Joe Hammond

 4,1 Sterne bei 71 Bewertungen

Lebenslauf von Joe Hammond

JOE HAMMOND war Autor und Dramatiker. Sein Stück »Where the Mangrove Grows« - ein Stück über Kindesvernachlässigung - wurde 2012 in London uraufgeführt. Ende 2017 erhielt Joe Hammond die Diagnose, an der Motoneuron-Krankheit zu leiden, an der er im November 2019 starb. »Eine kurze Geschichte vom Fallen« ist Gill, seiner Frau, und ihren gemeinsamen Söhnen Tom und Jimmy gewidmet.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Joe Hammond

Cover des Buches Eine kurze Geschichte vom Fallen (ISBN: 9783749901180)

Eine kurze Geschichte vom Fallen

 (71)
Erschienen am 24.08.2021

Neue Rezensionen zu Joe Hammond

Cover des Buches Eine kurze Geschichte vom Fallen (ISBN: 9783749901180)
S

Rezension zu "Eine kurze Geschichte vom Fallen" von Joe Hammond

Sehr berührend
Schneewehevor 2 Monaten

Das Cover und der Titel haben mich gleich angesprochen. Als ich den Klappentext gelesen habe, hat mich das Buch sofort interessiert.
Während des Lesens habe ich mitgelitten, mich mit gefreut und war ein paar mal etwas verwundert. Aber insgesamt hat mich die Geschichte und auch die Art zu erzählen sehr bewegt.
Die Geschichte und das ganze Buch werden nicht unbedingt chronologisch erzählt. Vielmehr reihen sich verschiedene Szenen und Momente aus dem Leben des Autors aneinander und ergeben nach und nach das Bild eines Mannes, der es im Leben nicht immer leicht hatte aber doch seinen Weg gegangen ist. Ein Leben mit vielen Höhen und Tiefen (und so einigen Stürzen). Er zeigt auf, wie ihn verschiedene Begegnungen und Beziehungen zu seiner Familie aber auch zu Menschen, denen er nur kurz begegnete, sein Leben beeinflusst haben.
Und in Mitten der ganzen Geschichten immer wieder die Frage: wie geht man damit um, wenn man weiß, dass man stirbt?
Ich habe es noch einmal gelesen und kann es unbedingt empfehlen. Es ist nicht ganz leichter Stoff und zwischendurch auch teilweise sehr traurig. Aber es macht auch Mut zum Leben.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Eine kurze Geschichte vom Fallen (ISBN: 9783749901180)
readstarss avatar

Rezension zu "Eine kurze Geschichte vom Fallen" von Joe Hammond

Extrem lustig und traurig
readstarsvor einem Jahr

Hey,

das Cover ist einfach richtig gut gemacht und gerade die Titelschrift ist total passend zum Thema des Romans von Joe Hammond! Der Schreibstil ist super locker und leicht und man liest das Buch relativ schnell an einem Tag durch. Das Thema des  Romans ist sehr traurig, ist aber sehr lustig verpackt. Durch die eigene Erfahrung des Autors leidet man sehr mit und ich habe auch des Öfteren beim Lesen des Romans die ein oder andere Träne verdrückt. Das Buch ist einfach hochemotional und auch leicht deprimierend, doch der Humor von Joe Hammond macht vieles wieder wett. Es ist also eine absolute Leseempfehlung für alle, die weinen, lachen und eine wahre, echte Geschichte lesen möchten.

LG Maike

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Eine kurze Geschichte vom Fallen (ISBN: 9783749901180)
sallys_lese_eules avatar

Rezension zu "Eine kurze Geschichte vom Fallen" von Joe Hammond

Sehr ergreifend und emotional
sallys_lese_eulevor einem Jahr

Ganz zu Anfang möchte ich anmerken, dass dieses Buch keine leichte Kost ist. Wie schon der Titel vermuten lässt, erzählt hier der Autor Joe Hammond vom Leben und dem Weg bis kurz vor seinem Tod.
Es ist ein Weg, den vielleicht den ein oder anderen triggern kann, und dies möchte ich an dieser Stelle kurz erwähnen. Denn es ist und bleibt ein düsteres, reales Thema und jeder wird anders damit umgehen können.

Hammond leitete unter die Motoneuron-Krankheit, war Vater zweier Kinder und schildert in dem Buch von seinem Weg … seinen eigenen Weg bis zum bevorstehenden Tod. Hier schrieb er, wie es sich real anfühlte, welche Gedanken einem dabei auf kamen und wie man immer mehr realisierte, dass es recht bald zu Ende sein wird. Besonders bewegend waren die Zeilen, in der er von seinen Kindern erzählte. Ich selbst habe auch Kinder und für mich wäre es dies das schlimmste, sie so früh alleine lassen zu müssen. Klar, es gibt immer noch den anderen Part, aber dieser kann den schmerz von dem Verlust des einen Elternteils nie gänzlich nehmen. Es wird immer eine Lücke bleiben.

Bei seinen Schilderungen redet er nichts schön, dies wird für einige Leser schwer sein. Auch mir erging es so und so habe ich das Buch auch mal zur Seite gelegt, um das gelesene auf mich Wirken und sacken zulassen.

Der Weg im Buch wurde nicht chronologisch erzählt und so erfahren wir auch einiges von seiner Vergangenheit und seiner schweren Kindheit.
Hier wechseln wir beim lesen von der Vergangenheit in die Gegenwart und dennoch hat alles Hand und Fuß und es findet seinen Platz.
Das Buch ist ein Abschied für seine Kinder mit all seinen Erinnerungen. So gehört auch seine Kindheit dazu, aber dies soll in erster Line zum Mut machen dienen. Mut zu machen, dass Leben zu Leben, was einem geboten wird.
Aus all dem Schlechten kann man auch das Gute für sich heraus ziehen. Es benötigt nur etwas Mut, die Augen zu öffnen, um nach dem schönen zu greifen.

✳️FAZIT✳️
Es ist kein Buch, was man mal eben so durch liest, dafür ist dieses Thema viel zu Ernst und braucht seine Zeit, um es zu verarbeiten.
Wie ich schon erwähnte, habe ich es auch mal zur Seite gelegt. Es ging mir sehr nahe, aber dennoch bin ich froh, es gelesen zu haben.
Ich schicke ein großes DANKE dem Autor in den Himmel, für diese emotionale Schilderung von seinem schweren Letzten Weg.
Gerne gebe ich dem Buch ⭐⭐⭐⭐⭐ von 5 Sterne

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 84 Bibliotheken

von 14 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks