Joe J. Heydecker Das Warschauer Ghetto

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Warschauer Ghetto“ von Joe J. Heydecker

Joe Heydecker, "ein verzweifelter Soldat dieses Krieges", kam Anfang Januar 1941 nach Warschau als Photolaborant einer Propagandakompagnie. Das Ghetto sollte bis zum Aufstand (Januar bis Mai 1943) zur tödlichen Falle für seine Bewohner werden: durch Hunger, Krankheit und Ermordung durch die deutschen Besatzer. Heydecker fotografierte, "um die Schmach festzuhalten - um den Schrei zu konservieren, den ich in die Welt hätte hinausschreien wollen". "Joe Heydecker entzieht den Seinen das Alibi des Nichtwissens", schreibt Alain Finkielkraut in seinem neuen Vorwort.§§

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen