Der Nürnberger Prozeß

von Joe J. Heydecker und Johannes Leeb
4,2 Sterne bei5 Bewertungen
Der Nürnberger Prozeß
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Nürnberger Prozeß"

Zum 70. Jahrestag – das Standardwerk zum Nürnberger Prozess in neuer Ausstattung
Am 20. November 1945 begann in Nürnberg der vielleicht denkwürdigste Prozess der deutschen Geschichte. In 218 Tagen wurden 240 Zeugen gehört und 16.000 Protokoll-Seiten gefüllt. Am Ende dieser großen Abrechnung der Alliierten mit dem Nationalsozialismus stand die Verkündung von 12 Todesurteilen. Aber der Prozess war mehr als nur ein Verfahren gegen die Hauptkriegsverbrecher. Angeklagt war auch ein verbrecherisches System, das international anerkannte Rechtsnormen gänzlich geleugnet hatte. Damit gilt Nürnberg auch als Meilenstein auf dem Weg zu einem internationalen Strafrecht, das Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu ahnden erlaubt. Der Journalist Joe J. Heydecker, einer von wenigen deutschen Berichterstattern in Nürnberg, schrieb zusammen mit Johannes Leeb das 1958 erstmalig veröffentlichte Standardwerk, das die zwölf Jahre der NS-Diktatur im Spiegel dieses Prozesses bilanziert. Zum 70. Jahrestag ist es nun in einer neuen Ausstattung erhältlich.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783462048377
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:768 Seiten
Verlag:Kiepenheuer & Witsch
Erscheinungsdatum:08.10.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sabatayn76s avatar
    sabatayn76vor 3 Jahren
    'Aber wenn wir abtreten, dann soll der Erdkreis erzittern!'

    Inhalt:
    Joe J. Heydecker war einer der wenigen deutschen Berichterstatter beim Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärtribunal in Nürnberg und schrieb zusammen mit Johannes Leeb das bereits 1958 erstveröffentlichte Standardwerk 'Der Nürnberger Prozess', das nun zum 70. Jahrestag als überarbeitete Neuausgabe erschien.

    In 'Der Nürnberger Prozess' werden die Suche nach den Kriegsverbrechern, ihre Inhaftierung, die einzelnen historischen Stationen zwischen Hitlers Machtergreifung im Jahre 1933 und der Kapitulation Deutschlands im Jahre 1945, der Prozessverlauf, die Aussagen der Angeklagten und die Urteilsverkündung detailliert behandelt und zudem erklärt, wie das jeweilige Urteil zustande kam.

    Mein Eindruck:
    Ich habe mich schon sehr intensiv mit dem Dritten Reich beschäftigt und mich deshalb sehr auf die umfangreichen Schilderungen über den Nürnberger Prozess gefreut. Meine Erwartungen an das Buch wurden nicht enttäuscht, und ich habe durch die Lektüre viel Neues gelernt und spannende Einblicke in bislang unbekannte Aspekte in der Geschichte des Dritten Reiches erhalten.

    Der Prozess wird im Buch minuziös wiedergegeben: die Räume, die Personen, die Anklagepunkte, die Urteile, die einzelnen Geschehnisse beim Prozess, die historischen Ereignisse und die Zusammenhänge werden im Detail geschildert, wodurch man sich als Leser beinahe als Zeuge fühlt, dem Prozess fast als Zuschauer und Zuhörer beiwohnt. Mir haben die lebendigen Beschreibungen mit den vielen Dialogen und Zitaten sehr gut gefallen, und sie haben mein Wissen um das Dritte Reich noch intensiviert.

    An den über 700 Seiten liest man auch als schneller Leser eine ganze Weile, zumal das Buch inhaltlich zeitweise so dicht ist, dass man meiner Meinung nach kaum mehrere Kapitel am Stück lesen kann.

    Besonders faszinierend und fesselnd fand ich den Abschnitt 'Wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte', der einem klar vor Augen führt, was Hitlers Sieg für Deutschland, Europa und die Welt noch bedeutet hätte. Auch die Fotografien und den Anhang mit dem Wortlaut von zusätzlichen Originaldokumenten, der Zeittafel, der umfangreichen Bibliografie und dem hilfreichen Register fand ich gelungen.

    Mein Resümee:
    Im Buch finden Sie wahrscheinlich alles, was Sie über den Nürnberger Prozess wissen wollen. Sehr empfehlenswert!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    QueenDebbys avatar
    QueenDebbyvor 2 Jahren
    KruemelGizmos avatar
    KruemelGizmovor 4 Jahren
    weltdeswissenss avatar
    weltdeswissensvor 5 Jahren
    AndreasThums avatar
    AndreasThumvor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks