Neuer Beitrag

Mario_Steinmetz

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Verehrte Leser,

Der Mantikore Verlag möchte in dieser Leserunde zehn Exemplare von Joe Haldemans Roman „SOLDIERBOY“ zur Rezension verlosen.

Bei dem Roman handelt es sich um einen klassischen „Haldeman“, spannend, aufregend und heftig.

Bewerbungen, mit einigen Worten zu euch selbst und wo eure Rezensionen erscheinen, bitte hier in dieser Leserunde posten und als Kopie per Email an steinmetz.speyer@gmail.com

Möchtet ihr eine Printversion des Buches erhalten, bitte eure Anschrift nicht vergessen.

Wollt ihr euch für ein Apple eBook (Download nur über den Apple ITune Store möglich) bewerben, bitte die eMail Adresse mit angeben, an die der Link gesendet werden soll.

Stichtag ist der 07. März 2015 !!

Der Mantikore Verlag freut sich auf die Leserunde und einen regen konstruktiven Austausch mit Euch.



Ich lese das Buch dann gleichzeitig mit Euch und würde wie immer als Kontaktperson auf Lovelybooks zur Verfügung stehen.


Viel Erfolg!
Mario Steinmetz

Autor: Joe Haldeman
Buch: Soldierboy

Zsadista

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hi!

Ich bin absoluter Fan der Manticore Bücher. ^^ Bislang waren sie alle Top! ( gelesen habe ich schon "The Rising 1 + 2, Totes Land 1 + 2, Tödlicher Auftrag. Mitten drin bin ich bei "Starship Troopers" und neu hab ich seit heute "Das Feuer des Mondes" und auf meinem SuB liegen noch "Tage des Niedergangs 1 + 2 )

Daher würde ich sehr gerne für ein Printbuch mit in den Lostopf hüpfen.

Zu mir selbst? ^^ Ich bin bekennende Büchersuchti ^^ ( Ausnahmen sind Liebesschnulzen, diese neuen Vampir-Werwolf-Frau-ohne-Hirn-Schmacht-Sex-Bücher und Biografien. ) Und ansonsten bin ich auch nicht ganz normal ... ^^

Ich veröffentliche meine Rezis auf meinem Blog :

http://zsadista.blogspot.de

dazu bei Facebook, Amazon, Weltbild, Thalia und ebook.de

LG Zsadista ^^

Reo

vor 3 Jahren

Hi bin ein Fan von Endzeit und Afterwar Romanen.
Hab The Rising 1 + 2, Totes Land 1 + 2 gelesen .
Totes Land 1 und 2 verschlungen und warte sehnsüchtig auf den 3 Teil.
Nach den Infos die ich habe könnte das ein neues spannendes Thema werden. Die Leseratte ist auf dem Trockenen.
Würde gerne eine Printausgabe haben.
Zu meiner Person bin 49 Jahre alt und eine Leseratte ;-)

Beiträge danach
98 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

katze267

vor 2 Jahren

Zusammenfassung

So, was lange währt wird (hoffentlich) gut
hier meine Rezension auf lovelybooks
http://www.lovelybooks.de/autor/Joe-Haldeman/Soldierboy-1133824430-w/rezension/1155611966/
bei wasliestdu (damit automatisch auf mayersche.de)
http://wasliestdu.de/rezension/intensiv-spannend-zum-nachdenken-anregend
und bald bei Amazon (da wird noch geprüft)
Danke, das iich mitlesen durfte.

Mario_Steinmetz

vor 2 Jahren

Zusammenfassung
@katze267

Vielen Dank für die tolle Rezension !!!

Tallianna

vor 2 Jahren

Anfang bis Seite 140
Beitrag einblenden

Mir hat der erste Abschnitt echt gut gefallen. Man wird nicht mit den Infos sofort zugeschüttet, sondern bekommt alles nach und nach aufgezeigt. Ich stimme meinen Vorrednern zu, so genau weiß man noch nicht, warum es Krieg gibt, aber das ist ja auch grad das spannende.
Die Erzählweise gefällt mir auch. Sie ist irgendwie sehr neutral und trocken, fast gefühllos, aber irgendwie finde ich das sehr ansprechend.
Ich stimme euch zu, eine junge Wissenschaftlerin ist Amelia nun wirklich nicht mehr ^^. Aber wer weiß auch, wer den Klappentext geschrieben hat, manchmal sind die ja nicht so genau.

Tallianna

vor 2 Jahren

Seite 141 bis Seite 276
Beitrag einblenden

Ich bin ehrlich gesagt von dem Abschnitt noch ganz erschlagen. Die Befehlsgeber haben diesen Zwischenfall bei der "Demonstration" ja gerade so in Kauf genommen! Dass der ganze Zug nach der Sache mit den Kindern und allem anderen traumatisiert ist wunder mich nicht. Auch nicht, dass Julian sich umbringen möchte. Das ist wohl auch der einzige Weg, dem allen zu entgehen, schließlich hat er ja kaum die Wahl, ob er dienen möchte oder nicht.

Kritisieren muss ich aber, dass ich öfters Tipp- und Formatierungsfehler finde. Öfters bedeutet bei mir, dass es schon mehr als dreimal vorgekommen ist. Soetwas stört mich immer ein wenig.

Tallianna

vor 2 Jahren

Seite 277 bis Seite 420
Beitrag einblenden

Diese "Humanisierungs-Idee" finde ich auch eher bedenklich :-/... Ob das so klappt? Sicher bin ich mir da nicht und tatsächlich werden die Leute das wohl auch nicht gerne machen. Also ich würde nicht "humanisiert" werden wollen, und irgendjemanden in meinem Kopf rumpfuschen zu lassen. Und vor allem verletzt das auch jede ethische Regel, Menschen gegen ihren Willen in Experimenten zu benutzen, was sie ja mit den Kriegsgefangenen vor haben.
Mannoman, da haben die sich ja echt was ausgedacht.

Tallianna

vor 2 Jahren

Seite 421 bis Ende
Beitrag einblenden

Wow, einfach nur wow. Und ich meine das nicht durchweg positiv. Religiöse Fanatiker - okay, die gab es immer und wird es immer geben. Krass ist es trotzdem, dass sie die Welt einfach so auslöschen wollten, aber das hätten die Urchristen auch getan, wenn sie es gekonnt hätten, denn in ihren Augen stand das Ende auch täglich vor der Tür.
Was mich mehr erschreckt ist dieser "Humanisierungs"-Plan. Frieden ist ja gut und erstrebenswert. Aber nicht auf diese Weise. Diese Art finde ich einfach falsch. Alle dunklen Gefühle gehörten zum Menschen so wie seine hellen. Das, was die im Buch machen, ist, als würde man jeden Menschen einfach unter Drogen stellen und ihn entmündigen. Das kann niemals bei allen klappen - diese wurden ja auf Inseln umgesiedelt und werden garantiert nicht zufrieden sein - und diejenigen, die nicht "humanisiert" sind, werden ausgegrenzt. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass das irgendwann super schief gehen wird bzw. die Menschheit sich so selbst umbringt.

Alledings fand ich das Buch grandios! Der Stil des Autors gefällt mir unfassbar gut.

Tallianna

vor 2 Jahren

Zusammenfassung

Erstmal vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Das Buch hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es mich echt zum Nachdenken angeregt hat und für einige Diskussionen zwischen Tala und mir geführt hat ;).

Allerdings habe ich eines zu bemängeln: Das Buch strotz nur so vor Tipp- und Formatierungsfehlern. Das ist kein gutes Aushängeschild für den Mantikore Verlag, so gerne ich ihn auch habe, und es ist auf Dauer sehr ärgerlich für den Leser, vor allem, da man viel Geld für dieses Buch ausgegeben hat (wenn man es nicht gerade gewinnt). Ich würde dringend anraten, dass Buch nocheinmal überarbeiten zu lassen und eine 2. Auflage herauszubringen.

Hier kommt also meine Rezension:

Blog: http://ta-und-ta.blogspot.com/2015/05/was-ist-der-preis-des-friedens.html

LB: http://www.lovelybooks.de/autor/Joe-Haldeman/Soldierboy-1133824430-w/rezension/1156954905/

WLD: http://wasliestdu.de/rezension/was-ist-der-preis-des-friedens

Amazon: http://www.amazon.de/review/R1CK9MODAK7NC2/ref=cm_aya_cmt?ie=UTF8&ASIN=3939212571

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks