Joe Haldeman Marsbound

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(0)
(3)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marsbound“ von Joe Haldeman

"WIR SIND NICHT ALLEIN!" Die Menschheit der Zukunft hat Unglaubliches erreicht: Sie bereist das Weltall und beginnt fremde Planeten zu besiedeln. Die Kolonisierung des Mars befindet sich in den Kinderschuhen, als die junge Carmen mit Ihrer Gruppe als einer der ersten Menschen auf dem roten Planeten landet. Bei einem nächtlichen Erkundungsgang nimmt ein sonderbares Wesen Kontakt zu ihr auf. Seine Botschaft ist eindeutig: "W I R W A R E N Z U E R S T H I E R!" "MARSBOUND" ist der neue Roman von Science-Fiction Legende Joe Haldeman.

Was zu Beginn mit den Genretypischen Erklärungen und Themen ankam, lässt nicht zuletzt durch die versucht jugendlichen Protagonisten nach.

— ZeilenSprung
ZeilenSprung

Spannender erster Kontakt. Tolle und unterhaltsame SciFi!

— Talathiel
Talathiel

Ein etwas anderes Sci-fi Roman.

— Kiwi_93
Kiwi_93

Interessant, aber kein must have!

— Frosch91
Frosch91

Der letzte Teil des Buches war leider enttäuschend und deshalb meiner Meinung nach nur etwas für eingefleischte Science-Fiction Fans.

— Emotionen
Emotionen

Stöbern in Science-Fiction

Meer der Dunkelheit

Fantastisches SF-Planetenabenteuer, das vor allem durch sein überzeugendes Porträt seiner Alienrassen punktet.

Bernd Perplies

The Ark - Die letzte Reise der Menschheit

Spannende Geschichte, für meinen Geschmack etwas zu viel Thriller und zu wenig Sci-Fi, aber sehr unterhaltsam.

Tallianna

Superior

Absolut Spannend!

ChristineChristl

Zeitkurier

Spannend, aber auch tw verwirrend und mit einem - in meinen Augen - unmöglichen Ende ...

wortgeflumselkritzelkram

Star Wars™ - Der Auslöser

Tolles Buch, sehr spannend!

Paddy91

Die drei Sonnen

Komplex, wissenschaftlich und so fesselnd, dass es einen nicht mehr loslässt

Tasmetu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Marsbound - Ein Science-Fiction-Roman vom Hugo und Nebula Award Preisträger Joe Haldeman" von Joe Haldeman

    Marsbound
    JoergB

    JoergB

    Ein spannende Leserunde für alle Science-Fiction-Fans haben wir hier für Euch. Mit "Der ewige Krieg" schuf Joe Haldeman einen Science-Fiction-Klassiker, für den er zahlreiche Preise gewann, u.a. den Hugo und den Nebula Award. Mit "Marsbound" ist im Mantikore Verlag ein neuer Roman des Autors in deutscher Erstveröffentlichung erschienen, zu dem wir hier eine Leserunde anbieten. Darum geht es: "Die Menschheit der Zukunft hat Unglaubliches erreicht: Sie bereist das Weltall und beginnt fremde Planeten zu besiedeln.  Die Kolonisierung des Mars befindet sich in den Kinderschuhen, als die junge Carmen mit Ihrer Gruppe als einer der ersten Menschen auf dem roten Planeten landet. Bei einem nächtlichen Erkundungsgang nimmt ein sonderbares Wesen Kontakt zu ihr auf. Seine Botschaft ist eindeutig: „W I R W A R E N Z U E R S T H I E R!“ Der Mantikore Verlag, in dessen Auftrag ich die Leserunde hier betreue, stellt 10 Print-Exemplare des Buches zur Verfügung. Ihr könnt euch bis zum 15. Juni bewerben, die Gewinner werden ausgelost und bekommen das Buch zugeschickt. Wir wünschen uns von den Gewinnern, dass sie zeitnah und aktiv an der Leserunde teilnehmen und ihre Rezensionen in mindestens einem der gängigen Kanäle (Amazon ...) veröffentlichen. Ich freue mich auf die Leserunde mit Euch!

    Mehr
    • 135
    JoergB

    JoergB

    02. October 2015 um 11:23
  • "W I R W A R E N Z U E R S T H I E R!"

    Marsbound
    maria61

    maria61

    22. July 2015 um 01:36

    "WIR SIND NICHT ALLEIN!" Die Menschheit der Zukunft hat Unglaubliches erreicht: Sie bereist das Weltall und beginnt fremde Planeten zu besiedeln. Die Kolonisierung des Mars befindet sich in den Kinderschuhen, als die junge Carmen mit Ihrer Gruppe als einer der ersten Menschen auf dem roten Planeten landet. Bei einem nächtlichen Erkundungsgang nimmt ein sonderbares Wesen Kontakt zu ihr auf. Seine Botschaft ist eindeutig: "W I R W A R E N Z U E R S T H I E R!" Auf dem Mars angekommen, man wird sofort in die Geschichte hineingeworfen. Die technischen Begriffe haben mich etwas überfordert, da musste mein Mann öfter mal eine Erklärung geben. Die erhoffte Spannung wie aus dem Klappentext ist nicht eingetreten.  Carmen ist als Person ist für mich schlecht einzuschätzen und eckt sehr schnell bei anderen an. Sie und ihre Eltern sind auf dem Weg zum Mars um dort bei der Kolonisierung zu helfen. Als Carmen auf die Außerirdischen trifft ist noch interessant. Ansonsten fand ich in der 1ten hälfte die Entwicklung der Charaktere ganz gut, es fehlten nur die Gedanken und Gefühle der Protagonisten. Der 2te hälfte fehlt es an Spannung, es ist zu abgedreht. Es gibt lange diplomatische Verhandlungen anstatt Kämpfe und einen verrat der abzusehen war, Zum Ende wird er sehr verwirrend und nicht mehr leicht nachvollziehbar. Wer auf ein Finale hofft wird enttäuscht, es ist innerhalb der letzten Seiten zu Ende. Dem Lektor oder Übersetzer sind die vielen Fehler und falschen Wörter wohl nicht aufgefallen, aber haben mich persönlich gestört. Wer auf Si-Fi steht kann es ausprobieren.  

    Mehr
  • Der erste Kontakt

    Marsbound
    Talathiel

    Talathiel

    15. July 2015 um 01:06

    Die 19-jährige Carmen Dula und ihre Familie erhalten das Glück, an dem Abenteuer ihres Lebens teilzunehmen: Sie wurden in der Lotterie gezogen und dürfen auf den Mars ziehen. Nach sechs Monaten im All sind sie endlich auf dem roten Planten gelandet. Doch bei einem heimlichen nächtlichen Spaziergang bricht Carmen in ein Loch und wird von einem roten Engel gerettet. Einem Engel mit zu vielen Armen und Beinen, und einem Kopf, der aussieht wie eine vergammelte Kartoffel… Als ich anfing das Buch zu lesen, dachte ich kurz: „Moment, das soll derselbe Kerl sein, der Forever War geschrieben hat?“ In der Tat, es handelt sich wirklich um Haldeman. Er ist ziemlich erstaunlich, wie gut er es doch geschafft hat, sich in ein 19-jähriges Mädchen hineinzuversetzen. Was diesem klasse Autor wunderbar gelungen ist, konnte ich als Leserin leider anfangs nicht schaffen. Zu Carmen konnte ich einfach keine Beziehung aufbauen, denn ihre Rolle war mir anfangs schlichtweg egal. Nach gut einem Viertel des Buches aber, konnten Carmen und ich uns doch auf anfangs einen gemeinsamen Nenner verständigen und es verlief mit uns immer besser. Vielleicht hatte ich mich aber auch einfach an sie und ihre leicht rebellische Art gewöhnt. Haldeman erzählt seine Geschichte in der Ich-Perspektive durch Carmen Dula. Dabei erfahren wir sehr genau, was in ihr vorgeht, wie scharf sie gerade auf den Piloten ist und was sie eigentlich noch so mit ihm treibt. Aber sie berichtet auch wiederum sehr genau über das Leben im All und auf dem Mars. Zudem fand ich die Darstellung von Carmen durchaus gelungen, auch wenn sie ziemlich eigensinnig ist, aber das macht sie wohl aus. Die erste Hälfte es Buches baut gerade auf der Entwicklung der Charaktere auf und liefert viel Hintergrundinformationen. Allerdings mit Beginn des ersten Kontakts wurde es für mich sehr interessant und sehr spannend. Ab dieser Stelle hat mir das Lesen einfach nur noch sehr viel Spaß gemacht. Die Informationen zu den Aliens, wie sie auf den Mars kamen und was sie da machen, gestaltete sich zwar als ein wenig mysteriös, aber so war es umso spannender und interessanter, mehr über sie zu erfahren. Sobald man dann auf dem Mars angekommen ist, ist es einfach sehr angenehm zu lesen, dass man schnell vorankam und das Buch genießen kann. Ungeahnte Wendungen geben ihr Übriges dazu. Auch wenn es sich bei Marsbound um den ersten Roman einer Trilogie handelt, kann man ihn für sich lesen, da das Buch abgeschlossen ist, trotz des recht abrupten Endes. In meinen Rezensionen gehe ich normalerweise nur auf den Inhalt ein, gerade wenn das Buch in Übersetzung vorliegt. Allerdings werde ich hier eine Ausnahme machen. Es kam mir ehrlich gesagt so vor, als hätte entweder das Lektorat oder der Übersetzer nicht sauber gearbeitet bzw. als hätte nach der Übersetzung einfach keine Korrektur stattgefunden. Mir sind ab und zu völlig falsche Wörter begegnet, manchmal empfand ich Sätze der deutschen Sprache nicht vollständig/richtig angepasst. Da das nicht mein erstes Buch vom Mantikore-Verlag ist, sollte man an der Stelle sicher auch erwähnen, dass es zu vorherigen Büchern zwar besser geworden ist, hier aber dennoch deutlicher Verbesserungsbedarf besteht. In meine eigentliche Bewertung habe ich es allerdings nicht einbezogen, für die Übersetzung kann der Autor schließlich nichts. Marsbound kommt zwar nicht an Forever War heran, aber wer Haldeman mag, dem wird auch dieses Buch gefallen. Denn es handelt sich einfach um gute Science Fiction, die einzigartig ist. Nachdem ich mich mit Carmen zudem doch noch „anfreunden“ konnte, fand ich den Roman sehr spannend und unterhaltsam. Auch der Fortsetzung Starbound würde ich definitiv eine Chance geben (bisher noch nicht auf Deutsch erschienen).

    Mehr
  • Rezension zu "Marsbound" von Joe Haldeman

    Marsbound
    Kiwi_93

    Kiwi_93

    14. July 2015 um 14:40

    Inhalt Die Besiedelung des Mars hat begonnen und Carmen darf mit ihrer Familie eine der ersten sein, die sich auf den Weg macht um dort, zumindest eine Zeit lang, zu leben. Vom Erdaufzug geht es zu ihrem Raumschiff und Carmen muss dabei lernen mit den Entbehrungen zu leben, die die Reise mit sich bringt und dabei auch noch mit vielen Menschen auf kleinem Raum zusammen zu wohnen. Doch als sie erst einmal ankommen, erwarten sie die richtigen Probleme, denn die Menschen sind nicht die ersten die dort ankommen. Meine Meinung Wenn man den Klappentext des Buches liest, erwartet man einen spannenden Roman vielleicht sogar einen Thriller, in dem die Menschen von einer unheimlichen Bedrohung auf einem fremden Planeten geplagt werden. Das Buch ist jedoch ganz anders. Zuerst einmal handelt die erste Hälfte des Buches von der langen und beschwerlichen Reise zum Mars, wobei man die Hauptfigur besser kennen lernt und etwas über die Hintergründe der Reise erfährt, mit vielen Sci-fi begriffen gespickt und gar nicht einmal uninteressant. Die Hauptfigur ist zwar etwas eigen, was ich auf der einen Seite gut finde, weil sie einen eigenen Charakter hat, auf der anderen Seite aber auch nicht so gut finde, weil sie vielleicht unsympatisch wirken kann. Über die restlichen Charaktere erfährt man leider nur wenig. Die zweite Hälfte des Buches, war für mich (auch wenn ich schon einiges an Sci-fi gelesen habe und eigentlich immer offen für neue Ideen bin) doch ein wenig zu abgedreht. Außerdem kommt nicht besonders viel Spannung auf, wie ich nach dem Klappentext gehofft hatte. Anstatt eines spannenden Kampfs mit den Aliens um die vorherschafft um den Planeten, mit überraschenden Wendungen und unerwartetem Verrat, bekommt man diplomatische Verhandlungen und einen Verrat, der so offensichtlich war, dass es Weh tut. Mit erschließt sich auch wirklich nicht, was der Autor damit sagen wollte. Man muss aber dennoch sagen, dass die Geschichte an sich wirklich originell war und dass ich nichts ähnliches kenne. Außerdem war der Schreibstil sehr angenehm und es hat sich sehr gut gelesen. Während des Lesens hat es mir eigentlich schon Spaß gemacht, aber es bleibt danach ein bisschen ein bitterer Nachgeschmack zurück. Fazit Ein sehr anderer Sci-fi Roman.

    Mehr
  • nett, aber kein muss

    Marsbound
    Frosch91

    Frosch91

    12. July 2015 um 17:49

    Carmen und ihre Familie wurden ausgewählt die Kolonie auf dem Mars zu erweitern. Durch einen Unfall stellt sich aber heraus, dass sie dort nicht allein sind... Ich lese sonst eher keine Science-Fiction, dafür aber viel Fantasy. Nach diesem Buch werde ich mich nun aber öfter mal ein SciFi Buch schnappen. Die Idee hinter dem Buch finde ich wirklich gut. Es wird viel beschrieben und erklärt wie die Dinge funktionieren – auch die Toiletten-Angelegenheiten werden nicht weggelassen. Diese Erklärungen hindern den Autor aber zunächst daran, sich in das 19-jährige Mädchen hineinzuversetzen. Es wird viel erklärt, jedoch nicht die Gefühle und Gedanken der Protagonistin. Sie werden oft nur in einem Nebensatz erwähnt. Auch sind viele dieser kurz erwähnten Gefühle nicht nachvollziehbar. Die Gründe für diese sind unbekannt und viele bleiben es auch. Im zweiten Teil des Buches scheint es, als hätte der Autor viel mehr wert auf die Gefühlslage gelegt und die Empfindungen der Protagonistin werden nicht mehr nur in einem Nebensatz aufgeführt, sondern haben eine höhere Priorität. Über das gesamte Buch hinweg bleibt Spannung bestehen und man möchte wissen, wie es weitergeht. Daher würde man ein großes Finale erwarten, hier wird der Leser jedoch enttäuscht und innerhalb von ein paar Seiten ist das Buch beendet. Alles in allem ist dieses Buch ein eher durchschnittliches Leseerlebnis. Liest man gerne Science-Fiction oder Fantasy sollte man es jedoch unbedingt mal ausprobieren.

    Mehr
  • Hat mich nicht überzeugt

    Marsbound
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    10. July 2015 um 11:52

    Der neue Roman von Science-Fiction-Legende Joe Haldeman. Normalerweise lese ich kein Science-Fiction, aber die Besiedelung des Mars interessiert sogar mich. Dachte ich zumindest. Es geht um die junge Carmen, die mit ihrem Bruder und ihren Eltern zusammen mit weiteren Mutigen zum Mars reist um dort für eine Weile zu leben. Doch kaum auf dem Mars angekommen, macht sie die wundersame Entdeckung, dass andere Wesen schon vor ihnen dort waren. Den ersten Teil habe ich mit sehr großem Interesse gelesen. Man erfährt leider nicht, wann genau in der Zukunft man sich befindet, aber trotzdem kann man sich alles relativ gut vorstellen, zum Beispiel die Enge, die fehlende Intimsphäre das fehlende frische Wasser, das Recyceln des Wasser usw. Auch das Aufeinandertreffen Carmens mit dem Außerirdischen war noch relativ interessant, danach zog es sich aber immer mehr in die Länge und verlor massiv an Spannung. Carmen ist so ein Charakter, bei dem man nicht weiß, ob man ihn mögen soll oder er einem schlicht egal ist. Sie haut manchmal Sachen raus, die vermutlich lustig sein sollen, meinen Humor aber gar nicht treffen. Ich denke, so wie Carmen ist das ganze Buch Geschmackssache. Einfach mal versuchen, liebe Science-Fiction-Fans.

    Mehr
  • Treffen mit den Marsianern

    Marsbound
    Maddinliest

    Maddinliest

    Der Leser begleitet die anfangs jugendliche Carmen auf ihrem Weg zu einem 5-jährigen Ausflug zum Mars. Vor Ort ist sie es, die den ersten Kontakt zu den dort bereits lebenden Marsianern hat. Das Buch handelt nun von den Annäherungen dieser beiden Kulturen. Ich persönlich war schon enttäuscht von dem Buch, da ich mir von Joe Haldemann doch deutlich mehr erhofft habe und die Geschichte mich niemals wirklich abgeholt hat. Die Story hat sicherlich auch deutlich mehr Potential, da sehr gute Ideen einfach nicht umgesetzt werden. Im letzten Kapitel gibt es Riesenzeitsprünge und es wird relativ schwer der ganzen Sache zu folgen. Man bekommt den Eindruck, daß das Buch schnell beendet werden musste. Insgesamt gebe ich gutgemeinte drei Sterne aufgrund der guten Ideen, die in dem Buch stecken, aber es wäre deutlich mehr möglich gewesen.

    Mehr
    • 5
    Maddinliest

    Maddinliest

    10. July 2015 um 09:10
  • Rezension zu "Marsbound"

    Marsbound
    Zsadista

    Zsadista

    06. July 2015 um 19:11

    Carmen ist 19 und mit ihren Eltern unterwegs zum Mars. Sie wollen für 5 Jahre auf den Mars ansiedeln um dabei zu helfen die Kolonisierung voran zu treiben. Der Weg dorthin ist jedoch lang. Endlich auf dem Mars angekommen, eckt Carmen dort gleich an. Auf ihren Erkundungen auf der Oberfläche passiert dann etwas Sonderliches. Ein seltsames Wesen nimmt Kontakt zu ihr auf. Die Menschen sind auf dem Mars nicht alleine. Außerdem waren die Wesen vorher schon da und beanspruchen den Mars komplett für sich. Was wird geschehen zwischen den Menschen und diesen Wesen? Kann es eine friedliche Lösung geben? „Marsbound“ ist ein Science Fiction Roman, den man nicht einfach herunter lesen kann. Er nimmt schon einige Zeit in Anspruch. Die Welt an sich ist trotz der Möglichkeit auf den Mars zu fliegen, recht einfach gehalten. Für mich war der Anfang etwas schleppend. Zwar an sich interessant, was alles so abläuft vom Start bis hin zur Landung auf dem Mars. Allerdings gab es so auch Längen, die nicht unbedingt hätten sein müssen. So hat mich zum Beispiel nicht interessiert, wie man auf dem Weg zum Mars am besten Sex hat. Was mich allerdings auch bei anderen Büchern nicht interessiert. Leider ist das im Moment wohl sehr in Mode und muss Unbedingt erwähnt werden. Zum Ende hin ist mein Interesse an der Story leider rasch gesunken. Die Geschichte ist etwas verwirrend, sprunghaft und schwer verfolgbar zum Ende hin. Mag vielleicht an den Fehlern im Buch liegen oder dass ich nicht alles verstanden habe. Vielleicht ist diese Art Science Fiction einfach eine zu schwere Kost für mich. Auf jeden Fall konnte mich das Buch nicht ganz befriedigen. 

    Mehr
  • Der Mars wird besiedelt und die Menschen treffen auf Außerirdische.

    Marsbound
    Emotionen

    Emotionen

    03. July 2015 um 20:14

    Cover/Klappentext Also das Cover gefällt mir sehr gut, vor allem, da der Mars aussieht wie eine futuristische Version der Erde, bei der die Kontinente in alle Himmelsrichtungen zerstreut sind. Die Erde scheint dabei zu brennen. Gleichzeitig sieht der Planet Mars so aus als würde er das Überleben zu einer echten Herausforderung machen. Der Klappentext ist kurz und knackig gehalten und er tut was er soll. Er macht neugierig. Im Nachhinein muss ich jedoch festhalten, dass er mehr verspricht als er hält und auch teilweise den Leser bezüglich der Handlung in Irre führt. Mehr will ich aber nicht verraten, sonst würde ich zuviel sagen. Meine persönliche Meinung Der Anfang des Buches hat mir eigentlich sehr gut gefallen, jedoch muss der Leser sich darauf einstellen, sofort in eine Sciene-Fiction Welt hineingeworfen zu werden, die auch nicht an technischen Begriffen spart, ich selber musste auch einige Male das Lexikon zu Rate ziehen. Die Geschichte an sich ist spannend und Carmen ist eine ungewöhnliche Hauptperson, die schnell überall aneckt und sich mit Dargo Solingen, einer hohen Verantwortlichen schnell eine Feindin macht. Die unvermeidliche Begegnung mit den Außerirdischen fand ich interessant beschrieben, auch wenn mir das Buch gegen Ende hin zu abgedreht wurde, bzw. so große Zeitsprünge gemacht wurden, dass es mehr als schwer war, der Handlung zu folgen. Vielleicht bin ich auch nicht Sci-Fi Fan genug, aber der dritte und letzte Teil des Buches hat im Vergleich zu den ersten zwei bei mir sehr schlecht abgeschnitten, die Spannungskurve ist nicht gesunken, sondern eher abgestürzt, da ich von einer Seite auf die andere nichts mehr verstanden habe. Zum Inhalt selber muss ich leider anmerken, dass ich nicht vollauf zufrieden war. Die gesamte Handlung war mir zu sehr auf Carmen alleine beschränkt. Teilweise wurden zwar auch die anderen Marsfahrer angerissen, aber da sie für die Handlung keine Bedeutung spielten hätte man die getrost weglassen können. Auch bleiben im Buch einige Fragen ungeklärt, wie etwa warum Carmen ihre Mutter "Mutter" und ihren Vater "Dad" nennt. Das Verhältnis zu den beiden scheint sich nicht zu unterscheiden, von daher habe ich mich schon gefragt, warum nicht einfach "Mom" und "Dad". Ein weiterer Mangel - und für mich wirklich etwas, dass mich im Laufe des Lesens sehr gestört hat - waren grobe Fehler im Text. Teilweise waren Wörter drinnen, die zuviel waren und Wendungen waren falsch. Manche Sätze musste ich zweimal lesen und mir teilweise den Sinn zusammenreimen. Ich weiß ja nicht, ob es vom Buch verschiedene Ausgaben gibt (ich habe es als Taschenbuch gelesen), aber in meinem Fall hat der Übersetzer bzw. die Lektor mal richtigen großen Mist gebaut, das muss ich sagen. Die dauernden Fehler haben mich schon sehr gestört un den Lesespaß gemindert. Alles in allem kann ich sagen, die ersten zwei Teile des Buches waren noch halbwegs gut, den letzten Teil konnte ich persönlich eigentlich vergessen. Trotzdem werde ich weiterhin ab und zu Sci-Fi lesen und wenn der zweite Teil der Marsbound Trilogie herauskommt ihn mir zumindest anschauen. Der Autor wird ja als Preisträger beworben, aber dieses Buch konnte mich nicht sonderlich überzeugen, aber ich kenne seine anderen Werke auch nicht, vielleicht sind die besser(?). Mein persönliches Fazit: Ein Buch, dass man gerne lesen kann, aber absolut kein Muss und eigentlich meiner Meinung nach nur etwas für eingefleischte Sci-Fi und Joe Haldeman Fans. Mich hat das Buch am Schluss nicht mehr überzeugt, aber da mehr als die Hälfte gut war, vergebe ich drei (3) Sterne.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480