisch, trotzdem nervig). 

    Mehr
  • Auf in ein besonderes Spieleerlebnis

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    moni_loves

    30. August 2017 um 10:14

    Meinen Blogbeitrag zum Buch findet ihr hier: https://allaboutmybooksandme.blogspot.de/2017/08/rezension-einsamer-wolf-01-von-joe-dever.html Dies ist mein erstes Spielbuch und wird definitiv nicht das Letzte sein.Nach einer kurzen Einstimmung zur Lage erfährst du alle wichtigen Spielregeln; Kai Disziplinen; die du wählen kannst ( nützliche Fähigkeiten, die jeder Kai Krieger lernt ) und natürlich die Kampfregeln.Hast du mittels der Zufallstabelle am Ende des Buches deine Kampfstärke und Ausdauer ermittelt kann es auch schon los gehen.Ich empfand die Regeln als sehr gut verständlich und bin schnell in mein erstes Abenteuer gestartet. Gleich von Beginn an wird eine schöne Spannung aufgebaut.Du brauchst nur einen Stift und am besten die Kopie des Aktionsblattes am Anfang des Buches und fertig. Hier notierst du alle Kämpfe oder Gegenstände/ Waffen, die du dir aneignen kannst und vielleicht in diesem oder auch einem der Folgenbände Anwendung finden.Es war aufregend mit dein eigenen Entscheidungen den Spieleverlauf zu steuern und zu sehen was diese Wahl bewirkt.( Bespiel: Wenn du eine Brandflasche besitzt, lies weiter bei 40.Besitzt du diesen Gegenstand nicht, lies weiter bei 498. )So springst du, je nach Wahl deiner Entscheidung oder Fähigkeiten, durch das Buch und deine Mission.Somit kannst du dieses Buch auch mehrmals spielen und wirst immer neue Wege entdecken, es wird nie langweilig.Einziger Nachteil, stirbst du musst du von vorn beginnen.Als "Held" der Geschichte bestreitet du auf eigene Faust viele Gefahren und musst dich einigen Angreifern in Kämpfen stellen.Verschönert wird das Spieleerlebnis noch durch die wunderschönen Illustrationen, die hier und da eingefügt sind perfekt zu unsrer Reise passen.Mit deinem erspielten Rang kannst du dann auch gleich im nächsten Band voll durchstarten oder auch unabhängig vom Vorgänger neu starten.Die Reihe um den einsamen Wolf erfasst momentan 22 Bände in der deutschen Übersetzung. Im Original sind bereits 28 erschienen.Man kann sich also auf zahlreiche neue Abenteuer freuen!Worauf wartet ihr noch?Taucht ein in eine phantasievoll gestaltete Welt und begebt euch auf ein spannendes, abwechslungsreiches Abenteuer.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2384
  • Der einzige Überlebende

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    Buchgespenst

    26. August 2017 um 10:58

    Der Orden der Kai wird vom Feind zerstört und du bist der einzige Überlebende. Du musst die Botschaft dem König bringen, doch deine Flucht führt dich mitten durch die Reihen des Feindes. Danach wird deine Rache beginnen. Deine Freunde sollen nicht umsonst gestorben sein. Die Spielebuch-Reihe, mit der in den 1990ern die Jungs zum  Lesen kamen. Die Spielebücher als Computerspiel auf Papier, jede Entscheidung kann dich tiefer in die Welt entführen oder dich dein Leben kosten. Jeder Reread kann dir einen neuen Weg erschließen.  Der Einsame Wolf ist heute so spannend wie damals. Die exzellente Ausstattung vom Mantikore-Verlag verleiht dem Buch gleich einen noch größeren Zauber! Im großformatigen Taschenbuch, mit farbiger Karte von den Freien Königreichen des Nördlichen Magnamunds und zahlreichen  Schwarzweißillustrationen entfaltet sich die phantastische Welt vor dem Spieler und lockt ihn immer weiter. Man kann es nicht aus der Hand legen bis man es zu Ende gespielt hat. Die Regeln sind einfach. Man braucht nicht mehr als einen Stift und ein Stück Papier, um das Spiel zu beginnen. Kämpfe und Zufallsentscheidungen werden hier über beigefügte Zahlentabellen geregelt. Nutzt man das beigefügte Aktionsblatt kommt man sogar nur mit einem Stift aus und kann das Buch auch unterwegs lesen. Die Geschichte ist fesselnd. Die unterschiedlichen Wege, die zum Ziel führen machen es auch für Rereads interessant. Das besondere an der Reihe des Einsamen Wolfs ist, dass man alle Erfahrungen und Gegenstände in den Folgeband mitnehmen kann. Man lernt, man sammelt und man kann diverse Gegenstände erst in späteren Bänden einsetzen. Der Nachteil an diesem Spielebuch ist, dass es keinen Punkt gibt, an dem man neu einsetzen kann. Ist man gescheitert, muss man das Buch von vorne beginnen. Das kann frustrieren. Fazit: Eine tolle Neuauflage einer großartigen Spielebuch-Reihe. Auch Nichtleser kommen hier auf ihre Kosten, denn die interaktive Leseweise bietet Action und Kontrolle. Man ist Teil der Welt, kann den Verlauf der Ereignisse beeinflussen und ist im wahrsten Sinne des Wortes die Hauptfigur. Eine klare Leseempfehlung für alle Rollenspiel-, Spielebuch- und Fantasyfans, aber auch für alle die mehr von einem Buch erwarten als passiven Lesegenuss.

    Mehr
  • Spielbuch-Klassiker

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    luv_books

    18. August 2017 um 10:51

    Der Einsame Wolf ist ein Abenteuer-Spielbuch, d.h. der Leser kann (in Grenzen) selber entscheiden, wie sich die Geschichte entwickelt. Das Buch besteht aus vielen kurzen Abschnitten an deren Ende der Leser verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl bekommt und diese Wahl beeinflusst, wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Der Band bildet den Auftakt zu einer Reihe, die bereits in den 80ern erschienen ist und nun dankenswerterweise vom Mantikore-Verlag neu aufgelegt wird. Der Leser schlüpft in die Rolle von Lautloser Wolf, der zum Kai-Krieger ausgebildet wird. Bei einem heimtückischen Angriff der Schwarzen Lords werden alle seine Kai-Brüder getötet. Als letzter Überlebender Kai und macht er sich auf, den König zu warnen. Das Regelsystem des Buchs ist sehr einfach. Zu Beginn kann man sich für 5 Kai-Disziplinen entscheiden. Diese Wahl sollte man sich gut überlegen, denn sie hat durchaus Einfluss auf die Geschichte. Dann werden die Anfangswerte für Ausdauer und Kampfkraft ermittelt. Dazu gibt es im Buch eine Zahlentafel, über die ein Zufallswert ermittelt wird, indem man mit geschlossenen Augen eine Zahl auswählt. Dieses Prinzip ist ganz praktisch, wenn man unterwegs ist und keinen Würfel zur Hand hat, aber ich persönlich nehme lieber einen richtigen Würfel. Die Regeln für die Kämpfe sind einfach und auch für Anfänger leicht verständlich. Desweiteren besitzt Einsamer Wolf noch einen Rucksack, in dem Gegenstände, Proviant, usw, die man unterwegs findet, verstaut werden können. Nach der Einführung kann das Abenteuer losgehen. Die Sprache ist relativ einfach gehalten, trotzdem nimmt einen die Geschichte schnell gefangen. Das Abenteuer beginnt direkt mit dem Kampf im Kai-Tempel. Das viele Blättern stört nur am Anfang, man kommt schnell in einen Lesefluss. Die Geschichte ist ziemlich spannend. Kämpfe gibt es einige zu bestehen, wie gut man sich dabei schlägt, hängt von den Werten ab, die man sich am Anfang erwürfelt hat. Unterwegs findet kann man Waffen und Tränke finden, die Kampfkraft oder Ausdauer erhöhen, bzw. wieder herstellen, falls man dabei nicht so viel Glück hatte. Aber es gibt auch viel zu entdecken auf dem Weg zu König Ulnar. Die Reihe ist zwar über zwanzig Jahre alt, trotzdem hat die Geschichte um Einsamer Wolf nichts von ihrem Reiz verloren. Es macht viel Spaß, den letzten Kai-Krieger auf seiner Mission zu begleiten. Gerade für Einsteiger in die Welt der Abenteuerspielbücher ist sie sehr gut geeignet.

    Mehr
  • Leserunde zu "Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln" von Joe Dever

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    Mantikoreverlag

    Liebe Leserinnen und Leser, einmal mehr möchte wir - vom Mantikore-Verlag - euch die Gelegenheit geben eines unserer Bücher kennenzulernen. Dieses Mal geht es um den absoluten Klassiker im Spielbuchbereich. Band 1 der legendären Reihe EINSAMER WOLF – FLUCHT AUS DEM DUNKEL. Wir laden euch herzlich zu dieser Leserunde ein und spendieren 10 Bücher! Darum geht es:... Du bist "Einsamer Wolf". Während eines hinterhältigen Angriffs der dämonischen Schwarzen Lords wurde die Abtei, in der du die edlen Fähigkeiten der Kai-Mönche erlernt hast, völlig zerstört. Du bist der einzige Überlebende dieses grausamen Massakers!Nun hast du Rache geschworen und befindest dich inmitten einer epischen Schlacht zwischen Gut und Böse. Als letzter der Kai, bist Du die einzige Hoffnung für dein Königreich und die freien Reiche der Menschen, die sich im Krieg mit den Schwarzen Lords und ihren finsteren Kreaturen befinden. Mit jedem Buch dieser fantastischen Fantasy Saga musst du dich neuen tödlichen Herausforderungen stellen, die all dein Geschick, deine Kraft und Weisheit fordern. Auf diesem gefährlichen Weg durch unzählige Abenteuer, können dich nur deine richtigen Entscheidungen zum Erfolg und damit zum Sieg der Menschheit über die Mächte des Bösen führen.Die Abenteuer von "Einsamer Wolf" sind eine einzigartige interaktive Fantasy Serie. Jede Episode dieser Serie kann einzeln und für sich gespielt werden oder aber zusammen mit den anderen Büchern dieser Serie zu einem fantastischen Rollenspiel Epos kombiniert werden.Das Abenteuer beginnt jetzt, mit dem ersten Teil dieser fantastischen Fantasy Saga - "Flucht aus dem Dunkel"..... Wer an dieser Leserunde teilnehmen möchte braucht sich hier einfach nur zu bewerben. Bitte gebt auch an, wo ihr eure Rezension (möglichst zeitnah!) veröffentlichen werdet (sehr freuen wir uns auch über Rezis auf eigenen Blogs und auf Amazon). Wir freuen uns schon auf euer Feedback. Und los gehts... Viele Grüße euer Mantikore-Verlagwww.mantikore-verlag.deIhr findet uns auch auf facebook @mantikoreVerlag

    Mehr
    • 69

    BookHook

    18. August 2017 um 09:27
    Angellika schreibt Die Zufallszahlen finde ich nämlich nicht so gut. Wenn man weiß, wo welche Zahl steht, ist es ein leichtes immer auf die gewünschte Zahl zu tippen.

    Da hast Du Recht! Das könntest Du aber mit einem speziellen Würfel oder einer App umgehen.

  • Ein Klassiker kehrt zurück – der neu aufgelegte Beginn einer fantastischen Spielbuch-Reihe

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    BookHook

    18. August 2017 um 09:18

    „Du bist ein junger Kai-Schüler namens Lautloser Wolf“ (S. 16)Allgemeines zum Thema Spielbücher:Spielbücher haben ihre Wurzeln in den 1970'er Jahren, also weit vor der Digitalisierung der Welt im Allgemeinen und der Unterhaltungsmedien im Speziellen. Ähnlich wie die artverwandten Pen-&-Paper-Rollenspiele á la „D&D – Dungeons & Dragons“ oder auch „DSA – Das schwarze Auge“ liegt der Fokus bei Spielbüchern darauf, den Fortgang der Geschichte durch eigene Entscheidungen aktiv zu beeinflussen („willst Du links herum gehen, lies weiter bei 306, gehst Du rechts herum lies 357“). Hieraus ergibt sich eine Vielzahl von möglichen Verläufen der Geschichten, so dass man ein Spielbuch durchaus mehrmals lesen kann, ohne dass es langweilig wird.Meine Meinung:Die im Deutschen aktuell 22 Bände (englisches Original: 28) umfassende Reihe um den Helden „Einsamer Wolf“ von Joe Dever zählt zu den absoluten Klassikern und Highlights des Spielbuch-Genres. „Flucht aus dem Dunkeln“ ist der Start in die unglaublichen Abenteuer eines Helden, der im Lauf der Reihe zu einer wahren Legende werden wird. Am Anfang dieses Buches steht aber erstmal die „Erschaffung“ des Helden mittels eines Würfels oder auch mit Hilfe der praktischen Zufallszahlentabelle auf Seite 468. Auf dem einseitigen Aktionsblatt (das man am Besten kopiert oder auf der Verlagshomepage herunter lädt) trägt man die wichtigsten Eigenschaften seines neuen Spielcharakters ein, wie etwa Kai-Disziplinen, Waffen und spezielle Gegenstände. Das Kampfprotokoll hilft dem Spieler dabei, die mannigfaltigen Kämpfe in diesem Buch zu bestreiten. Das Regelwerk, und insbesondere das Kampfsystem, ist vergleichsweise übersichtlich und unkompliziert und damit zugleich schnell erlernt. Hierdurch sollten auch Spielbuch-Neulinge sehr schnell in das Abenteuer starten können. Ein besonderer Fokus bei der Erschaffung des eigenen Helden sollte auf den Spezialeigenschaften („Kai-Disziplinen“) liegen, von denen es mehrere gibt. Meines Erachtens sind einige davon wesentlich hilfreicher als andere und kommen im Abenteuer auch häufiger vor als andere. Eine geschickte Wahl der Disziplinen kann im Abenteuer durchaus lebensrettend sein!Dem eigentlichen Abenteuer ist mit einem „Was bisher geschah…“ eine kurze, aber stimmungsvolle Einleitung in die Geschichte vorangestellt, die schon gleich für das richtige Fantasy-Feeling sorgt. Das Abenteuer selbst erstreckt sich über rd. 420 Seiten und ist in 550 Sprungpunkte aufgeteilt. Gleich am Beginn der Geschichte, im ersten Sprungpunkt, wird es abenteuerlich und gefährlich – das sorgt für Spannung und Abenteuerfeeling von der ersten Seite an, denn die Abtei wird angegriffen! Von hier aus entspinnt sich ein klassisches High-Fantasy-Abenteuer, bei dem der frischgebackene Held die meiste Zeit auf sich allein gestellt ist und zahlreiche brenzlige Situationen meistern, Rätsel lösen und natürlich auch unzählige Monster besiegen muss, seien es Zlaanbestien, Giaks oder auch ein gefährlicher Helghast. Hinzu kommen tolle und sehr atmosphärische Settings wie alte, verlassene und alles andere als ungefährliche Friedhöfe oder als Gegenpol hierzu auch eine wirre, turbulente Stadt. Wie bereits im Original finden sich auch in der Neuauflage zahleiche schöne schwarz-weiß-Illustrationen und als neuer, kleiner Bonus eine doppelseitige, farbige Karte der Spielwelt.Hieraus ergeben sich einige Stunden intensiver Spiel- und Lesespaß, bei dem man das Buch eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen möchte, bis man seine Mission erfolgreich erfüllt hat. Wenn man mag, kann man dann noch gleich mit dem nächsten Band und demselben Helden weiter spielen. Bei 10 Abenteuern kann man es sogar schaffen, seinen Helden in den Rang des Meisters aufzuleveln und alle zehn 10 Kai-Disziplinen zu beherrschen. Spätestens dann hat man einen wirklich mächtigen Helden, den so schnell nichts aus der Fassung bringen dürfte.Alles in Allem ein sehr empfehlenswertes Fantasy-Spielbuch mit insbesondere folgenden Stärken:+ sowohl für Neuanfänger wie auch für „Alte Hasen“ geeignet und reizvoll+ es gibt mehrere mögliche Wege, das Ziel zu erreichen und damit das Abenteuer erfolgreich zu beenden (man muss nicht einen einzigen erfolgreichen „Pfad“ finden)+ hierdurch kann man dieses Buch auch öfters spielen, ohne zu viel Wiederholungen zu erleben+ ja, es gibt einige Situationen in denen man Gefahr läuft zu sterben, aber durch die Kai-Disziplinen kann man sich meistens doch noch retten+ eine sehr fantasievolle und abwechslungsreiche Story + sehr dichte und gelungene Fantasy-Atmosphäre+ ausgereiftes und einzigartiges Konstrukt der Kai-Disziplinen (besondere Eigenschaften), die sehr oft im Spielverlauf zum Tragen kommen und nicht selten das Leben retten könnenFAZIT:Ein absoluter Klassiker im neuen Gewand – für Spielbuchfans ein Muss!

    Mehr
  • Konnte mich durch die Schreibweise und das Kampfsystem nicht überzeugen

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    Angellika

    10. August 2017 um 12:32

    Inhalt:Du spielst den letzten Kai-Mönch. Nachdem der schwarze Lord die Abtei, in der du gelebt und gelernt hast, erfolgreich angegriffen hat, machst du dich auf den Weg die Welt vor seinem Auftauchen zu warnen. Doch auf deinem Weg triffst du auf viele seiner Anhänger. Schaffst du es die Welt vor ihm zu retten?Meine Meinung:Da ich schon einige Pen and Paper gespielt habe, habe ich mich für dieses ein Spieler Abenteuer entschieden. Das Cover und der Klappentext waren überzeugend, auch wenn ich mir mehr Farbe auf dem Cover gewünscht hätte.Die Spielregeln sind sehr leicht zu verstehen und lassen sich leicht anwenden. Doch hat mich das Kampfsystem nicht überzeugen können. So wird häufig mit Zufallszahlen gearbeitet, welche in einer Reihe untereinander auf einer der letzten Seite zu finden sind, im Laufe des Spiels und der Charaktererstellung soll man mit geschlossenen Augen auf eine Zahl tippen. Da ist es nicht schwer immer auf die Zahl zu tippen, die man sich wünscht. Natürlich kann man auch einen Würfel nutzten, doch würde der Kampf auch so nicht spannender werden. Die Disziplinen sind ebenfalls nicht sehr einfallsreich. Es sind einfach zu wenige zur Auswahl vorhanden. Wenn man sich gegen eine Disziplin entschieden hat, ist dies nicht schlimm, da es den Lauf des Spieles kaum beeinträchtigt.Auch hatte ich das Gefühl, dass das Zeitmanagment im Laufe der Geschichte keine Rolle spielt. Ist der Charakter in Eile, hält sich aber noch in einem Zimmer auf, um dieses zu durchsuchen, folgen hierauf nur Vorteile. Ja sind die gefundenen Gegenstände sogar hilfreich im Laufe des Spiels, um einfacher voranzukommen.Auch die Schreibweise konnte mich nicht überzeugen. Der Verlauf ist sehr trocken geschrieben, sodass sich keine Spannung einstellt. Nach schon kurzer Zeit wird der Verlauf sogar langweilig. Daher kann ich das Spielebuch nicht weiterempfehlen.----------------------------http://libri-mundi.blogspot.de/2017/08/einsamer-wolf-1flucht-aus-dem-dunkeln.html

    Mehr
  • Du bist der letzte der Kai-Krieger

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    annlu

    13. December 2016 um 10:25

    „Überlass diesen Abschaum mir!“, brüllt dir Sternenfeuer zu. „Geh und schließ die Tore!“ Einsamer Wolf 1 Als der Kai-Tempel angegriffen wird, kämpfst du als Kai-Initiant tapfer mit deinen Gefährten. Die Kai aber sind dem Untergang geweiht. Damit das gleiche Schicksal nicht den König und dem ganzen Volk Sommerlungs befällt, musst du sie vor dem Krieg warnen und dich durch die von feindlichen Truppen besetzten Gebiete in die Hauptstadt durchschlagen. Aufbau: Das Rollenspielbuch ist das erste in einer Reihe um den jungen Kaikrieger Einsamer Wolf. Ausgestattet mit einer farbigen Karte der Königreiche startet es mit einer kurzen Einführung zu den Spielregeln. Diese sind einfach zu verstehen, die meisten Regeln beziehen sich auf Entscheidungen vor dem Spielbeginn. So werden kurz die Ausbildungsstufen der Kai erklärt und die Kaidisziplinen, von denen man schon vor Beginn des Abenteuers fünf auswählen darf, die man beherrscht. Daneben gibt es eine kurze Erklärung zur Handhabung des Aktionsblattes und der Gegenstände, die man mit sich führen kann. Auch die Kampfregeln kommen nicht zu kurz. Kämpfe werden hier nicht mit Würfeln ausgeführt, sondern mit zufällig ermittelten Zahlen, die durch Tippen auf das am Buchende angeführte Zahlenblatt ermittelt werden. Je nach Unterschied in eigenen Kampfstärke und der des Gegners kann so über eine Tabelle der jeweils angerichtete Schaden abgelesen werden. Meine Meinung: Die Spielregeln waren klar und kurz gehalten, sodass ich mich schnell ins Abenteuer stürzen konnte. Der erste Teil konzentriert sich auf die Schlacht um den Kai-Tempel, sodass es gleich schon zu einer Menge Kämpfen kam. Diesen bin ich immer sehr skeptisch gegenüber eingestellt. Hier konnte ich aber schon bald eine gewisse Routine feststellen. Dadurch, dass die Zufallszahlen und die Tabelle den Schaden preisgab, fand ich die Kämpfe leichter zu handhaben, als in anderen Büchern, in denen die Würfel entscheiden. Langsam aber sicher haben sie mir Spaß gemacht. Mehr noch als sie mochte ich das Auffinden spezieller Gegenstände. Auf Rätsel – die ich in Spielbüchern liebe – bin ich hier leider nur einmal gestoßen, auch wenn der Weg aus dem Tempel zur Hauptstadt doch einige Entscheidungen mit sich brachte, bei denen gut überlegt werden musste und vorherige Informationen mitberücksichtigt werden mussten. Überrascht hat mich die Länge des Spiels. Da es sich hier um den ersten Teil einer Reihe handelt, hatte ich erwartet, dass Einsamer Wolf „nur“ auf die Reise geschickt würde, es aber noch zu keinen entscheidenden Handlungen und Kämpfen kommen würde. Hier aber wurde ein wichtiger Abschnitt seiner Reise schon abgeschlossen – inklusive finalem Kampf und Belobigung. Als Besonderheit empfinde ich die Tatsache, dass die ergatterten Gegenstände, Informationen und Disziplinen mit in den nächsten Band der Reihe genommen werden können, mit der Möglichkeit, die Kai-Disziplinen mit jedem weiteren Band zu erhöhen. Fazit: Nach anfänglicher Skepsis habe ich mich rasch an die Spielregeln gewöhnt und fand die Handhabung und den Erzählstil sehr angenehm. Ich wurde vom Abenteuer gepackt und konnte nicht mehr loslassen. Auch habe ich mir für meine nächsten Versuche bereits gedankliche Notizen gemacht, wo ich eine Entscheidung anders angehen will. So kann ich verstehen, warum Joe Devers Einsamer Wolf ein voller Erfolg wurde.

    Mehr
  • Volle Punktzahl und das verdient!

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    winterdream

    10. May 2016 um 15:43

    Ich muss ja sagen, dass ich bis dahin noch nicht allzu viel mit Spielbüchern zu tun hatte und ich habe dieses Buch gemeinsam mit meinem Mann erlebt. Er hat mir vorgelesen und ich habe die Entscheidungen getroffen. Manchmal waren diese nicht immer so glücklich. Aber ich muss sagen, mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Das Abenteuer, welches man in Einsamer Wolf 1 erlebt, ist spannend geschrieben und es ist toll, selbst Entscheidungen zu treffen, wie z.B. ob ich links oder rechts gehen möchte und dies hat alles Konsequenzen.   Was mir sehr gut gefallen hat, waren die Zufallszahlen. Für dieses Buch benötigt man keine Extras, wie Würfel, die man dann bereit liegen haben muss, sondern kann durch Ermitteln einer Zufallszahl seinem Schicksal entgegen gehen.   Das Buch hat meinem Mann und mir so manchen netten und spannenden Abend bereitet. Mein Mann ist davon auch sehr begeistert – er besitzt schon mehrere andere Bände davon, so dass er das Buch schon kannte. Für mich war es aber neu und ich muss sagen, dass ich Blut geleckt habe und sicherlich noch weitere Abenteuer des Einsamen Wolfes erleben möchte. Ich habe so manches Mal mitgefiebert, wo die Reise wohl hingehen wird, wenn man eine Zufallszahl ermitteln musste. Es muss nicht immer nur ein Fernsehabend sein oder ein Spieleabend. Man kann sich auch mit diesen Büchern einen netten und spannenden Abend machen. Natürlich lassen sich die Bücher aber auch alleine lesen.   Ich werde sicherlich noch weitere Bände davon lesen und kann dies nur jedem empfehlen, der Fantasy mag oder sich für Spielbücher begeistert.   Gerne vergebe ich hier 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Epischer Beginn einer Kultserie

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    Radunator

    08. May 2016 um 11:00

    „Du bist einsamer Wolf, der letzte der Kai Lords“. Es war genau dieser Satz, der mir als erstes ins Auge sprang, als mein Kumpel mit Anfang der 90er Jahre das Buch auslieh. Ich hatte bereits die meisten Abenteuer Spielbücher von Steve Jackson und Ian Livingstone mehrfach durchgespielt und so kam mir das Buch von einem gewissen Joe Dever gerade recht. Eigentlich bin ich kein Magier, sondern eher der Kämpfer, der sich mit einer fetten Rüstung und einem zweihändigen Breitschwert durch ganze Monsterhorden mäht. Dennoch faszinierte mich die charismatische Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wurde. Damals hatte ich mittendrin angefangen (fünfter oder sechster Band) und konnte nur drei Bücher beschaffen, ehe ich die Reihe aus den Augen verlor. Um so erfreulicher, dass der Mantikore Verlag (in Zusammenarbeit mit dem Autor) nicht nur die Buchreihe neu aufmacht, sondern gleich auch noch um einige Bände erweitert. Bereits im Vorfeld fiel mir der Verlag positiv auf, denn mit der Wiederveröffentlichung der SORCERY! Reihe von Steve Jackson hatte er bereits bei mir offene Türen eingerannt. Durch die Neuauflage der „Einsamer Wolf“ Reihe baut der Verlag seine Sympathie bei mir in sehr großem Maße aus, denn es ist nicht nur eine stumpfe Nostalgiebombe, sondern hier haben Fantasy Fans für Fans Hand angelegt, um eine epische Reihe aus den 80ern in das neue Jahrtausend zu überführen. „Dein Name ist Einsamer Wolf. Bei einem hinterhältigen Angriff der schwarzen Lords wird das Kloster, in dem du zum Kai ausgebildet wirst, vom Feind zerstört. Du bist der einzige Überlebende!“ Der Buchrückentext stimmt hier nur teilweise, denn ob du das Massaker des Feindes im Kloster überlebst, ist alles andere als sicher. Das Prinzip folgt den anderen Fantasy Spielbüchern, bei dem das Buch nicht in einem Rutsch, sondern abschnittsweise durchgelesen wird. Die Reihenfolge der Abschnitte hängt von deinen Entscheidungen ab, doch hier ist Vorsicht geboten, denn manchmal kann eine falsche Entscheidung den Tod bedeuten und du musst dein Abenteuer von vorne beginnen. Anders als seine Kollegen Steve Jackson und Ian Livingstone arbeitet Joe Dever beim Kampf nicht mit Würfeln, sondern mit Kampfquotienten und beim Glück mit einer Zufallstabelle („Ermittle eine Zufallszahl“). Anfangs gewöhnungsbedürftig, erspart jedoch die Würfel und macht derbe Spaß. Das erste Abenteuer ist lang, sehr lang, aber zu keinem Zeitpunkt langatmig. Epische Momente wechseln sich mit der Angst um das nackte Überleben ab und in manchen Situationen werden derart unterschiedliche Settings vermischt bei denen man sich fragen muss, ob man immer noch das gleiche Buch liest. Unterm Strich wird man mit vielen packenden Stunden Spielzeit belohnt, was neben der Story auch an den stimmigen (Original)- Bleistiftzeichnungen liegt. Getreu dem Motto: nach dem Abenteuer ist vor dem Abenteuer kann man es kaum erwarten sich mit dem nächsten Band in ein neues Abenteuer zu stürzen. Seine gesammelten Gegenstände darf man ebenfalls mit in die neuen Bücher überführen, denn einige von ihnen haben gravierende Konsequenzen (im guten, wie im schlechten). Wer sich mehrfach in dieses Buch stürzt wird überrascht sein, wie viele unterschiedliche Handlungsstränge und Hintergrundinfos es gibt. Fazit: Das Buch trumpft in jeglicher Hinsicht mit der Höchstpunktzahl auf. Sehr schön aufgemacht als Sammlerstück, packendes (und vor allem umfangreiches) Abenteuer mit großem Mehrspielwert und eine sehr gelungene Neuauflage eines Klassikers. Kein Wunder, dass Joe Dever sich dazu entschlossen hat, weitere Bücher über den Mantikore Verlag zu veröffentlichen. Uneingeschränkter Pflichtkauf für alle Fantasy Fans!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln" von Joe Dever

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    Tiana_Loreen

    07. May 2016 um 12:06

    Hallo ihr Lieben,
    auf meinem Blog veranstalte ich gerade ein riesen Gewinnnspiel wo 7 Bücher ein neues Zuhause suchen!
    Wenn ihr Lust habt, schot doch mal bei mir vorbei 

    Tianas Bücherfeder - Gewinnspiel
    Teilnehmen kann man nur bei mir am Blog. Kommentare unter diesem Post werden nicht bei der Auslosung berücksichtigt.
    Ich wünsch euch viel Glück!
    Alles Liebe,Tiana

  • Rezension zu "Einsamer Wolf - Flucht aus dem Dunkel"

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    Zsadista

    04. April 2016 um 13:07

    „Einsamer Wolf – Flucht aus dem Dunkel“ ist ein sogenanntes Abenteuer Spielbuch. Diese Art von Büchern werden nicht Lineal durchgelesen wie ein normales Buch. Man liest diese Bücher sprunghaft in kurzen Kapiteln je nach Entscheidung. So kann es auch einmal passieren, dass man stirbt und an früherer Stelle wieder starten muss. Ich hatte früher schon Bücher aus der „Einsamer Wolf“ Reihe und habe es geliebt, sie zu lesen. Man kann sie auch immer wieder lesen und andere Wege ausprobieren, da man sich sehr oft für einen Weg oder eine Tat entscheiden muss. Die Ausstattung des Buches ist sehr schön. Zu Anfang gibt es schon eine bunte Karte auf der man sich die Wege, die man spielt, ansehen kann. Es folgen die Aktionsblätter und die Einweisung, wie man das Buch spielt. Spielregeln, Kampfregeln und zu guter Letzt noch die KAI-WEISHEIT. Und schon kann man mit dem ersten Kapitel starten. Am Ende des Buches findet man dann noch die Kampfresultat Tabelle und die Zufallszahlen Tabelle. Also alles was man braucht ist im Buch vorhanden. Wie immer bei Spielbüchern empfehle ich, alle Notizen auf ein extra Blatt zu notieren um so das Buch zu schonen. So ist es auch einfacher und man muss beim Lesen nicht so viel blättern. Außerdem muss man dann nicht lange im Buch herum radieren und kann gleich eine zweite Runde starten mit neuem Weg im Auge. Ich bin sehr froh, dass in der letzten Zeit die Abenteuer Spielbücher wieder neu entdeckt wurden. Ich mochte und mag sie sehr und kann sie nur weiter empfehlen. Sie sind eine super Abwechslung zu „normalen“ Büchern und bringen eine Menge Spaß!

    Mehr
  • Der Beginn einer großartigen Saga!

    Einsamer Wolf 01 - Flucht aus dem Dunkeln

    Cutterina

    01. September 2014 um 00:14

    Der 2008 neu gegründete Manticore Verlag hat nun das erste Buch aus der Einsamer Wolf Serie veröffentlicht. Das Buch Flucht aus dem Dunkel, aus dem Manticore Verlag, ist in einer Auflagenstärke von 1300 Exemplaren erschienen. Das Buch umfasst rund 200 Abschnitte mehr als vorherige Übersetzungen und basiert auf der Wiederauflage von Mongoose Publishing. Bevor man richtig mit Lesen ins Abenteuer starten kann, muss man sich noch einen Charakter bauen, der Einsamer Wolf präsentiert soll. Der Charakterbau geht schnell von der Hand und ist auf 11 Buchseiten festgehalten. Die Kampfstärke wird ermittelt mit 10 + W10, Ausdauer, wird durch physischer und psychischer Gesundheit mit 20 + W10 ermittelt. Letzterer gewürfelter Wert wird im Anhang auch durch eine Zufallszahlentabelle ersetzt, falls kein 10 seitiger Würfel zur Hand ist. Auf diese ermittelt man zufällig einen Wert indem man mit geschlossenen Augen auf das Blatt zeigt. Zu guter letzt kommen die Kai-Disziplinen hinzu, die dem Charakter den letzte Schliff geben und ihn zu etwas Besonderem machen. So hat der Spieler die Möglichkeit zwischen Tarnung, Jagd, Sechster Sinn, Spuren lesen, Heilung, Waffenkunde, Gedankensperre, Gedankenstrahl, Tierverständnis oder Geist über Materie zu 5 der 10 Kai-Disziplinen auszuwählen. Hierzu bekommt der Charakter noch als allerletztes ein W10 an Goldmünzen und ein Rucksack, in den acht Gegenstände passen, die der Charakter im Spiel erwerben kann. Der Einsame Wolf ist bereit und man kann ins Abenteuer starten. Du bist "Einsamer Wolf". Während eines hinterhältigen Angriffs der dämonischen Schwarzen Lords wird die Abtei der Kai im Königreich Sommerlund im nördlichen Magnamund, in der du die edlen Fähigkeiten der Kai-Mönche erlernst, angegriffen. Von deinem Mentor wirst du ausgeschickt, das Notsignal auf dem Turm der Abtei zu aktivieren um dem König die Nachricht vom Angriff auf die Abtei zu senden. Du musst dich durch die tobenden Kämpfe bewegen und den Weg zum Signal finden, ehe die Abtei zerstört wird. Das Signal kannst du entzünden, doch du bist der einzige Überlebende dieses grausamen Massakers und musst fliehen. Der König muss davon erfahren und so beginnt nach einem ersten rasanten ersten Teil des Abenteuers der zweite Teil. Du musst dich bis in die königliche Stadt Holmgard durchkämpfen und allen Gefahren auf diesem Weg trotzen um den König noch rechtzeitig zu warnen. Als letzter der Kai, bist Du die einzige Hoffnung für dein Königreich und die freien Reiche der Menschen, die sich im Krieg mit den Schwarzen Lords und ihren finsteren Kreaturen befinden. Rasant wie der erste Teil entpuppt sich der zweite als ebenso spannend und facettenreich. Joe Dever legt einen gelungene Auftakt zu einer spannenden Serie von Abenteuerbüchern vor, in der der Leser selbst entscheiden darf, welche Risiken einsamer Wolf auf sich nehmen möchte und in welche Scharmützel er hinein schlittert, um sein Ziel Holmgard, zu erreichen. Vielerorts lassen sich Gegenstände finden, die später während des Abenteuers eingesetzt werden können. Alle Disziplinen spielen während des Abenteuers eine Rolle. Oft gelingt es Entscheidungen nicht als “richtig / falsch”, sondern tatsächlich als “entweder / oder”, sodass niemals das Gefühl aufkommt, dass man ohne eine Fähigkeit oder einen Gegenstand aufgeschmissen ist und ohne den das Abenteuer nicht schaffbar wäre. Eine Gelungene Komposition an dieser Stelle, die Lust darauf macht, das Abenteuer gleich mehrmals durchzuspielen um mit anderen Kai-Disziplinen oder einfach nur anderen Entscheidungen dieses Abenteuer noch einmal zu bestehen und zu sehen wohin einem das Abenteuer beim nächsten Mal verschlägt und was man alles beim letzten Mal nicht entdecken oder mitnehmen konnte. Fazit: Einsamer Wolf - Band 1 Flucht aus dem Dunkel, kann man nur empfehlen. Die Geschichte reißt einen direkt bei der ersten Seite mit und hält dies bis zur letzten Seite durch, ohne dass es unschöne Durchhänger in der Spannung gibt. Die Regeln sind klar und einfach verständlich und durch die Kai-Disziplinen die man zu Anfang des Abenteuers wählen kann und der Ausgeglichenheit in der man die Disziplinen anwenden kann, möchte man das Spiel einfach nochmal spielen um zu sehen, was passiert wenn man einsamer Wolf andere Fähigkeiten an die Hand gibt. Für mich war dieses Buch in jedem Fall so spannend, dass ich dem zweiten Band der Serie bereits entgegen Fieber und mich auf das nächste Abenteuer freue, dass ich mit einsamer Wolf bestreiten werde. Weiterhin hat der Manticore Verlag mit das Aktionsblatt, die Karte vom nördliche Magnamund und ein Kampfprotokoll als Download zur Verfügung gestellt, sodass man das Buch nicht zum kopieren knicken oder mit Bleistift vollkritzeln muss, wenn man das Aktionsblatt benutzen will. Dafür noch einmal Daumen hoch, dass so gut mitgedacht wird. 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks