Joe R. Lansdale Der Teufelskeiler

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Teufelskeiler“ von Joe R. Lansdale

Während der Großen Depression in Osttexas sieht sich der junge Richard Dale gezwungen, einen wilden Eber zur Strecke zu bringen. "Old Satan", wie die Bestie vom Volksmund genannt wird, verwüstet Felder und bedroht Menschen gleich welcher Hautfarbe. Aber wie soll einem 15jährigen gelingen, was nicht einmal sein Vater schafft, der immerhin ein berühmt-berüchtigter Boxer ist?§Im Original erstmals 1998 in einer streng limitierten Ausgabe veröffentlicht, wird Der Teufelskeiler von vielen als die beste Geschichte von Joe R. Lansdale überhaupt gehandelt. Der Kurzroman spielt vor demselben Hindergrund wie Lansdales erfolgreichstes Buch, The Bottoms (dt. Die Wälder am Fluss), das mit dem Edgar Award ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus treibt hier auch John McBride aus Sturmwarnung wieder sein Unwesen.

Wunderbare klassische Erzählung. Klein, aber fein.

— Maulbeere
Maulbeere

Stöbern in Krimi & Thriller

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Nicht so Psychomässig wie Stephen King aber anders toll. Ein Spannungsbogen genial bis zum Feuerwerkfinale.

Lesezeichenfee

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Teufelskeiler" von Joe R. Lansdale

    Der Teufelskeiler
    Phil Decker

    Phil Decker

    25. March 2010 um 10:40

    Für mich der einzige Autor, der in der Lage ist, Grusel literarisch so zu verpacken, daß es nicht blutrünstig wird. Wie in vielen seiner Geschichten geht es auch hier wieder um Underdogs, die in besonderen Situationen über sich hinauswachsen. Mehr will ich gar nicht verraten. Einfach lesen und sich mit dem Autor anfreunden. Habe bisher alles von ihm gelesen und war nie enttäuscht.