Joe Hill Blind

(196)

Lovelybooks Bewertung

  • 234 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 8 Leser
  • 40 Rezensionen
(42)
(71)
(60)
(19)
(4)

Inhaltsangabe zu „Blind“ von Joe Hill

Früher oder später holen die Toten dich ... Der Rockstar Judas Coyne erwirbt über das Internet einen Geist. Was als vermeintlicher Spaß beginnt, wird bald zu einem blutigen Horrortrip auf der Straße des Todes. Mit Joe Hill betritt ein junger Autor die Szene, der – schon jetzt vielfach preisgekrönt – den Vergleich mit denMeistern des Genres nicht zu scheuen braucht. Das phänomenale Romandebüt von Stephen Kings ältestem Sohn über einen rachsüchtigen Geist.

Eine etwas andere "Geistergeschichte". Größtenteils spannend, ein paar langatmige Stellen. Ansonsten zum gruseln gut!

— Insomnia1106
Insomnia1106

★ ★ ★ ☆ ☆ toll geschrieben aber teils langatmig :/

— SeattleRakete
SeattleRakete

Nur aus Prinzip bis zum Ende durchgekaut. Vielversprechender Anfang, absackend bis zum Schluss - leider nicht mein persönlicher Fall.

— Louve
Louve

Ein anfangs gruseliger Thriller der mich mehr und mehr überraschte, oder besser beeindruckte

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Habe leider was bessers erwartet, war mir persönlich zu abgedroschen...

— Evan
Evan

Tolles Buch auch wenn es zwischendurch mal etwas schleppend war, gute Story ich liebe Joe Hill :)

— Ymeon
Ymeon

Gutes Erstlingswerk mit einer nicht immer sympatischen Hauptperson. Nur das Ende war mir etwas zu schmalzig.

— Virginy
Virginy

Diese ungewöhnliche Geschichte mit einer Prise Road-Movie, bereitet einem teilweise Gänsehaut. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen.

— Katzenmagie
Katzenmagie

Habe dieses Buch nach abgebrochen, bin nicht reingekommen - ist nicht mein Ding.

— makama
makama

Das Buch heißt im Original "Heart shaped box" wie der Song auf der letzten Nirvana-Platte.

— Holden
Holden

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildfutter

Bayrische Krimikomödie um Wildsau und Tiger

vronika22

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heart-Shaped Box

    Blind
    Insomnia1106

    Insomnia1106

    07. July 2017 um 17:30

    "Blind" war mein zweites Buch von Stephen King's Sohn Joe Hill. Es hatte eine sehr spannende Geschichte mit viel Gruselfaktor. Die etwas andere "Geistergeschichte" ist wirklich spannend. Hin und wieder tauchen ein paar Längen auf, aber ansonsten kann das Buch überzeugen. Joe's Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen, er beschreibt alles sehr detailliert und kann die Leser mitsichreißen. Dem Geist aus dem Buch möchte ich persönlich ja nicht begegnen *grins*Worum geht es?Früher oder später holen die Toten dich ...Der Rockstar Judas Coyne erwirbt über das Internet einen Geist. Was als vermeintlicher Spaß beginnt, wird bald zu einem blutigen Horrortrip auf der Straße des Todes. Mit Joe Hill betritt ein junger Autor die Szene, der – schon jetzt vielfach preisgekrönt – den Vergleich mit denMeistern des Genres nicht zu scheuen braucht.

    Mehr
  • ★ ★ ★ ☆ ☆ toll geschrieben aber teils zu langatmig :/

    Blind
    SeattleRakete

    SeattleRakete

    30. April 2016 um 19:14


    Joe Hill - Blind
    Ohne um groß um den heißen Brei zu reden.. War toll, aber teils sehr langatmig :/
    Geisterkram ist echt interessant aber meiner meinung hätte es gerne mehr sein können. Dennoch werde ich weitere Bücher von ihm lesen. (Kleiner Tipp, Teufelszeug ist klasse ;) )
    ★ ★ ★ ☆ ☆  toll geschrieben aber teils langatmig

  • Ein gutes Debüt

    Blind
    jk14

    jk14

    Früher oder später holen die Toten dich . Der Rockstar Judas Coyne erwirbt über das Internet einen Geist. Was als vermeintlicher Spaß beginnt, wird bald zu einem blutigen Horrortrip auf der Straße des Todes. Mit Joe Hill betritt ein junger Autor die Szene, der – schon jetzt vielfach preisgekrönt – den Vergleich mit den Meistern des Genres nicht zu scheuen braucht. Das phänomenale Romandebüt von Stephen Kings ältestem Sohn über einen rachsüchtigen Geist.Es ist ein wirklich gutes Buch, vorallem weil es ein Debüt ist und sich trotzdem liest, als ob Mr. Hill bereits ein paar Bücher geschrieben hätte. Es hat eine sehr interessante Storie. Und man hat so ne Ahnung das sie überleben, doch dann wieder nicht und das schwankt wirklich durch gehend. Mal denkt man: "Jep, die überleben." und manch mal eher :"Ne, die können gar nicht überleben."Der Schreibstil gefällt mir wirklich, weil er wirklich ruhig und gelassen ist, aber trotzdem spannend. Es gibt zwar nicht immer Action aber es herrscht eine allgemeine Unruhe, die man während des Lesens auch nicht abschütteln kann. Da ich meistens Abends oder nachts lese, habe ich mich woll das ein oder andere mal erschreckt wenn eine Katze gemaunzt oder ein lautes Auto vorbeigefahren ist. Etwas was mir sonst wirklich nicht passiert.Die Charaktere scheinen zuerst wirklich "durchsichtig und flach", aber je länger man liest, desto mehr erfährt man und das verleiht ihnen Tiefe, vorallem da sie sich auch weiter entwickeln.Ich würde sagen, dass das ein wirklich solider, guter Roman ist, aber theoretisch könnte man ein bischen mehr mit der Storyline an sich anstellen. Aber er hat sich auf jeden Fall 3 Sterne verdient.

    Mehr
    • 6
  • Blind von Joe Hill

    Blind
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. December 2015 um 22:45

    Da es sich beim Autor um den Sohn des legendären Stephen King handelt, bin ich mit Neugierde und auch einer hohen Erwartung an die Sache rangegangen. Direkt zu beginn wurde ich nicht enttäuscht. Ich habe mich wirklich gegruselt! Allerdings verändert sich der Grusel eher zu einer Spannung, die mich als Leser rasch durch die Geschichte zerrt. Im Mittelteil geriet ich zwar in eine "30er" Zone, aus der ich aber recht zügig rauskam und wieder mit raschem Tempo gen Ende zusteuerte. Im Gesamten Verlauf der Geschichte war mir nie klar, ob es ein Happy End oder ein Bad End geben wird. Bis zum letzten Satz war ich beim Lesen leicht angespannt! Allerdings gab es für mich im 1. drittel ab und an Dinge die mich stark gestört haben. Ich hatte den Eindruck, als hätte der Autor sich anfangs zuwenig Zeit genommen. Er lies kleine, aber für mich wichtige details aus. Zum Beispiel lag Jude im Bett. Im Nächsten Satz hatte er schon den Türknauf in der Hand und verlies das Zimmer. Ich habe mich darüber geärgert das Mr. Hill sich nicht die Zeit nahm wenigstens ein kurzes "er stand auf, ging zu tür..." reinzuwerfen. Und das passierte Anfangs 3 oder 4 mal. Das hat mich im Lesefluss sehr gestört. Allerdings hat mich Joe Hill mit ein paar wunderbaren, kreativen, erstaunenden Augenblicken wieder besänftigt. Ich wunderte mich auch mehrmals, warum dieses Buch nicht verfilmt wurde. Im Großen und ganzen ein Buch das ich mir gerne ins Bücherregal stelle und mit 4 Sternchen bewerten mag.

    Mehr
  • Nichts für zarte Gemüter

    Blind
    MetalFan1992

    MetalFan1992

    Sehr geniales Buch mit einer komplexen und auch verzwickten Geschichte. In Kurzform: ein Rocker bestellt sich über Internet einen alten Mantel, bei dem es heißt ein Geist soll davon Besitz genommen haben. Der Rocker glaubt, das sei ein schlechter Scherz, aber aus Spaß wird tödlicher Ernst. Leider weiß ich bis heute nicht warum das Buch den Namen "Blind" trägt. Ich hätte eine Vermutung, aber sicher bin ich mir nicht.

    Mehr
    • 3
    MetalFan1992

    MetalFan1992

    14. July 2015 um 19:44
  • Geister der Vergangenheit

    Blind
    simonfun

    simonfun

    14. January 2015 um 23:09

    Groschenroman über schlechte Kindheit, Traumabewältigung und wahre Liebe. Die sogenannten Horrorelemente werten diese langweilige Geschichte nicht wirklich auf.

    Wie auch immer - riskant!

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Der kleine König

    Blind
    rallus

    rallus

    15. December 2014 um 12:26

    Judas Coyne ist Anfang 50 und hat seine besten Tage schon hinter sich. Als Sänger einer Metal Band hat er die Fans begeistert, sein Privatleben aber nicht in den Griff bekommen. Als Sammler obskurer Objekte hat er seine Frau unter anderem durch den Erwerb eines Snuff Videos verloren. Seine jetzige Freundin könnte auch seine Tochter sein, Mitte 20 und ein Gothic Girl. Als er einen Geist über das Internet erwirbt und dieser auch tatsächlich auftaucht und ihn umbringen will, erlebt er die schrecklichsten Tage seines Lebens. Nachdem der Leser von Anfang an komplett und unvermittelt in die Geschichte geworfen wird, dachte ich zuerst, dass Joe Hill (übrigens der Sohn von Altmeister Stephen King) im weiteren Verlauf die Puste ausgeht. Aber nach der Flucht wird das Buch zwar von der Geschwindigkeit langsamer, aber die Personen entwickeln eine scharf gezeichnete Charaktertiefe. Es wird eine Reise in ihre eigene Vergangenheit. Da auch der Horror relativ unblutig verläuft, entwickelt sich eine psychologisch spannende, pageturnende Geschichte. Joe Hill vermischt hier geschickt bekannte okkulte Elemente, Popelemente und Missbrauchsthemen. Dass am Ende der Freddy Krüger-Effekt überhand nimmt, verzeiht man ihm auch wegen der authentischen Figuren. Was jetzt der deutsche Titel 'Blind' mit dem Roman zu tun hat, habe ich mich gefragt, besser passt der englische: 'Heart shaped box'. Ein durchaus lesenswerter Roman, aber nichts für zarte Gemüter.

    Mehr
  • Horrorthriller mit einer Mischung aus Liebe und Melancholie -Blind von Joe Hill-

    Blind
    Inkedbooknerd

    Inkedbooknerd

    26. September 2014 um 18:21

    Klappentext: Der Rockstar Judas Coyne erwirbt ueber das Internet einen Geist.Was als vermeintlicher Spaß beginnt, wird bald zum Horrortrip auf der Straße des Todes.... Darum gehts : In Blind von Joe Hill begleiten wir den alternden Rockstar Judas Coyne der ein Faible für spezielles hegt, außergewöhnliche Sammlungen aller Art zum Beispiel Snuff Videos, einen Schädel eines Bauern, dem man im 16ten Jahrhundert die Hirnhaelfte geöffnet hat um Dämonen zu vertreiben, eine Henkersschlinge und noch allerhand anderes makabres Zeug.Eines Tages wird sein Kumpel und Assistent Danny auf eine Internetauktion aufmerksam, in der es um die ersteigerung eines Geist von einem kürzlich verstorbenen geht. Judas ist sofort begeistert und drückt den Button für Sofort Kaufen.Als der Geist des Toten, in Form eines Anzuges des kürzlich verstorbenen, bei Ihm zuhause eintrifft, stellt sich schnell heraus, das der Geist keine üblichen Poltergeist Spielchen treiben will sondern auf Rachen sind....denn Judas hat auch ein Faible für junge, aufreizende Grupies und hat seine Liebschaften je nach Laune gewechselt und nach Bundesstaaten benannt.Seine Ex mit dem Namen Florida , seine jetzige Freundin nach Georgia.Dem Geist gefällt es gar nicht wie Judas mit seiner Tochter in der ehemaligen Beziehung umgegangen ist und daß lässt er ihn fühlen ! Schnell merken Judas und seine Freundin Georgia, daß es nicht so einfach wird den Geist lozuwerden und vorallem herauszufinden was er eigentlich bezweckt.Ein Katz und Mausspiel beginnt und eine Jagd mit uebersinnlichen Mächten.  Eigene Meinung: Der Schreibstil von Joe Hill ist flüssig und spannend.Man erhält ein gutes Bild über jeden einzelnen Charakter in diesem Buch.Von Anfang an ist das Buch spannend und ich hab mich sofort in der Geschichte reingezogen gefühlt und konnte mich schwer von Blind trennen. Judas ist so ein toll beschriebener Rockstar, wild, crazy, exzentrisch.Mit einem sauguten geschmacklosen sarkastischen Humor.Ich hab ihn im laufe des Buches immer mehr lieben gelernt,  obwohl ich ihn Anfangs recht unsympathisch fand, oller Weiberheld und Frauen doch in seinem Blick nur zur Unterhaltung und für sexuelle Befriedigung dienen. Später hat mir der arme Judas richtig leid getan und ich hab mit und um ihn gefiebert. Die Reise die er auf sich nimmt, um den Geist loszuwerden zog sich etwas dahin, auch das Ende war mir dann etwas zu plötzlich und kurz angebunden geschildert. Der Geist war so plötzlich weg wie er Anfangs bei ihm auch erschienen ist, schade. Dennoch kommt die Liebe auch nicht zu kurz und die Story wird auch etwas tiefgründiger.Der Gruselfaktor des Geist, es war 1a. Nach Christmasland, war Blind mein zweiter und auch noch lange nicht mein letzter Roman von Joe Hill.Top !!! Ich vergebe 4 von 5 Sternen. 4 weil mir das Ende leider zu kurz angebunden war.Ich hätte gerne detaillierter erfahren wohin der Geist so plötzlich verschwand, beziehungsweise wodurch nun endgültig. 

    Mehr
  • Race für meine Stieftochter ... oder doch nicht?

    Blind
    Virginy

    Virginy

    28. August 2014 um 08:47

    Judas ist ein alternder, nicht mehr sonderlich erfolgreicher Rockstar, seine Band gibt es nicht mehr, zum Glück aber immer noch genügend willige knackige Mädels. Er nennt sie nach den Bundesstaaten, aus denen sie kommen, momentan ist es Georgia, davor war es Florida... Mit Georgia und seinen 2 Hunden lebt er auf einer Ranch, nimmt immer noch Songs auf, die er allerdings nicht veröffentlicht, ohne seine Band ist es eben nicht mehr dasselbe. Und natürlich sammelt er kuriose Dinge, er besitzt ein Snuff Video, die Schlinge eines Gehenkten und stapelweise Bücher über Satanskult, meist Geschenke von seinen Fans, denn als Rocker ist man natürlich mit dem Teufel im Bunde und so muß er zuschlagen, als im Internet ein echter Geist versteigert wird. Erst macht sich Judas noch darüber lustig, doch als das Paket mit dem Geist in Form seines Lieblingsanzuges eintrifft, ist Schluß mit lustig. Anfangs sieht er nur einen alten Mann in ebendiesem Anzug, der in seinem Haus auftauchtund ihm später mitteilt, das er und alle die ihm helfen, sterben werden. Der alte Anzug beginnt zu stinken, es kommt zu Übergriffen, inzwischen glaubt auch Georgia an den Geist und verbrennt ihn, doch damit ist die Sache nicht vorbei. Judas will wissen, woher der Geist kommt und findet heraus, das er der Stiefvater von Florida war, seiner verflossenen Geliebten, die er wegen ihrer Depressionen aussortiert und zurück nach Hause geschickt hatte, wo sie sich in der Badewanne die Pulsadern aufschnitt. Aber das ist noch nicht alles, der Gute hatte sich sein ganzes Leben lang mit Esoterik beschäftigt, war Wahrsager, hatte im Krieg Gefangene verhört und manipuliert, kein netter Zeitgenosse also. Und nun will er Judas mit in die Hölle reißen, um so den Tod seiner Stieftochter zu rächen, ... oder geht es vielleicht um etwas ganz anderes? Alles in allem eine nette Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat und flüssig geschrieben ist. Das einzige, was mich gestört hat, war, das Judas geliebte Hunde plötzlich nur noch Mittel zum Zweck waren und das Zuckerwatte-Ende, das so nicht hätte sein müssen. Alles in allem eine rundum zu empfehlendes Erstlingswerk von King Sohn, ich werde mich bei Gelegenheit mal über "Christmasland" von ihm hermachen, was mich schonmal inhaltlich sehr anspricht.

    Mehr
  • A ghost story

    Blind
    BlueNa

    BlueNa

    09. August 2014 um 17:10

    Judas Coyne ist ein alternder Rockstar, der sich, von wechselnden jungen Geliebten unterhalten, ein schönes Leben auf seiner Ranch macht. Er tritt nur noch selten auf, schreibt ab und zu an neuen Songs und sammelt kuriose Dinge. Somit kann Jude auch nicht wiederstehen, als sein Assistent Danny ihn darauf aufmerksam macht, dass jemand einen Geist auf einer Internetauktionsplattform versteigert. Er ersteigert den angebotenen Anzug, an dem angeblich der Geist gebunden wäre. Kurz nachdem der schwarze Anzug bei Jude eingetroffen ist geschehen merkwürdige Dinge: Seine Freundin sticht sich an einer Nadel im Anzug und die Verletzung heilt nicht, er sieht einen alten Mann in seinem Flur sitzen und der Anzug verströmt plötzlich einen ekelerregenden Leichengeruch. Doch dies ist alles nur der Anfang und vor dem, was Jude noch erwartet, gibt es kein Entkommen… „Blind“ ist mein erstes Buch von Joe Hill, seines Zeichens Sohn von Horror-Altmeister Stephen King, und es wird sicher nicht mein Letztes sein! Der Geist bricht in Judes Leben ein wie ein Tornado, zerstört die Idylle, die er sich aufgebaut hat und droht, alles was Judas etwas bedeutet, zu vernichten. Am Anfang verbreitet der Geist nur eine düstere und unheimliche Stimmung, aber je mehr Zeit vergeht, desto gefährlicher wird es für Jude und seine Freundin Georgia, sie schweben gar in Lebensgefahr. Zu Beginn ist es subtil und gruselig, doch schnell entfaltet sich der wahre Horror und eine Verfolgungsjagd bis in Judes Vergangenheit beginnt. An den Schreibstil des Autors musste ich mich am Anfang etwas gewöhnen, doch ich habe schnell in die Geister-Geschichte hinein gefunden und war fasziniert von diesem Szenario, welches Joe Hill heraufbeschwört. Aber mal ehrlich, wer ersteigert bitte einen Geist??? Diese Tatsache allein fand ich schon faszinierend, aber die Dynamik, die der Geist entwickelt und wie er Judes Leben Stück für Stück auseinander nimmt, hat mich völlig in ihren Bann gezogen. Ich konnte mir haargenau vorstellen, wie Jude und Georgia sich gefühlt haben, wie ihnen Angst und Bang wurde und warum sie die Flucht ergriffen. Selbst den Schluss fand ich passend und stimmig. Die Protagonisten waren mir lange Zeit fremd, denn mit Judas Coyne konnte ich mich nicht so recht identifizieren. Da hatte es Georgia schon leichter, auch wenn sie sich zu Beginn wie eine verwöhnte Groupie-Göre benommen hat. Mit der Zeit wird sie aber zu einer richtig toughen Frau und damit zu einer wichtigen Person in der Geschichte. Judas benimmt sich, wie sich ein Rockstar halt benimmt. Er ist über 50 und genießt seinen Rum und das Geld, das er mit seiner Musik damals verdient hat. Der Geist ist ein richtig böser Geist, der Judas nach dem Leben trachtet. Wer er ist und was ihn antreibt, müsst ihr selbst herausfinden, doch es ist eine ganz schön krasse Geschichte! Der Schutzumschlag ist so gestaltet, dass man nicht unbedingt einen Horror-Roman dahinter vermuten mag. Ja, wenn man genau hinschaut, dann vielleicht schon, aber nicht auf den ersten Blick. Man sieht zwei Hände, die ein Herz halten. Die dominierenden Farben sind Rot und Schwarz. Verstörend wird es aber, wenn man den Schutzumschlag abnimmt, denn darunter kommt ein schwarzes Buch zum Vorschein, das von lauter roten Kratzern übersäht ist. Ein echtes Highlight! Fazit: „Blind“ von Joe Hill ist ein Horror-Geister-Roman, der es wirklich in sich hat. Zu Beginn besticht das Buch durch Grusel, doch dann entfaltet sich der wahre Horror und auch Blut fließt nicht gerade selten. Ich vergebe vier von fünf Sternen!

    Mehr
  • Rezension zu "Blind" von Joe Hill

    Blind
    MarkusVoll

    MarkusVoll

    Der Rockstar Judas Coyne sammelt alles mysteriöse, was er bekommen kann. Als im Internet ein geist angeboten wird, schlägt er sofort zu. Und damit fängt das Grauen auch an, denn der Geist will nur eines: Judas Coynes Tod. Mit seiner Freundin Georgia flüchtet er, den Geist immer dicht auf seinen Spuren. Der Kampf ums Überleben hat begonnen... Joe Hill ist der Sohn Stephen Kings und schreibt mit Blind seinen ersten Roman, zuvor veröffnetlichte er recht erfolgreich Kurzgeschichten. Das Buchj hat seine Längen, ist aber trotzdem recht spannend und kann gut unterhalten. Die Geschichte ist manchmal allerdings etwas verworren, da er oft in die Vergangenheit springt, um zu erzählen, was wirklich passierte. Wer Horror liebt kann auf jedenfall mal einen Blick riskieren.

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    07. May 2014 um 14:32
  • Was es nicht alles zu kaufen gibt

    Blind
    Rory_2102

    Rory_2102

    23. January 2014 um 13:47

    Ja das Internet bietet uns vieles zum Kauf an und was dabei herauskommt, wenn man den Geist eines Verstorbenen kauft, dass kann man im Buch von Joe Hill nachlesen. Interessante Story, ganz gut erzählt!

  • Horror nach altem Rezept

    Blind
    jahfaby

    jahfaby

    29. August 2013 um 15:54

    Judas Coyne ist Rockstar, mittlerweile gealtert und sowas wie eine lebende Legende, die sich aus dem Business ganz gut zurückgezogen hat. Jetzt lebt er in jeder Hinsicht von seinen früheren Erfolgen. Alle paar Monate wechselt er das junge Groupie, das die Nächte mit ihm verbringt, durch ein anderes aus. Und er benennt sie immer nur nach den Staaten, aus denen sie ursprünglich kommen. Und er sammelt morbide Gegenstände, die Schlinge eines Gehängten, alte Schädel und jetzt als letztes den Geist eines Toten, zusammen mit seinem Anzug. Das Problem ist, der Tote war der Stiefvater von Florida, eines der Groupies, das er fallen gelassen hat und die sich daraufhin umgebracht hat. Und jetzt ist der Geist also hinter ihm und seinem neuen Groupie her. Horror nach altem Rezept, das Debüt von einem jungen Mann namens Joe Hill. Sieht man ein Foto von Joe, denkt man, er sieht aus wie Stephen King in jungen Jahren. Das kommt daher, dass Joe Hill mit vollem Namen Joseph Hillstrom King heißt und das zweite Kind von Stephen und Tabitha King ist. Aber um genau dieser Verbindung zu entgehen, hat er sich dieses Pseudonym angelegt. Hat leider nicht lange geklappt. Ändert aber ehrlich gesagt nichts an der Qualität des Romanes. Es ist nämlich nicht nur ein solide geschrieber Horrorroman, sondern darüber hinaus einfach sehr gut lesbares Buch! Natürlich, Horror der alten Schule mit Geistern, die einen verfolgen und so, aber darüber hinaus einfach eine sehr gut geschriebene Geschichte, die viel tiefer geht und mehrbeinhaltet, als nur das Gänsehautgefühl auf der Oberfläche. Einziger großer Schwachpunkt ist die deutsche Aufmachung des Romanes. Wie auch die Bücher seines Vaters wurde dies hier umbenannt, von “Heart-Shaped Box” (deutsch “Herzförmige Schachtel”) zu Blind. Damit geht nicht nur ein griffigerer Titel verloren, sondern auch die erste Referenz zur Musikgeschichte. Aber das hat nicht direkt was mit dem Roman zu tun. Ich habe Blind sehr gerne gelesen und bin gespannt auf die weiteren Romane von Joe Hill.

    Mehr
  • Leserunde zu "Eine Studie in Scharlachrot" von Arthur Conan Doyle

    Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot
    Mina - Das Irrlicht

    Mina - Das Irrlicht

    Willkommen zur Juli-Leserunde der Gruppe Wir lesen Klassiker der Weltliteratur - Monat für Monat (Link untenstehend). WIR HABEN ZWEIJÄHRIGES BESTEHEN! Das freut mich ganz besonders, denn wir sind inzwischen eine recht große Gruppe die kontinuierlich gemeinsam liest und hier wunderschöne Leserunden abhält. Neueinsteiger/innen sind jederzeit willkommen! Im Juli lesen wir als Sir Arthur Conan Doyles "Eine Studie in Scharlachrot" mit der quasi die Geschichten um Sherlock Holmes eröffnet werden. Watson berichtet uns hier u.a. zu Beginn des Werkes, wie er Holmes kennenlernte... Beginn der Leserunde: 01. Juli 2013 Späteres Einsteigen ist natürlich immer möglich. Ich habe außerdem eine Unterkategorie zum Thema "Empfehlenswerte Kriminalromane" eingebunden. Vielleicht kann man hier den ein oder anderen guten Tipp erhalten, was sonst noch so an guten Krimis auf dem Markt ist. Und nun freue ich mich auf die gemeinsame Leserunde und bin gespannt, ob wir ähnlich begeistert sein werden, wie es bei Herrn Gatsby der Fall war. Link zum Hauptthread der Runde: http://www.lovelybooks.de/thema/Wir-lesen-Klassiker-der-Weltliteratur-Monat-f%C3%BCr-Monat-643067688/ Herzlichst, Mina

    Mehr
    • 296
  • weitere