Joe M. Fauntleroy Die Rubikon-Kartuschen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rubikon-Kartuschen“ von Joe M. Fauntleroy

Kommunikation über jede Distanz und ohne Zeitverzögerung durch Quantenverschränkung: Ein Milliardär will damit die Welt verändern. Er inszeniert mit einem genial konstruierten Hi-Tech UFO und einer Söldnertruppe einen brutalen Überfall auf das Bundeswehr-Depot, in welchem diese Technologie lagert. Eine Spezialeinheit unter dem Kommando eines degradierten Offiziers des KSK bekommt den Auftrag, die gestohlene Technologie unter allen Umständen zurückzuholen. Es ist der Beginn einer Jagd um die halbe Welt, die von einem Verräter sabotiert wird und in einem nuklearen Showdown enden könnte.

Sehr spannend und genau das richtige zum Thema Kopfkino. Das neue Coverdesign lässt hoffen, dass die Fortsetzung bald ebenfalls erscheint.

— OttoKlein
OttoKlein

Ein super spannender Thriller, der von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Ich warte schon auf die Fortsetzung!

— Zentraldenker
Zentraldenker
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Ideen spannend umgesetzt

    Die Rubikon-Kartuschen
    OttoKlein

    OttoKlein

    02. November 2015 um 21:58

    Ein Thriller, der mit Phänomenen wie UFOs spielt und vermutlich bei manchem die Erwartung weckt, er wisse, wo die Reise hingeht. Ist aber nicht so - das Thema wird mal ganz anders angegangen als üblich. Interessant auch die Ausflüge in die Physik, aber das auch nicht übertrieben detailliert, sondern so, dass der Leser verstehen kann, worum es geht. Spannend erzählt - was will man mehr? Eine Fortsetzung. Und die scheint wohl in Planung zu sein, wie das überarbeitete Cover mit dem "Band 1"-Untertitel hoffen lässt. Her damit! 

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Rubikon-Kartuschen" von Joe M. Fauntleroy

    Die Rubikon-Kartuschen
    Zentraldenker

    Zentraldenker

    28. June 2015 um 23:32

    Auf das Buch bin ich aus Zufall gestoßen und bin einigermaßen erstaunt, dass der Thriller so wenig Resonanz findet - bislang habe ich von allen, die ihn gelesen haben, nur Positives gehört. Sehr spannend geschrieben mit glaubhaften Charakteren und einem Plot, der trotz des Settings um Bundeswehr und Sci-Fi-Technologien auch für "normale" Leser verständlich ist.  Mich interessieren Eure Meinungen zu dem Buch - ich habe selten einen so spannenden Thriller in einer "deutschen" Umgebung gelesen. Meist findet man da ja nur Krimis oder eben Thriller, die hauptsächlich in anderen Ländern spielen. Obwohl nicht nur für (ehemalige) Soldaten interessant, finde ich es außerdem positiv, dass die Figuren nicht wie Bekloppte dargestellt werden, wie das oft der Fall ist.  Seit ein paar Tagen gibt es auch einen neuen Trailer zu dem Buch. Gefällt mir besser als der erste Trailer, der ähnlich war, aber nicht viel über den Inhalt verriet. Ist aber auch besser so, denn wer mag schon Spoiler.  Also: Hat das noch einer gelesen und wenn ja, wie fandet Ihr es? 

    Mehr
  • Spannend bis zuletzt

    Die Rubikon-Kartuschen
    Zentraldenker

    Zentraldenker

    22. June 2015 um 14:25

    Genau das richtige Lesefutter für Thriller-Fans. Obwohl das Thema Bundeswehr sehr prominent ist, ist der Roman auch für Menschen verständlich, die sich in der Thematik nicht gut auskennen. Alles wird gut erklärt, ohne den Spannungsbogen zu beeinträchtigen. Vor allem ist es mal was anderes als immer nur die üblichen Afghanistan-Geschichten. Ich hoffe, die Fortsetzung kommt bald raus!